Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 12. November 2012, 23:09

Erfahrungen mit >>Modellbau +ServicePlaza<<

Guten Abend Freunde der Königsspur, ich wollt kurz nachfragen ob einer von euch schon Erfahrung(en) mit Modellbau +ServicePlaza gemacht hat. Ich bin relativ grün hinter den Ohren in der Spur1 Szene und wollte dort jetz meine BR 218 einwenig aufwerten lassen: soll heißen sounddecoder und das Betriebsprogramm von Herr Brinkmann, neue Lampen usw. Wollte mich nur vergewissern ob schon andere dort etwas haben umrüsten lassen und alles in ordnung war, da ich bei Spur H0 schon einige negative Erfahrungen gemacht habe.

Gute Nacht und Liebe Grüße
Sebastian Völker
Liebe Grüße
Vom Sebastian

2

Montag, 12. November 2012, 23:17

Hallo Sebastian, da kannst Du ohne jeden Zweifel Deine Fahrzeuge hinbringen. Grüße Peter Hornschu
Peter

3

Montag, 12. November 2012, 23:24

Hallo Leute,

was mich noch interessiert ist, ob die Betriebsprogramme von Herrn Brinkmann dort auch schon auf die neue Decodergerneration aufgespielt werden oder nur auf den alten 3.5'ern richtig gut funktionieren.
In Heilbronn war nämlich die "einhellige" Meinung vertreten worden, dass der 4'er für die Spur1 (noch) nicht richtig taugt.

Danke Euch für eine Info
und Grüße vom
basti

4

Montag, 12. November 2012, 23:35

Hallo Sebastian, da kannst Du ohne jeden Zweifel Deine Fahrzeuge hinbringen. Grüße Peter Hornschu
danke für die schnelle Antwort zu solch später stunde. Man hat als frischer 18 Jähriger noch so seine bedenken ^^

Hallo Leute,

was mich noch interessiert ist, ob die Betriebsprogramme von Herrn Brinkmann dort auch schon auf die neue Decodergerneration aufgespielt werden oder nur auf den alten 3.5'ern richtig gut funktionieren.
In Heilbronn war nämlich die "einhellige" Meinung vertreten worden, dass der 4'er für die Spur1 (noch) nicht richtig taugt.

Danke Euch für eine Info
und Grüße vom
basti
Heyho Basti (Namensvetter? ^^ ) zumindest im Kostenvoranschlag wird der 4er angegeben, denke die werden das Programm auf den 4er angepasst haben.Werde euch dann aber Berichten obs funktioniert, ihr könnt die Lok hoffentlich beim MECK Spur 1 Fahrtag am 09.12 ihre runden drehen sehen. Bis denne, ich geh ma schlafen morgen Berufsschule und so.... Liebe Grüße der Sebi ;)
Liebe Grüße
Vom Sebastian

  • »Ulrich Geiger« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 146

Wohnort: ein Schwabe in Mittelhessen

Beruf: Dipl. Verw-Betriebswirt, Pensionär

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 13. November 2012, 00:01

Hallo Herr Völker,
Hallo Spur 1er,
von meinem Fuhrpark wurden schon etliche Loks im "AW Plaza" auf- oder umgerüstet oder auch nur repariert. Beispiele: Dekoder, bessere Lautsprecher, Herrn Brinkmanns Sound- und Betriebsprogramm, LED-Beleuchtung, Nachrüstungen von Sandfallrohren, Rauchgeneratoren, Lüfter usw. Zu der konkreten Frage nach der Märklin BR 218: ja, dort wurden zwei meiner Modelle "aufgerüstet", seither sind es Super-Modelle, die den Vergleich zu Messing-Modellen nicht mehr zu scheuen brauchen. Es gibt sogar zwei verschiedene Soundfiles - orinentiert an der unterschiedlichen Motorenausstattung des Vorbildes - dafür , so dass die Loks jeweils unterschiedlich klingen.
War mit sämtlichen Arbeiten bestens zufrieden. Modultreffen-Teilnehmer konnten die Ergebnisse an den Modellen jeweils im harten Fahrbetrieb erleben.
Als "Digital-Laie" kann ich zu den Sounds für die Dekoder-Generation 4.0 nur sagen, dass sich die "Experten", die meine Modelle mit Sonds ausstatten, noch in einer "frühen Kennenlern- und Experimentierphase" befinden.
Fazit: Das AW Plaza leistet nach meiner Erfahrung Qualitätsarbeit.
Schöne Grüße
Ulrich Geiger
Ein Schwabe in Mittelhessen
- Wir können alles außer Hochdeutsch -
Anrede: Ich möchte nicht automatisch geduzt werden, sondern nur von persönlich Bekannten. Ich antworte nicht auf Beiträge ohne Klar-Namen und möchte von diesen auch keine Antworten!
(Avatar: mein Himalya-Khumbu-Trekk zum Yeti und noch rd. 5 Tages-Etappen zum Mt. Everest Base Camp, der Kleine Nepali an meiner Seite ist Sherpa-Guide Kumar, im Hintergrund v. l.n. r. Mt. Everest, Lotus, Lotus Shar)

Beiträge: 2 164

Wohnort: Erfurt

Beruf: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 13. November 2012, 07:43

Hallo,
Modellbau +ServicePlaza hat einen guten Ruf in der Spur1.
Was den Loksound XL 4.0 angeht, so ist zwar die Hardware fertig, aber die Firmware dazu zum Teil noch verbesserungswürdig.
Hinzu kommt, dass die ganze Organisation des Sounds und deren Programmierung zum Teil auch Neuland sind.
Hier ist garantiert eine Lernphase erforderlich.

Ich habe nur die Fahreigenschaften meiner Kiss BR45 nun einigermaßen einstellen können,
die Kiss - Werte sind bestimmt nicht optimal, hier gibt es in allen Bereichen leicht ruckelndes , unruhiges Fahrverhalten.

die Werte sind mit denen des 3.5er nicht zu vergleichen, anscheinend wurden nicht nur die Bandbreite 0-255 (vorher 0-80) (Änderung 63 war falsch)
geändert, sondern auch der Algorythmus neu aufgesetzt. Ein einfaches mit 3 multiplizieren der 3.5er Werte bringt nichts, schon gar nicht bei den Pittmann Motoren.
Die versuchsweise eingesetzten Slow Parameter I+K bringen zwar gute Kriecheigenschaften, dafür sind bei etwas angehobener Geschwindigkeit die Übergänge zu den normalen I+K Werten schlecht.
Eventuell also auf die Slow- Parameter verzichten. Hier muß ESU die Übergangsalgorythem der I+K Werte verbessern.

Ich bin da immer noch nicht ganz zufrieden, etwas Finetuning kann noch etwas besser sein, deshalb werden auch keine CVs veröffentlicht.

Da ist noch einiges auch für ESU zu tun.
MfG. Berthold

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bbenning« (16. November 2012, 10:57)


7

Mittwoch, 14. November 2012, 08:23

Hallo, zurück zum Thema, Sounds auf ESU4.0, wenn Herr Plaza das anbbietet wird Herr Brinkmann alle Funktionen im Bereich des Sounds angepasst haben. Ich habe werder von dem einen noch von dem anderen unfertige Arbeiten erlebt.

Grüße Peter Hornschu
Peter

8

Mittwoch, 14. November 2012, 10:29

Hallo,

die Fehler und Unstimmigkeiten in der Firmware sind zu 99,5% (geschätzt!)und behoben,
meine BR38 ist mittlerweile mit soundsample-gesteuertem Rauch unterwegs ...
(Märklin 5597 BR38/Wannentender mit ESU XL-V4 und USA-trains Rauchgenerator)
Andere Projekte laufen auch problemlos.
Schöne Grüße vom Oliver.