You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

21

Tuesday, August 11th 2015, 10:22am

Hallo zusammen,

habe auch noch mal nachgemessen. Die Höhe des Laufsteges ist bei meinem Shell Wagen 109 mm. Dies würden ziemlich genau die im Carstens Buch angegebenene Höhe von 3480 mm bedeuten.
Die Höhe des Geländers beträgt bei mir 129 mm. In 1 : 32 müssten es laut Carstens Buch 125,5 mm sein.

Eines ist mir noch aufgefallen. Die Federn des Kiss Kesselwagens werden in Laschen aufgehängt. Dies ist jedoch laut Carstens Buch nur bei den ersten Losen mit gesickten Kopfstücken gewesen.
Man könnte diese also noch gegen Rechteckschaken tauschen, da Kiss die späteren Kopfstücke nachgebildet hat.

Rainer, Danke für die Bilder. Für die Epoche III b denke ich auch, dass Gitterroste möglich waren.

Grüße
Wilfried

  • »Jan Hentschel« is a verified user
  • "Jan Hentschel" started this thread

Posts: 212

Location: Leipzig

Occupation: Gesetzeshüter

  • Send private message

22

Saturday, August 15th 2015, 4:18pm

Hallo allerseits,

habe heute doch noch etwas Zeit zum Basteln gefunden. Thomas, Du hattest Recht, das Steuerventil saß eindeutig zu hoch. Ich habe einfach die beiden Seiten des U-Profils entfernt, wodurch ich ca. 2 mm gewonnen habe. Ich denke mal, so passt es. Werde jetzt mal versuchen, das Ventil einzubauen und "anzuschließen". Das Geländer hebe ich mir für danach auf.

Ich werde berichten...

Beste Grüße

Jan


  • »Jan Hentschel« is a verified user
  • "Jan Hentschel" started this thread

Posts: 212

Location: Leipzig

Occupation: Gesetzeshüter

  • Send private message

23

Sunday, August 16th 2015, 8:15pm

Bremsventil ist angeschlossen

Guten Abend,

ich habe es noch geschafft, das Bremsventil mit den Leitungen zu verbinden. Ist alles gelötet und hat ganz gut geklappt. Habe bei der Gelegenheit gleich noch die Bremsschläuche ausgetauscht. Was jetzt als nächstes ansteht, ist der Lösezug. Bei meinen ersten Wagen hatte ich mich noch an den Brawa-Spur 0-Wagen orientiert. Wenn ich mir aber Vorbildfotos ansehe, spricht vieles für gebogene Dräht. Hat sich da schon mal jemand probiert? Bin für Hinweise und Vorschläge dankbar.

Schönen Abend noch. Jan


  • »Elmax« is a verified user

Posts: 65

Location: Unterfranken

  • Send private message

24

Tuesday, August 18th 2015, 12:03pm

Bauartunterschiede zwischen 1. und 2. Serie aus 2014 ???

Hallo zusammen,


ich habe mal eine Frage an die Kiss-Kesselwagen-Fachleute...



Unterscheidet sich die 2014er Modell-Serie der Kiss-Kesselwagen (abgesehen von den verschiedenen Farbvarianten) von der vorherigen Serie aus 2008 oder sind die Modelle optisch und technisch baugleich (d.h. die 2014er Serie ist nur ein unveränderte Neuauflage der 2008er Serie, eben in anderen Farb-Varianten)?


Vielen Dank schon mal für Eure Antworten.


Viele Grüße
Elmar

  • »Jan Hentschel« is a verified user
  • "Jan Hentschel" started this thread

Posts: 212

Location: Leipzig

Occupation: Gesetzeshüter

  • Send private message

25

Saturday, August 22nd 2015, 6:39am

Hallo Elmar,

mal abgesehen von Logotafeln, die die 2008-Wagen noch nicht hatten, sind die Wagen identisch. Auch wenn sie in manchen Punkten nicht perfekt sind, gefallen sie mir sehr gut.

Beste Grüße

Jan

mf pur

Unregistered

26

Saturday, August 22nd 2015, 9:14am

Hallo Jan,

zu den Lösezügen.

Gebogene Drähte kenne ich vom Vorbild nicht. Um an anderen Wagenbauteilen ( hier also Luftbehälter und Bremszylinder ) vorbei zu kommen wird dann einfach der Hänger des Lösezuges entsprechend länger.


Grüße
Michael

  • »Jan Hentschel« is a verified user
  • "Jan Hentschel" started this thread

Posts: 212

Location: Leipzig

Occupation: Gesetzeshüter

  • Send private message

27

Saturday, August 22nd 2015, 3:26pm

Hallo Michael,

ja, der Lösezug ist immer ein gerader Draht, der ggf. aufgrund seiner Länge etwas durchhängt. Mit geht es um die Befestigung des Lösezugs am Rahmen. Ich hänge mal drei Bilder von den Befestigungen an den Kesselwagen von Dingler, KM1 und Kiss an.



Ich denke, am einfachsten ließe sich die Befestigung des KM1-Wagens nachbauen. Darauf wird es wohl hinauslaufen.

Schönen Samstag noch. Jan

mf pur

Unregistered

28

Saturday, August 22nd 2015, 4:58pm

Hallo Jan,

hier mal die Konstruktion des Lösezuges. Am Rahmen hängt die obere Öse in einem kurzen Abschnitt Winkelprofil mit 10er-Bohrung, das an den Rahmen geschweißt ist.
Der Lösezug und Hänger ist aus 8 mm Stahldraht. Der Griff mit Zug ist verschweißt, der Hänger ist lediglich zugebogen..
Im Modell sollte Griff und Lösezug hartgelötet werden.


Gruß
Michael
mf pur has attached the following image:
  • Lösezug3.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "mf pur" (Aug 23rd 2015, 3:38pm)


  • »Elmax« is a verified user

Posts: 65

Location: Unterfranken

  • Send private message

29

Saturday, August 22nd 2015, 11:31pm

Bauartunterschiede

Hallo Jan,

vielen Dank für Deine Antwort. Auch mir gefallen die Wagen sehr gut. Ich will an meinen Wagen zunächst die Geländer kürzen, da sie ja wohl etwas zu hoch sind.

Viele Grüße

Elmar

  • »Jan Hentschel« is a verified user
  • "Jan Hentschel" started this thread

Posts: 212

Location: Leipzig

Occupation: Gesetzeshüter

  • Send private message

30

Sunday, August 23rd 2015, 8:59am

Hallo Michael und Elmar,

das mit dem Draht sieht doch gar nicht so kompliziert aus. Das werde ich mal versuchen.

So wie Wilfried schreibt, sind es 3,5 mm, um die das Geländer gekürzt werden muss. Ich denke mal, das Kürzen selbst ist nicht das Problem. Schwieriger ist da wohl, die Griffstangen in die richtige Form zu bringen und dass die Biegungen auf beiden Seiten parallel verlaufen. Wenn Du Dich daran wagst, berichte mal. Das steht bei mir auch noch an.

Beste Grüße

Jan

  • »Elmax« is a verified user

Posts: 65

Location: Unterfranken

  • Send private message

31

Sunday, August 23rd 2015, 11:26pm

Hallo Jan,

mein erster Gedanke war, die Geländerpfosten auf die richtige Höhe abzusägen und den Handlauf an der Leiter abzusägen. Dann die verbliebenen Pfostenstummel vom Handlauf abzulöten und den Original-Handlauf dann wieder auf die gekürzten Pfosten und die Leiter aufzukleben/aufzulöten. So würde der Handlauf im Grunde nur parallel nach unten verschoben und die Original-Biegungen bleiben erhalten.

Ich melde mich jedenfalls hier wieder, wenn ich mit dem Geländer einen Schritt weiter bin. Das kann aber noch ein paar Wochen dauern, da ich erst noch an meinen Modulen für unser Fremo-Treffen im Okt. arbeiten muss.

Bis dann und viele Grüße

Elmar

Similar threads