Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 3. Juni 2014, 15:16

ESU 4.0 Decoder - möglicher Defekt

Hallo Einser,

ich habe den üblichen Fragebogen für Digitalprobleme nicht gefunden. Gibt es den nicht mehr oder war ich nur zu bl.. ? ?(

Dann muss das ohne gehen:

Zentrale: SC 7
Decoder: ESU 4.0 XL

Problem: Lok vor ein paar Tagen in Betrieb gehabt; alle Funktionen einwandfrei :) :) :)

Heute dieselbe Lok in Betrieb genommen; da war folgendes: Auspuffschlag bei Rückwärtsfahrt nicht vorhanden, bei Vorwärtsfahrt nur sporadisch und dann sehr unregelmäßig; z.B zwei, drei Schläge unmittelbar aufeinander, mehrere Radumdrehungen
nichts, dann wieder ein Schlag, usw. oder auch nur ein Schlag je Radumdrehung - damit´s nicht so eintönig wird :wacko:

Der Rauchentwickler arbeitet in beiden Fahrtrichtungen auch nicht mehr.

ich habe nichts an der Lok gemacht. Heute auf´s Gleis gesetzt, Zentrale hochgefahren und Rest s.o.

Wer weiß Rat? Gibt es dafür Hausmittel oder ist wieder einmal einschicken angesagt?
Bin mittlerweile einigermaßen frustriert wegen immer wiederkehrender Logistikübungen :wallbash: .

Schon Mal vielen Dank für Eure Hilfe!

Grüße
Wolfram

2

Dienstag, 3. Juni 2014, 15:24

Hallo Wolfram,

vielleicht hilft es, das Lokprogrammer-Projekt noch mal neu aufzuspielen.

Eventuell auch schon ein Decoder-Reset.

Viel Erfolg, Karl

3

Dienstag, 3. Juni 2014, 15:32

Hallo Wolfram,

ist der Sound Radsynchron durch Hallgeber oder Gabellichtschranke?
oder über CVs synchronisiert?
Auch der Loktyp wäre hilfreich.

Grüße, Rainer


www.spur1-werkstatt.de
-Nur Wer seine eigene Groesse kennt - laesst anderen die Ihre !!!

-Ich behalte mir vor auf Beiträge nicht zu antworten, wenn sie nicht mit vollem Namen unterschrieben sind.



-meine Homepage: www.spur1-werkstatt.de

4

Dienstag, 3. Juni 2014, 16:20

Hallo Rainer,

Du hast ´ne Nachricht über Deinen homepage-Kontakt

Gruß
Wolfram

5

Dienstag, 3. Juni 2014, 16:36

Hallo Karl,

Reset hat leider nichts gebracht. Lokprogrammer-Projekt habe ich nicht angelgt, weil mein Programmer 4.0 icht auslesen kann (letztes update im Januar

Grüße
Wolfram

6

Dienstag, 3. Juni 2014, 18:23

......bei einer Schlepptenderlok kann es an der Steckverbindung zwischen Lok und Tender liegen.

Grüße.

Sammy

7

Dienstag, 3. Juni 2014, 19:39

Es geht um eine brandaktuelle Tenderlok. Auch die hat logischerweise die gleiche Steckerverbindung wie eine Schlepptenderlok und die ist in Ordnung.

8

Dienstag, 3. Juni 2014, 22:52

Hallo Wolfram,

und warum kannst Du uns nicht sagen, um welche Lok es sich handelt?
Eine Tenderlok braucht keinen Stecker, die haben nur Schlepptenderloks ;-)

Gruß
Michael

9

Dienstag, 3. Juni 2014, 23:00

Hallo Michael,

stimmt, da hast Du recht. DIE Steckerverbindung haben nur Schlepptenderloks. Ich meinte den Stecker, der auf die Decodergrundplatte gesteckt ist und hab da nicht unterschieden. Ich war etwas angenervt ob des Technikproblems, deswegen Asche auf mein Haupt.

Es geht hier um eine 82er, übrigens auch die Steilstreckenvariante, allerdings Epoche IIIa.

Grüße
Wolfram

10

Dienstag, 3. Juni 2014, 23:08

Hallo Wolfram,

die 82 hat eine ziemlich große Seitenverschiebbarkeit aller Achsen, vielleicht hat sich der Abstand des Hallsensors zu den Magneten verändert, soll heißen der Hallsensor ist zu weit weg?

Gruß
Michael

11

Dienstag, 3. Juni 2014, 23:28

....Danke, guter Hinweis, aber das habe ich schon überprüft. Daran liegt es nicht. ich bin mit meiner Weisheit jetzt am Ende. Das wird halt ein Fall für Lauingen. :motz:

Ich pack jetzt ein und dann

:sleeping: :sleeping: :sleeping:

Ähnliche Themen