Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Mittwoch, 18. Dezember 2013, 11:00

Hallo Gerald,

ich erinnere mich an eine Bauanleitung in einer alten Miba über diese Möglichkeit des Ausschlackens. War zwar nicht sehr häufig, aber es gab sie. Die Lorenfahrgestelle verblieben dabei in der Grube, die Mulden wurden dann an den Muldenzapfen herausgehoben. Geeignet war das eher für kleine Bw´s mit geringem Schlackenaufkommen.

Ich werde jetzt in Abständen mal Fotos vom Zusammenbau der Lore einstellen.
Hier ein Foto vom Löten des Rahmens in der Lötlehre.

Grüße
Michael
»mf pur« hat folgendes Bild angehängt:
  • Lorenrahmen-Lötlehre.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mf pur« (18. Dezember 2013, 11:14)


  • »Gerald Thienel« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 468

Wohnort: Oberbayern, Lkr. Miesbach

Beruf: Eisenbahner - von 1:1 bis 1:32

  • Nachricht senden

22

Samstag, 21. Dezember 2013, 18:29

Hallo Michael,

danke für die Info... werden denn diese Lötlehren gleich mitgeliefert???

Naja... das Bw Nördlingen ist zwar kein sooo kleines Bw, aber es waren früher dort viele kleine Loks (Glaskasten, Br 64,... ) beheimatet.
Die Großdampfer des BEM sind da ja erst seit 25 Jahren beheimatet... - > wie die Zeit doch vergeht!

Also.... ich brauche dann mal 3 Loren...

Beste Grüße und besinnliche Weihnachtstage
Gerald Thienel

________________________

In Oberbayern - da, wo andere Urlaub machen....

23

Sonntag, 22. Dezember 2013, 20:47

Hallo Gerald,

die Lötlehren können separat bestellt werden. Der Preis steht allerdings noch nicht fest. Die Lehren werden speziell für die Bausätze neu entwickelt.
Das Muldenblech ist, im Gegensatz zur Spur0-Version, schon vorgebogen. Also wieder eine Lehre weniger, die nötig ist.

Schöne Grüße und ein schönes Weihnachsfest
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mf pur« (22. Dezember 2013, 20:52)


24

Freitag, 10. Januar 2014, 19:22

Hallo allerseits,

hier mal ein Foto von den Lötarbeiten an der Lorenmulde.
Das klappt sehr gut auch mit einfachstem Werkzeug.
Ein Hingucker sind natürlich die superfeinen Verstärkungsprofile
aus 0,15 mm-Blech.

Viele Grüße
Michael
»mf pur« hat folgendes Bild angehängt:
  • Mulde.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mf pur« (10. Januar 2014, 19:31)


25

Sonntag, 12. Januar 2014, 14:18

Sonntagsbastelei

Mittlerweile ist die Mulde und ein Bock fertig gelötet.

Schöne Grüße
Michael
»mf pur« hat folgende Bilder angehängt:
  • Lorenmulde1.jpg
  • Lorenmulde2.jpg

26

Freitag, 14. Februar 2014, 20:10

Hallo zusammen,

wie viele Bestellungen liegen denn mittlerweile für die Kipplore vor ?

Wäre es möglich, auch eine Reihe von Ätzplatinen in leicht verkleinerter 1:35-Variante anzubieten ? Wenn ich das richtig sehe, ist das doch "nur" ein neuer Film derselben Zeichnung und eine zusätzliche Schablone für den Rahmen ?

Mögliche Achsen gäbe es hier:

http://www.james-art.com/product.php?id=30


Ein Paar Musterachsen zur Beurteilung könnte ich kurzfristig zur Verfügung stellen, wenn gewünscht.

Gruß
Ernst Pfeffer

27

Freitag, 14. Februar 2014, 20:46

Hallo Herr Pfeffer,

derzeit sind etwa 30 Stück vorbestellt. ( da jeder nur 1-2 genommen hat ) Es bleibt zu hoffen, dass es Nachbestellungen gibt, wenn die Leute ihre erste Lore gebaut haben.
Sonst rechnet sich das Projekt nicht. Ich kenne keine Feldbahnzüge, die unter 10 Wagen lang waren, aber einge, die 20 Wagen lang waren.

Die Achse sieht sehr gut aus. Preis ist auch attraktiv.
Allerdings brauchen wird längere Achsen ( für Spurweite 18,75 mm entsprechend 600 mm )
und die Achsen sollten zapfenförmig enden, nicht mit Spitzen..
wobei die erste Bedingung wichtiger wäre, als die zweite.
Außer, die mitgelieferten Achslager sind originalgetreu.

Das Skalieren der Zeichnungen wäre kein Problem, das Anfertigen
des Lehrensatzes und der Werkzeuge für die Nietenprägung
werden Sie nicht wirklich allein zahlen wollen.
Das rechnet sich nur, wenn ausreichend Vorbestellungen für die 1:35-Variante vorliegen.

Schöne Grüße
Michael Foisner

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mf pur« (14. Februar 2014, 21:35)


28

Samstag, 15. Februar 2014, 04:41


Die Achse sieht sehr gut aus. Preis ist auch attraktiv.
Allerdings brauchen wird längere Achsen ( für Spurweite 18,75 mm entsprechend 600 mm )


James bietet die Achsen auch für eine Spurweite von 19,05 mm an, das könnte dann doch hin kommen oder ?

29

Samstag, 15. Februar 2014, 08:15

Hallo,

schöne Kipploren in 1:35 gibt es bei Mark Hesketh.
Da ist es wohl nicht nötig, die für uns endlich einmal maßstäblich korrekten 1:32 Kipper auf 1:35 zu schrumpfen...

Viele Grüße
Markus

30

Samstag, 15. Februar 2014, 08:34

@ alle:
ich werde mal versuchen, ob die 19,05 mm Achsen passen.

@ M.Scholz:
Es war auch nicht beabsichtigt, die 1:32 Kipper zu schrumpfen.
Die 1:35-Version soll evtl. parallel zur 1:32-Version angeboten werden.
Ich bezweifle allerdings, das dafür ein Markt vorhanden ist.
( u.a. weil es eben schon die Loren von Hesketh gibt )

Schöne Grüße
Michael

  • »Gerald Thienel« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 468

Wohnort: Oberbayern, Lkr. Miesbach

Beruf: Eisenbahner - von 1:1 bis 1:32

  • Nachricht senden

31

Montag, 17. Februar 2014, 09:18

Das "Stückzahlproblem" hat sicher etwas mit dem hohen (aber sicher gerechtfertigten) Preis der Lore zu tun....
Denn 20 Stück sind sicher eine "Nummer", die natürlich auch die Zeitreserven auffrißt....

Wie gesagt, ich werde sie als "Ausschlackmulde" benutzen... und da sind 3 Stück sicher ausreichend.

Beste Grüße
Gerald Thienel

________________________

In Oberbayern - da, wo andere Urlaub machen....

32

Montag, 17. Februar 2014, 13:31

Ich würde 50 € für einen Messingbausatz jetzt nicht als hoch bezeichnen. Es geht schliesslich um die Anzahl der Einzelteile, nicht um deren Größe.
Nur mal zum Vergleich: Ein Bausatz für 2 Andreaskreuze kostet bei Wenz 25,90 €
UND: Das Entwickeln des Bausatzes muss ja auch, wenigstens ansatzweise, mitbezahlt werden.

Beste Grüße
Michael Foisner

33

Dienstag, 18. Februar 2014, 12:25

Achsen von james-art.com

Hallo zusammen,

ich habe jetzt gerade von Herrn Pfeffer die Lorenachsen von james-art zur Verfügung gestellt bekommen.

http://www.james-art.com/product.php?id=30

Als Vorbild wurde O&K-Achsen nach DIN 5968 in den Dimensionen
300/340 mm Durchmesser der Radscheibe, 70/90 mm Breite der Radscheibe gewählt.

Hier mein erster Einduck:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist top.
4,80 € / Paar

Achse: 2mm Stahl brüniert, Länge 28,0 mm
Radscheibe: Kunststoff
Radreifen: Neusilber brüniert

Die Radscheiben können exakt auf eine bestimmte Spurweite eingestellt werden.
Der Achsdurchmesser ist im Vergleich mit dem Original zu groß.
Das Original hat gestufte Achsen. In der Mitte 50 mm, außen 40 mm
Richtig wäre also 1,5 mm Achsdurchmesser, abgedreht auf 1,25 mm Zapfendurchmesser.

Wen das nicht stört, bekommt eine preiswerte, gut gearbeitete Achse.

Schöne Grüße
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mf pur« (19. Februar 2014, 14:18)


  • »Gerald Thienel« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 468

Wohnort: Oberbayern, Lkr. Miesbach

Beruf: Eisenbahner - von 1:1 bis 1:32

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 18. Februar 2014, 12:40

Hallo nochmal....

ich wollte den Preis ansich nicht kritisieren, sonst hätte ich ja keine 3 Loren bestellt....

Anm.: Und woher bekomme ich das passende Gleismaterial???

Danke für eine Info
Gerald Thienel

________________________

In Oberbayern - da, wo andere Urlaub machen....

35

Dienstag, 18. Februar 2014, 12:50

ein Gleissystem für 16,5 bzw. 19,05 mm gibt es ebenfalls bei james-art

http://www.james-art.com/product.php?id=34

Das Gleissystem wird zwar nach englischen Vorbild gefertigt, ist aber sehr zierlich ( Code 82 Neusilberprofil )
auf "Stahlschwellen" aus Resin. Die geraden Gleisstücke gibt es in 4572 und 5486 mm Vorbildlänge ( 15 bzw. 18 Fuß )
Die deutsche Standardlänge liegt mit 5000 mm gerade dazwischen.
Die Maße in 1:32 sind 143 bzw. 171 mm

1 Meter Gleis kostet ca. 71 €

Dazu gibt es noch 2 Radien:
13 Fuß 3 Inch entsprechend 4038 mm
37 Fuß entsprechend 11278 mm

Weichen sind in Vorbereitung.

In Sinsheim soll aber ein neuer Hersteller mit
Achsen und Gleisen auf den Markt kommen.

Die sind dann exakt 18,75 mm entsprechen 600 mm.
Ebenfalls exakt maßstäblich sollen die Nolte-Feldbahnachsen werden.


Grüße
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »mf pur« (19. Februar 2014, 14:20)


36

Donnerstag, 20. Februar 2014, 12:21

Hallo,

Wüsste einer von den Forenmitglieder wo ich in Deutschland die Produkte von KBscale beziehen könnte ?

Ich finde diese Produkte sehr interessant, und könnte mehrere der Mesingguss Elektromotormodelle gebrauchen. Alternativ wäre eine Sammelbestellung zu erwägen ?

Zusätzlich anbei für alle Lorenliebhaber eine interessante Link, nur so als "Gedankenanregung" :

http://www.kartonbau.de/forum/0-5-m%C2%B…es/t16125-f163/

MfrG,

krokodil

37

Donnerstag, 20. Februar 2014, 18:36

Hallo krokodil,

die Papierloren hatte ich hier in 1:32 Link schon einmal vorgestellt.
Eine lustige + preiswerte Bastelei, aber natürlich kein Vergleich mit den jetzt kommenden Ms-Loren!

Viele Grüße

Markus

38

Donnerstag, 12. Juni 2014, 19:06

Projekt Kipplore gestorben ?

Ich habe gestern einen Hinweis auf dieses Projekt hier im internationalen "FS32NGModelrail-Forum" gepostet und bekam von da die Antwort, Herr Petau würde keine 1:32-Loren bauen wollen. Bedeutet das, dass dieses Projekt hier gestorben ist oder nur, dass Petau von sich aus keine Initiative ergreifen will ?

Danke für kurze Antwort,

Ernst Pfeffer

39

Freitag, 27. Juni 2014, 11:52

Hallo Lorenfans,

gibt es zu diesem Projekt etwas Neues?
Leider bin ich nicht in Sinsheim und kann deshalb nicht direkt nachfragen.
.
Gruß Uwe

Module/Segmentanlage im Bau - System Control 7/DCC++ - Rocrail/Rocweb - Epoche V - KBS 393
Meine Anlage - Bahnhof Sommerburg
Meine Videos

Ähnliche Themen