Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 29. Januar 2014, 08:45

Neuheiten Nürnberg 2014

Hallo,

noch ist es ja nicht viel, was bekannt geworden ist.

Weinert macht weiter in Spur1. Neben Bahnsteig-Karren und Kleinteilen wird der Bausatz für das Förderband nun in Spur1 angekündigt! Für mich eine Lücke die geschlossen wird! Ich habe es schon mal in Spur0 gebaut, sehr schön und filigran.

Gruss Ralf.

Von KM-1 noch nix?
Eisenbahn-Modellbau in 1

2

Mittwoch, 29. Januar 2014, 09:58

Hallo Ralf,

doch, schon - wird nur noch nicht verraten :
BRXX
BRXX
VXX
LKW
...

4

Mittwoch, 29. Januar 2014, 11:40

Und Dies, auch wenn die Überschrift noch falsch ist:

http://www.km-1.de/html/d_28.html

...leider wieder ohne Stahlblaue Variante. :motz:

Grüße, Rainer
-Nur Wer seine eigene Groesse kennt - laesst anderen die Ihre !!!

-Ich behalte mir vor auf Beiträge nicht zu antworten, wenn sie nicht mit vollem Namen unterschrieben sind.



-meine Homepage: www.spur1-werkstatt.de

5

Mittwoch, 29. Januar 2014, 12:31

V60 leider ohne die Möglichkeit um selbst die Loknummer zu wählen wie bei der V100. Aber immerhin ein Wünschmodell.

MfG,
Patrick

6

Mittwoch, 29. Januar 2014, 12:53

Hallo,

hier ein komplettes Programm

http://www.km-1.de/KM1_Neuheiten_1_2014_web.pdf

Gruß
Wenn man das unmögliche ausgeschlossen hat, dann ist das, was übrig bleibt, die Wahrheit, wie unwahrscheinlich sie auch ist. (Sherlock Holmes)

Beiträge: 134

Wohnort: an der Main-Weser-Bahn im Schwalm-Eder-Kreis

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 29. Januar 2014, 13:36

Link funktioniert bei mir nicht

Hallo Spannwerk,

leider funktioniert dieser Link bei mir nicht.

Gruß
Hans-Otto

8

Mittwoch, 29. Januar 2014, 13:37

8) Brauseneinstellung :D

wie immer, kopieren, einfügen und klicken



Gruß
Wenn man das unmögliche ausgeschlossen hat, dann ist das, was übrig bleibt, die Wahrheit, wie unwahrscheinlich sie auch ist. (Sherlock Holmes)

9

Mittwoch, 29. Januar 2014, 14:01

Bei mir funzt der Link wunderbar....

Rainer
-Nur Wer seine eigene Groesse kennt - laesst anderen die Ihre !!!

-Ich behalte mir vor auf Beiträge nicht zu antworten, wenn sie nicht mit vollem Namen unterschrieben sind.



-meine Homepage: www.spur1-werkstatt.de

10

Mittwoch, 29. Januar 2014, 17:50

Neuheiten KM 1

Guten Tag zusammen,

viele schöne Dinge dabei, aber auch entsprechende Preise. Sicherlich ist für jeden etwas dabei.

Allerdings sind Doppelentwicklungen nicht sinnvoll, zum anderen ist es sehr schade das die schönen 2 achser Personenwagen nun leider sehr teuer werden.

Ich finde 500 € pro Wagen statt bisher 335 € ist schon ein Unterschied, zumal man ja min. 3 Wagen braucht. Aber es liegt wohl an der Stückzahl?

Denn gerade für kleine Anlagen wären die Wagen gut geeignet.

Mal sehen wie es weiter geht.

Viele Grüße HPD

11

Mittwoch, 29. Januar 2014, 18:23

Schwerlastverkehr

Liebe Modellbaufreunde,

für mich stellt der umfangreiche Einstieg in das Thema Schwerlastgruppe die 1:32 Messeneuheit überhaupt dar.
Aber das ist sicherlich eine sehr subjektive Sicht.

Über lange Jahre war die DRG und später dann DB Schwerlastgruppe mit ihren elastikbereiften Cullemeyer Modulen (wie fortschrittlich das Konzept damals schon war!) die wichtigste Methode des Transportes unteilbarer Güter.
Das reichte vom Binnenschiff über Stahlbehälter, Glättzylinder, Brückenteilen bis zu Transformatoren.

Für die Cullemeyer gab es Drehschemel und weitere Lastaufnahmemittel, um sie an die Transportaufgabe anzupassen.

Die Reise zum Ladeort erfolgte natürlich auf Rungenwagen der Bahn, denn Dieselverbrauch und technische Höchstgeschwindigkeit der Einheit schlossen längere Leerfahrten praktisch aus.
Am Ladeort gab es entweder einen stationären Kran, oder einen Gleisanschluss für den Schwerlasthub. Das könnte zum Beispiel auch ein kleinerer Binnehafen gewesen sein, denn nicht überall konnten entsprechende Schwerlastkrane vorgehalten wrden. Der übliche lokale 10-, 15- oder gar 20-Tonnenkran reichte oft nicht aus, denn der war auf Stückgut ausgelegt.

Dann kam der Straßentransport mit Polizeibegleitung.

Am Zielort dann wieder der Kraneinsatz.

Übrigens wirkten dabei auch gerne mal zwei 57 T Krane zusammen. So konnten wesentlich komplexere Hubaufgaben gemeistert werden als mit einem einzigen noch schwereren Kran.

Ein schönes Projekt für ein Modultreffen, auf dem sich mehrere Kranzüge einfinden.

Viele Grüße

Klaus Holl

  • »becasse« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 691

Wohnort: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Beruf: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 29. Januar 2014, 19:00

Moin Allesamt,


ha, wie ich für einige Wochen her gewünscht habe: (siehe Thread realistische Traumloks) Die V60 in Mischbauweise für "Otto Normalverbraucher"!! Und Der Culemeyer/ Kaelble ist auch erste Klasse, da hat Klaus recht. Aber...warum nicht als Funkferngesteuertes Modell?? Wenn Motor, Servos und Empfänger sogar in H0 Modellen passen, muß das in 1 doch kein Thema sein?



Und...Hoffentlich folgen noch (Nachkriegs-) Güterwagen?! Aber bitte kein Schwenkdachwagen...ich supere gerade mein zweites Märklinmodell :D


Michiel

Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »becasse« (29. Januar 2014, 22:50)


13

Mittwoch, 29. Januar 2014, 19:56

KM1 Speisewagen WR4ü Bauart 28

Hatte ich mir das eingebildet oder müßte der nicht auch mit angekündigt werden.

14

Mittwoch, 29. Januar 2014, 20:01

insgesamt sehr interessante Neuheiten

...wie ich finde, V60...Wiederauflage BR70...usw., "der Lauinger" schafft es mich wieder bei der Stange zu halten ;( :D

Nicht ganz unproblematisch sind m.E. die Einheits-Wagen, kosten sie jetzt für alle Besteller gleich viel oder bekommen die "alten" Vorbesteller den damals angekündigten 10% Rabatt bei Bestellung ab drei Personenwagen ?( oder bleibt es gar bei dem alten Preis ?(
Ich hoffe da auf eine sehr gute Lösung von KM1 :aufsmaul:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lullus« (29. Januar 2014, 20:09)


15

Mittwoch, 29. Januar 2014, 20:02

WR4ü28


Beiträge: 2 181

Wohnort: Erfurt

Beruf: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 29. Januar 2014, 20:12

Aber...warum nicht als Funkferngesteuertes Modell?? Wenn Motor, Servos und Empfänger sogar in H0 Modellen passen, muß das in 1 doch kein Thema sein?
Klar geht das, aber die Konstruktion mit Motor und angetriebener Achse wird dann teurer und es werden sich nicht genug Abnehmer in Spur1 finden.
Aber es geht natürlich der Umbau. Da es anscheinend ein stabiles Fahrzeug wird, wäre das zu machen.
MfG. Berthold

17

Mittwoch, 29. Januar 2014, 20:42

Hallo,

waren von anderen Herstellern auch Spur1 Artikel zu sehen? KM1, Schuco, ESU wurden erwähnt, sonst nichts neues?

Den Culemeyer gibt es dieses Jahr auch von Mo-Miniatur mit Zugmaschine, Ankündigung zusammen mit dem SchiStraBus, also schon etwas her. Schade wieder eine Doppelentwicklung.

Konnte man schon etwas von dem Büssing LKW bei KM1 sehen?

Grüße
Peter Hornschu
Peter

18

Mittwoch, 29. Januar 2014, 20:50

Nicht ganz unproblematisch sind m.E. die Einheits-Wagen, kosten sie jetzt für alle Besteller gleich viel oder bekommen die "alten" Vorbesteller den damals angekündigten 10% Rabatt bei Bestellung ab drei Personenwagen ?( oder bleibt es gar bei dem alten Preis ?(
Ich hoffe da auf eine sehr gute Lösung von KM1 :aufsmaul:


Hallo Lullus,

das war schon Thema auf dem abendlichem Nikolaus-Stammtisch in Lauingen.
Der ursprüngliche Preis von 335,- Euro war für ein Modell in Mischbauweise kalkuliert, dazu der Bonus für die 3er-Bestellung.
Das Projekt selber ist aber an sich bereits damals als Messing-Modell angelegt gewesen, an entscheidender Stelle ist es leider nicht aufgefallen, dass Ankündigung, Kalkulation und Projekt nicht zusammenpassen.

Die eine Möglichkeit wäre jetzt, das Ganze zu stornieren von Herstellerseite - der Preis ist definitiv nicht zu halten - oder aber das Projekt aufrecht zu erhalten und dabei den Preis anzugleichen.
Wer die Wagen in besserer Ausführung zu einem höheren Preis nicht haben möchte, wird wohl nicht an seine Vorbestellung gebunden sein, sprich: den Kaufvertrag stornieren können.

Ich denke, dass das nach der Messe noch thematisiert werden wird.

Den 10%-Rabatt wird es wohl nicht geben, dafür aber sind die Wagen mit 499,- Euro recht knapp kalkuliert - vergleicht mal den Preis mit den angekündigten Messing-Schmalspur-Personenwagen:
http://www.km-1.de/html/personenwagen_kbi.html
Schöne Grüße vom Oliver.

19

Mittwoch, 29. Januar 2014, 20:53

Und Der Culemeyer ist auch erste Klasse, da hat Klaus recht. Aber...warum nicht als Funkferngesteuertes Modell?? Wenn Motor, Servos und Empfänger sogar in H0 Modellen passen, muß das in 1 doch kein Thema sein?


Hallo,

da kann ich mich nur anschließen: Eine RC-Fernsteuerung bei diesem Fahrzeug wäre ein echter Quantensprung.
Das das teurer wird, ist klar. Aber der funktionelle Wert dieses Modells würde erheblichst steigen.
Vielleicht kann KM-1 diese Anregung ja noch aufnehmen und bei der Konstruktion der Modelle berücksichtigen.
Eine motorisierte Variante anzubieten - und für die Fans von Standmodellen eine ohne Innenleben - ist schließlich weit weniger aufwendig als die nachträgliche Motorisierung des Standmodells.

Viele Grüße
Markus

20

Mittwoch, 29. Januar 2014, 20:57

In 1:35 hielten sich die für uns interessanten Sachen in Grenzen.

Kein Wunder nach dem Feuerwerh in den letzten 2 Jahren.

MiniArt plant passende Figuren zur Trambahn zu machen. Dazu gibt es aber noch nichts konkretes.

Interessant sollte der für Ende des Jahres geplante Bus auf Basis des GAZ AA (=Ford AA) sein.

Solche schlichte Busse gab es auf der ganzen Welt.

Epoke Modeller wird eine klassische Zapfsäule bringen. Das Zählwerk liegt richtig hinter"Glas"
Für die Fahrräder kommen Fahrer in verschiedenen Bemalungen. Daraus könnte man auch ein Postfahrrad ableiten.

Vallejo bringt weitere spannende Farben. Erstaunlich was Herrn Wagner immer noch an Lücken in der Farbtechnologie einfällt.

Plus bringt einen Frästisch, den ich auch als Fertigmodell anbieten möchte. Ebenso die neue Säge zum Brennholzmachen.

Vielleicht fällt mir nach dem Prospektstudium noch mehr ein.

Viele Grüße

Klaus Holl

Wenn der Kaelble von Mominiatur als Doppelentwicklung angesehen wird, dann ist die V 60 auch eine Doppelentwicklung zur KM 1 V 100

Ähnliche Themen