Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 14. November 2006, 23:01

?BB 2016 Hercules

Hi!

Hab mich jetzt doch gegen den Taurus entschieden, wegen der Pantografen und Oberleitung, und versuch mal in den n?chsten Wochen ein stl-f?higes Volumenk?rpermodell zu bauen.

Hier mal erste Gehversuche:
»gmayer« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3162.jpg
  • kon1.jpg
  • geh1.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gmayer« (14. November 2006, 23:01)


  • »C.M.« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 311

Wohnort: Berlin

Beruf: Häuslebauer

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 15. November 2006, 00:35

RE: ?BB 2016 Hercules

in was baust du das?

Sag jetzt ja nicht cinema4d :D

3

Mittwoch, 15. November 2006, 20:02

?BB 2016 Hercules

Nein, ist es nicht!

F?r mich kam nur 3D-Studio MAX oder AutoCAD in Frage,hab mich f?r AutoCAD entschieden, da hier genauer und technisch einwandfreier konstruiert werden kann. STL k?nnen beide. Das MAX w?rde ich eher f?r den MS Trainsimulator empfehlen, da man einen besseren ?berblick ?ber die Anzahl der Polygone hat.

F?r die STL Ausgabe ist mir die Polygonanzahl v?llig wurscht, da gehts darum, m?glichst Volumen (= Material) einzusparen.

Hab ja noch einige offene Fragen, falls mir dazu jemand was hilfreiches
postet, w?rs super:

?(Drehgestelle mit Antrieb (1200 U/min an den R?dern, Abm lt. Zeichnung oben), die Seitenblenden mach ich im CAD.

?(Die rechteckigen Puffer

Betrieb ?ber Funk und Akkus.

?(Gibts soundm??ig was f?r funkgesteuerte Akkuloks?

  • »Dirk Neumann« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 450

Wohnort: Kreis Alzey-Worms

Beruf: IT´ler und nebenberuflicher Entwickler, Konstrukteur und Geschäftsführer.

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 15. November 2006, 20:42

RE: ?BB 2016 Hercules

Hallo,

sieht sehr Interessant aus.
Weiter so.

Gruss
Dirk


:) :) :) :) :) :D :D :D :D :D :D
Ich fahre Epoche 5+6.
Und das ist auch gut so.
Manchmal schweife ich zur Epoche 4 ab.

Mitglied der IG Spur 1 Module Rhein-Neckar

www.neumann-modellbahntechnik.eu

Tom aus Innsbruck

unregistriert

5

Mittwoch, 15. November 2006, 21:14

RE: ?BB 2016 Hercules

Hallo,

Habe meine Shay mit aku betrieb und sound von der USA. Hier der link:
http://www.mv.com/ipusers/rcs/index.shtml

Funktioniert super und der sound ist auch klasse.

TOM

6

Donnerstag, 16. November 2006, 22:13

?BB 2016 Hercules - Pufferkinematik

ca. 14cm Abstand zwischen Drehgestellmittelpunkt und Puffer gaben doch zu denken, hier mal eine Auswertung mit folgenden Maximalannahmen, wie sie auf meiner Anlage sind:

1) Weichenwechsel mit Hegob-Weichen 7.5? , 4.5m Radius
2) Einfahrt in 3m Bogen ohne Klothoide

Hab dazu meine Kinematiksoftware verwendet, und aus den Bildern ist ersichtlich, warum ideen des schwindelns (Verk?rzung oder Verschiebung der Drehgestelle) entstehen. M?chte dieses Ding nicht durch einen Radius von 2m jagen.

Rot: Hintere Puffer (rechte Puffer)
Gr?n: Vordere Puffer (linke Puffer)
Cyan: Theoretischer Puffer ohne Achs?berstand f?r Extremwerterkennung

Drehgestellkinematik und das Spiel der Spurkr?nze hab ich absichtlich vernachl?ssigt, falls das wer bem?ngeln sollte :P.
»gmayer« hat folgende Bilder angehängt:
  • Kinematik1.jpg
  • Kinematik2.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »gmayer« (16. November 2006, 22:32)