Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 8. April 2013, 14:14

Märklin BR 91 Soundproblem

Hallo liebe Einser!

Ich habe meine M. BR 91 mit einem ESU Loksound XL 4.0 ausgerüstet. Soweit so gut! Beim Test auf dem Rollenprüfstand aber stellte ich fest, dass die Lokgeräusche bei hoher Geschwindigkeit stottern, ja sogar aussetzen!?

Ich habe einen Visaton 8 Ohm Lautsprecher angeschlossen. Muß da eventuell etwas eingestellt werden? Bin für jeden Tipp absolut dankbar!

Auch die Seuthe Dampfpatrone ist defekt, welche nimmt man da , es gibt verschiedene Nummern!

MfG

Oliver

2

Montag, 8. April 2013, 17:16

Klingt nach einem nicht sauber schaltenden Takteingang (Reed-Kontakt oder Magnetsensor), der bei hohen Taktraten unsauber oder gar nicht mehr schaltet.
Ich würde zunächst die Sensorposition etwas verändern.
Oder hast Du eine andere Abtastung, die zu langsam ist (zB hochohmig angeschlossene Lichtschranke)?

Gruß
Matthias
https://mat-spur1.jimdofree.com/

Wonach du sehnlich ausgeschaut - es wurde dir beschieden
Du triumphierst und jubelst laut: „Jetzt hab’ ich endlich Frieden!“
Ach, Freundchen, rede nicht so wild, bezähme deine Zunge!
Ein jeder Wunsch, wenn er erfüllt, kriegt augenblicklich Junge

Wilhelm Busch

3

Montag, 8. April 2013, 17:29

Hallo Mathias!

Nein, ich habe gar kein Reedkontakt angeschlossen. Ich habe aber gemerkt, dass dieses Problem nur auf meinem Rollenprüfstand auftrat. Auf der Anlage sind die Geräusche normal. Ich denke das die Probleme durch schlechten Kontakt hervorgerufen wurde. Danke aber für die schnelle Antwort!

Bleibt noch meine Frage zu der richtigen Seuthe Dampfpatrone. Welche soll ich nehmen? Nr. 6, 7, 8 oder 6E ?(

Hat jemand einen Tipp?

Gruß

Oliver

  • »Tobias« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 208

Wohnort: Region Leipzig

Beruf: Verkehrsdisponent

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 9. April 2013, 08:31

Hallo,

nimm die Nummer 8 von Seuthe, dieser ist für den Digitakbetrieb ausgelegt.


Tobias
Steuerung: Uhlenbrock Dais II-Zentrale, Daisy 2, PC-Software Rocrail, Fahrzeugdecoder ESU Loksound

Ähnliche Themen