Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 2. Februar 2015, 11:55

Kleiner Rundgang auf der Spielwarenmesse 2015

Hallo,

habe hier einfach mal ein paar Bildimpressionen von meinem gestrigen Besuch auf der Spielwarenmesse in Nürnberg zusammengefasst.

Meiner Meinung wird Spur I dort immer weniger. Auch habe ich das erste mal gesehen, das in der "Eisenbahnhalle" auch ein paar andere Stände waren.....

Konnte leider nicht alles fotografieren, da viele Vitrinen sehr spiegelten und leider das meiste "hinter Glas" war.

Hier ein paar Bilder von meinem Rundgang:

Märklin:

war positiv überrascht vom Auftritt von Märklin auf der Messe. Sehr viel Spur I und sogar erstmals eigene Anlage mit Fahrbetrieb.

Gläserner Zug





BR 75



Bilder von der Anlage von Märklin













Leig-Einheit



BR 41 Öl







Den 4achser Preussen hab ich nicht besser hingekriegt, oben nochmal eine 38er



MBW

Gmms 60



Gmhs 53



BR 221



Weise Toys

die Unimogs faszinieren mich immer wieder, vor allem bei dem Preis-/Leistungsverhältnis



leider noch wenig "ältere" Traktoren



Weinert









Nohab













Fulgurex

SSB Re 460













BLS Ae 4/4 II



Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Otti.65« (2. Februar 2015, 12:43)


2

Montag, 2. Februar 2015, 12:43

Kleiner Rundgang auf der Spielwarenmesse 2015 - Teil 2

KM1

70er/99er



44er



50er



V 200



01er



10er













E32



Diorama





Vorführanlage mit 01.5, 75er und V100




















Lokschuppen











Wagen













am Rande der Strecke








So, jetzt bin ich am Ende mit meiner "Runde" auf der Spielwarenmesse
in Nürnberg 2015. Nicht vorenthalten möchte ich Euch mein "Highlight"
von der Messe. Gefunden auf den Stand von Busch/MTH, Spur 0:



Denke da braucht man schon ein sehr großes "Bügeleisen" um das wieder
auszubügeln.....



Schöne Grüße



Otti

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Otti.65« (2. Februar 2015, 13:14) aus folgendem Grund: in eine Nachricht hat des alles net reingepasst....


3

Montag, 2. Februar 2015, 16:29

Sehr Gut

Hallo Otti,

Vielen Dank für diesen m.E., bisher Umfassendsten Nürnberger Bericht mit vielen Verschiedenen Fotos und Herstellern.

Prima
--viele Grüße, Dieter--

  • »gschmalenbach« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 553

Wohnort: Ilmtal / Thueringen

Beruf: Maschinenbauing. i. Ruhestand

  • Nachricht senden

4

Montag, 2. Februar 2015, 17:00

Kleiner Rundgang

Hallo Otti ,

ergänzend zu den anderen Berichten fand ich Deinen Rundgang auch sehr interessant .

Vor allem die P8 2 Dome ; 1 Sandkasten ; Führerhausaufsatz hat es mir angetan .
Die Lok jetzt noch mit großen Blechen und Generator rechts , dann wären wir DRG-Fahrer glücklich .

Danke
Günter
Günter, Großhettstedt, Ilmtal

5

Montag, 2. Februar 2015, 17:42

:D Hallo Otti,

tausend Dank für die klasse Impressionen....


Bei deinem Highlight waren doch nicht etwa die Ehrlich Brothers mit im Spiel???
Mein Avatar heißt Lilli und liebt das Toben über alles.
Daher auch Zutrittsverbot für den Mobakeller ;-)

6

Montag, 2. Februar 2015, 19:03

Mein Messerundgang

Liebe Spur1-Freunde,

schön wenn mein Bericht gefällt.

Ich habe einfach die Sachen im Bild festgehalten, die ich für die Spur 1 interessant fand.

Muss aber auch sagen, das die Spur 1 auf der Spielwarenmesse aber auch immer weniger wird. Was ich sehr schade finde.

Aber das "größte Stück" habe ich Euch ja noch vorenthalten....









Der Big Boy von MTH. Da schaut selbst das Modell in Spur 0 aus wie zu heiss gebadet......

Und bei meinem "Highlight", ob da alles mit rechten oder unrechten Dingen zugegangen ist, das wissen nur die Götter....

Schöne Grüße

Otti

  • »Peter Pernsteiner« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 148

Wohnort: Nähe München

Beruf: Fachjournalist

  • Nachricht senden

7

Montag, 2. Februar 2015, 19:16

Ich finde, dass in Nürnberg das Spur 1-Angebot sogar gegenüber 2014 gewachsen ist!!!

Hallo Otti.65,

wenn Sie der Meinung sind, dass Spur 1 in Nürnberg immer weniger wird, dann waren Sie vermutlich letztes Jahr nicht in Nürnberg und es fehlt Ihnen deshalb ein direkter Vergleich.

Natürlich ist auch mir letzte Woche von Mittwoch bis Freitag täglich aufgefallen, dass eine ganze Ecke in Richtung Halle 4 nicht mehr mit Modellbahnherstellern gefüllt war. Allerdings habe ich gestern intensiv den Hallenplan vom letzten Jahr und von heuer miteinander verglichen.

19 fast ausschließlich kleine Modellbahnanbieter vom letzten Jahr hatten dieses Jahr keinen Stand mehr - im Spur 1-Segment waren es wohl einzig und allein der 3-4 Quadratmeter-Stand von Lokführer Lukas und der Stand von Stangel Modellbahnbau (oder habe ich noch einen dritten Spur 1-Anbieter vergessen.)

Dafür sind in diesem Jahr 10 neue Modellbahnanbieter hinzu gekommen:
- AB-Modell
- Dietz Elektronik (Signale für LGB, Decoder, Elektronik)
- MBW Spur 0 (mit der V200.1 in Spur 1 und auch mit seiner aktuellen Spur 1-Ankündigung)
- Herkat Modelbahnzubehör
- HLS Berg (Vitrinen-System für alle Spurweiten inkl. Spur 1)
- IDL Motors (Eisenbahn in 1:1000)
- Linie 8
- Retro 87
- Sudexpress Scale Models Avaliare
- ToyTec (Digitalzentrale für gleichzeitigen Analog- und Digitalbetrieb)

Einige der weiteren neu hinzu gekommenen Stände waren zum Thema 3D-Druck und Lasercut ja durchaus auch für Modellbahner interessant.

Und dann waren da noch erstmals
- auf dem ESU-Stand die neue Marke Pullman mit Handmustern der Nohab zu sehen
- bei B-Models Van Bierfliet u.a. ein Knickkesselwagen zu sehen
- und bei MTH erstmals nach langer Zeit wieder einmal eine Spur 1-Lok als Neuheit (BigBoy- wenn auch nur als Neuauflage, aber endlich mit niedrigen Spurkränzen und einem hoffentlich wirklich DCC-kompatiblen Proto-3.0-Sounddecoder)

Also ist meines Erachtens das Spur 1-Angebot in Nürnberg in diesem Jahr sogar merklich gewachsen!

Zudem muss man noch berücksichtigen, dass einige Anbieter ihn Stand massiv verkleinert haben (Bachmann, Herpa, Preiser, Viessmann inkl. Vollmer). Kein Wunder also, dass dann in Halle 4A leider noch Platz für Modellbahn-fremde Hersteller blieb. Den allgemeinen Modellbahnaussteller-Einbruch sehe ich deutlich weniger dramatisch. Vielleicht muss allerdings die Messegesellschaft noch mehr für die richtigen Kleinhersteller tun und nächstes Jahr frühzeitig noch an einer weiteren Stelle eine Sonderfläche für Hersteller mit schmalem Budget anbieten. Allerdings ist natürlich eine sechs Tage dauernde Messe insbesondere für Kleinbetriebe ein erheblicher Kraftakt.

Insgesamt freute sich übrigens die Spielwarenmesse sogar über ein kräftiges Aussteller-Plus von fast 4 Prozent und erstmals war auch die Modellbahn-Halle 4A keine Eck-/Endhalle mehr, sondern hatte mit der neuen Halle 3A (Holzspielwaren und Kunsthandwerk) einen weitere interessante Nachbarhalle.

Mit freundlichem Gruß

Peter Pernsteiner

8

Montag, 2. Februar 2015, 20:13

Sehr geehrter Herr Bernsteiner,

ich bin jedes Jahr auf der Spielwarenmesse. Für die Spur 1 sehe ich MBW z.B. als sehr positiv, da die Modelle ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis haben.

Sehe aber auch das speziell im Spur 1 Segment in den letzten Jahren sich viele Anbieter zurückgezogen haben. Herrn Stangel habe ich sehr vermisst. Waren immer sehr nette Gespräche. Außerdem hat er meines Erachtens wirklich sehr schöne Modelle. Anbieter wie Wunder, Besig, Occre, Fine Art, Fine Modells und andere sind in den letzten Jahren scheinbar zu dem Entschluss gekommen das sich Nürnberg für Sie nicht mehr rechnet.

Die Handmuster vom Pullman Nohab und den Big Boy habe ich ja angeführt.

Besonders positiv habe ich auch die Entwicklung im Spur 1 Bereich bei Märklin gesehen. Denke dort setzt man sich schon sehr mit dem Markt auseinander, was der Kunde so wünscht. Bei den Modellen auf der kleinen Anlage ist mir aufgefallen das der Bereich um den Kamin sehr glänzte. Entweder hatte der "Einfüller" keine sehr ruhige Hand oder das verwendete Dampföl hat sich dort niedergeschlagen.

Schöne Grüße

Otti

  • »Peter Pernsteiner« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 148

Wohnort: Nähe München

Beruf: Fachjournalist

  • Nachricht senden

9

Montag, 2. Februar 2015, 23:30

Rauchdestillat und Spur 1-Anbieter in Nürnberg

Hallo Otti.65,

dann sind wir uns ja einig, dass zumindest gegenüber dem Vorjahr die Spur 1 in Nürnberg wieder zugelegt hat! Wir werden ja im Januar 2016 sehen, wie sich das weiter entwickelt!

Was das Rauchdestillat an den Märklin-Loks angeht: Das liegt nicht an irgendwechen unruhigen Händen, sondern an der grundsätzlich anderen Zusammensetzung als bei KM1 oder ESU. Märklin hat sich für ein Destillat auf Ölbasis entschieden. Das sorgt ein wenig für "Patina" an der Lok und auch im Gleisbereich. Dafür hat es aber laut Märklin unter anderem den Vorteil, dass bewegliche Teile nicht trocken laufen, sondern wohl natürlich geölt werden. Letztlich haben wohl beide Prinzipien ihre individuellen Vor und Nachteile und der Spur 1er kann/muss sich eben auch bei der Auswahl jeder Lok aufs neue entscheiden, was ihm lieber ist.

Mit freundlichem Gruß

Peter Pernsteiner

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter Pernsteiner« (3. Februar 2015, 11:13)