Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Donnerstag, 16. August 2012, 19:39

Ich will mal nicht mit ins Horn blasen....

...und bin ganz zufrieden, dass meine Loks überhaupt Geräusche machen, die wie eine Dampflok klingen und dabei auch noch digital zu bewegen sind.

Ich selbst hätte solch einen Dekoder niemals entwickeln können. Ich will jetzt nicht behaupten, dass es nicht besser und preiswerter gehen könnte, nur die Kritiker hier sind scheinbar auch nicht in der Lage es besser als ESU zu machen.

Das es besser geht, zeigt zumindest ein "Soundmeister", der sich aber glücklicherweise hier mit Kritik zurückhält. Er weiß warum, denn Soundprojekte entstehen ja leider nicht im Handumdrehen und sind auch emotional beeinflusst, was ein Toningenieur, der das beruflich macht evtl. nicht íst.

Es erwartet wohl von Canon, Nikon oder Sony, nur als Beispiel, auch niemand fertige, perfekte Videos oder Fotos, weil man deren Kameras benutzt. Der Sounddekoder ist eine komponente mit Entwicklungsfähigkeit. Entwickeln muss man ab einem bestimmten Zeitpunkt selbst, wenn das Gebotene nicht ausreicht.

Die Forderung nach "mehr" und "besser" und dann auch noch billiger, sollte von denen kommen, die das Gebiet der entsprechenden Technik beherrschen. Alle anderen sollten sich freuen, wenn es Verbesserungen gibt, oder aber selbst das Heft in die Hand nehmen.

Gruß

Michael
Epoche 2, die DRG als weltgrößtes Unternehmen.......

Gerald

Gerald

  • »Gerald« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 569

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Finanz-Magier

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 16. August 2012, 19:49

Grundsätzlich gebe ich Dir Recht, Michael.
Dann sollte so ein Decoder aber auch entsprechend beworben werden. Wenn ich dem Anschein nach ein Fotoalbum kaufe, will ich auch keine Kamera - um bei deinem Beispiel zu bleiben.
Wenn esu einen Dekoder mit 50er-Sound bewirbt und verkauft, sollte auch einer drauf sein.

Aber nochmals, ich bin bei Dir, dass Kritik aus Fachmannskreisen mehr hergibt als von Leuten wie mir (in diesem Fall).
Liebe Grüsse,
gerald ehrlich

Ähnliche Themen