Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Freitag, 20. Dezember 2013, 12:20

Epoche IV eventuell Ende nächster Woche, sonst Januar.
Schöne Grüße vom Oliver.

22

Freitag, 20. Dezember 2013, 21:23

@ Oliver: Manchen Lesern geht es auch so ...
Gruß, Jörn
^
"Railway Modeling is a social hobby" (Fremo)

23

Freitag, 20. Dezember 2013, 22:01

Moin zusammen!!

Ich persönlich finde es schonmal sehr gut, dass sie überhaupt "so schnell" erscheint! Nicht wie manch andere Neuheiten die dann leider garnicht erscheinen!!

Schönes Wochenende

Nils

24

Freitag, 20. Dezember 2013, 23:37

spur 1 info.

Hallo,

auch wenn dies hier nicht das originäre Thema war, sondern sich letztlich erst in diese Richtung weiterentwickelt hat:

Ich kann die geäußerte negative Meinung über das Online-Magazin nicht nachvollziehen. Da wird an anderer Stelle immer kritisiert, daß bei Modellvorstellungen lediglich eine "Haus- und Hof"-Berichterstattung unter Berücksichtigung der (vermeintlichen) Werbeinteressen vorgenommen wird und diese Tests dann wenig aussagekräftig sind; werden dann aber einzelne Aspekte kritisch angesprochen, wird dies vernichtend deklassiert. Eine Vorgehensweise, die ich unabhängig vom jeweils angesprochenen Hersteller beobachtet habe - jeder der Produzenten scheint im Forum seine Anhängerschaft zu haben, die sofort gegen jede Kritik in Stellung geht.

Das ist m.E. nicht in Ordnung: Jeder Bericht ist notwendigerweise mehr oder weniger subjektiv. Von daher lese ich mit Interesse, welche eigenen Erfahrungen sowohl Herr Weidelich als auch jeder andere Kritiker gemacht haben; ob und ggfs. in welchem Umfang ich mir diese dann zueigen mache, ist der entscheidende Unterschied: Ich kann ohne weiteres die Bild-Zeitung lesen, muß dann aber nicht unreflektiert alles glauben, was dort geschrieben steht.

Von daher oute ich mich hier ganz offen als einer, der jeden Tag neugierig die Website des Herrn Weidelich besucht und gespannt auf das jeweilge Thema des Tages ist.

Freundliche Grüße

Stefan

25

Samstag, 21. Dezember 2013, 00:37

Hallo Stefan,

auch Du kritisierst doch?
Gern wird übersehen daß es bei jeder Kritik eigentlich nur Einzelne sind, die etwas über die Stränge schlagen - und Einzelne sind nicht "kriegsentscheidend".
Die Mehrzahl sprechen "Auffälliges" - ich will nicht Mängel schreiben, weil es oft keine sind - in normalem Ton an wie z.B. den scheinbar fehlenden Holzrost bei einzelnen Glaskastenversionen.
Diesen "Kritikern" unterstelle ich daß ihnen der Holzrost- oder was es sonst gerade ist - einfach nur gefällt und sie ihn deshalb auch gern an "ihrer" Version hätten. Da kommt halt der "Neuwagenbesteller" durch, der möglichst viele Extras will.

Bei Herrn Weidelich gefällt mir halt nicht daß er Modelle "nach Tagesform" bewertet, d.h. "Mängel" die er am einen Modell kritisiert übersieht er am anderen. Er äussert sich in seinen Berichten wie in einem "gewöhnlichen" Forenbeitrag, kleidet das aber dann in eine Form die Sachkunde und Objektivität erzeugen sollen. Bin auch oft bei ihm "drin", weil er viele Infos zusammenträgt und dazu schöne, informative Bilder macht, vor allem die helfen mir bei der Entscheidungsfindung weiter, was mir dann noch fehlt, hol ich mir hier im Forum.
'Das gilt jetzt z.B. gerade für die Märklin-P8. Da kann man schon deutlich sehen daß sich Märklin (wie viele Andere auch) mit der Riffelblechform schwer tut. Am Tender und der Tenderbrücke die "modernere" Rautenform, die nur bei Reparaturen ab der Ep. II verwendet wurden - könnte man noch als ok ansehen. Aber vorne auf der Pufferbohle sieht das mir nach einer Art Tränenblech aus, was allenfalls noch in der Ep. IV als möglich erscheint. Vom eigentlich richtigen Riffelblech preussischer Bauform, nämlich quadratischer Rauten, sieht man nichts - das find ich schon schade, zumal ich mir sicher bin daß Märklin die entsprechenden Informationen hätte.
Bin jetzt mal auf Fahr- und Soundberichte gespannt.

Gruß
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael Staiger« (21. Dezember 2013, 00:51)


26

Samstag, 21. Dezember 2013, 18:05

Hi,

Michael, nun lass den Herrn Weidelich die Lok doch erst einmal auspacken ... :-)

Ich kommen zur P8 zurück:

1. Ich sehe das wie Nils oben: Die Lieferzeit war doch irgendwie überschaubar. Hier muss ich Märklin unbedingt loben.
2. Mich interessiert schon, was an der Lok so alles dampft. Das Vorbild qualmt aus allen Ecken und erzeugt so die Stimmung, die ich so mag. Wenn das Modell das auch kann, ist das für mich ein großer Fortschritt. Wenn die Lok dann auch noch schön "simmert" und zischt, braucht sie eigentlich gar nicht mehr fahren. Das reicht mir schon ... (naja, fast).

Ich bin also sehr gespannt auf das, was da "unboxed" wird. Ein nächster großer Schritt im Spur1-Modellbau? Ich freue mich auf die kommenden Berichte von Euch.

Gruß, Jörn
^
"Railway Modeling is a social hobby" (Fremo)

27

Montag, 23. Dezember 2013, 09:50

Hallo,

die P8 sieht ja auf den Fotos klasse aus. So eine Lok macht man ja nicht mal eben so. Ist das eigentlich der selbe Produzent in China, bei dem auch andere Hersteller bauen lassen? Weiss das jemand?

Gruss Ralf.
Eisenbahn-Modellbau in 1

28

Montag, 23. Dezember 2013, 10:21

Hallo Ralf!

Genau das schreibt Herr Weidlich im ersten Teil.

Zitat: "Das Ganzmetall-Modell mit der Artikelnummer 55383 stammt, wie mehrere zuverlässige Quellen berichten, aus derselben Fabrik in China, in der auch andere Hersteller Spur-1-Modelle fertigen lassen. So konnte Märklin das Fertigungs-Know-how nutzen und auf Anhieb ein Dampflokmodell liefern, das in Sachen Detaillierung, Technik und Finish locker mithalten kann. Zumindest durfte man das bei einer Lok, die für 2500 € vorbestellt werden konnte und einen empfohlenen Preis von 3000 € minus 5 Cent hat, erwarten. Im Laden und im Versandhandel wird die P8 deutlich günstiger angeboten."

Gunther.

Beiträge: 78

Wohnort: Hamburg

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

29

Montag, 23. Dezember 2013, 15:47

Interessantes Modell, aber...

Hallo,

da hat sich Märklin, wie Herr Weidlich bei sich schreibt, wirklich angestrengt, was das Modell angeht. Aber beim Sound??? Der hat mich schon bei der 94 von Märklin gestört. Eher ein Kinderspielzeug-puff-puff als der Sound einer Dampflok. Und jetzt wieder ein Fehlgriff? Die Urteile von Herrn Weidlich sind meiner Ansicht nach sehr objektiv. Das beruhigt in diesem Fall nicht.

Meine ist noch nicht da. Ich wollte Witte-Bleche, am liebsten EPIIIb, aber das ist wohl die beliebteste Variante. So etwas liefert Märklin nicht gleich zu Anfang aus (siehe seinerzeit die Reihenfolge bei der Auslieferung der V 200-Varianten). So blieb erst einmal nur Epoche IV. Meine Erwartungsfreude ist schon etwas getrübt. Wenn der Decoder wenigstens die üblichen Steckanschlüsse hat, könnte man ihn tauschen. Umprogrammieren und neuer Sound scheinen nicht leicht möglich. Ob aber selbst ein Decodertausch einfach geht, ist leider nicht sicher. So hatte mir Herr Krug (KM1) seinerzeit abgeraten, einen ESU 4.0 XL in eine 18.6 einzusetzen, weil der original eingebaute ESU 3.5 XL seit etlichen Wochen zur Neuprogrammierung bei ihm war (total verkratztes Fahrgeräusch). Der Raucherzeuger vertrage sich nicht mit dem 4.0. Gibt es vergleichbare Unverträglichkeiten hier? Ich, und sicherlich viele andere Käufer des Modells, würden sich freuen, wenn jemand mit dem technischen Hintergrundwissen sich zu einem Decodertausch bei der 38 äußern könnte. Vielleicht kann auch ein anderer Decoderanbieter einen Decoder mt einer auf die 38 abgestimmten Software anbieten. Dann ist zwar noch einmal eine ordentliche Nachinvestition, die vermeidbar gewesen wäre, fällig, aber besser eine schnelle, wenn auch teure Dauerlösung als dauerhaft keine zufriedenstellende Lösung.

Bei rechtzeitiger Planung hätte Märklin das Problem mit dem Decoder in den Griff bekommen oder die Auslieferung verschieben müssen. Oder wollte jemand in der Geschäftsführung, dass auch Papa neben Sohnemanns "My World" Bahn sein Modell unter dem Weihnachtsbaum kreisen lassen kann und hat deshalb auf eine Auslieferung vor Weihnachten gedrängt. Dann dürfte er aber fälschlich von einer Kongruenz der Ansprüche dieser Zielgruppen ausgegangen sein.

Warten wir's ab. Es wird sich eine Lösung finden, aber Nachbesserungen sind nun mal nicht der beste Weg für Lösungen.

Allen Erwerbern dieses Modells und allen anderen Forumsteilnehmern ein gesegnetes Weihnachtsfest und trotz einzelner Ärgerlichkeiten, die sich nirgendwo ganz vermeiden lassen, weiterhin viel Spass mit dem schönsten Hobby der Welt.

Ernst

30

Montag, 23. Dezember 2013, 19:09

Hallo,

die P8 sieht ja auf den Fotos klasse aus. So eine Lok macht man ja nicht mal eben so. Ist das eigentlich der selbe Produzent in China, bei dem auch andere Hersteller bauen lassen? Weiss das jemand?

Gruss Ralf.


Ja, das rede und schreibe ich seit der Ankündigung der Lok, mit wechselndem Erfolg... :pinch:
Schöne Grüße vom Oliver.

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 897

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

31

Montag, 23. Dezember 2013, 20:20

Hallo,

Es wundert mich doch schon ein bisschen,dass es tatsächlich noch Forenmitglieder gibt,die sehr oft imForum sind und nicht mitkriegen,dass Märklin genau da produzieren lässt,wie ein K&K Hersteller.(Ralf,Du Enttäuscht mich,bei Deinem Beruf!!)
Es soll ja auch Journalisten geben,die für ein Eisenbahnmagazin schreiben,und den Spur1ern weissmachen wollten,dass die Lok in Ungarn produziert werden sollte.
Ich,(und Oliver genauso) halte da ein persönliches Gespräch mit dem Hersteller oder einer Person,die mit der Materie vertraut ist,wie zBsp für Märklin,Herr Dederich,für das Beste.
Das Märklin in Korea mit den Plänen für die P8 angefragt hat,haben wir schon an der vorletzten Hausmesse von KM1 (Dez 2012) in Lauingen erfahren.Allerdings,das mit dem Silberling war eine Punktlandung zum Termin in Sinsheim.So ein Paukenschlag ohne Vorankündigung,gelang meines Wissens nur Brawa,als sie die G4/5 der Rhätischen Bahn mit Wagen in Spur G damals auf den Markt brachte.

Eines aber sollte auch noch berücksichtigt werden:
Wenn nun ein Hersteller wie Märklin,der ja bestimmt eine Menge über 1000 Maschinen auf einmal bestellt,dann müssen die,welche kleinere Chargen am Laufen haben,wohl warten,weil die Fertigungskapazität ausgereizt ist.
Und das bei den wartenden,ungeduldigen Spur1ern.
Deshalb kann ich über solche Ausführungen nur lachen.

Zitat

Ich persönlich finde es schonmal sehr gut, dass sie überhaupt "so
schnell" erscheint! Nicht wie manch andere Neuheiten die dann leider
garnicht erscheinen!!
@ Oliver,

Nicht traurig sein,manchmal wollen sie einfach nicht verstehen.
Zum Glück bist Du kein Pfarrer geworden
Gruss Wolfgang

32

Samstag, 28. Dezember 2013, 16:19

Liebe 1er,
habe heute im Technoshop in Bottrop alle drei Versionen der P8 für
unter 2000 € gesehen.
Wen es interessiert, sollte mal schauen.....

lg

Markus

  • »Martin Händel« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 441

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Dienstleister - Der Kunde bezahlt mich

  • Nachricht senden

33

Samstag, 28. Dezember 2013, 17:01

Hallo Wolfgang,
Wenn nun ein Hersteller wie Märklin,der ja bestimmt eine Menge über 1000 Maschinen auf einmal bestellt,dann müssen die,welche kleinere Chargen am Laufen haben,wohl warten,weil die Fertigungskapazität ausgereizt ist.
Oder aber Märklin nimmt angebotene freie Produktionskapazitäten in Anspruch, auf die Andere - aus welchen Gründen auch immer - verzichtet haben. Vielleicht wird ja so rum ein Schuh draus.

Warum dies möglicherweise so ist, wovon ich persönlich fest ausgehe, darüber kann hier jetzt lustig drauflos spekuliert werden.

Allen Besitzern von ausgelieferten Neuheiten der letzten Wochen und Monate wünsche ich viel Freude an ihren Modellen, von denen wir vor 10 Jahren nicht im entferntesten zu Träumen wagten.

Gruß
Martin

34

Samstag, 28. Dezember 2013, 17:13

Liebe 1er,
habe heute im Technoshop in Bottrop alle drei Versionen der P8 für
unter 2000 € gesehen.
Wen es interessiert, sollte mal schauen.....

lg

Markus


Hallo Spur 1 Freunde, genau deswegen habe ich als Händler keine Lok bei Märklin geordert. Die Lokomotive wird von anderen Händlern, die offenbar viel bessere Konditionen bekommen, weit unter unserem EK verkauft. Märklin und auch die Geiz ist geil Käufer brauchen sich nicht zu wundern, dass es keine kleinen Modellbahnhändler mehr gibt. Da lobe ich mir doch die Verkaufspolitik der "Kleinserienhersteller". Lieber habe ich einen kleineren Rabatt, kann aber die Modelle nach erscheinen auch verkaufen, da der Preis nicht komplett verheizt wurde. Gruß Norbert Brecht

Beiträge: 2 095

Wohnort: Erfurt

Beruf: Systemprogrammierer

  • Nachricht senden

35

Samstag, 28. Dezember 2013, 20:51

Hallo,
die Preispolitik von 2999,99.- € bis unter 2000.- € ist ja in sich schon sehr merkwürdig und wird wohl manches an Ärger produzieren.
Das Modell scheint ja von der technischen Seite her gut gelungen zu sein, aber was ist mit dem Decoder unter DCC und dessen Sound ?
Da bin ich mal auf Tests auch mancher Kollegen gespannt.

Es wäre ja interessant zu wissen, ob ev. der ESU Loksound XL 4.0 Pin- kompatibel ist und ob sich dieser dann auch mit dem Raucherzeuger von Märklin vertragen würde?
Da bin ich mal gespannt.
MfG.

36

Samstag, 28. Dezember 2013, 21:43

Es wäre ja interessant zu wissen, ob ev. der ESU Loksound XL 4.0 Pin- kompatibel ist und ob sich dieser dann auch mit dem Raucherzeuger von Märklin vertragen würde?
Da bin ich mal gespannt.


Warte mal ab, wenn mein aktuelles Projekt (Tristan) fertig ist, habe ich Zeit für Neues ... :D

37

Dienstag, 31. Dezember 2013, 17:14

Besuch am letzen Tag des Jahres

Hallo eine Überraschung heute Nachmittag eine P 8 zu Besuch.
Dampfen ist schon erste Sahne aber der Sound die Nebengeräusche sind viel zu laut gegenüber den Auspuffschlägen das ist was für die Fachleute hier im Forum
Kommt Zeit kommt neuer Sound vielleicht........?
Grüße aus dem Pott
Peter
»peter sense« hat folgende Bilder angehängt:
  • Br. 38 Märklin 31.12.2013 049 (6).JPG
  • Br. 38 Märklin 31.12.2013 049 (4).JPG
  • Br. 38 Märklin 31.12.2013 049 (1).JPG

38

Dienstag, 31. Dezember 2013, 17:36

Hallo Peter,

Sehr schön!
Der Innenkreis an der Hütte ist geschrubbt, und wartet auf den Eröffnungszug des Jahres 2014... 8)

Projekt Tristan ist abgeschlossen:
http://s1gf.de/index.php?page=VideosPlay&vid=56
Schöne Grüße vom Oliver.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Oliver« (31. Dezember 2013, 17:50)


39

Mittwoch, 1. Januar 2014, 15:53

Hallo Oliver,

das schaut sehr gut aus, gefällt mir. War denn sehr kalt auffe Hütte? Und wann is Eröffnungsfahrt 2014, ich wäre gern dabei?

Viele Grüße Matthias

Beiträge: 2 095

Wohnort: Erfurt

Beruf: Systemprogrammierer

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 1. Januar 2014, 16:43

Hallo Peter Sense,
das Tenderfoto (geöffnet) ist am interessantesten, sieht ja so aus wie bei M. E10.
Dann würde ja der Loksound XL 4.0 zumindest passen.

@Oliver, dann kann ja Dein neues Projekt starten :-)

Ich hab leider keine P8.
MfG.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen