Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

spur1info.com

unregistriert

1

Mittwoch, 1. August 2012, 14:26

Erste Rheingold-Loks E 10.12 ausgeliefert, Fotos

Hallo,

ich habe mal schnell eine der ersten Serienmodelle fotografiert und die Bilder soeben online gestellt: spur1info.com

  • »Tobias« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 198

Wohnort: Region Leipzig

Beruf: Verkehrsdisponent

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. August 2012, 15:26

Hallo,

wenn ich mir die Bilder so ansehe finde ich es ein ganz ansprechendes Modell. Denke es stimmt das Preis/Leistungsverhältnis. Auch bei den Messinganbietern ist oft für mehr Geld auch nicht alles perfekt.

Mir gefällt sie zumindstens

Tobias
Steuerung: Uhlenbrock Dais II-Zentrale, Daisy 2, PC-Software Rocrail, Fahrzeugdecoder ESU Loksound

3

Mittwoch, 1. August 2012, 20:51

Beziehe mich auf den Beitrag von F. Weidelich im o.g. link.

Möchte aber vorweg sagen, daß ich die Lok inkl. der Wagen bestellt habe und nehmen werde, SO wie sie ist. freue mich drauf.

Warum aber nur STEHT der Lokführer hinter seinem Sitz ?. Der soll doch sitzen , beim Fahren ? Als Antwort auf dieses Phänomen stelle ich fest, daß es sich bei dem gezeigten Lokführer wohl um den alten, allseits bekannten Dampflokführer handelt, der schon in der 38er und anderen D-Loks vor Jahrzehnten Dienst tat.

Ist mir zwar egal, da der Kamerad eben ersetzt werden muß, aber der Hersteller hat doch sitzende Lokführer bereits hergestellt und verwendet.
--viele Grüße, Dieter--

4

Donnerstag, 2. August 2012, 16:41

Hallo E10.Freund,

die sieht prima aus, da werd ich wohl bei einer blauen dann zugreifen müssen.

@ Dieter: Der Lokführer greift gerade oben nach den Buchfahrplänen, bei 1,60m Größe schon eine Aufgabe ;-)

Gruß aus Lichtenstein (Württ.)
Michael

5

Donnerstag, 2. August 2012, 19:23

Moin, jetzt bei Ebay für 1299,00 € + 5,99 € Versand. (Zuverlässiger Verkäufer, ist mir bekannt) Grüße Peter Hornschu
Peter

  • »speedyxp« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 589

Wohnort: Im Taunus

Beruf: in der Verwaltung und Organisation

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 2. August 2012, 20:38

Stimmt, der Karatemann ist unter den Stummis sehr bekannt und geschätzt.

Manchmal geht sogar noch was am Preis, wenn nicht Ebay. :whistling:

Gruß

Marc
Modelbahner, Sammler und Bastler Spur1 und Z

Mein Avatar hätte ich gerne!

Gab es mal von Bockholt in 2010.

7

Samstag, 4. August 2012, 08:14

-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bahnwerk« (26. August 2012, 07:15)


8

Samstag, 4. August 2012, 12:21

E 10 110 und 140

Ich besitze schon zwei 140 ziger von Kiss die ich auch als sehr gelungen empfinde, aber trotzdem ( auch wegen dem Preis) würde mich mit aller Sorgfalt interessieren ob die Märklin E 10 stimmig erscheint.
Von den Bildern her sagte ich erstmal ja , aber oft täuscht man sich ja und der erste Eindruckt ist manchmal der falsche.
Den es wäre schade wenn Märklin bei solch einer wichtigen E Lok wieder grosse Fehler die vermeidbar gewesen wären gemacht hat.




Gruß
Aus Fahrland
Lothar

Beiträge: 1 077

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

9

Samstag, 4. August 2012, 15:53

Hallo,

mir ist nicht klar, was Bahnwerk zu meckern hat. Niemand zwingt ihn, die Lok zu kaufen. M.E. ist die Märklin E10 ihr Geld wert. Im anderen E10-Beitrag wurden Bilder eingestellt. Für mich kommt die Märklin-E10 durchaus in Frage.

Gruß, Udo
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei sehr schönen Loks greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

10

Sonntag, 5. August 2012, 10:49

Stimmt Udo

Hallo,

stimme Udo voll und ganz zu.Ständig wird ein neues Modell bemängelt. Ich bin jetzt schon auf die nächsten Fehleraufklärungen z.B. von der 23er von KM1 gespannt. Wahrscheinlich gibts auch hier wieder etwas zu bemängeln, weil vielleicht wieder ein Teil nen Millimeter zu weit oben oder unten ist. Das Preis-Leistungs-Verhältnis der Mä E10 ist top. Mich würde bloß interessieren, ob die Messlatte auch bei den Kritikern selbst so angewendet wird und deren Anlagen zum Beispiel perfekt sind. Ich denke eher weniger!

Erfreut Euch doch einfach nur mal an neuen Modellen.

11

Sonntag, 5. August 2012, 11:11

Mlärklin E10/40

Hallo!

Das erste Detail, was mir auf dem Foto aufgefallen ist, war die Stirnleuchte. Im Gegensatz zum klobigen Ausstellungsprototypen wirkt das jetzt stimmig. Ob nun die Fenster exakt mit dem Vorbild übereinstimmen, oder was weiss ich für Kleinigkeiten auffallen, die ohnehin nur im direkten Fotovergleich mit dem Original bemerkt werden, sehe ich auch nicht so eng.

Interessant ist, außer für die Vitrinensammler, doch immer noch die Technik. Wie macht sich der Decoder im Vergleich zum ESU, wie der Antrieb im Vergleich zum Kiss-Modell, taugt der Sound?, Läuft die Lok problemlos auch mit angekuppelten Waggons. Hier hatten in der Vergangenheit die robusten und manchmal nicht ganz so toll detaillierten Märklin Modelle ihre Stärken. Und wenn man den Preisunterschied: ca. 2050 Euro für ein Kiss Modell, zu knapp 1250 Euro (beide reale Händlerpreise) anschaut, dürften die Märklin-Modelle auf den ersten Eindruck sehr wohl eine Daseinsberechtigung besitzen.

Warten wir also mal erste Erfahrungsberichte ab, bevor wieder in den Krümeln gesucht wird, denen auch die Kiss Modelle nicht standhalten können.

Meist tauchen doch gerade über die Modelle keine Postings auf, die völlig problemlos ihre Runden drehen.

Meint Diesel

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 981

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 5. August 2012, 11:15

Haar in der Suppe

Hallo,

Eigentlich ist gegen die Einstellung,lieber weniger,aber dafür bessere Modelle ohne Fehler zu besitzen,nichts dagegen zu sagen.
Frage mich aber,ob jemals ein Anbieter in der Lage war und ist,dieses Kriterium zu erfüllen.
Es ist halt wie bei 1Pur eine Einstellungssache,wie weit man gehen will.

Gruss Wolfgang

13

Sonntag, 5. August 2012, 11:46

Hallo,
wenn Bild 14 für Euch in Ordnung ist, könnt Ihr auch LGB/Märklin kaufen, da spart Ihr noch mal Geld.

Grüße
Gerhard

Beiträge: 1 077

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 5. August 2012, 13:03

Hallo Gerhard,

wo Du es offen und ehrlich willst: Wir waren uns doch alle einig, daß LGB der falsche (oder gar kein) Maßstab ist.

Gruß, Udo
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei sehr schönen Loks greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

15

Sonntag, 5. August 2012, 13:25

dazu fällt mir ein

in einen anderen Forum habe ich mal ungfähr folgenden Satz gelesen!

Man glaubt garnicht wieviel unterschiede man feststellen kann wenn zwei Hersteller ein Vorbild ins Modell umsetzen , obwohl sich die Hersteller am Vorbild orientieren!


Gruß
Lothar aus Fahrland

16

Sonntag, 5. August 2012, 14:14

Zustimmung

Hallo Gerhard,

ich stimme Dir vollumfänglich und wundere mich schon seit Veröffentlichung der Fotos, daß hier allgemein nur Positives geschrieben wird.

Ist Märklin plötzlich sakrosankt? Woher stammt die auffällige Zurückhaltung in der Beschreibung dieser offensichtlichen Unstimmigkeiten? Warum wird hier jeder, der sich unter konkreter Bezugnahme auf die Fotos kritisch äußert, niedergemacht? Ich wundere mich doch sehr!

Viele Grüße

Stefan

17

Sonntag, 5. August 2012, 17:18

Hallo,

rein an Hand von Fotos zweier ausgelieferter Loks einen Serienverriß zu schreiben, dürfte wenig sinnvoll sein.
Zumal ja die Optik nicht alles ist.
Meiner Meinung nach sieht die Lok vom Gunnar besser aus, als die bei Herrn Weidelich abgebildete E10, was eventuell an Langlöchern der Verbindung Lokkasten/ Rahmen liegen könnte.
Vielleicht gibt es also eine Optimierungsmöglichkeit, um von LGB zu Märklin zurückzukommen... =)

Bin gespannt darauf, die Lok "in echt" zu sehen.
Schöne Grüße vom Oliver.

18

Sonntag, 5. August 2012, 18:06

Was mir hier auffällt ist das es scheinbar nie reicht. Egal was ein Hersteller auch macht, es geht immer besser, alles muss dran, alle Funktionen müssen sein, alles muss auf den Millimeter passen, dann aber bitte auch enge Radien durchfahren, und günstig muss es auch sein.

Davon abgesehen das ich keine E-Loks kaufe finde ich das Modell nicht schlecht, und für den von den Händlern angebotenen Preis sogar recht gut. Vieleicht hat ja diese Lok jemand mit in Heilbronn und jeder kann sich mal ein Bild von der Lok auf der Strecke machen. Alle die diese Fahrzeuge mit der Mikrometerschraube vermessen, werden wohl am ganzen Markt nicht fündig, auch nicht bei sehr hochpreisigen Kleinstserien.

Ist nicht gerade die Modellbahn ein immer andauernder Kompromiss?


Grüße Peter
Peter

19

Sonntag, 5. August 2012, 20:20

Lieber Peter,

was mich aufregt, sind solche Beiträge, die einem Vorhalten man wäre ein Krümelsucher.
Es geht hier doch nicht um 1mm, das Gehäuse passt nicht richtig auf das Untergestell.
In einem anderen Beitrag wurde von Qualitätskontrolle geschrieben, so eine Lok darf nicht ausgeliefert werden.
Ich habe die Lok nicht hergestellt, ich habe mir nur die Bilder angesehen, das könnt Ihr alle machen.
Das muss aber ein Hersteller auch sehen und nicht die Lok zu einem Berichterstatter schicken, der davon Bilder macht und diese veröffentlicht.

Grüße
Gerhard

20

Sonntag, 5. August 2012, 21:37

Ich drücke mal wieder auf "meine Tube":

Senfmodus "an":

Zunächst geht es hier bei aller Kritik nicht darum einen Hersteller nieder zu machen :!:

Viele von uns befassen sich seit Jahren, um nicht Jahrzehnten zu sagen, mit der Modell- und Eisenbahnerei, der eine mehr oder weniger als der andere. Jedem das Seine.

Ich denke, wir haben hier manchmal das Problem, dass die Modell-Kritik oft zu kritisch gesehen wird (?). Kritiker haben nicht "immer nur etwas zu meckern" sondern sie sehen eben Dinge, die manch einer eben nicht sieht oder von ihnen weiß, und vielleicht findet diese Kritik ja eines Tages doch Gehör und kommt dem Modell zu Gute.

Vor einiger Zeit hat man hier im Forum zu der Lok einige kritische Hinweise gegeben - nicht alles Kritisierte ist von Märklin umgesetzt worden, warum auch immer. Letztlich muss man es hinnehmen und kaufen oder eben nicht kaufen ?(

Kiss machte bei diversen Epochen-Versionen auch Detail-Fehler, mal sehen was in der nächsten Serie davon wieder kommt und ob dazu etwas geschrieben wird :rolleyes:

Ich wünsche den E10/E40 - Fans viel Freude mit ihren Modellen.

Senfmodus "aus"

;bahn;

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen