Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 26. August 2012, 19:35

Omm 53 etwas gealtert

neuer Versuch

Gruß

Manfred

2

Sonntag, 26. August 2012, 20:02

Omm 53 etwas gealtert

Hallo,

neuer Versuch mit den Bildern.

Grüße

Manfred
»Corsair F4U« hat folgende Bilder angehängt:
  • 239 478 KB.jpg
  • 238 398 KB.jpg
  • 237 398 KB.jpg
  • 236 398 KB.jpg
  • 235 541 KB.jpg
  • 234 478 KB.jpg
  • 233 398 KB.jpg
  • 232 398 KB.jpg
  • 231 541 KB.jpg
  • 230 478 KB.jpg
  • 229 541 KB.jpg
  • 228 398 KB.jpg
  • 225 541 KB.jpg

3

Sonntag, 26. August 2012, 20:05

Hi Manfred,

wenn Du ein neuen Beitrag schreibst, dann hast Du die Möglichkeit weiter unten in einem Menüpunkt "Dateianhänge" anzuklicken.

Im zweiten Schritt kannst Du z.B. Bilder aus Deinem PC durchsuchen und hochladen. Fertig.

Vielleicht hilt es ;)
»Lullus« hat folgende Bilder angehängt:
  • Step 1.JPG
  • Step 2.JPG
  • Step 3.JPG

Beiträge: 312

Wohnort: Duisburg

Beruf: Technischer Angestellter

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 26. August 2012, 20:09

Hallo Manfred,

dein Waggon gefällt mit sehr gut :thumbsup: :thumbsup:

Womit hast du die Beulen gemacht??

Gruß Frank

5

Sonntag, 26. August 2012, 20:11

Omm 53 etwas gealtert

Hallo,

vielen Dank für die Info.

Mit den besten Spur 1 Grüßen

Manfred

6

Sonntag, 26. August 2012, 20:23

Hallo Frank,

besten Dank; (mein erstes Spur 1 Güterwagen-Objekt).

Die Beulen habe ich mit dem Microflamm-Brenner, mit kleiner Flamme(Proxxon) gemacht, das Material erwärmt und mit dem Schraubendreher von innen nach außen gedrückt, so bekommt man in dem Plastikmaterial die gewünschten Ausbuchtungen, Einkerbungen.

Grüße

Manfred

Gerald

Gerald

  • »Gerald« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 569

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Finanz-Magier

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 26. August 2012, 21:11

Hallo Manfred,

für dein Erstlingswerk sieht das wirklich sehr gut aus!
Nun müsstest Du nur noch die Mittelstrebe vom Sprengwerk entfernen, dann kommt er dem Original sehr, sehr nah.

Mein Projekt ruht leider seit einigen Monaten.
Liebe Grüsse,
gerald ehrlich

8

Montag, 27. August 2012, 07:24

Omm 53 etwas gealtert

Hallo, guten Morgen Gerald,

vielen Dank.

Die Mittelstrebe werde ich umgehend entfernen; danke Dir für den Hinweis.

Den 53er werde ich noch etwas aufrüsten; Schraubenkupplungen, Bremsschläuche, Kunststoff-Durchbruch bei den Haltegriffen auf den Stirnseiten, etc.

Ich wünsche Dir einen angenehmen Wochenbeginn.

Mit den besten Spur 1 Grüßen

Manfred

  • »dieselmani« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 628

Wohnort: Kölner Westen

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

9

Montag, 27. August 2012, 09:04

Omm 53

Hallo Manfred,

Tolles Aussehen , gefällt mir sehr gut , schöne Farbfülle und Rostflächen , für mich perfekt.
Grüsse Mani- Epoche 6

10

Montag, 27. August 2012, 11:18

Hallo Dieselmani,

besten Dank; freut mich wenn`s gefällt.

Habe einiges mit div. Farben, Pinsel und Airbrush ausprobiert; (muß noch üben, bevor ich mich an den "Dampfer" wage).

Viele Spur 1 Grüße

Manfred

11

Dienstag, 28. August 2012, 16:43

Hallo Manfred.

Auch für mich ist das eine sehr ansprechende Arbeit!
Gruß Uwe,
der Epoche 3 Nebenbahner

PS: Mein neustes Projekt "Bf Oxstedt" ist unter http://bw-cuxhaven.jimdo.com/bf-oxstedt/ zu sehen.

12

Dienstag, 28. August 2012, 21:48

Hallo Uwe,

vielen Dank; (hat nicht immer alles auf Anhieb geklappt!).

Mit den besten Spur 1 Grüßen

Manfred

  • »baureihe50« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 107

Beruf: nein, ich arbeite nicht bei der Bild-Zeitung!!!!!, ich bin Bildredakteur!!!!

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 30. August 2012, 09:01

Hallo Manfred,

wie hast du denn diese plastische Oberfläche hinbekommen, ich meine, dass was so wie abgeplatzt, verrostet und wieder übergestrichen (also die "blühenden Flächen) aussieht?
Ralf.
Eisenbahn-Modellbau in 1

14

Donnerstag, 30. August 2012, 12:20

Hallo Ralf,

das ist mir fast durch Zufall entstanden. Ich hatte den bereits farblich behandelten Wagen mit Mattspray 770, Aero Decor, eingenebelt; die Außenflächen wurden nach dem Trocknen plötzlich weiß 8o ;
habe dann mit Revell-Verdünnung grob "abgewaschen" und es bildeten sich Strukturen.
In die Vertiefungen habe ich dann mit Puderfarben ( Verwitterungs-Set 3009, Kremer-Pigmente) mit einem feinen Pinsel die verschiedenen Rosttöne eingebracht;(mit dem Pinsel in die Verdünnung und mit der Pinselspitze ganz vorsichtig etwas Puderfarbe aufgenommen).
Danach habe ich sofort wieder mit der Verdünnung Color Mix einen Farbverlauf vorgenommen. Dies habe ich öfters wiederholt, bis ich zu dem Ergebnis kam.
Anschließend habe ich noch mit dem tamiya weathering master und dem beigefügten festen Schwamm Verlaufsspuren angebracht und so entstand dann diese Oberflächentruktur;
teilweise habe ich auch die in Verdünnung getränkte Pulverfabe mehrschichtig aufgebracht, hinsichtlich Strukturbildung.
Danach erfolgte noch ein Mattlacküberzug von Topcoat (zum Glück keine "Weißbildung" :D ) um die Sache grifffest zu machen.

Ich hoffe, dass ich Dir einigermaßen verständlich den Vorgang geschildert habe; aber es geht wirklich nur über ausprobieren.

Viele Spur 1 Grüße

Manfred

  • »hbw10« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 420

Wohnort: Deutschland

Beruf: Toning.

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 30. August 2012, 13:33

Hallo Manfred,

deine Methode zur Veränderung der Oberflächenstruktur ist OK, hier noch eine zweite Möglichkeit.

Durch das Aufbringen von Kleber (Uhu Hart) mit einem Zahnstocher kann der Vorgang besser

Kontrolliert werden.





Heribert

16

Donnerstag, 30. August 2012, 20:58

Hallo Heribert,

danke Dir für den Tipp.

Werde ich sicher beim nächsten 53er testen.

Viele Spur 1 Grüße

Manfred

Ähnliche Themen