Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Modellbahn Museum Soehrewald« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 404

Wohnort: 34320 Söhrewald (10 km von Kassel)

Beruf: Maschinenbau Ing.

  • Nachricht senden

41

Montag, 27. April 2015, 11:30

Borken 2015

Hallo und guten Tag Spur 1er,
das war wieder eine großartige Veranstaltung im ehem. Kraftwerk Borken,
Ralph Müller und seinen Mitarbeitern vielen Dank und Hut ab das ihr diese Herausforderung so gut
gemeistert habt. :thumbsup:
Viel gesehen, viel Kaffee getrunken, viele Fachgespräche!!! :rolleyes:
In der Sprache meines langjährigen Arbeitgebers:"weiter so".
Wir sehen uns beim Stammtisch Knallhütte am 13.05.2015 um dann nochmal in Erinnerung zu schwelgen. :D
Viele Grüße Ernst-Reiner

Beiträge: 1 312

Wohnort: Jena

Beruf: Freiberuflicher Projektmanager

  • Nachricht senden

42

Montag, 27. April 2015, 22:53

Mir hat's gefallen!

Lieber Ralph, Mitstreiter und Modulisten,

mein Fazit Borken 2015: es war schön dabei gewesen zu sein. Der Gleisplan hat Spaß gemacht und die Atmosphäre war wenngleich durch die Raumtemperatur etwas unterkühlter als in der Tennishalle richtig gut. Leider war der eine Nebenbahnstrang aufgrund des Endbahnhofs mit 1020er Radius für mich nicht nutzbar, aber das hat das Bw von unseren Freunden aus dem hohen Norden mehr als wettgemacht. Das war für mich das Highlight schlechthin und bei Wolfgang, Carsten, Peter und Matthias möchte ich mich herzlich für die freundliche Aufnahme meiner Fahrzeuge bedanken.

Der Fahrbetrieb ging weitestgehend reibungslos, eine größere technische Störung haben Martin und Karl schnell beseitigt. Bitte aber beim nächsten Mal mehr auf die Modulübergänge achten, da geht noch mehr! Der sichere Fahrbetrieb ist der Dank dafür...

Die kalte Halle war eigentlich das einzige Manko, aber hier muss man mal die Kirche im Dorf lassen: es ist zwar technisch möglich, so eine Halle über Nacht einigermaßen aufzuheizen, aber nicht finanzierbar! Wenn wir es im Kraftwerk wärmer haben wollen, müssen wir alle diese Kosten gemeinsam tragen. Dann geht es vielleicht.

Lieber Ralph, danke für die Organisation, danke auch an die fleißigen Helfer des Modellbahnclubs, an Wolfgang "Ospizio" Flinsbach, sowie Inge und Lydia, die im Hintergrund wie immer dafür sorgten, dass wir nicht hungern mussten. Und danke an alle Modulisten, die wieder mit Ihrem Einsatz so was möglich machten. Das ist auch ein wesentlicher Grund, immer wieder trotz engem Terminkalender dabei zu sein: Ihr alle!
Beste Grüße Holger Danz
IG Spur 1 Mitteldeutschland

Zu meinem Avatar: Mein "Tigerkind" beim Kinderfest - im Hintergrund ihr Papi :-)

43

Montag, 27. April 2015, 23:27

Ein Superlativ!

Hallo,
ich war das erste Mal bei der Veranstaltung dabei. So langsam wird mir klar: Die Erwartunge wurden übererfüllt. Wir Modulisten können uns glücklich schätzen, so ein tolles Treffen zu haben. Vielen Dank an Ralph und dem Team, den Modulisten und den Decoder-Experten für ihren unermüdliche Einsatz!
Viele Grüße, Jörn
P.S.: Ich bin froh, auf die Modulisten-Schiene geraten zu sein. Der Grund war übrigens ein Modultreffen in Borken vor Jahren...
^
"Railway Modeling is a social hobby" (Fremo)

  • »Division-Models« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 561

Wohnort: Kaiserslautern / Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 28. April 2015, 00:02

Auch meinen Dank !

Auch meinen Dank an Ralph und sein fantastisch eingespieltes Team !

Logistisch ist „Borken“ immer wieder eine Meisterleistung, auch dank der vielen, vielen Helferlein, die alle eine fantastische Arbeit geleistet haben.

Borken ist ja nicht nur eine tolle „Spielwiese“ für uns Spur-1er, sondern immer wieder wie ein geliebtes Klassentreffen, bei dem man all die netten Kollegen wiedertrifft, die man sonst viel zu selten sieht.
Mir hat es wieder unheimlich Spaß gemacht, auch wenn der Schlaf wieder viel zu kurz dabei kam.

Außerdem möchte ich mich an dieser Stelle auch noch ganz herzlich bei allen Modulisten für die nette Karte (samt Inhalt) bedanken, welche ich von euch anlässlich der Geburt meines Sohnes bekommen habe, und natürlich auch für das süße paar Söckchen von Wolfgang und seiner Frau.
Recht herzlichen Dank !

Viele Grüße, Thomas

Beiträge: 8

Wohnort: Göttingen

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 28. April 2015, 06:35

Borken 2015

Hallo!
War das erste Mal in Borken als Zuschauer. Bin begeistert. Nächstes Jahr bin ich aktiv dabei.
Danke für den netten Empfang.
Gruß Andreas

46

Dienstag, 28. April 2015, 07:11

Die ersten Zwanzig...

Hallo Borken, liebe Einser...

für mich wäre Borken fast gänzlich ins Wasser gefallen, seit bekannt werden, dass es wieder ein Modultreffen in Borken, war ich dabei und habe dem Termin entgegen gefiebert wie ein Schulbub für seine erste Modellbahn. Am Sonntag vor dem Treffen die Hiobsbotschaft, mit Mutter ins Krankenhaus. Da war erstmal nix mehr mit Borken und Eisenbahnspielen.

Warum schreibe ich davon? Eben weil, so viele Leute daran Anteil genommen haben und mich ermutigten, wenigstens zu Besuch zu kommen. Allen voran der Ralph Müller. Ihr habt recht getan, nachdem es meiner Mutter ein wenig besser geht/ging habe ich mich entschieden am Samstagabend nach Borken zu fahren. Also den Fiat gepackt, ab nach Borken. Ich konnte leider nicht all zu lange bleiben, aber ein paar Stunden den ganzen Ärger und Sorgen entfliehen, das war SUPER, vielen Dank dafür.

Was mich auch wieder fasziniert hat, war der Gleisplan. Wie die Jungs das immer wieder hinkriegen und das bei so vielen Pfeilern. Großartig, es hat Riesenspaß gemacht, da seine Kreise zu ziehen.

Natürlich hatte ich auch meinen Fotoapparat dabei und habe auch was auf die Platte gebannt. Also viel Spaß schauen...
»töff-töff« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_6922_PSE.jpg
  • IMG_6918_PSE_TCGNDSF.jpg
  • IMG_6875_PSE_TCGNDSF.jpg
  • IMG_6874_PSE_TCGNDSF.jpg
  • IMG_6869_PSE_TCGNDSF.jpg
  • IMG_6858_PSE_TCGNDSF.jpg
  • IMG_6863_PSE_TCGNDSF.jpg
  • IMG_6861_PSE_TCGNDSF.jpg
  • IMG_6862_PSE_TCGNDSF.jpg
  • IMG_6864_PSE_TCGNDSF.jpg
  • IMG_6865_PSE_TCGNDSF.jpg
  • IMG_6866_PSE_TCGNDSF.jpg
  • IMG_6867_PSE_TCGNDSF.jpg
  • IMG_6878_PSE_TCGNDSF.jpg
  • IMG_6886_PSE_TCGNDSF.jpg
  • IMG_6887_PSE_TCGNDSF.jpg
  • IMG_6926PSE_TCGNDSF.jpg
  • IMG_6928_PSE_TCGNDSF.jpg
  • IMG_6929_PSE_TCGNDSF.jpg
  • IMG_6883_PSE_TCGNDSF.jpg

47

Dienstag, 28. April 2015, 09:38

Borken 2015 – wieder einmal eine Reise wert!

Hallo Borken-Teilnehmer,

wieder gut zu Hause angekommen, möchte auch ich kurz über unser Treffen resümieren.
Wie im Betreff schon angeführt, hat sich auch diesmal, meine relativ weite Anreise mehr als gelohnt.

In erster Linie gilt mein Dank natürlich Ralph M. und den vielen fleißigen Helfern, bei der sehr guten Verpflegung, Betreuung und Vorbereitung!
Rainer G. hat mit Martin G. zusammen einen Gleisplan in die Halle geflochten, den man nur als eine planerische Meisterleistung bezeichnen
kann. Mehr geht in diesem Wirrwarr aus Säulen wirklich nicht.

Zusammen mit Uli G., bei dem ich mich ganz herzlich für die gute Zusammenarbeit bedanken möchte, habe ich mich wieder einmal um die
Funkys, um die Lokverwaltung und auch tatkräftig von Rainer unterstützt, um Decoder-Programmieren gekümmert. Etwas eingeschränkt durch die geringe
Funkabdeckung, die durch die vielen Säulen bedingt war, lief die Anlage weitestgehend störungsfrei!

Gefahren bin ich nur einmal, was insofern voll in Ordnung ist, weil ich meine Jobs sehr gerne mache und so das Fahren etwas in den
Hintergrund getreten ist. Als wesentlicher Punkt hat sich für mich das Treffen selbst und Fachsimplen mit den vielen Mitgliedern der Spur-1 Gemeinde, herauskristallisiert.
Es war wirklich sehr schön, die mittlerweile vielen netten und jahrelangen Bekannten wieder zu treffen!
Das etwas unterkühlte Umfeld wurde schon genannt und war durch entsprechende Kleidung und zwischenzeitliche Aufwärmen, beim dem aus
diesem Grund sehr beliebten Gang, zum weit entfernten Örtchen, relativ gut auszuhalten.
Was man sich für die Zukunft wünschen könnte, wäre eine etwas bessere Einstellung der Gleislage, besonders an den Übergängen. Neben den diesmal relativ zahlreichen Entgleisungen, konnte man teilweise beim Herannahen der Züge ein Schaukeln, Wanken und Hüpfen des Rollmaterials beobachten, das schon bedenklich nach irgendwelchen alten und ungepflegten Gleisanlagen ausschaute.

Unterm Strich aber bleibt ein super Treffen in Erinnerung,
bei dem ich mich nur freuen kann, Teilnehmer gewesen zu sein!

Viele Grüße
Karl

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Karl« (28. April 2015, 13:04)


48

Dienstag, 28. April 2015, 11:40

Borken war cool

Hallo Borkenbegeisterte,

das Wort cool trifft es wohl am besten :D

Sowohl die etwas kühlen Räume als auch das ganze Ambiente der Veranstaltung. So ein ehemaliges Kraftwerk hat schon eine ganz besondere Ausstrahlung.

Selbst meine Frau war begeistert und hat ihre ersten beiden Fahrrunden auf einer Modulanlage gemacht. Unser Dank gilt dem Organisator, den vielen Helfern im Hintergrund und den ganzen Modulisten, die alle zusammen das erst ermöglicht haben.

Allerdings gab es auch etwas nicht so schönes, dass wohl die meisten mitbekommen haben: ich wurde besch..........
»kalaharix« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild1.jpg
.
Gruß Uwe

Module/Segmentanlage im Bau - System Control 7/DCC++ - Rocrail/Rocweb - Epoche V - KBS 393
Meine Anlage - Bahnhof Sommerburg
Meine Videos

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kalaharix« (28. April 2015, 11:46)


49

Dienstag, 28. April 2015, 11:50

Borken 2015

Hallo zusammen,

seit gestern Abend wieder zurück in München, kann ich vom Modultreffen sicher noch lange Zeit zehren.

Es war ein tolles Treffen mit einer Organisation (Gleisplan, Elektrik, Logistik, Verpflegung), vor der man nur den Hut ziehen kann. Dafür möchte ich mich bei allen daran Beteiligten recht herzlich bedanken.

Wer nicht dabei war, hat etwas Großes versäumt.

Viele Grüße aus dem regnerischen München

Walter
Fan von Epoche II, dem Höhepunkt der Dampflokzeit

50

Dienstag, 28. April 2015, 11:55

Hallo Borkener,

auch ich bin gut Heim gekommen und muss mich meinen Vorrednern anschliessen, Borken war ne coole Sache ... :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Das Essen war gut, die Besucher super und die Organisation gut gemacht, ausser "the long way to the Klo" ... :D :D :D
Danke auch den netten Helferlein Uwe und Thomas !!! :thumbup: :thumbup: :thumbup:

Grüße, Rainer
-Nur Wer seine eigene Groesse kennt - laesst anderen die Ihre !!!

-Ich behalte mir vor auf Beiträge nicht zu antworten, wenn sie nicht mit vollem Namen unterschrieben sind.



-meine Homepage: www.spur1-werkstatt.de

51

Dienstag, 28. April 2015, 12:44

Hier noch ein paar meiner Fotos, die Lichtverhältnisse waren etwas schwierig .......
»kalaharix« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild2.jpg
  • Bild3.jpg
  • Bild4.jpg
  • Bild5.jpg
  • Bild6.jpg
  • Bild7.jpg
  • Bild8.jpg
.
Gruß Uwe

Module/Segmentanlage im Bau - System Control 7/DCC++ - Rocrail/Rocweb - Epoche V - KBS 393
Meine Anlage - Bahnhof Sommerburg
Meine Videos

52

Dienstag, 28. April 2015, 12:48

Spassfaktor An

:thumbsup: ...aber den ganz großen Faktor... :thumbsup:

Wie vor 1000 Jahren, "...in der Nacht zum 25. zum 26. April flog das TBC (TaubenBomberCommand) wieder gezielte Luftangriffe im Raum Hannover, Ziel waren wieder die Eisenbahnstrecken von und nach Hannover. Der entstandenen Schaden hielt sich in Grenzen, der Zugverkehr im Raum Hannover konnte planmäßig fortgeführt werden. Die Tagesangriffe im gesamten Modulreichsgebiet blieben ohne Folgen..." na Gott sei dank!

Leidtragender war der arme Uwe, der hatte die Sch.. am Bein, nein auf dem Gleis. Aber Schei.. ist, wenn man trotzdem lacht. Kam hier wieder treffend, zu Tage. " Wer die Schei.. hat, braucht für den Schaden nicht zu Sorgen, ach ne, wer den Schaden hat, bekommt den Spott noch oben drauf oder so?"

Uwe, sei froh, die beschissenen Module bist ja jetzt quitt. Wie man sieht hat der Uwe ja den ganzen Mist herunter geholt, also keine Angst neuer Besitzer, ist alles wieder wech. Dem Angebot meine Kameralinse zu reinigen habe ich dann aber doch nicht angenommen.

Im Anhang, zum Schluß, ERICH's NEUE, bin mal gespannt was da in der nächsten Zeit an Bilder kommen...Erich war auch wieder mal nicht zu überhören, müssen die Westerwälder immer so laut sein?

Nun ist wieder Schluß mit Lustig und wir freuen uns wieder auf ernstere, geistreiche Themenbeiträge.

Euer Matthias
»töff-töff« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_6891_PSE_TCSF.jpg
  • IMG_6912.JPG
  • IMG_6913.JPG
  • IMG_6914.JPG
  • IMG_6911.JPG

  • »Ulrich Geiger« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 149

Wohnort: ein Schwabe in Mittelhessen

Beruf: Dipl. Verw-Betriebswirt, Pensionär

  • Nachricht senden

53

Dienstag, 28. April 2015, 12:52

Borken 2015

Hallo zusammen,
was soll ich sagen, nach den bisherigen Feedbacks hat es sowohl den Aktiven, als auch den Spur 1er, die zu Besuch kamen, toll gefallen. Schade, dass ich bereits wieder am Samstagabend weg musste, aber das war ebenfalls ein Eisenbahn-Erlebnis pur: mit dem legendären F 43/44 "Roland" von Frankfurt nach Kassel und zurück. Zuglok war die Ulmer 01 1066, also eine 01.10, eine ölgefeuerte Schnellzugdampflok mit 5 blauen Schnellzugwagen 1. Klasse, so wie er eben vor 50 Jahren verkehrte.
Dieses Mal bin ich auf der Modulanlage nicht so sehr viel gefahren, denn auch mein anderer Job mit Karl Fischer zusammen, die Funkys und die Lok-Adress-Verwaltung zu betreuen, hat mir sehr viel Spass gemacht. Na ja, und so nebenbei musste auch die ein oder andere Lok auf dem Programmiergleis "betreut" werden, sei es, weil eine andere Adresse notwendig war, oder weil der Eigner ganz einfach nicht wusste, wie seine Lok überhaupt gerufen werden möchte. So hatte ich oft Gelegenheit, einfach nur dem vielfältigen Zugbetrieb zuzuschauen, insbesondere bei der Ausfahrt des Bfs Hannover, wo sich die Strecken zur Kehrschleife getrennt hatten. Das parallele Aus- oder Einfahren von Zügen an dieser Stelle war jedesmal ein Höhepunkt. Bei diesem Anblick gingen dann bei mir, als ich den Gästen die Züge erklärt hatte, jedes Mal die Emotionen "durch". So ist das eben bei den "verrückten Eisenbahnfreunden" - zumindest bei mir.
Ein Highlight war für mich und meine kleine Dingler BR 75 025, die Schwäbische, eine Lz-Fahrt in den hohen Norden, bis an den Rand der Packeis-Grenze, nämlich zu der Bw-Anlage Hamburg. Die zierliche kleine schwäbische 75er durfte unter den mächtigen Kohlekran von Wolfgang O., bekam dort eine gratis Schütte Kohle, durfte an der Schlackengrube ihren Dreck "unter sich lassen" und durfte anschließend noch Karussell auf der Drehscheibe fahren.
Und weil der Uwe S. sich "beschwert hat, er sei besch... worden", das war wohl die prompte übergeordnete Strafe dafür, dass seine Frau Lydia bei ihrem ersten Lokführerdienst gleich den Lokführerschein vergessen hatte, er sei im Auto ... Die Tauben hatten aus ihrer Höhe eben den totalen Überblick.
Es war schön, so viele Spur 1-Freunde wieder auf einem Haufen zu erleben, sich auszutauschen und seine Späße miteinander zu machen. Alles in allem war es wieder eine gelungene Veranstaltung. Meinen herzlichen Dank an Ralph, an alle Beteiligten, die Organisatoren, die Hintergrund-Helfer, die Modulisten für das gemeinsam gelungene Zusammenwirken.
Das Ganze ist eben mehr als die Summe der einzelnen Teile.
In diesem Sinne, schöne Spur 1-Grüße
Ulrich Geiger
Ein Schwabe in Mittelhessen
- Wir können alles außer Hochdeutsch -
Anrede: Ich möchte nicht automatisch geduzt werden, sondern nur von persönlich Bekannten. Ich antworte nicht auf Beiträge ohne Klar-Namen und möchte von diesen auch keine Antworten!
(Avatar: mein Himalya-Khumbu-Trekk zum Yeti und noch rd. 5 Tages-Etappen zum Mt. Everest Base Camp, der Kleine Nepali an meiner Seite ist Sherpa-Guide Kumar, im Hintergrund v. l.n. r. Mt. Everest, Lotus, Lotus Shar)

54

Dienstag, 28. April 2015, 15:09

Für mich war das der schönste Gleisplan, den ich je gesehen habe. Ein toller fahrbetrieb, schöne Gestaltung. Besonders beeindruckt war ich von dem BW. Den Machern ein ganz dickes Lob.
Gruß Alexander

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »a.g.schoepp« (28. April 2015, 18:35)


55

Dienstag, 28. April 2015, 15:36

Borken 2015

Liebe Freunde der großen Spur,

auch von mir aus der "Ruhrtalecke" sende ich ein ganz dickes BRAVO in Richtung Borken. Bei den Einzelheiten wie Essen, Orga, Gleisplan und Co schließe ich mich ausdrücklich meinen Vorrednern an. Eine wirklich gelungene Veranstaltung.

Eine kleine Anmerkung zum Gleisplan. Das ist jetzt keine Kritik.
Stellt euch mal vor, das Hamburger BW wäre nach hinten in die Ecke vom Lokführer Lukas gerutscht und man hätte die Zufahrt aus Richtung Heilbronn einfach bis dahin verlängert. Den Bereich vor dem BW hätte man dann als Spitzkehre genommen, den Haltepunkt von Sabine umgedreht und die Nebenstrecke nach Hans-Otto und Jens bei Fank und Mani ("im Kölner Raum") wieder an die Hauptstrecke angebunden.
Ich glaube, das Kopfmachen mit Loktausch, Versorgung der Maschinen und Abstellen würde ein echtes Schmankerl darstellen. Die Nachteile sehe ich natürlich auch. Die Hamburger Jungs können nicht alle Wagen und Loks aufgleisen, Jens kann seine Drehscheibe nicht aufbauen und wie die Besucherströme zu lenken sind, weiß ich auch nicht. Ich kann auch nicht sagen, ob überhaupt die entsprechenden Module vorhanden sind, aber das wäre doch zumindest mal eine Idee für zukünftige Gleisplanungen.

Aber wie gesagt, das ist keine Kritik.

Im Übrigen hätte ich nicht gedacht das einen die Sucht vor dem Erfrieren bewahren kann.

In diesem Sinne sehen wir uns in Herne, Sinsheim oder spätestens in Heilbronn
Gisi

  • »gschmalenbach« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 683

Wohnort: Ilmtal / Thueringen

Beruf: Maschinenbauing. i. Ruhestand

  • Nachricht senden

56

Dienstag, 28. April 2015, 16:10

Borken 2015

Hallo töff-töff ,

Du weißt doch ...... über Deine Höhen pfeift der Wind so kalt und auch der kleinste Sonnenschein ....

Erich hat sich sicher wie zu Hause gefühlt . Es war kalt auch etwas zugig aber es gab viel Sonnenschein !

Jetzt freuen wir uns auf die Fotostrecke vom Erich .

Leider hatte ich nur wenig Zeit , doch was ich gesehen habe war in jeder Beziehung überwältigend .
Das muss erst mal Einer auf die Beine stellen . Freuen wir uns auf die nächste Wiederholung .

Viele Grüße
Günter
Günter, Großhettstedt, Ilmtal

Roland Hesse

unregistriert

57

Dienstag, 28. April 2015, 16:51

nun will ich auch mal

nämlich mich bedanken - Erstens für die gute Organisation - Zweitens für den interessanten Gleisplan - Drittens für die vielen netten Gespräche usw usw.

Es war ganz einfach toll , auch wenn ich im ganzen nur eine einzige Runde gefahren bin - was aber mehr meiner körperlichen Verfassung geschuldet war - Die viele Steherei / Hatscherei war in Kombination der Kühle und dem Modeul-Abbau Gift für mich .

Egal -für unser Hobby leide ich (leiden wir alle) doch gern

Grüße Roland

58

Dienstag, 28. April 2015, 18:33

Video - Borken 2015 Spur1 50 1544 als Zuglok und 50 001 als Vorspann

Hallo Spur1er,
Danke an alle die dazu Beigetragen haben. Borken war Klasse.
Hier noch ein Link zu meinem Video:

Borken 2015 Spur1 50 1544 als Zuglok und 50 001 als Vorspann
http://youtu.be/tKMYgf9K080

Es kommt vielleicht noch ein Video mit der Kamera-Fahrt.
Die Lichtverhältnisse waren aber nicht sehr gut für meine Video-Kamera, die wollte einfach mehr Licht.

Grüße
Gerhard

59

Dienstag, 28. April 2015, 21:37

sehr schön

hallo...,schöner Film mit den beiden 50ern

...kühl war die Luft,...ABER heiß waren z.B. auch:...

..der Gleisplan :thumbup:

..drei nicht oft zu sehende Loks,...die bay. 54 (G 3/4 H), die 97.4 und die E 71 :thumbup:

..und die sachkundige und unterhaltsame Moderation :thumbup:



..es fehlt aber leider und offensichtlich noch immer ein passsender Spur 1 Schienenreinigungswagen für

die Folgen unvorhersehbarer Luftangriffe... ;) ...,...werde mit Lux nochmals Kontakt aufnehmen, denn für so

ein Teil wird`s höchste Zeit...
........., meint mit besten Grüßen, Tilldrick Einsenspiegel

60

Dienstag, 28. April 2015, 23:40


Moin Moin aus dem Norden

Erstmal vielen Dank Ralph für die Einladung nach Borken. Es war ein traumhaftes Treffen mit so vielen Freunden die wir leider nur selten sehen, da wir hier im Norden ein wenig von den Stammtischen abgeschnitten sind.

Wir haben uns auch sehr darüber gefreut, das unser BW so gut von den Lokführer angenommen wurde. Es wurde gearbeitet wie zu Dampflok Zeiten.

Über die gute Verpflegung und den sehr schönen Gesprächen wurde hier schon viel geschrieben und den möchten wir uns hiermit anschließen. Vielen Dank all den Helfern, ohne die es ein so schönes Treffen nicht gegeben hätte.


Gruß

Wolfgang O

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher