Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 23. März 2013, 09:06

Bericht über den Nachbau des Bahnhofes von Alexander Mittelstädt auf der Präsentationsanlage KM1

Liebe Kollegen,

für einen schon länger geplanten Beitrag möchte ich im Vorfeld auf folgendes Video der Spur-1-Freunde Berlin-Brandenburg e.V. hinweisen:

KM1 Präsentationsanlage unter: Videothek: Videos - Hausmesse 2012 bei KM1 findet Ihr ab 1:20 Min den von mir als Thema genommenen Bahnhof von Alexander Mittelstädt, unser Forumskollege almi.


Mehr dazu (hoffentlich in Kürze).
Mein Avatar heißt Lilli und liebt das Toben über alles.
Daher auch Zutrittsverbot für den Mobakeller ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eisenschwein« (24. März 2013, 12:45)


2

Samstag, 23. März 2013, 10:50

Hier noch ein paar Bilder mit freundlicher Genehmigung Alexander Mittelstädt:











Mein Avatar heißt Lilli und liebt das Toben über alles.
Daher auch Zutrittsverbot für den Mobakeller ;-)

Beiträge: 73

Wohnort: Bayern / Regensburg

Beruf: Kraftfahrer / Modellbauer / CNC - Fräser

  • Nachricht senden

3

Samstag, 23. März 2013, 11:30

Hallo zusammen!

Das war mein erstes "richtiges" Gebäude in Spur 1 welches ich ohne die Unterstützung vom leider letztes Jahr verstorbenen Freund und Besitzer der Anlage H.P. Saller so nicht hinbekommen hätte!

Es war also eine Gemeinschaftsproduktion, Alterung und weitere Ausgestaltung übernahm Saller, Rohbau inkl. Putz, Fenster, Türen, Innenausstattung Kneipe und der Kiosk mit Pergola von mir.

Viele Selbstbaugebäude wie Baracke, Feuerwehr, Trafohaus, Spedition, Lagerschuppen, Lokschuppen usw. folgten in seinem Auftrag.

Ich freue mich daß die herrliche Anlage jetzt einen würdigen Platz bei KM 1 gefunden hat!

Zur Zeit ( schon lange) baue ich an einer "Neuauflage" von dem EG im Auftrag, diesmal aber mit Unterstützung meiner CNC - Fräse.

Gruß,

Alex

4

Samstag, 23. März 2013, 12:52

Hallo,

ist es wohl möglich, die Maße und den Preis - und gerne auch weitere Bilder -

hier einzustellen?

Vielen Dank.

Sammy

Beiträge: 73

Wohnort: Bayern / Regensburg

Beruf: Kraftfahrer / Modellbauer / CNC - Fräser

  • Nachricht senden

5

Samstag, 23. März 2013, 13:08

Hallo Sammy!

Bei dem Bahnhof handelt es sich um Einzelanfertigungen, Preis nach persönlicher Absprache je nach Ausführung sehr variabel !!

z. B. mit oder ohne Innenausstattung usw...
Die Grundplatte von dem jetzigen Modell ( ohne Kiosk ) hat die ca. Maße 125 x 40 cm, höhe ca. 45 cm, muß erst mal nachmessen!
Gruß,

Alex

6

Sonntag, 24. März 2013, 08:46

...die Vorlage

Hallo zusammen,

anbei noch ein paar Bilder zum Original (wie es jetzt bei KM1 steht), die mir Alex Dank der freundlichen Unterstützung eines weiteren Forumskollegen zur Verfügung stellen konnte:









Mein Avatar heißt Lilli und liebt das Toben über alles.
Daher auch Zutrittsverbot für den Mobakeller ;-)

7

Sonntag, 24. März 2013, 09:26

.... der Beginn....

(Für mich) angefangen hat alles im September 2010....

Zu diesem Zeitpunkt habe ich mir einen Kindheitstraum erfüllt und bin, von H0 kommend, in die Spur 1 eingestiegen.

Einsteigen bedeutete für mich, dass ich mich in diesem Forum angemeldet habe (vorher hatte ich passiv mitgelesen), Messen besucht habe und erste Kontakte zu Spur 1 Händler und Hersteller geknüpft habe..

Innerhalb des darauffolgenden Jahres reifte in mir aber der Wunsch, mir für mein neues/altes Hobby einen Bahnhof zuzulegen.
Auf der Suche nach Modellen, Anbieter usw. habe ich dann leider schnell bemerkt, dass in Spur 1 der Markt nicht sehr so üppig mit schönen Modellen ausgestattet ist, wie ich das aus H0 z.B. von der Firma Faller her gewohnt war.
Irgendwann bin ich dann auf die alte Homepage von Alex gestoßen:

www.almigebaeudebau.beep.de

Also gleich zum Hörer gegriffen und Alex genervt :D Das war am 19.10.2011.

Meine anfängliche Hybris war dahingehend, dass ich ausgehend von meiner H0 Anlage meinen dortigen Lieblingsbahnhof Neustadt an der Weinstraße von Faller als Vorlage auserkoren hatte.

Anbei zwei leider nur sehr schlecht geknipste Fotos besagten Modelles:






Ich war schon immer von diesem stattlichen Gebäude meiner Heimatstadt fasziniert, wenn gleich die Bausünden der Moderne deutlich am einstigen Glanz gekratzt haben.

Wen es interessiert:

HBF NW Wikipedia

DBCity.com


Nachdem ich die Faller-Baupläne Alex durchgegeben hatte, wurde aber schnell klar, dass dieses Projekt für mich nicht so umsetztbar sein würde..... das fertige Modell wäre über 2,50 m groß geworden und hätte jedweden Rahmen (platztechnisch wie auch finanziell) gesprengt.

Aber das war auch gar nicht so schlimm, denn ich hatte mich in das Homepage Eingangs-Bild verguckt und dann noch die Details-Seite ... Details :love:

Kurzum.... mit Alex Rücksprache gehalten, das Finanzielle abgeklärt und ihn mit dem Nachbau seines Bahnhofes beauftragt.

Und jetzt geht es endlich los mit meinem Baubericht ^^


Der Beginn Oktober 2011


Alles wohlbemerkt aus der Sicht des Auftraggebers.....Ausführung aufgrund der Ermangelung eigenen Könnens und Fehlen des notwendigen technischen Equipments durch den Modellbauer Alexander Mittelstädt.

Unabhängig von meiner Anfrage hatte Alex zu diesem Zeitpunkt bereits mit einem Nachbau seines Bahnhofes begonnen, den ich sogleich übernehmen und begleiten durfte.

Die beiden nachfolgenden Bilder zeigen den Baufortschritt zu meinem Beginn







Das nachfolgende Bild zeigt die Verputzerarbeiten an einer der Außenwände






Materialschuppen



Kaum Bauherr, schon Extrawünsche :whistling: Der Materialschuppen am Bahnhof hatte zu Beginn nur ein großes Tor, mir gefiel von den Proportionen her aber die ursprüngliche Ausführung mit zwei Toren sehr gut.




Kein Problem für Alex, der diesen Wunsch sofort gekonnt umsetzt:


Also Bauelemente sehr fachmännisch und akkurat aus Holz anfertigen, Einfärben und erste Stellprobe....












Sehr schön finde ich das tragende Fachwerk und die Messingscharniere für die Torflügel, die zu diesem Zeitpunkt noch ein Stück bilden.




Fußböden


Sämtliche Gebäude erhalten mit Ausnahme der Sanitärbereiche aufwendige Fußböden aus echten Holzdielen, wie zum Beispiel der Materialschuppen







(später mehr)
Mein Avatar heißt Lilli und liebt das Toben über alles.
Daher auch Zutrittsverbot für den Mobakeller ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Eisenschwein« (25. März 2013, 10:59)


8

Sonntag, 24. März 2013, 18:17

Erste Innenausstattungsdetails entstehen

Fahrkartenschalter und Sanitärbereich entstehen...November 2011

Nachfolgendes Bild zeigt den späteren Fahrkartenschalter im Rohbau




und dann bereits eingebaut und farblich zusammen mit dem Fußboden veredelt.



Nachfolgend eine Außenansicht bei der ganz links schon eine geflieste Wand der Sanitärbereiche zu erkennen ist.




Die Sanitärbereiche ungeschützt durch Türen zeigen unter anderem die Kabinen zur mehr oder minder stillen Verrichtung



Mein Avatar heißt Lilli und liebt das Toben über alles.
Daher auch Zutrittsverbot für den Mobakeller ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eisenschwein« (24. März 2013, 18:28)


9

Sonntag, 24. März 2013, 18:40

Die Dachdecker haben angefangen! Dezember 2011

Das Dach entsteht....

Die Dachplatten sind da, werden zugeschnitten und vormontiert.





Die vormontierten Dächer werden oben und unten geschwärzt, die Überstände mit Holz verkleidet und anschließend veredelt...





voilà






und dann.... endlich eine ordentlich gesicherte Baustelle :D








Erste Anprobe der neuen Dächer.....das Erkertürmchen ist auch schon im Rohbau fertig...










FEIERABEND......
^^


Mein Avatar heißt Lilli und liebt das Toben über alles.
Daher auch Zutrittsverbot für den Mobakeller ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eisenschwein« (24. März 2013, 18:49)


10

Dienstag, 26. März 2013, 09:09

Die Fassade nimmt Formen an....

Die Fassade erhält ihre aufwendige Holzvertäfelung....und das Hauptgebäude seinen Innenbalkon.....Januar 2012

Nachdem das provisorisch angebrachte Dach wieder entfernt wurde, kann mit dem Anbringen der Holzvertäfelung begonnen werden....



Nachfolgendes Bild kann zum Vergrößern angeklickt werden.




Ankleben der einzelnen Elemente (genial gelöst [siehe nachfolgende Anmerkung von Alex] aber dennoch sicherlich eine Schweinearbeit....und danach erfolgt die farbliche Veredelung....








Parallel hierzu entsteht der Innenbalkon am Hauptgebäude:
Im Rohbau



Anpassung



Veredelt und schon mit den ersten Fenstern und einer Tür versehen 8o ...... mehr zu den Türen und Fenstern im nächsten Anschnitt meines Berichtes.

Mein Avatar heißt Lilli und liebt das Toben über alles.
Daher auch Zutrittsverbot für den Mobakeller ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Eisenschwein« (26. März 2013, 14:37)


Beiträge: 73

Wohnort: Bayern / Regensburg

Beruf: Kraftfahrer / Modellbauer / CNC - Fräser

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 26. März 2013, 14:18

Hallo!

Die Verbretterung besteht aus den berühmten Kaffeerührstäbchen die schon abgerundet sind!

Die kaufe ich immer im Großhandel 1000 Stück 2,99 €, ist aber schon ca. 2 Jahre her.

Auf die alte Homepage kann ich leider nicht mehr zugreifen, deshalb habe ich die neue mit Shop gemacht.

Gruß,

Alex

12

Dienstag, 26. März 2013, 15:09

Fenster und Türen.....Fertigung und Modellvarianten

Fenster und Türen Mai bis Juli 2012

Wie oben angekündigt hier ein kleiner Abschnitt zum Thema Fenster und Türen.

Beide tragen als wichtige Fassadenelemente sehr zum visuellen Gesamtbild eines Gebäudes bei und hierbei kommt Alex beim Bauen meines Bahnhofes nun zu statten, dass er über eine CNC Fräse verfügt (er hatte hierzu auch schon im Forum einen Beitrag gepostet).

Nachfolgend ein paar wenige Impressionen aus seiner enormen Modellvielfalt:









Grau ist alle Theorie hier nun "am lebenden Objekt"..... :D

























Abschließend ein paar Impressionen aus der Werkstatt, zur CNC-Fräse und zum Färbeequipment:



Ohne Fräse




und mit






aber alle Technik nützt nix ohne vorherigen Einsatz von Gehirnschmalz







Hierbei entstehen dann die unterschiedlichen Elemente






denen dann eine weitere Veredelung angediehen wird

sowohl konventionell





wie auch unkonventionell





Was dann noch bleibt ist die "Anprobe"




Mein Avatar heißt Lilli und liebt das Toben über alles.
Daher auch Zutrittsverbot für den Mobakeller ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Eisenschwein« (29. März 2013, 07:56)


Beiträge: 73

Wohnort: Bayern / Regensburg

Beruf: Kraftfahrer / Modellbauer / CNC - Fräser

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 26. März 2013, 15:31

Hallo zusammen!

Die Fenster die hier gezeigt werden habe ich für den Bahnhof dann durch aus 3 mm MDF mit Falz gefräste Ersetzt.

Die 1. Ausführung war dreiteilig aus 1 mm Poly und 3mm Forex.

Mittlerweile Fräse ich am liebsten Fenster und Türen aus 2, bzw. 3 mm mm Poly, das wird schön sauber.

Gruß,

Alex

14

Mittwoch, 27. März 2013, 08:56

Eine kleine Anekdote zwischendurch....


Neulich wurde eine unbekannte Person auf der Baustelle gesichtet, die sich etwas ratlos suchend umblickte..... :S :?:








Was wollte er denn in der noch nicht fertigen Wirtschaft?


Eigentlich ist ja fast schon alles da....


Tische




Theke




Ahhhhhh..... da fehlt doch was :?: :!:





Auf der Theke fehlt der Zapfhahn :!:

Dem Manne kann geholfen werden :D




Ende gut.... alles Gut :!:





Mein Avatar heißt Lilli und liebt das Toben über alles.
Daher auch Zutrittsverbot für den Mobakeller ;-)

15

Freitag, 29. März 2013, 07:43

Ausstattungsvariante mit Bahnsteigüberdachung und weitere bauliche Elemente....


Nachfolgend ein paar Bilder zu einer Bahnsteigüberdachung, die ich wollte, aber Alex mir dann doch ausreden konnte, da nicht dem Vorbild entsprechend.








Oben hatte ich zum Thema Holzdielenboden ja schon mal den Schuppen und die Materialausgabe erwähnt. Anbei Bilder....

Die Ausgabe....



Zur Orientierung....(links vorne)




Alex selbstkonstruierte Lampen für den Schuppen.









Und hier noch ein Bild zweier Regalwände, die ich so super schön finde :love: , aber ehrlich gesagt, räumlich im Moment nicht zuordnen kann.... wobei ich anhand späterer Bilder meine, sie gehören auch zur Materialausgabe, sind aber hier vor einem anderen Hintergrund fotografiert.





Wenn wir schon beim Thema Beleuchtung sind, hier ein Schnappschuss der Beleuchtung des Innenbalkones




und ein Tisch steht auch schon drauf

Mein Avatar heißt Lilli und liebt das Toben über alles.
Daher auch Zutrittsverbot für den Mobakeller ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eisenschwein« (29. März 2013, 07:54)


16

Freitag, 29. März 2013, 08:28

Die Dachdecker und der Kaminbauer waren da! September 2012


Ohne viele Worte:



















So, das war's vorerst, der Höhepunkt meines Berichtes folgt später.


Allen zusammen ein fröhliches Osterfest.


Mein Avatar heißt Lilli und liebt das Toben über alles.
Daher auch Zutrittsverbot für den Mobakeller ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Eisenschwein« (4. April 2013, 16:38)


Beiträge: 256

Wohnort: Komme aus S.-H., lebe in Franken

Beruf: Archivar i.R.

  • Nachricht senden

17

Freitag, 29. März 2013, 12:34

Staunen

Da kann man nur noch staunen...und allen frohe Ostern wünschen. =)

Werner (Aquarius)

Beiträge: 73

Wohnort: Bayern / Regensburg

Beruf: Kraftfahrer / Modellbauer / CNC - Fräser

  • Nachricht senden

18

Freitag, 29. März 2013, 12:46

Hallo!

Kleine Oster - Überaschung für Steffen:

Unter dem Dach von dem Trafohäuschen verstecken sich die Schalter für die verschiedenen Beleuchtungs - Stromkreise und RAUCHGENERATOR im Hauptkamin!

Bilder folgen bald!

Frohe Ostern euch allen,

Alex
»almi« hat folgendes Bild angehängt:
  • FRHLIN~1.JPG

19

Samstag, 6. April 2013, 08:57

Abendstimmung November 2012


Hallo zusammen,

wie angekündigt, möchte ich heute meinen Bericht mit den (vorerst 8o ) letzten mir vorliegenden Bildern ergänzen.

Alex hat mir diese im November 2012 als vorzeitiges Weihnachtsgeschenk zukommen lassen. Der Bahnhof in voller Festbeleuchtung!

Viele Details will Alex mir nicht mehr verraten und den aktuellsten Ausbauzustand kenne ich auch noch nicht. Muss jetzt dringend meinen Hobbyraum fertig kriegen :wacko: , damit ich den Bahnhof heimholen kann..... freue mich wie irre darauf! :love:

Doch nun geht's los:


Hier in voller Ansicht von der Bahnsteigkante aus betrachtet.....





Eingang zur Gaststätte (große Tür rechts):






Auf der Türschwelle.....






Blick durch die kleinere Tür links auf den Fahrkartenschalter...man beachte das "Sprechloch"..genial...





Und durch das Fenster daneben gekiebitzt.... sogar doppelt!






Beleuchteter Sanitärbereich.....





DER schon wieder....oder immer noch!!!! :D






Innenbalkon...... wie heißt das eigentlich richtig ?(






Blick durch eines der Tore in den Schuppen





Die Materialausgabe







Langsam wird's dunkel in der Werkstatt






Abendstimmung








8o
Mein Avatar heißt Lilli und liebt das Toben über alles.
Daher auch Zutrittsverbot für den Mobakeller ;-)

20

Samstag, 6. April 2013, 10:21

Das it tol! sehr schön.

mfg,

Kees-Jan
Mit freundlichen Grüssen

Kees-Jan van Vessem

Ähnliche Themen