Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Montag, 2. Juni 2014, 03:35

Hallo liebe Spur1er,

zum ersten Mal seit ich an derartigen Veranstaltungen teilnehme oder diese ausrichte, konnte ich nur 1 Tag vor Ort sein, aber ich habe heute ein ganz tolles Modultreffen erlebt: eine tolle Halle - Peter Bell, ich beneide dich um diesen Bodenbelag - eine Modulistentruppe in bester Laune, keine nennenswerten Staus. Ich selbst bin keine Minute gefahren, habe statt dessen die Zeit genutzt, die für mich neuen Module zu betrachten - Hut ab nach Belgien, erste Sahne! - habe mit den Menschen gesprochen, ob dies Aussteller, Modulisten, Besucher waren, es war toll. Besonderer Dank gilt Peter Bell mit seiner Mannschaft und der Damenriege, ich habe seit gefühlten 50 Jahren keine derart leckeren Waffeln gegessen!!! Holger Danz hat einen feinen Gleisplan gestylt, das muss ich zugeben, obwohl ich diesen Kerl überhaupt nicht leiden kann - ich danke dir auch auf diesem Wege nochmals für die Mitnahme der bei mir seit 1 Jahr eingelagerten Fremdmodule. Martin Geweke, der geborene Küth, Karl Fischer, der bayerische Gentleman und der neuerdings mit einem jugendlich anmutetenden Rauschebart ausgestattete Wolfgang Schubert haben der Elektronik gezeigt, dass man sie auch beherrschen kann und die Modulisten haben sich peinlichst genau an die von Peter Hornschu errechneten Fahrzeiten gehalten, eins rauf mit Mappe für diese disziplinarische Leistung.

Ich fand`s toll in Halver und konnte ganz leise heraushören, dass man wieder ein Treffen veranstalten will - allerdings musste man schon sehr genau hinhören...

Mit dem üblichen Gruß aus Borken

Ralph Müller



P.s. Man beachte die Uhrzeit, zu der ich diese Phrasen verfasst habe, allerdings in völlig nüchternem Zustand.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ralph Müller« (2. Juni 2014, 12:33)


  • »gschmalenbach« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 650

Wohnort: Ilmtal / Thueringen

Beruf: Maschinenbauing. i. Ruhestand

  • Nachricht senden

22

Montag, 2. Juni 2014, 14:05

Als Gast Fahrer in Halver

Wir bedanken uns ganz herzlich beim Veranstalter , den Aktiven und allen Helfern für die freundliche Aufnahme bei dieser bestens gelungenen Veranstaltung .
Wir kommen gerne wieder !

Günter Schmalenbach / Thomas Becker
Günter, Großhettstedt, Ilmtal

23

Montag, 2. Juni 2014, 14:51

Videclips

Hier ein paar Videoclips vom Modultreffen 2014 in Halver für alle daheimgebliebenen. Sehr schön fand ich den Henschel Wegmann Zug.

http://youtu.be/JHLJmc9VhVM
http://youtu.be/qZfRg0-Us1o
http://youtu.be/d3ODcbjwDzA
http://youtu.be/ti1fmvGSVxM
http://youtu.be/8GHtaaVt57s
http://youtu.be/YtIRZhEEVGQ
http://youtu.be/1HV2dRXPNzg
Gruß Uwe,
der Epoche 3 Nebenbahner

PS: Mein neustes Projekt "Bf Oxstedt" ist unter http://bw-cuxhaven.jimdo.com/bf-oxstedt/ zu sehen.

Beiträge: 1 302

Wohnort: Jena

Beruf: Freiberuflicher Projektmanager

  • Nachricht senden

24

Montag, 2. Juni 2014, 20:03

Holger Danz hat einen feinen Gleisplan gestylt, das muss ich zugeben, obwohl ich diesen Kerl überhaupt nicht leiden kann - ich danke dir auch auf diesem Wege nochmals für die Mitnahme der bei mir seit 1 Jahr eingelagerten Fremdmodule.


Sehr geehrter Herr Müller,

da die Antipathie auf Gegenseitigkeit beruht möchte ich Ihre Zeilen zum Anlass nehmen, Ihnen das Sie anzubieten, nicht zuletzt weil es Ihnen überhaupt nicht gelungen ist, für die Verladung besagter Module in Borken für anständiges Wetter zu sorgen. Das Putzen meiner Brille konnte diesen Fauxpas nicht annähernd wieder gut machen, zumal ich dann wieder im strömenden Regen zum LKW musste... Wir können nur auf die persönlichere Du-Basis zurückkommen, wenn wir gemeinsam darauf mindestens mehrere Gerstenkaltschalen beim nächsten Modultreffen leeren :D :D :D :D :D

Allen Teilnehmern und der Mannschaft um Peter Bell möchte ich auch auf diesem Wege für den gelungenen Rahmen für unser Treffen danken. Es hat alles gepasst, gut organisiert und ich habe lauter nette Menschen kennen gelernt. Das gesamte Treffen verlief harmonisch, ohne Knatsch und ein paar wenige Staus gab es an sich nur durch Betriebsstörungen - was bei der richtigen Bahn ja genau so ist. Ich muss Ralph (ungern selbstverständlich) recht geben, die Module von unseren belgischen Freunden waren der absolute Hammer. So viel Liebe zum Detail gibt es auch in kleineren Spurweiten nicht oft. Lieber Jean-Luc, ich hoffe ihr seid beim nächsten Frühjahrstreffen - wo immer das sein wird - wieder mit dabei.

Auch ich habe mich nicht persönlich von allen verabschiedet, aber nicht willentlich sondern weil als wir, der Roland und ich, los wollten, nicht alle da waren. Peter bell zum Beispiel hatte gerade noch was besorgt, der fehlte auf jeden Fall bei der Verabschiedungsrunde. Also an alle, die mir durch die Lappen gingen, auf diesem Weg meine nachgeholte Verabschiedung. Wir hatten noch eine lange Fahrt vor uns und waren froh, dass wir los konnten. Auf jeden Fall war es wieder ganz toll mit euch allen 3 Tage zu fahren bis der Arzt kam :)

Ich habe mir schon die eingestellten Bilder und Filme angesehen und hoffe, es werden noch viel, viel mehr. Ich selbst habe gar nichts diesbezüglich gemacht, was auch daran liegt, dass ich nicht wirklich gute Fotos zustande bringe.

Ich denke, viele von euch werde ich in Sinsheim oder/und Heilbronn wieder sehen. Bis bald also...
Beste Grüße Holger Danz
IG Spur 1 Mitteldeutschland

Zu meinem Avatar: Mein "Tigerkind" beim Kinderfest - im Hintergrund ihr Papi :-)

25

Montag, 2. Juni 2014, 20:52

Moin Moin,

die beiden Filme bringen euch eventuell einen Teil der Strecken und den Verkehr etwas näher.
Zu mehr bin ich leider nicht gekommen. Die Filme sind zum größten Teil in der Zuschauer freien Zeit entstanden.

Viel Spaß beim ansehen.

Teil 1, https://www.youtube.com/watch?feature=pl…e&v=uuhzBbFZUFI

Teil 2, https://www.youtube.com/watch?feature=pl…e&v=w5dbzFgXr7Y


Viele Grüße
Peter Hornschu
Peter

26

Montag, 2. Juni 2014, 20:53

Hallo Spur 1er,

ich reihe mich mal hier hinter Holger ein - ganz zufällig. Da Holger schon geschrieben hat, gehe ich davon aus, das er gut Zuhause angekommen ist , wie ich hoffe, alle anderen Teilnehmer auch.
Für mich war es das perfekte lange Wochenende - super neue Bekanntschaften geknüpft - toller Fahrbetrieb - tolle Module/Modelle - wie sagte mir Erich Schmidt zum Abschied:
Manchmal klappt einfach alles :) :) :) :) :)
Ich freue mich schon auf ein Wiedersehen mit Euch - bis bald.

Schöne Grüße
Jens vom MEC Halver


27

Montag, 2. Juni 2014, 22:21

Auch ich möchte mich ganz herzlich für diem tolle Gastfreundschaft, die Super-Halle, die klasse Anlage und deren Planung und nicht zuletzt für das wunderbare Miteinander bedanken. Ich habe auch das ein oder andere Foto gemacht und wie gewohnt, in hoher Auflösung zum Download zur Verfügung gestellt. Zugangsdaten gibts per PN.
Viele Grüße aus Köln an alle Spur1-Freunde

und allzeit HP1

Claus-Peter Gehring

(Piet)

28

Montag, 2. Juni 2014, 22:55

Vielen Dank!

Hallo nach Halver und zum Rest der an der Veranstaltung beteiligten Modulisten, Helfer, Organisatoren!

Vielen Dank für den Einsatz an alle Beteiligte!

Alte Bekannte waren wieder dabei, neue Freundschaften geschlossen. Was mir besonders gefallen hat, war die Tatsache, dass auch die "Neuen", sei es Helfer des Vereins aus Halver, seien es die engagierten Modellbahner der Belgischen Truppe oder auch die neuen Gastfahrer schnell integriert waren. Hier wurde gemeinschaftlich gefahren, die eine oder andere Zuggarnitur ganz selbstverständlich ausgeliehen, beim Essen gefachsimpelt und es wurde auch viel gescherzt und gelacht. Kurz: es herrschte gute Stimmung.

Die "Reglementierung" der Zuglängen und Mengen hat die Auswirkungen von Störungen reduziert, zusammen mit anderen Faktoren führte dies zu flüssigerem Fahrbetrieb.

Was für zukünftige Treffen verbessert werden kann, wird noch im Kreis der Beteiligten ausgetauscht, was sicher nicht verbessert werden kann ist das Engagement derer, die sich im Vorfeld und während der Veranstaltung um so viele Kleinigkeiten gekümmert haben.

Hier muss ich Peter Bell mit seinen Vereinskollegen und deren Frauen ebenso lobend erwähnen, wie das Booster und Elektrik-Team um Martin Geweke und Karl Fischer. Gerade diese Spezialisten arbeiten bei jeder Veranstaltung nach dem Aufbau der Module an der Verkabelung der Anlage bis spät in die Nacht, meist so bis 2 Uhr.

Besonders bedanken möchte ich mich noch bei allen, die mir als "1 Mann-Team" bei Be- und Entladung, beim Auf- und Abbau geholfen haben (danke an Peter Liebelt, Oliver Kirschbaum und die fleißigen Kollegen aus Halver)

Grüße vom FDL Rheintal

29

Montag, 2. Juni 2014, 23:02

Das Fundbüro ist eröffnet!

Heute morgen haben wir die letzten Reste des Treffen zusammen geräumt, dabei habe ich noch dieses kleine Schraubenkartönchen gefunden, wer vermisst es?
»Piet« hat folgendes Bild angehängt:
  • Schrauben.jpg
Viele Grüße aus Köln an alle Spur1-Freunde

und allzeit HP1

Claus-Peter Gehring

(Piet)

Beiträge: 1 302

Wohnort: Jena

Beruf: Freiberuflicher Projektmanager

  • Nachricht senden

30

Montag, 2. Juni 2014, 23:20

Hi Piet,

die Maschinenenschrauben gehören Roland, die mit den Flügelmuttern Ralph. Bring den Karton einfach beim nächsten Treffen mit, da können wir die Schrauben sicher gut brauchen :)
Beste Grüße Holger Danz
IG Spur 1 Mitteldeutschland

Zu meinem Avatar: Mein "Tigerkind" beim Kinderfest - im Hintergrund ihr Papi :-)

31

Montag, 2. Juni 2014, 23:38

Modultreffen Halver - Ein absolutes Spur 1 - Highlight 2014

Hallo liebe Hobby-Freunde,

:) :) :) was für ein gigantisches Spur 1 - Wochenende liegt da hinter uns ? !!! :) :) :) Man kann es noch garnicht so recht fassen.

Mein während des Modultreffens sehr häufig gefallener Satz: "Manchmal passt einfach alles" ist ja schon zitiert worden.

Er sagt aber auch aus, dass die Vorbeitung und Organisation vorbildlich waren - ohne Einsatz kein Erfolg !
Auf diesem Wege :) "Danke" :) und ein großes Lob an Peter Bell und alle Helfer vom MEC Halver. Danke auch an alle anderen, die zum Gelingen
des Modultreffens beigetragen haben. Besonders herausgreifen möchte ich Holger Danz (tolle Gleisplanung), Peter Hornschu (Organisation der Regularien) und
Martin Geweke (Elektrik zusammen mit Bodo Wachsmuth von der "digitalen Telefonseelsorge"). Die, auch von mir, teilweise skeptisch beurteilten neuen Wege
in allen drei angesprochenen Bereichen haben sich als äußerst erfolgreich herausgestellt !!! Was will man mehr ? !!!

Im Anhang die ersten Bilder - Hallenübersicht, ???, Abschlußfoto (leider nicht ganz vollständig).
P.S.: ??? = man muß nachts ab halbeins nicht unbedingt auf der Reeperbahn sein, in Halver konnte man auch tolles erleben !!! (02. Juni 2014, 1:16 Uhr).

:) :) :) :) :) :) :) :) :) :) Meine Maus prellt vor Begeisterung :) :) :) Out of Control :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) Wieder eingefangen.
»Erich Schmidt« hat folgende Bilder angehängt:
  • k-IMG_0035.JPG
  • k-IMG_0037.JPG
  • k-IMG_0038.JPG
  • k-IMG_0173.JPG
  • k-IMG_0208.JPG
  • k-IMG_0212.JPG
  • k-IMG_0220-Z.JPG
Grüße aus dem Westerwald
Erich Schmidt

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Erich Schmidt« (3. Juni 2014, 22:00)


32

Dienstag, 3. Juni 2014, 00:32

Mein ganz persönliches Highlight in Halver, Teil 1

Hallo Spur 1 - er,

im Anhang Teil 1 einer Bildserie meines persönlichen Highlights in Halver. Ich habe in einer "Nacht-ohne-Nebel-Aktion" einen Zug von Gisbert Rolauffs mit einer
umgebauten Henschel DGH 500 (RAG) auf den wunderschönen Modulen der "Leuvense Spooreen Vrienden" um Jean-Luc Declerck arrangiert. Die Wagenpatinierungen
und das Graffiti auf dem Erz III D - Wagen stammen ebenfalls von Gisbert Rolauffs. Zufällig kam auch noch ein schön patinierter Zug von Forums-Kollege Matthias
(töff.töff) vorbei.

Bild 185 und 202 zeigen bei ähnlichem Blickwinkel die "zwei Seiten" des Erz III D-Wagens mit unterschiedlichen Graffiti' s.
»Erich Schmidt« hat folgende Bilder angehängt:
  • k-IMG_0147-Z.JPG
  • k-IMG_0160-Z.JPG
  • k-IMG_0162.JPG
  • k-IMG_0185.JPG
  • k-IMG_0202.JPG
  • k-IMG_0188-Z.JPG
  • k-IMG_0198.JPG
Grüße aus dem Westerwald
Erich Schmidt

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Erich Schmidt« (12. Juni 2014, 22:32)


33

Dienstag, 3. Juni 2014, 00:43

Mein ganz persönliches Highlight in Halver,Teil 2

Beitrag wurde gelöscht.
Grüße aus dem Westerwald
Erich Schmidt

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Erich Schmidt« (12. Juni 2014, 22:33)


34

Dienstag, 3. Juni 2014, 07:30

Hallo Organisatoren und Modulisten,

Wir haben "das langes Wochenende unseres Leben" durchgebracht, es war SUPER !!!, vielen Dank an alle Organisatoren und Modulisten, und wir kommen zurück :) :thumbsup: :thumbsup:

Viele liebe Grüssen aus Belgiën,

Albert, Jean-Luc, Peter und Peter
Viele Grüssen aus Belgiën, www.spooreen.be

  • »Martin Küth« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 176

Wohnort: Helpsen /Region Hannover/Schaumburg

Beruf: FM Elektroniker

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 3. Juni 2014, 09:22

Guten Morgen zusammen

Völlig übermüdet bin ich zu Hause angekommen. Das rollende Material ist weggeräumt und die Module dank Gerd, Gerd und Rüdiger wieder im Keller verstaut. Für mich war Halver 2014 das bisher beste Modultreffen an dem ich teilgenommen habe. Vielen Dank an die hervorragende Organisation von Peter Bell und seinen Clubmitgliedern und deren Frauen, an Holger für die Gleisplanung, an Peter Hornschu für die gute Team und Regelorganisation, an Wolfgang Schubert für die tatkräftige Unterstützung bei der Elektrik, an Karl Fischer für die Verwaltung der Funkys und an Bodo für die Organisation von Kabeln, Boostern, Kehrschleifenschaltungen und vielen Gespräche im Vorfeld. Die viele Arbeit vorab bestimmt 20 Stunden telefonieren und ein Mailordner von 252 Mails haben sich geloht. Die Modultreffen stand wirklich unter dem Motto: Nicht was kann das Modultreffen für mich tun, sondern was kann ich für das Modultreffen und die Modullisten tun. Es gab keinen Streit, keine Staus, jeder hatte genug Fahren können, ich habe neue Freundschaften geschlossen und neue Gleichgesinnte kennen gelernt.

Der einzige Mehrmutstropfen war für mich der Ausfall der Weichen am Hosenträger des Bahnhofs Hannover. Trotz viel Mühe von Gerd sind die Weichen nicht in Gang gekommen.



Ich hoffe wir sehen uns beim nächsten Frühjahrsmodultreffen wieder.

Liebe Grüße

Martin
www. spur1-hannover.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Martin Küth« (3. Juni 2014, 09:34)


36

Dienstag, 3. Juni 2014, 10:52

Hallo Modelleisenbahnclub Halver, hallo Modulisten,


auch ich kann mich dem Inhalt der bereits geschriebenen Beiträge nur anschließen.

Es war ein absolut schönes Treffen, mit einem gastgebenden Team, das man sich rühriger, hilfsbereiter und freundlicher nicht vorstellen kann.
Zuerst also vielen herzlichen Dank also an die Truppe um Peter Bell, mit den vielen Helfern hinter den Kulissen und natürlich auch an die Damen, die sich um die Verpflegung gekümmert haben.


Mein Resümee zum Treffen selbst:

Es gab wohl noch nie ein Treffen mit so wenigen technischen Störungen, keinen bösen Worten und harmonischem Ablauf!


Obwohl ich in der Freizeit, einengende Reglementierungen nicht so schätze, hat sich für den Fahrbetrieb, die Organisation von Peter Hornschu, als voll geeignet erwiesen, für einen geregeltes Fahren zu sorgen. Die Teilnehmer haben das, dem Vernehmen nach, auch so gesehen und voll mit gezogen. So gab es immer ein flüssiges Fahren und die Probleme mit überlangen Zügen gehörten der Vergangenheit an. Danke Peter.

Für den sehr guten Gleisplan, der für super Fahrspaß sorgte, vielen Dank an Holger und Dirk.

Vielen Dank an Martin und Wolfgang, für Aufbau und Betreuung der Stromversorgung. Immer ein hartes Stück Arbeit!

Uli Geiger hat dankenswerter Weise wieder virtuos den Fahrbetrieb für die Zuschauer kommentiert und mir, bei der Betreuung der LAV, die meiste Arbeit abgenommen!

Wir möchten uns auch bei Bodo Wachsmuth, für seine Beratung, sowie seine „Wunderkiste“ mit Booster- und Funky- Zubehör und Matthias Manhart, für die leihweise Überlassung von vier Funkies bedanken.

Bei der Ausgestaltung unserer Module ist ein Aufwärtstrend zu verzeichnen, wenn gleich immer noch Welten zu den Modulen, der Modul-Freunde aus Belgien dazwischen liegen. Die spielen in einer anderen Liga! Mein Respekt an "Leuvense Spooreen Vrienden" um Jean-Luc Declerck.


Abschließend hoffe ich sehr, dass es vielleicht irgendwann eine Neuauflage des Treffens in Halver geben wird. Die Voraussetzungen hierfür, wären wahrlich gegeben!


Viele Grüße, Karl

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Karl« (3. Juni 2014, 10:59)


37

Dienstag, 3. Juni 2014, 11:58

Hallo liebe Einser, hallo Halver und alle die da gewesen waren...

den Vorschreibern sei Dank, brauch ich selbst nicht so viel schreiben. Das was zu lesen war, dem kann ich mich nur anschliessen. Mit einer Ausnahme, es war zu kurz, oder? Ich hät gern noch ein, zwei Tage mit Euch ausgehalten, aber es heißt auch, wenn es am schönsten ist soll man aufhören. Ich denke dann haben wir alles richtig gemacht.

Vielen Dank an alle die mitgewirkt und geholfen haben, ich würde mich auf eine Wiederholung freuen. Ganz besonders möchte ich mich bei Mani Höfer und Frank Müller bedanken, die mich wieder so herzlich in ihre Mitte genommen haben.

Natürlich habe ich auch Bilder gemacht, die ich hier so nach und nach einstellen werde, nach dem Motto >>>Mensch und Maschine<<<
Bei der Gelegenheit möchte ich sicher gehen, dass hier niemand veröffentlich wird, der das nicht möchte. Also kurze PN schreiben und ich werde das berücksichtigen.

Am Montag mittag gegen halb Zwölf, nachdem die letzten Sachen eingepackt waren, habe ich die Heimreise angetretten. Ich hab den Rat von Frank Zarges beherzigt und bin über Brügge gefahren und hab dort das Reiterstellwerk abgelichtet.

Und damit möchte ich den Fotoreigen beginnen...

viele Grüße Matthias
»töff-töff« hat folgende Bilder angehängt:
  • BILD_4304_5_6_PSE_TCGNDSF.jpg
  • BILD_4313_4_5_PSE_TCGNDSF_PT.jpg
  • BILD_4323_4_5_PSE_TCGNDSF.jpg
  • BILD_4335_6_7_PSE_TCGNDSF.jpg
  • BILD_4353_4_5_PSE_TCGNDSF.jpg

  • »Ulrich Geiger« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 139

Wohnort: ein Schwabe in Mittelhessen

Beruf: Dipl. Verw-Betriebswirt, Pensionär

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 3. Juni 2014, 12:00

Es war ein tolles Treffen

Hallo zusammen,
auch wenn wir das www und das Forum hier mit unseren Dankes-Beiträgen und mit unserer Freude über das schöne Erlebnis nun etwas "füllen", so ist das doch allemal besser, als zu nörgeln und Kritik zu üben. Also auch ich schließe mich dem Dank an alle "sichtbaren und unsichtbaren" Helfer an. Sowohl die vorbereitende Logistik als auch die Betreuung während des "laufenden Betriebs" war hervorragend organisiert. Dass der Hallenzugang "etwas eng" war und alle Modulteile, die Fahrzeugkisten und das ganze Gerödel, das man halt so benötigt, von der Straße in die Halle geschleppt musste, das wurde durch den super Bodenbelag wieder wett gemacht. Insbesondere beim Abbau hat sich das rücksichtsvolle und kameradschaftliche Verhältnis, das auch die ganze Zeit über geherrscht hatte, bestätigt: es gab überhaupt keine Diskussion, die Modulisten mit dem weitesten Heimweg durften als erste die "Engstelle Ausgang" benutzen.
Der Eisenbahnbetrieb selbst, das Fahren, hat durch die im Vorfeld veröffentlichte straffe Vorgabe eines engagierten Modulisten so gut geklappt, dass ich manchmal denken musste, dass dies aber nicht ganz dem großen Vorbild entspricht, das wir ja abbilden wollen ... wir waren einfach besser! Ihr wisst ja alle, woher ich beruflich komme und dass ich in Sachen Bahn gewisse Kenntnisse habe, daher schlage ich vor, dass wir den Peter Hornschu, der dies so organisiert und auch "durchgesetzt" hat, zum "Oberzugleiter e. h." ernennen.
Ich nehme viele schöne Erinnerungen, neue Freundschaften, viel Spass und Ulk und ein großes Stück Vorfreude auf ein "nächstes Mal" mit. Und natürlich war ich wieder beim nächtlichen "Licht-lösch-Trupp" dabei - was sonst.
Schöne Grüße
Ulrich Geiger
Ein Schwabe in Mittelhessen
- Wir können alles außer Hochdeutsch -
Anrede: Ich möchte nicht automatisch geduzt werden, sondern nur von persönlich Bekannten. Ich antworte nicht auf Beiträge ohne Klar-Namen und möchte von diesen auch keine Antworten!
(Avatar: mein Himalya-Khumbu-Trekk zum Yeti und noch rd. 5 Tages-Etappen zum Mt. Everest Base Camp, der Kleine Nepali an meiner Seite ist Sherpa-Guide Kumar, im Hintergrund v. l.n. r. Mt. Everest, Lotus, Lotus Shar)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ulrich Geiger« (3. Juni 2014, 12:54)


39

Dienstag, 3. Juni 2014, 12:07

Hallo zusammen,

ich möchte mich kurz fassen:

Das war mit Abstand die beste Veranstaltung, an der ich teilgenommen habe.

Mein Dank gilt allen, die in welcher Form auch immer, zu diesem Erlebnis beigetragen haben.

Meine "Mitbewohner" in der Pension haben direkt schon gebucht für das nächste Treffen in Halver - wann auch immer es stattfindet ... 8)
Ich wäre auch sofort dabei.
Schöne Grüße vom Oliver.

  • »Der Phil« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 250

Wohnort: Leipzig

Beruf: Azubi Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 3. Juni 2014, 12:12

Moin,
tolle Bilder. Hoffentlich bin ich dann nächstes Jahr auch dabei.
VG aus Leipzig wünscht Der Phil

Bahnvideo´s von mit gibt´s hier: https://www.youtube.com/user/derphil1000

Ähnliche Themen