Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Zippospureins

unregistriert

1

Sonntag, 24. März 2013, 00:20

Problem mit Mobile Station 2

Hallo

Als absoluter Neuling in Sachen Spur 1 wollte ich heute zum ersten Male ein Aha Erlebinis erfahren.
Stellte meine in Ebay erworbene BR80 ( aus einer digitalen Startpackung mit mfx Decoder) auf einen Rollenprüfstand.
Diesen verband ich mit der Mobilestation 2, resp. der Stellbox.
Leider bekomme ich nur immer die Meldung "keine Lok". Protokoll steht auf mfx.
Messung zwischen den Schienen ergab ca. 8V AC. Ist das nicht ein wenig zu wenig?
Bzw. kann ich diese "Digitalspannung" überhaupt mit einem normalen Multimeter messen?
AC wird ja als reine Effektivspannung angezeigt.
Leider suche ich mir im Web wieder mal den Wolf ab um Infos der Ausgangsspannung der Digital-Anschlussbox von Märklin zu finden.

Oder mache ich irgend etwas falsch? Muss man vielleicht an der Lok noch was machen? Diese sollte sich eigentlich automatisch an der MS 2 anmelden.

Für Hilfe wäre ich dankbar.

Viele Grüsse

Werner

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zippospureins« (24. März 2013, 09:55)


  • »hbw10« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 423

Wohnort: Deutschland

Beruf: Toning.

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 24. März 2013, 10:36

Digitalspannung

Hallo Werner,

willst du die Leute hier beschäftigen, schau doch mal in deinen eigenen Beitrag:

Digitalisierung eines Schweizer Krokodils

Dort kam bereits die gleiche Frage.

Heribert

Zippospureins

unregistriert

3

Sonntag, 24. März 2013, 10:53

Heribert

Danke für deine tolle und amateurhafte Antwort, die du dir auch sparen hättest können.
Sorry, dass du dich beschäftigst gefühlt hast.

Dass die Digitalspannung zwischen +22V und -22V oszilliert, ist mir mittlerweile klar.
Da aber meine nagelneue BR80 nicht von meiner nagelneuen MS 2 nicht erkannt wird, hätte ich mir zur Fehlersuche eine
etwas nettere und professionellere Antwort gewünscht. Das hat nichts mit meinem anderen Thread zu tun.

Noch einen schönen Sonntag

Werner

  • »hbw10« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 423

Wohnort: Deutschland

Beruf: Toning.

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 24. März 2013, 11:04

Zitat


Messung zwischen den Schienen ergab ca. 8V AC. Ist das nicht ein wenig zu wenig?



Zitat

Leider suche ich mir im Web wieder mal den Wolf ab um Infos der Ausgangsspannung der Digital-Anschlussbox von Märklin zu finden.




Hier deine Fragen noch einmal für dich zum Nachlesen, diese Fragen wurden in dem Beitrag behandelt.

Der Amateur dürftest du sein, sonst kämen solche Fragen nicht.

Die Digitalspannung ist doch überall gleich, wie bei einer Glühbirne 240 V bleiben 240 V, und diese Fragen als Elektrotechniker?

Heribert

Beiträge: 372

Wohnort: Thüringen

Beruf: Unruheständler

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 24. März 2013, 11:07

nun mal ganz ruhig.

lies mal hier:

http://www.ratschlag24.com/index.php/mod…igitalsystemen_



leider habe ich noch kein Oszillographenbild gefunden für den Nulldurchgang.

  • »hbw10« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 423

Wohnort: Deutschland

Beruf: Toning.

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 24. März 2013, 11:13

Hier wird das DCC Protokoll beschrieben:

http://www.lokodex.de/mo/m_digital_dccprot01.htm

Heribert

Zippospureins

unregistriert

7

Sonntag, 24. März 2013, 11:37

Ja, ich bin absoluter Amateur in Sachen Modelleisenbahn Spur 1
Danke nochmals für die tolle Hilfe warum meine Lok mit diesen tollen Märklin Teilen nicht erkannt wird.
Anscheinend bin ich der erste dem dies passiert.

Gesetzt den Fall ich schalte einen Gleichrichter ...... ach was soll's, stelle hier keine Fragen mehr.
Werde mir ein freundlicheres Forum suchen.

Beiträge: 372

Wohnort: Thüringen

Beruf: Unruheständler

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 24. März 2013, 11:55

in der anleitung zur MS2 steht, wie eine Lok angelegt wird mit ihrer Adresse.

Die MS2 läuft m.E. mit dem Motorolaformat und die mfx Erkennung geht nicht unbedingt.
Aber die mfxLok läuft ja im MM format.

  • »hbw10« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 423

Wohnort: Deutschland

Beruf: Toning.

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 24. März 2013, 12:13

Hallo Werner,

nicht gleich die MS2 ins Korn werfen, wie du schreibst hast du die BR 80 bei Ebay erworben,

ist die wirklich OK. Ich kenne die MS nicht, Fahre SC7, melde die Lok doch

erst einmal mit Ihrer Adresse und MM oder MFX an (wie HAG10 schrieb). Teste ob sie sich überhaupt ansteuern lässt,

dann währe der Decoder Ok. Schritt zwei den weiß ich nicht, sollte man Testen ob es sich um einen mfx – Decoder handelt.

Heribert

Beiträge: 372

Wohnort: Thüringen

Beruf: Unruheständler

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 24. März 2013, 12:44

welche Nr. hat die Lok ??

habe eben meine 80038 mit der MS 2 allein probiert und sofort nach dem Aufgleisen hat mfx geblinkt und sie hat sich angemeldet.


KORREKTUR meines vorherigen Treads : MS 2 meldet mfx selbst an !!

Probier die Lok mal mit Wechselstrom

Zippospureins

unregistriert

11

Sonntag, 24. März 2013, 12:55

Hi Heribert und

Ja, diese Antworten geben mir schon wieder Mut hier weiter zu machen.
Habe soeben "Lok suchen" ausgeführt. mfx und ddc geht schnell wieder weg. Bei mm2 dauert es eine Zeitlang ( zwischendrin leuchtet sogar das Licht der BR80 !!),
danach sagt die MS 2 dass sie eine BR 89 gefunden hätte.
Leider lässt sich diese Lok nach der Erkennung nicht steuern, es tut sich nicht das geringste, nicht mal das Licht.
Die Lok soll mfx sein und jede Menge Sound von sich geben.


hag10.....Apropos, wie mit AC probieren? Ich benutze nur die Märklin Artikel. Werde mich hüten da was anderes anzuschliessen.

Weitere Vorschläge?

Gruss

Werner

  • »hbw10« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 423

Wohnort: Deutschland

Beruf: Toning.

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 24. März 2013, 13:16

Hallo Werner,

Check doch mal die Adresse, sollte auf 80 stehen, eventuell ändern.

Heribert

Zippospureins

unregistriert

13

Sonntag, 24. März 2013, 13:23

Hallo Heribert

Ja, hab ich auch schon gemacht.
Wie schon gesagt, wurde auf dem Rollenprüfstand eine BR89 ( nur mit Lichtfunktion ) und Adresse 78 entdeckt.

Danach habe ich die Lok auf ein Märklin Gleis gestellt und wieder die Suchfunktion aktiviert.
Jetzt wird die Lok richtig erkannt als MM2-80 mit Adresse 80, nun auch zusätzlich zur Lichtfunktion f1-f3 Funktionen ( Sollten eigentlich viel mehr sein)
Aber leider kann ich nichts machen . Die Lok setzt sich nicht in Bewegung, ich kann das Licht nicht anmachen, geschweige denn einen Sound erzeugen.

Weitere Tips ?

So, jetzt muss ich mich aber mal um meine Tochter kümmern. Nach 4 Wochen England ein Muss.

Gruss

Werner

Zippospureins

unregistriert

14

Sonntag, 24. März 2013, 13:40

Hi, nochmal ich.

Netzteil noch mal eingesteckt, keine Lok erkannt.
Langsam nervt es. Ich kann mir nur vorstellen, dass es an der Spannung liegt.
Wenn ich mir dieses Mini Netzgerät und diese Digital Anschlussbox anschaue, damit kann man doch keine Leistung realisieren.
Traue mich gar nicht mein analoges Krokodil auf die Schiene zu stellen.

Gruss

Werner

Beiträge: 233

Wohnort: Bremen

Beruf: Schiffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 24. März 2013, 14:10

MS2

Moin,
sind bei deiner M2 unten im Display vielleicht schon alle Lokspeicherplätze belegt ? Die MS2 kann nur eine begrenzte Anzahl von Loks speichern. Falls ja würde ich einfach alle Loks erst einmal löschen. Danach müsste sich eine mfx Lok automatisch anmelden. Das anmelden dauert aber eine Weile, kann locker mal 2 - 3 Minuten dauern. Wenn eine MFX Lok erkannt wird blinkt MFX im Display. Anbei Infos zur MS 2.

PS.: Meine Krokodile lassen sich problemlos mit der MS2 steuern. Erwarte keine grosse Leistung von der MS 2, denn die Leistung ist durch das Netzteil begrenzt. Für eine Anlage mit mehreren Loks Wagen etc. würde ich z.B. eine ECOS, KM7 oder Centrals Station empfehlen. Da hast Du zwischen 4 und 5 Ampere Leistung.
gruss
Sven
»svennythw« hat folgende Dateien angehängt:

16

Sonntag, 24. März 2013, 14:17

probleme

hallo Werner,auf dem steckernetzteil sollte 66361 stehen und 36 VA. Vielleicht hast du nur das Netzteil 18201 mit 18 VA ? Desweiteren sollte eine Lokkarte bei der Lok sein , die automatisch alle Daten der Lok im Display anzeigt . Da Sie es tut, wenn Sie auf dem Gleis ist, müßte Sie es auch auf dem Rollenpüfstand tun. Mfg Gustel

Zippospureins

unregistriert

17

Sonntag, 24. März 2013, 14:20

Hallo Sven

Nein, alle Plätze sind frei.
Die MS 2 verhält sich immer mehr irrational.
Nach dem Einschalten kommt sofort "Keine Lok"
Wenn ich auf "Lok erkennen" gehe, kommt mal BR78 mit der Adresse 78 ( Gefunden in MM2) mit Lichtfunktion
Danach wurde in mfx eine MM2-80 mit der Adresse 80 gefunden. Mit 3 f und Lichtfunktion.
Aber nach dem Finden kann ich der Lok keine Aktivitäten abringen. Sie reagiert auf keine Befehle.

Beim letzten Mal, wurde nach dem Einschalten der MS2 wieder keine Lok erkannt !!

Kann die Digitalanschlussbox, der Decoder oder die MS2 selbst sein. Aber wie soll ich das rausfinden?
Kenne leider niemanden der Märklin fährt.


Viele Grüsse

Werner

18

Sonntag, 24. März 2013, 14:25

Probleme

Hallo Werner die Lok hat die MFX Adresse BR 80 038. Darunter müßtest du Sie finden. Die Adressen des Sounds usw. sind F0 bis F7 Mfg Gustel

Zippospureins

unregistriert

19

Sonntag, 24. März 2013, 14:29

Hallo Gustl

Es ist schon die 66361 mit 36VA.
Gleich nach dem Einstecken des Netzteils zeigt die MS2 "keine Lok" an und geht in Stop.

Die Lok ist nagelneu aus einem Startset. Der Verkäufer hat sie auch einem Funktiontest unterzogen.
Vielleicht schreibe ich ihn mal an wie er die Lok geprüft hat.

Gruss

Werner

  • »speedyxp« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 609

Wohnort: Im Taunus

Beruf: in der Verwaltung und Organisation

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 24. März 2013, 14:37

Hallo,

aus welcher Packung ist denn die BR 80?

Wenn aus der 55034, dann ist das mit Licht und 3 Soundfunktionen korrekt.
Bei der 55035 sind es Licht und 6 Soundfunktionen.

Grundlegend meldet sich die BR80 unter mfx selbst an und müsste, sofern sie sich nicht bereits in der MM2 angemeldet hat, direkt im Display erscheien.
Wenn die Lok bereits erfasst wurde, dann ist sie in der Lokliste zu finden. Und meldet sich nicht erneut an.

Fährt die Lok nur nicht oder geht der Sound und Fahrt nicht. Konnte ich aus deinen Beiträge nicht direkt erkennen. Wenn gar nix geht, ist vielleicht die Adresse der Lok unter mfx verändert worden oder die Lok / Decocder ist nicht in Ordnung.
Wenn eine 2te Zentrale zu Verfügung steht, dann mal versuchen die Lok damit anzusteuern.

Der mfx - Decoder aus der 55034 kann kein DCC und eine Ansteuerung mittels DCC ist nicht möglich.

Viele Grüße

Marc
Modelbahner, Sammler und Bastler Spur1 und Z

Mein Avatar hätte ich gerne!

Gab es mal von Bockholt in 2010.