Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 30. Juli 2013, 11:07

Video von 99 633 Öchsle Württembergische Tssd - Modell von KM1 Spur1e

Video von 99 633 Öchsle Württembergische Tssd - Modell von KM1 Spur1e

bei der IG Spur 1 Module Rhein-Neckar ( http://www.ig1.de/ )

- Schmalspurstrecke im Aufbau befindlich
- nur eine erste schnelle Testfahrt, deshalb auch das Klebeband noch nicht entfernt
- für den 25.8. ist ein Schmalspurtag mit mehreren Fahrzeugen geplant

http://www.youtube.com/watch?v=pnec-pRdTy8&feature=youtu.be

Grüße
Gerhard

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gerhard« (30. Juli 2013, 13:53)


2

Freitag, 2. August 2013, 08:13

"Unpassender" Loksound

Danke Gerhard für das Video.

Zu Tssd hätte ich eine Bemerkung, und zwar zum Sound.
Wobei das vermutlich alle Dampfloks mehr oder weniger betrifft.

Das Originalfahrzeug ist ja momentan nicht betriebsfähig beim Öchsle
abgestellt. Wie sich die Lok in Natura anhört müssen wir also aus den
vorhandenen Archivfilmen heraushören. Als weitere Referenz bieten sich
meiner Meinung nach die drei Mallets bei der HSB an, zwar nicht baugleich
aber von der Konstruktion durchaus vergleichbar.

Mit deren Sound im Hinterkopf passt der Sound der KM1 Mallet nicht
wirklich. Die Tssd hört sich immer an als hätte sie nen schweren Zug auf
großer Steigung zu schleppen, selbst bei der Schleichfahrt wie in dem
Film. Gerade bei Alleinfahrt hörst man bei den Loks nur ein leises
Zischen das vom Geräusch anderer Dampfauslässe sogar noch übertönt wird.
Da wird der Regler nur kurz aufgemacht zum Beschleunigen und dann
leicht offen gelassen oder sogar geschlossen und der Druckausgleicher
aufgemacht. So einen Zylinderschlag wie bei den Modellen gibt es im
Original nur unter Last. Unter you-tube sind jede Menge HSB-Filme zu
finden die das untermauern. Die 99-5906 der HSB hat
beim Rollen bei sogar ein ausgeprägtes Stangenklappern.
Selbst die 17 schweren 99-72xx Maschinen der HSB sind in diesem Betriebszustand recht zurückhaltend,
wenn sie allerdings in Steinerne Renne den Kampf mit dem Berg und den 3% Steigung beginnen dann ist die Hölle los!!!


Ich meine das ist ein grundsätzliches Problem bei vielen Loksounds und ich ich habe auch keine technische Lösung parat.
Ansatzweise gelöst wurde bereits die Situation wenn Fahrstufen runter geschaltet werden
dann schaltet sich der Sound ab bis die Lok mit der eingestellten Verzögerung die neue Geschwindigkeit erreicht hat
und der Sound setzt dann wieder ein. Aber auch dann wieder mit dem vollen Abdampfschlag. Selbst wenn der Zug z.B. nur noch in den Bahnhof einrollt.

Ich denke, wenn wir bei den Modellen so sehr auf jedes kleine Detail achten dann sollten wir auch diesem Aspekt mehr Bedeutung geben.

Grüße
Horst
www.spur1m.de .... ein Vater - Sohn - Projekt

3

Freitag, 2. August 2013, 11:39

Zitat

Ich meine das ist ein grundsätzliches Problem bei vielen Loksounds und ich ich habe auch keine technische Lösung parat.
Ansatzweise gelöst wurde bereits die Situation wenn Fahrstufen runter geschaltet werden
dann schaltet sich der Sound ab bis die Lok mit der eingestellten Verzögerung die neue Geschwindigkeit erreicht hat
und der Sound setzt dann wieder ein. Aber auch dann wieder mit dem
vollen Abdampfschlag. Selbst wenn der Zug z.B. nur noch in den Bahnhof einrollt.
Das war hier schon häufiger Thema! Unter anderem hier: "Segeln"

Die Lösung ist schlussendlich nicht trivial, aber durchaus möglich! Mit meinen Loks, welche in den Händen der hier bekannten Sound-Spezies waren (z. B. Oliver K. oder Wolfgang B., um nur zwei zu nennen), kann ich rollen bis der Arzt kommt (oder das Gleis zu Ende ist :D , je nachdem was zuerst eintrifft).
Da setzt bei Erreichen der "runtergeregelten" Fahrstufe KEIN Dampfschlag wieder ein!

Es ist also alles eine Frage der Programmierung; nur sind die Hersteller der Lokomotiven leider nicht gewillt, hier mehr Arbeit (und damit Kosten) zu investieren...

Grüße
Gunnar

4

Freitag, 2. August 2013, 13:07

... das Thema ist noch differenzierter zu betrachten, als bei KM1 unsere Werte des "Rollens" ab Werk programmiert wurden, gab es viele Beschwerden, dass die Dampfschläge einfach aufhören und auch nicht wiederkämen ...

Es ist halt schwer, es für alle "richtig" zu machen.

Gerne würde ich Anpassungen für individuelle Wünsche anbieten - aber dafür bräuchte ich die Originaldateien der Hersteller.
Schöne Grüße vom Oliver.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Oliver« (2. August 2013, 13:23)


5

Freitag, 2. August 2013, 13:46

Danke für die Ergänzungen.

Es gibt also schon Lösungsansätze, sogar von Herstellerseite.

Es gibt demnach aber auch Kunden, die eben genau diesen natürlicheren Sound gerade nicht haben wollen.....man kanns also wieder nicht jedem Recht machen.

Um auf die Tssd zurück zu kommen meine ich, nach sehen und hören des Films von Gerhard, dass der Sound gerade für diese Lok viel zu aggressiv ist.
Mich erinnert das eher an die 99-72xx als an die Mallets.
Aber früher oder später wird bestimmt einer von euch Soundkünstlern auch dieser Lok nen passenden Sound zusammenbasteln. Verdient hätte sie es.

Gruß
Horst
www.spur1m.de .... ein Vater - Sohn - Projekt

6

Sonntag, 25. August 2013, 11:09

Video von der Tssd KM1

Moin Moin Freunde der 750 mm Spur,

den Link habe ich von einem Kollegen erhalten und möchte ihn hiermit gerne veröffentlichen. http://www.miba.de/download/tssd.mp4

Mit freundlichem Gruß Hartwig Timm

www.spur1e.de

PS: Das Laden dauert recht lange

7

Mittwoch, 7. Januar 2015, 08:24

Video vom Original!!

Hallo allerseits,

ich erlaube mir dieses schon etwas angestaubte Thema aus gegebenem Anlass nochmal hervor zu kramen... ;)

Auf YouTube findet man einen sehenswerten Film von der Wiederinbetriebnahme der Tssd im Zillertal:

Tssd

Insbesonders können wir hier nun endlich den Originalsound der Maschine "erhören". Demnächst mehr beim "Öchsle"

Viel Spaß damit

Horst
www.spur1m.de .... ein Vater - Sohn - Projekt