Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 22. September 2012, 12:52

Diorama Württembergische Schmalspurbahn

Hallo zusammen,

anhängend ein paar Bilder von einem Diorama das ich, als Vorbereitung für den eigentlichen Anlagenbau, gebaut habe.

Ich bin für Verbesserungsvorschläge und Tipps immer offen und freue mich von euch zu hören.
»Kai« hat folgende Bilder angehängt:
  • _36_00040.jpg
  • _26_00050.jpg
  • _37_00039.jpg
  • _32_00044.jpg
  • _30_00046.jpg
  • _29_00047.jpg
  • _17_00059.jpg
  • Bild.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 10 mal editiert, zuletzt von »Kai« (22. September 2012, 13:30)


Gerald

Gerald

  • »Gerald« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 569

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Finanz-Magier

  • Nachricht senden

2

Samstag, 22. September 2012, 13:45

Hallo Kai, mir gefällt´s sehr gut. Besonders auch die Aufnahme 7 (Abenddämmerung) finde ich richtig geil vom Foto her.
Als Verbesserungsvorschlag: Waggon und Schilder auch ganz dezent patinieren - dann ist´s perfekt.
Wenn die ganze Anlage so wird ... :thumbup: :thumbup: :thumbup:
Liebe Grüsse,
gerald ehrlich

Beiträge: 2 179

Wohnort: Erfurt

Beruf: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Nachricht senden

3

Samstag, 22. September 2012, 16:56

Hallo Kai,
ein wirklich sehr schönes Diorama, wenn die Anlage auch so wird, dann haben wir ja etwas tolles zu erwarten.
Frage, wird der schöne Wagon auf Normalspur umgesetzt wegen der verschiedenen Puffer und Kupplungen?
MfG. Berthold

4

Samstag, 22. September 2012, 17:36

Hallo Gerald, Hallo Berthold,

es freut mich, dass euch mein Diorama gefällt. Das mit der Patinierung sehe ich genau so. Ich habe mich einfach noch nicht getraut. ^^

Bei dem Wagen handelt es sich um einen "Pufferwagen". Der Wagen lief auf der Schmalspurbahn als Verbindungswagen zwischen dem Schmalspurzug und den auf Rollböcken aufgeschemelten Normalspurwagen. Das war zum einen sicherer und zum anderen viel leichter zu handhaben. Ohne diesen Pufferwagen mussten die Rollböcke mit einer rund 100 Kg schweren Langdeichsel mit dem Schmalspurzug verbunden werden.

Gerald

Gerald

  • »Gerald« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 569

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Finanz-Magier

  • Nachricht senden

5

Samstag, 22. September 2012, 19:33

Patinierung:
Kannst ja für´s Erste ein wenig bunte Kreiden zermalen - Braun-, Grau- und dunkle Grüntöne. Die trägste mit einem feinen Pinsel an die Hinterseiten der Andreaskreuze auf. Ganz wenig und vor allem in den Ecken. Das wirkt dann schon.
Wenn´s nicht gefällt - abpusten und von vorne anfangen. Wirst sehen, das 4. Kreuz wird richtig gut. ;)
Liebe Grüsse,
gerald ehrlich

6

Samstag, 22. September 2012, 20:14

Hallo Kai, wirklich tolle arbeit. Wenn ich mir den Schienenstoß so ansehe ist das patinieren auch nicht so weit weg von Dir. Grüße Peter
Peter

7

Sonntag, 23. September 2012, 11:47

Hallo Gerald, Hallo Peter,

vielen Dank für den Tipp Gerald, vielen Dank für Deine Anerkennung Peter. Die Schienen sind, wie von Hr. Dreyer empfohlen, brüniert und dann mit Puderfarben behandelt. Für die Andreaskreuze geht das mit den Puderfarben sicher auch, doch bei einem Wagen habe ich bedenken. Die Puderfarben sind nicht mit Klarlack fixiert. Einen Wagen muss ich aber anfassen können. Außerdem kostet der auch ein paar Euro mehr als ein Andreaskreuz, da liegt die Hemmschwelle bei mir etwas höher. Ich werde mich wohl langsam an das Thema herantasten. Vielleicht erstmal einen Rollbock patinieren.

Herzliche Grüße

Kai

8

Sonntag, 23. September 2012, 14:10

Schmalspurbahn

Hallo Kai,

schön das die Schmalspurbahn in 1:32 auch von dir Unterstützung findet. Ein sehr schönes Diorama welches sehr viel Ruhe ausstrahlt, wenn Du diese Qualität beibehalten möchtest hast Du dir aber für deine Anlage sehr viel vorgenommen. Hier sieht man deutlich weniger ist manchmal mehr. Weiterhin viel Spaß bei deinem Vorhaben

wünscht Dir Hartwig Timm www.spur1e.de

9

Montag, 24. September 2012, 07:56

Alle Achtung

Hallo Kai,
Hut ab, das ist wirklich vom Feinsten, was du da gezaubert hast. Ich wünsche dir auch weiterhin die Energie, dein Projekt bis zu Ende durchzuführen.
Mich speziell interessiert das Schienenmaterial und ganz besonders die Kleineisen, die bei dir Verwendung finden. War gestern im Jagsttal und das was du da zauberst kommt dem Original verdammt nahe. War echt am zweifeln, ob ich den Schienenstoß gestern so im Bahnhof Dörzbach gesehen hab.

Auch von mir weiterhin viel Spaß mit der "Schmalen"

Gruß Horst
www.spur1m.de .... ein Vater - Sohn - Projekt

10

Montag, 24. September 2012, 21:10

Hallo Hartwig,


vielen Dank für Deine Anerkennung. Ich habe die Filme über eure Schmalspurbahn-Anlage alle auf Youtube gesehen und finde die Anlage (und ebenso die Filme) absolut super!!! 8o Wenn ich mal in eurer Nähe bin, würde ich mir die gerne mal ansehen.

Herzliche Grüße

Kai

11

Montag, 24. September 2012, 21:22

Hallo Horst,

freut mich wirklich sehr, dass Dir mein Diorama gefällt. Das Schienenmaterial ist komplett von der Fa. Hosenträger,www.hosentraeger-spur1.de , auch bekannt unter dem Namen Eberhard Dreyer.

Herzliche Grüße

Kai

12

Montag, 24. September 2012, 22:10

Einladung zur Besichtigung

Hallo Kai,

die Einladung steht hiermit. Herzlich willkommen.

Kontakt über unsere Website.

Schmalspurige Grüße auch von unseren Mitstreitern Hartwig Timm

IGMA

IG Spur1 Module Rhein-Neckar

  • »IGMA« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 277

Wohnort: Mannheim

  • Nachricht senden

13

Montag, 24. September 2012, 23:49

Hallo Kai,

Kompliment zum gelungenen Start in 1e und Mut zum Altern des Pufferwagens.

Gestern war bei uns übrigens Premiere mit den überarbeiteten Rollböcken. Leider ist kein anderes Bild zur Hand. Am Zugende kann man aber dennoch den G10 erkennen, der auf Rollböcken läuft; dahinter noch ein E55 auf einem Rollwagen. Alle Wagen liefen übrigens ohne Störungen Puffer an Puffer durch die engen 1e Weichen.

Vorerst letzte Gelegenheit, unseren Betrieb zu erleben, ist leider am Fahrtag 28.10.2012.

Noch einen Hinweis, der schon öfters hier Thema war: auf Deinem Foto sieht es so aus, als ob die Muttern des Schienenstoßes nach aussen zeigen. Wenn ja, die müssten nach innen gehen.
»IGMA« hat folgendes Bild angehängt:
  • k-P1240440.JPG
Grüße aus Mannheim
Andreas

14

Mittwoch, 26. September 2012, 19:49

Hallo Hartwig,

vielen Dank für die Einladung. Ich freue mich sehr darauf eure Anlage zu sehen. Ich melde mich dann über eure Website. Da ich nicht in der Nähe wohne, kann es allerdings ein wenig dauern bis sich eine Gelegenheit findet.

Herzliche Grüße an Dich und Deine Mitstreiter.

Kai

15

Mittwoch, 26. September 2012, 20:05

Hallo Andreas,

da habt Ihr mich aber für einen Moment verunsichert. ;) Aber die Schienenstöße sind richtig verschraubt. Der Schraubenkopf zeigt nach außen und die Muttern sind innen.

Ich danke Dir/Euch für euer Kompliment. Ulrich Geiger hatte mich schon auf Euch aufmerksam gemacht und der Schmalspurzug und die überarbeiteten Rollböcke machen mich neugierig. Puffer an Puffer durch die engen Radien? Das möchte ich gerne sehen!

Ich würde sehr gerne am 28.10 kommen.

Herzliche Grüße

Kai

16

Mittwoch, 26. September 2012, 20:27

Recht hat er !!!

Bestätigung meinerseits zu Kais Widerspruch wegen der Schienestöße bzw. der Schrauben der Laschen. Habe gerade nochmal meine Bilder vom vergangenen Wochenede gesichtet, aufgenommen in Dörzbach, also Jagsttalbahn. Da sind alle Laschen mit Mutter zur Gleismitte verschraubt !!! Sollten die das auch nicht wissen, wie man das richtig macht?? :whistling: Bildbeweis kann ich gerne liefern. Leider sind diese Art Schienenstöße heutzutage eher dünn gesäht, in Zeiten, wo alles verschweißt ist.

Kai, wenn du im Oktober nach Mannheim gehst dann versuch ich meinen Besuch dort auch auf diesen Tag zu legen. Ich wollte den Kollegen mal meine Jagsttal V22 quasi "Live" zeigen. Das könnte dann so ein kleines Schmalspurtreffen werden. Vorausgesetzt, die Gastgeber sind damit einverstanden :wacko:

Gruß
Horst
www.spur1m.de .... ein Vater - Sohn - Projekt

IGMA

IG Spur1 Module Rhein-Neckar

  • »IGMA« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 277

Wohnort: Mannheim

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 27. September 2012, 21:28

Hallo Kai,

Uli hatte davon am Sonntag auch schon berichtet. Also prima, wenn`s beim nächsten Mal klappt, herzlich willkommen.

Und da die Wehmut bei uns schon mächtig wächst, gibt`s am 14.10. ab 10:00 einen weiteren Fahrtag.

Jetzt noch ein paar Rollbockbilder ...
»IGMA« hat folgende Bilder angehängt:
  • k-P1240497.JPG
  • k-P1240501.JPG
  • k-P1240504.JPG
  • k-P1240511.JPG
  • k-P1240523.JPG
Grüße aus Mannheim
Andreas

18

Samstag, 29. September 2012, 14:48

Rollbockzug

Hallo Andreas,

vielen Dank für die Einladung und die tollen Bilder. :P

Ich werde am 28.10 kommen und freue mich darauf Euch persönlich kennen zu lernen.

Viele Grüße

Kai