Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »becasse« ist ein verifizierter Benutzer
  • »becasse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 669

Wohnort: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Beruf: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Nachricht senden

1

Montag, 17. Dezember 2012, 09:40

Die Baureihe 39: eine noble Dame mit Patina

Hallo Einser,

Der Wunsch des Auftraggebers war, daraus ein echtes Arbeitstier zu machen und kein gewienertes Museumsmodell. Auftrag ausgeführt!

Mehr Bilder auf: http://becasse-weathering.blogspot.nl/

Michiel



Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

  • »Schlepp_Tender« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 379

Wohnort: Made in Austria

Beruf: Dipl.MMC, Weichenbauer, PixelAkrobat

  • Nachricht senden

2

Montag, 17. Dezember 2012, 09:51

Nutzfahrzeug

Tja, so sind die *damals* sicher auch gefahren. Perfekt inszeniert und wie immer schön gemacht. Kompliment.
L.G. Peter
Federzungen-Weichen mit Format!

3

Montag, 17. Dezember 2012, 10:02

Hallo,
in meiner Erinnerung an die 60er Jahre gab es nur extrem selten so stark "vergammelte" Dampfloks im täglichen Einsatz, die allermeisten waren, zumindest optisch, gut gepflegt!
Von daher kommt solch eine Patinierung für mich nicht in Frage!

Gruß

Klaus
Schöne Grüße von

Klaus

Beiträge: 369

Wohnort: Thüringen

Beruf: Unruheständler

  • Nachricht senden

4

Montag, 17. Dezember 2012, 11:39

Also mir sieht sie sehr real und nicht übertrieben verschmutzt aus.

Gute Arbeit
:thumbsup:

  • »baureihe50« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 106

Beruf: nein, ich arbeite nicht bei der Bild-Zeitung!!!!!, ich bin Bildredakteur!!!!

  • Nachricht senden

5

Montag, 17. Dezember 2012, 11:47

Liebe Leute,
die ist überhaupt nicht stark verschmutzt. Schaut euch doch mal Farb-Bilder aus der Zeit an. Sicher gab es auch gut gepflegte Loks, oder welche die gerade aus dem AW kamen. Aber der große Teil der Maschinen war viel verschmutzter, vor allem in der Ep. 3c. Aber die Diskussion gibt es immer wieder, wie gesagt, am besten sind farbige Vorbild-Fotos.
Ralf.
Eisenbahn-Modellbau in 1

  • »becasse« ist ein verifizierter Benutzer
  • »becasse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 669

Wohnort: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Beruf: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Nachricht senden

6

Montag, 17. Dezember 2012, 12:13

Hallo Allesamt,

ich kann euch die Eisenbahn Journal Sonderausgabe über die Br. 39 vom Herzen Empfehlen. Es zeigt viele Farbbilder von sehr 'vergammelte' 39'er. Wenn ich so etwas im Modell übersetzt hätte, könnte man wirklich von ein 'kräftig' Patinierte Machine reden.

Vor allem die Räder waren oft fast Braun/Schwarz.... glücklicherweise kommt das patinieren von Lokmodelle nicht für jeder im Frage, dafür fehlt mir die Zeit ;)

Nächste mal möchte ich euch eine sehr, seeeehr dezent gealterte Br. 23 zeigen...



liebe Grüsse,

Michiel / becasse
Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

7

Montag, 17. Dezember 2012, 13:25

Gelungene Patinierung

Hallo Michiel.

Deine hier vorgestellte 39er finde ich sehr passend patiniert. So habe ich die Dampfloks in meiner Jugend noch selbst erlebt! Sicherlich gab es Unterschiede in den Erhaltungen der Maschinen die von Bw zu Bw unterschiedlich waren. Du hast einen guten Mittelweg gefunden. Lass Dich da nicht irritieren. Es gibt halt auch Leute die Ihre Loks "speckschwartenglänzend" in der Vitrine aufbewahren. Aber spätestens einige 100 Km nach der Auslieferung sahen die Loks im Originalbetrieb so nicht mehr aus...
Gruß Uwe,
der Epoche 3 Nebenbahner

PS: Mein neustes Projekt "Bf Oxstedt" ist unter http://bw-cuxhaven.jimdo.com/bf-oxstedt/ zu sehen.

  • »becasse« ist ein verifizierter Benutzer
  • »becasse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 669

Wohnort: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Beruf: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Nachricht senden

8

Montag, 17. Dezember 2012, 13:40

Hallo Uwe,

Danke für dein Kompliment und Unterstüzung! Ich bin aber nicht irritiert- ich möchte mir nur verdeutlichen....

Die br. 23 gefällt mir im Glanzendschwarz/Rot auch, aber -ich weiss nicht - meine Innere stimme sagt:'' verdreck die Lok, verdreck die Lok, dann sieht es noch schöner aus...'' :D
Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

9

Montag, 17. Dezember 2012, 13:54

Wieder ein Hochgenuss der Patinierkunst, ich bin schwer begeistert.

Kann man das noch besser machen, ...ich denke nein. Ich hoffe unsere Lobhudelei ist Dir ansporn genug, noch weitere Kunstwerke zu schaffen..., ich wünsch Dir auf jedenfall viel Erfolg dabei und das es Dir Spaß macht sieht man bei jeder Arbeit neu.

Viele Grüße Matthias

P.S. Hast Du Erfahrungen mit Hansa Airbrush Farben? Hab mir mal vor Jahren ein Patinierset gekauft und diese vor kurzem wieder gefunden. Farbe scheint so noch intakt, trocknet nur glänzend auf, (glänzender Rost und Bremsstaub, mal was anderes :rolleyes: ).
Bei dem Set war kein Mattierungsmittel, bzw. matter Klarlack. Weisst Du da eine Lösung oder Trick?

  • »becasse« ist ein verifizierter Benutzer
  • »becasse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 669

Wohnort: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Beruf: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Nachricht senden

10

Montag, 17. Dezember 2012, 14:21

Hallo Matthias,



Leider(oder Glucklicherweise)nein. aber Revell oder Humbrol Acrylfarben sind bisher sehr gut gefallen- sehr stark kratzfest und wenn es um Matt handelt-wirklich matt. Aber die Klarlacke nur auf Terpentinbasis- vor Allem Humbrol! Revell klarlack bitte vermeiden...
Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

  • »baureihe50« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 106

Beruf: nein, ich arbeite nicht bei der Bild-Zeitung!!!!!, ich bin Bildredakteur!!!!

  • Nachricht senden

11

Montag, 17. Dezember 2012, 14:27

Hallo,
warum kein Revell Klarlack? Ich benutze den schon länger. Hast du schlechte Erfahrungen gemacht?
Gruss Ralf
Eisenbahn-Modellbau in 1

Günther

unregistriert

12

Montag, 17. Dezember 2012, 18:25

Hallo,

tolle Arbeit, da steckt richtig Leben drin.

Wie behandelt Ihr denn das Modell vor Beginn der Patinierung, ich meine speziell die Säuberung der Oberflächen damit die Farbe richtig haftet?

Gruß Günther

  • »becasse« ist ein verifizierter Benutzer
  • »becasse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 669

Wohnort: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Beruf: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Nachricht senden

13

Montag, 17. Dezember 2012, 20:02

Reine Alkohol meine Herren- damit ist das Risiko minimiert das evt. die Lack angegriffen wird!

@ Ralf, nach einige Weiss/Matt-ausgeblichen Modellen, kann ich sagen: Ja!
Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

Ähnliche Themen