Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Walter Wörz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Rektor i. R.

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 27. November 2012, 11:05

Zurüstsatz Bremsanlage

Hallo,
gestern am 26.11. wurde ein Märklin "Zurüstsatz Bremsanlage" (Best.Nr. 5627) bei Ebay für 76,00 EUR versteigert! Gibt es diese wenigen Plastikteile tatsächlich nur noch zu solch überhöhten Preisen? Anscheinend war der Käufer wohl bereit, "jeden Preis" dafür zu bezahlen - der Verkäufer jedenfalls dürfte sich gewundert und natürlich erst recht gefreut haben.
Ich weiß, dass dieser Zurüstsatz schon lange nicht mehr lieferbar ist. Hübner hatte seinerzeit einen viel umfangreicheren und detaillierteren Bremsen-Bausatz im Programm. Ich denke, für eine preisgünstige Neuauflage (bei Märklin) wäre genügend Nachfrage vorhanden.
Viele Grüße
Walter

2

Dienstag, 27. November 2012, 11:46

Hallo,

da bin ich ganz derselben Meinung. Ich bin auch auf der Suche nach diesen Teilen, aber nicht zu diesem Preis. :S
Pro Wagen stellt dieser Rekordpreis eine Aufwandsteigerung von um die 30% dar (ein "durchschnittlicher" Märklinwagen ohne Bremsanlage liegt oft schon bei für 100-120 EUR (Kesselwägen zum Beispiel))

Gruß
Matthias
https://mat-spur1.jimdofree.com/

Wonach du sehnlich ausgeschaut - es wurde dir beschieden
Du triumphierst und jubelst laut: „Jetzt hab’ ich endlich Frieden!“
Ach, Freundchen, rede nicht so wild, bezähme deine Zunge!
Ein jeder Wunsch, wenn er erfüllt, kriegt augenblicklich Junge

Wilhelm Busch

3

Dienstag, 27. November 2012, 16:13

Hallo,

ich habe vor nicht so langer Zeit zehn Bremsanlagen bei Schulz gekauft, für weit weit weniger. Fragt mal beim Rainer Herrmann nach, er hat doch einiges übernommen, eventuell auch diese Bremsanlagen.

Grüße Peter Hornschu
Peter

4

Dienstag, 27. November 2012, 16:39

Hallo Peter,

ich werde die Teile nach und nach einstellen, zuerst brauch ich die Teile aber für die Produktion vom Kalkkübelwagen.
;bahn;

Grüße, Rainer




www.spur1-werkstatt.de
-Nur Wer seine eigene Groesse kennt - laesst anderen die Ihre !!!

-Ich behalte mir vor auf Beiträge nicht zu antworten, wenn sie nicht mit vollem Namen unterschrieben sind.



-meine Homepage: www.spur1-werkstatt.de

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 026

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 27. November 2012, 17:24

Bremsanlagenzurüstsatz

Hallo,

Was regt Ihr Euch denn auf?
Das ist doch bei Ebay normal,oder?
Ich würde meine zwei Märklinpackungen,die ich noch habe auch gerne zum Preis von 50€ pro Stück verkaufen.Es gab sie in Sinsheim noch für 30€.
Ein stolzer Preis,für ein bischen Plastik und ein paar Drähte.
Bei Hübner gabs wenigsten noch den Bremszylinder und Umlenkhebel dazu.

Da die meisten Märklinwagen den Bremszylinder schon drunter haben,wären doch die Zurüstteile der Bremse von Hegob aus Messingguss zu empfehlen.
Bremsdreieck,Fangeisen ,Umsteller und die Rohre und Hebel aus Draht selber gemacht.
Und viel günstiger und ohne lange Wartezeit.

http://www.hegob.de/

Gruss Wolfgang