Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Sonntag, 20. Oktober 2013, 18:58

Hallo,

noch 6 Wochen, die Uhr tickt und ich komme zwar voran, aber ich muss auch die eine oder andere Kleinigkeit streichen und aufs nächste Jahr verschieben...

Was hat sich seit meinem letzten Beitrag getan?
Ich habe den Fussweg vom Stellwerk zur Verladerampe ausgestaltet mit meinen üblichen Materialien, wie Deco Vlies, Sträucher von MiniNatur usw. Die Badewanne im Gebüsch ist jetzt besser versteckt und der Typ, der die dort entsorgt hat, soll sich was schämen - so was tut man doch nicht! :rolleyes:

Die Türen vom Trafohaus habe ich mit einem Schild "Hochspannung Vorsicht Lebensgefahr" versehen (aus dem www gezogen und verkleinert ausgedruckt) und um das Trafohaus herum begrünt.

Auch um das Stellwerk herum habe ich weiter gearbeitet und Gleiskies & Wegekies von Klaus Holl vermischt gestreut und fixiert. Naja, nicht ganz, da mir der Kies ausgegangen ist, aber Nachschub ist schon bestellt.

Meine größte Baustelle der letzten Tage war/ist die Weide mit der Zufahrt. Den Zaun habe ich noch mal komplett überarbeitet, da mir die Pfähle immer noch zu gleichmässig waren und auch mein erster Anstrich sah überhaupt nicht nach verwittertem Pfahl aus. Also noch mal geschnitzt, neu angemalt und jetzt gefallen mir die Zaunpfähle schon deutlich besser. Am Zaun fehlt noch der Weidedraht und die Scharniere am Weidetor, das kommt als nächstes dran. Wenn der Zaun fertig ist werden anschliessend auch die Kühe auf die Weide gelassen
Die Zufahrt zur Weide habe ich gestern zum ersten mal begrünt. Ist noch nicht ganz fertig, kommt aber meinen Vorstellungen schon sehr nah. An den Rändern, wo die Vertiefungen der Reifenspuren sind, werde ich das Gras noch braun anmalen, da dort die Räder ja den Matsch abwischen.
Zum Schluss noch mit der Schere ein paar Unregelmässigkeiten in die Wiese und den Weg schnibbeln, das Gras entlang der Modulkante abschneiden und dann ist wieder ein Baustelle abgehakt.

So, das wars mal wieder für heute...

Viele Grüße


Martin
»Martin Brunke« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20131018_171519.jpg
  • 20131018_171913.jpg
  • 20131018_171700.jpg
  • 20131018_171610.jpg
  • 20131018_171626.jpg
  • 20131018_171641.jpg
  • 20131020_180015.jpg
  • 20131020_180156.jpg

Beiträge: 54

Wohnort: Espasingen Das Tor zum Bodensee

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 20. Oktober 2013, 19:35

Hallo Martin,

vielen Dank für die Bilder ich kann nur sagen WOW, echt Klasse.

normalerweise sagt man ja in Foren man sollte auch kommentieren. Aber mir gefällt's so gut da gibt's nicht zu kommentieren.

Einzig Bild 171700: Was für ein ZUG schafft es denn die vertikale Kurve zu fahren ?( ?( ?(

Spaßmodus aus und weiter so.

Es ist wirklich ein Vergnügen Deine Bilder immer wieder anzusehen und neue Details zu entdecken.

Viele Grüße

Alex
Schöne neue digitale Dampfwelt

23

Sonntag, 20. Oktober 2013, 19:43

Hallo Alex,

genau, das ist mein Steilbahn-Kurvenmodul - Hat aber bisher noch keine Lok ohne Entgleisen geschafft :D

Spassmodus aus...

Irgendwo muss ich meine anderen Module lagern, ich habe mich sowieso schon im Keller und unterm Dach breit gemacht und pendel zwischen meinen Baustellen hin und her.

Viele Grüße


Martin

24

Mittwoch, 13. November 2013, 20:09

Hallo,

habe fertig :) naja, natürlich nicht ganz, aber zumindest soweit, wie ich mir das vorgenommen hatte. Mein Ziel war es ja die Landschaft zu 80-90% ausgestaltet präsentieren zu können - dort wo die Gleise mittig auf dem Modul verlaufen nur die Zuschauerseite.
Auf den letzten 2 Modulen habe ich noch die Strasse verschmutzt, die Spuren vom Dreck der aus den Reifen vom Traktor rausgefallen ist, den "Draht" am Zaun angebracht und zum Schluss an der Güterrampe die Längs- und Stirnseite etwas begrünt, sowie Moos in die Fugen geklebt.

Für die Reifenspuren hatte ich mir schon längerer Zeit eine Schablone erstellt, indem ich mit frisch angemalten Traktorreifen über dickes Papier gefahren bin. Das hat zwar nicht so geklappt, wie ich mir das vorgestellt hatte, aber am Ende war ich zufrieden. Auf dem Foto sind die kleinen Erdklumpen noch zu hell. Inzwischen habe ich sie farblich dem Erdton vom Feldweg angepasst.

Der Draht vom Weidezaun ist in Wirklichkeit eisenfarben angemalter 0,3er Gummifaden. Hält ganz gut und hat den Vorteil, dass ich die Zaunpfähle problemlos rausziehen kann, da sie ja nur gesteckt sind, ohne das feine Knicke im Draht entstehen, die nicht mehr rausgehen. Das die Kühe eigentlich problemlos abhauen könnten wissen die Rindviecher ja zum Glück nicht, also sind sie friedlich auf der Weide geblieben :D

Meine letzte Baustelle war die Güterrampe, wo ich anfänglich nur geplant hatte die Stirn- und Längsseite noch etwas mit Efeu und anderem Grünzeug zu verfeinern. Dann ist mir leider in meiner Dekokiste von Noch "Turf fein Sommer" in die Hände gefallen und ich dachte mir, dass das glatt als Moos durchgehen könnte... Also mit einem feinen Pinsel an 2 - 3 Stellen Leim in die Fugen gepinselt, Turf gestreut und trocknen lassen. Das Ergebnis war Klasse, die vermoosten Stellen gefielen mir richtig gut, nur die Rampe gefiel mir im Gesamtbild jetzt nicht mehr. Also 2x geseufzt, mir in Gedanken 3x in den Hintern getreten wieso ich so kurz vor den Fahrtagen noch dieses Experiment gemacht habe und das Wochenende und die letzten beiden Abende geopfert. Jetzt hat die ganze Rampe überwiegend Moos in den Fugen und ich einen krummen Rücken. Aber das Ergebnis kann sich meiner Meinung nach sehen lassen. (Bitte von den Bildern nicht irritieren lassen, die Rampe ist abnehmbar und liegt lose auf einem Modul. Der Schotter unterhalb der Rampe hat nichts mit ihr zu tun)

Damit sind meine Bauarbeiten erst mal abgeschlossen. Nun muss ich noch die Module technisch überprüfen, das rollende Material auswählen & zusammen packen und dann fahre ich Sachen nach und nach in den Club.

Ich möchte mich an dieser Stelle auch noch einmal für die vielen Kommentare, E-Mails und PN's bedanken, teils mit Lob aber auch mit Tips, die ich auch umsetzen konnte oder noch umsetzen werde.

Schönen Abend und viele Grüße


Martin
»Martin Brunke« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20131104_1.JPG
  • 20131104_4.JPG
  • 20131104_5.JPG
  • 20131104_6.JPG
  • 20131104_7.JPG
  • 20131113_11.JPG
  • 20131113_13.JPG
  • 20131113_14.JPG
  • 20131113_174232.jpg

25

Donnerstag, 14. November 2013, 10:34

Hallo Martin,

ich wiederhole mich zwar nur ungern, aber einfach perfekt, und aneinandergereiht im richtigen Licht eine richtige Stimmungslandschaft. Da braucht nicht mal ein Zug zu fahren.

Klasse!

Viele Grüße Peter Hornschu
Peter

  • »michel« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 369

Wohnort: Nordhessen

Beruf: Luftfahrt

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 14. November 2013, 11:41

Hallo, Martin,

da kann ich mich meinem Vorschreiber nur anschließen. Super!

Gruß

Der Michel

  • »kingotti« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 243

Wohnort: Kreis MYK

Beruf: Planung DB Cargo

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 14. November 2013, 18:33

Hallo Martin,

beim letzten Bild ergibt sich die Frage 1:32 oder doch 1:1 ?(
Wahnsinn, die Arbeit hat sich gelohnt, sieht fantastisch aus :thumbsup:

Gruß
Otmar
IG Spur 1 Mittelrhein

Beiträge: 54

Wohnort: Espasingen Das Tor zum Bodensee

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 14. November 2013, 20:20

Hi Martin,

ganz großes Kino :thumbsup: :thumbup: 8o

Man erkennt eigentlich nur am absolut waagerechten Stacheldraht und am Feldweg, dass es ein Modell ist.

Den Stacheldraht etwas durchhängen lassen und im Feldweg an den Ränden und der MItte das Gras etwas unregelmäßiger mit dem ein oder anderen Steinchen Garniert und die Filmaufnahmen können starten.

Ich hoffe mal, dass Du schon das nächste Projekt geplant hast.

Viele Grüße und wirklich super Klasse.

Alex
Schöne neue digitale Dampfwelt

29

Donnerstag, 14. November 2013, 21:29

Hallo,

Danke für das viele Lob. Ich war selber ganz erstaunt, wie gut die Rampe in der Makro Aufnahme wirkt...

@Alex,

keine Angst, ich bin noch lange nicht fertig! Zum einen muss ich auf 3 Modulen ja noch die Zuschauer abgewandte Seite gestalten und dann habe ich schon die Idee die Rampe gegen einen Bahnsteig auszutauschen, der ja auch wieder gebaut werden muss ^^
Damit schaffe ich Abwechslung und kann jährlich wechslend an den Advent Fahrtagen mal einen Bahnsteig und mal eine Güterrampe zeigen.

Viele Grüße


Martin

Beiträge: 54

Wohnort: Espasingen Das Tor zum Bodensee

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 14. November 2013, 21:58

Hi Martin,

das hört sich fast schon nach einem Bild-Adventskalender für's Forum an? :D

Schönen Abend

Alex
Schöne neue digitale Dampfwelt

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 015

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 14. November 2013, 22:18

Pflaster

Hallo Martin,

Also bei diesem Bild trifft wirklich
der Hübnersche Spruch zu:
http://spureinsforum.de/index.php?page=A…fed7b054ce33d62


Nur das Orginal ist grösser!





Klasse!!

Gruss Wolfgang
[img]http://spureinsforum.de/index.php?page=Attachment&attachmentID=21223&h=b4c91f72520c244e410c580c7fed7b054ce33d62[/img]

32

Freitag, 15. November 2013, 12:14

Hallo Martin,

das Kopfsteinpflaster im Bild , ist doch Original - willste uns veräppeln ??? 8o

Echt Klasse !! Weiter so !! :thumbsup:
Sieht super aus.

Das Kopfsteinpflaster kannste bei mir weitermachen !?
Och bitte !

Gruss aus Pulheim
Uwe

Beiträge: 87

Wohnort: Bergisches Land, ca 30 km von Köln

  • Nachricht senden

33

Freitag, 22. November 2013, 16:04

Hallo Martin,

da haben Sie ja eine super Arbeit abgeliefert.

Wann kann man das ganze denn mal im Original in GL bewundern?

Gruß Kabinentender

34

Freitag, 22. November 2013, 17:19

Hallo Kabinentender,

der Termin rückt immer näher und ich bin gerade auf dem Sprung in den Club um die letzten Zubehörteile und das letzte Modul hinzubringen. Der heutige Abend geht dann für den Aufbau drauf und ich habe noch genug Zeit falls etwas nicht funktionieren sollte.

Die Advents-Fahrtage sind am 30.11. und 1.12.2013 jeweils von 10 bis 17 Uhr. Dort kann man sich die Module ansehen, aber natürlich auch die anderen Anlagen im Club, eine H0 Gleichstrom Anlage ca 7x7m groß, eine Märklin Nostalgie Anlage mit einer modernen Verlängerung sowie ein kleines bißchen LGB draussen vor der Tür. ;bahn; Verhungern und Verdursten wird natürlich auch niemand!
Ich habe mal den Flyer angehangen, falls sich jemand näher informieren möchte. Natürlich darf auch auf unserer Club Seite gestöbert werden: www.ecgl.de

Ich habe hier noch ein Bild meiner Sonntags-Bastelei angehangen: Das kleine Plumpsklo von Paulo. Ich habe mich immer gewundert, warum der Kerl nie seinen Thron verlassen hat, bis mir klar wurde, dass ihm etwas Entscheidendes fehlt: er hatte kein Papier und die Zeitung wollte er wohl nicht opfern :D . Also schnell noch letzten Sonntag dieses Manko behoben...

Viele Grüße

Martin
»Martin Brunke« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20131117_153708.jpg
»Martin Brunke« hat folgende Datei angehängt:

Roland Hesse

unregistriert

35

Freitag, 22. November 2013, 19:19

Die Frage ist weshalb der

Mann so zufrieden schaut - Er hat nicht etwa ein Märklin-Magazin in den Händen ? Das würde seinen Gesichtsausdruck erklären.

Schön gemacht !

Grüße Roland

36

Freitag, 22. November 2013, 20:45

Hallo Martin,
ich komm am Samstag 30.11. mal vorbei !
Vielleicht kommt von unseren Jungs der ein oder andere mit ??

Bis dahin
Gruß Uwe

37

Sonntag, 24. November 2013, 17:13

Hallo Roland,

wenn ich mal viel Zeit habe verpasse ich dem armen Kerl eine verkleinerte 012 Express, obwohl keine gute Idee, dann könnte es ja wieder länger mit den Sitzungen dauern... :D

Viele Grüße


Martin

38

Sonntag, 24. November 2013, 17:22

Hallo,

so, fertig und aufgebaut! EIn paar Kleinigkeiten fehlen noch und auch das rollende Material ist auch noch nicht komplett, aber das ist ja zum Glück schnell erledigt.

Anbei ein paar Bilder, wie es aufgebaut aussieht. War für mich ja auch Premiere, da ich die Module immer einzeln bearbeitet habe. Die letzten 3 Bilder zeigen die Module im Zusammenhang; die Unterbelichtung bitte ich zu entschuldigen, mit Blitz sah es noch schlimmer aus und das Tageslicht plus Deckenleuchten war nicht so perfekt.

Edit: Mist, den "Lokführer" habe ich vergessen zu erwähnen. Der hat seit heute Sonder-Erlaubnis und darf auch fahren - sind ja schliesslich Advents-Fahrtage.

Ich mache es jetzt erst mal wie auf Bild 1: Pause und ich gönne mir was zu trinken und lass den Rest vom Sonntag gemütlich ausklingen...


Viele Grüße

Martin
»Martin Brunke« hat folgende Bilder angehängt:
  • Durst.jpg
  • PB241165.JPG
  • PB241170.JPG
  • PB241180.JPG
  • PB241177.JPG
  • PB241178.JPG
  • PB241179.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Martin Brunke« (24. November 2013, 17:29)


  • »Hartmut Schäfer« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 306

Wohnort: Trossingen

Beruf: Einzelhandelskaufmann

  • Nachricht senden

39

Montag, 25. November 2013, 08:43

Suuuper!

Hallo Martin,

das sieht ja wirklich Klasse aus. Ich bin begeistert. Ich denke, da wirst Du auf der Ausstellung viel Anerkennung und Bewunderung ernten. Der kleine Lohn für die ganzen Mühen.
Ich nehme an, dass die Telegraphenmasten mit Peitschenlampen selbstgebaut sind?

Viele Grüße
Hartmut

40

Montag, 25. November 2013, 09:29

Hallo Hartmut,

Danke! Ja, die Freileitungsmasten sind selbst gebaut. Kannst du nachlesen in Beitrag 9 und 12, da habe ich das etwas genauer beschrieben, wie ich das gemacht habe. Die Kabel, die aus der Lampe gucken, habe ich noch in der Lampe versteckt - da waren die Bilder allerdings schon gemacht. Fuer die LED's und die Lampenabdeckung hat es allerdings von der Zeit her nicht mehr gereicht...

Viele Gruesse

Martin