Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 24. Januar 2008, 07:49

Hübner BR 24

Nun ist die Neuheiten-Liste raus, aber die Vorbesteller der Hü 24 sind genau so schlau wie zuvor!

Es waren verschiedene Windleitblech-Varianten und auch die Multiprotokollfähigkeit, sowie der radgesteuerte Sound Hübner Qualität, nicht nur die Grundkonstruktion der Lok.

Unter diesen Bedingungen haben die meisten von uns zum Vorbestellpreis bei Hü bestellt.

Nun kündigt Märklin die Lok in genau einer Variante an, noch dazu in MFX und das ganze zum ursprünglichen Vorbestellpreis.

Wenn das so auch für die Vorbesteller gilt, wäre man dumm, die Lok abzunehmen.

Zum einen wegen des wesentlich schlechteren Preis-Leistungs-Verhältnisses, zum zweiten, weil die Lok im Handel ja dann 20 % günstiger zu haben sein wird und zum dritten, weil die bestellte Variante, in Sachen Epoche und Windleitbleche vielleicht gar nicht angeboten wird.

Ich bin gespannt, ob Märklin die Vorbesteller diesbezüglich bald mal anschreiben wird.

Ich werde die Lok jedenfalls nicht unter veränderten Bedingungen abnehmen, der Umsatz wandert ansonsten zu km-1.

Wie seht Ihr das?

Grüsse

Diesel

geri

Gerald

  • »geri« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 568

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Finanz-Magier

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 24. Januar 2008, 08:09

Hallo Diesel und alle anderen,

wo hast Du denn die Infos gefunden, ich bin da suchend auf der Märklin-Seite. Stelle doch ggf. mal den Link ein.

Wenn das so ist, wie Du schreibst: andere Lok, als bestellt, in anderer (schlechterer) technischer Ausstattung, dann werde ich die Lok zu dem Preis auch nicht abnehmen.

Ich finde die Informations- und Geschäftspolitik von M. einfach nur zum Kot...., aber das hatten wir ja schon.
Liebe Grüsse,
gerald ehrlich

3

Donnerstag, 24. Januar 2008, 08:33

Br 24

Guten Morgen allerseits,

(a) Abbildung und Informationen von M finden sich auf www.lokshop.de.
(b) Vor einiger Zeit bestätigte mir telefonisch ein M-Mitarbeiter, dass die 24 konstruktiv bei der Übernahme von Hübner abgeschlossen war, das elektronische Innenleben allerdings noch verändert werden könne. Was immer da zu erwarten ist ...
(c) Die Variantenvielfalt, die Hübner bot, sei bei einem Vertrieb über den Einzelhandel nicht zu leisten. Das Argument kann ich gut nachvollziehen - und wer M kennt, weiß, dass die Wunschvariante irgendwann in den nächsten Jahren auch auf den Markt kommt.
(d) Stichwort Vorbestellpreise - OK, die Kommunikation sollte M noch üben, aber warum soll ich mich, hol's der Kuckuck, ärgern, wenn die Lok am Ende günstiger wird? :]

Freundlich grüßt Frank

Reinhard Schäfer

unregistriert

4

Donnerstag, 24. Januar 2008, 10:13

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nobody« (8. Oktober 2014, 17:09)


Beiträge: 2 122

Wohnort: Erfurt

Beruf: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 24. Januar 2008, 10:14

RE: Br 24

Hallo Frank Michael,
logisch, dass die Decoder auszutauschen sind, da ESU-Systems und ESU DCC äußerlich ziemlich gleich sind.

Der Besteller von Hübner BR24 könnte aber eigendlich auf die zugesicherte Eigenschaft des alten ESU Decoders der Bestellung pochen.

Es ist schon immer der Wunsch an Märklin herangetragen worden, die ESU - Systems Decoder auch DCC tauglich zu machen.

Theoretisch gind das sogar mit Freischalten oder Update der Firmware der Decoder ohne Ausbau.

Die Zeiten, in denen Märklin mit ihrem Protocoll rein technisch Marktmacht setzten, sind eh vorbei, heißt aber auch:

Märklinlok kaufen, Decoder raus, ESU DCC rein (oder Zimo oder ....),
die Kalkulation ist dann immer Lok+Decoderpreis.
Es sei denn, der Modellbahner setzt auf Systems, dann hätte er aber wieder Probleme mit K+K oder anderen Fabrikaten außer Märklin.
MfG. Berthold

6

Donnerstag, 24. Januar 2008, 10:20

Hallo 24er Fans,

meine vorbestellte 24er Variante war die mit kleinen Wagnerblechen, also habe ich Pech gehabt und kann nur hoffen, dass diese irgendwann mal von Maerklin rausgebracht wird.
Vermutlich hat Maerklin die Variante verwirklicht, bei der es die meisten Vorbestellungen seitens Huebner gab. Tja Schade eigentlich, aber damit habe ich irgendwie gerechnet.

Genauso Pech habe ich beim Behaeltertragwagen, ich hatte die Variante Zement mit 4x Dzkr 501 bei Huebner vorbestellt und Maerklin bringt (hoffentlich vorerst) Suedzucker mit 4x Efkr ;(


Viele Gruesse


Martin

7

Donnerstag, 24. Januar 2008, 10:30

RE: Vergangen, vorbei!

Hallo Magister,
wenn es keine Bekanntgaben seitens der Hersteller gibt, man aber über eine schriftliche Bestätigung über die bestellte Ausführung verfügt, diese aber u. U. nicht eingehalten wird -
besteht dann die Möglichkeit die Ware nicht anzunehmen oder den Preis zu mindern?
Immerhin sind Parameter wie Epoche, Decoder oder FS-Ausführung, von grundlegender Bedeutung für die Auswahl des Produktes gewesen.

Wäre nett eine kleine "Aufklärung" zu bekommen.

Gruß Jan

8

Donnerstag, 24. Januar 2008, 11:06

RE: Vertragsbedingungen!?

Danke AL!
Gut zu wissen.
Vielleicht wird ja auch noch alles gut und es entpuppt sich alles nur als heiße Luft.
Rein spekulativ wäre ja denkbar, der gute Herr Dederich rüstet die paar speziellen vorbestellten Maschinen entsprechend um und sonst kommt vorerst nur das angekündigte Modell.

Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zu letzt.

Viele Grüße
Jan

9

Donnerstag, 24. Januar 2008, 11:33

RE: Br 24

Hallo

mein Händler erzählte mir daß Märklin sich "schon länger" von ESU getrennt habe und von einem anderen beliefert wird.
Man müsste als erst mal nachschauen, was da jetzt verbaut wird und welchen Einfluss man mit den Zentralen bzw. Programmern darauf nehmen kann.
Vielleicht könnte ein "Märklin-Neulokbesitzer" (BR 94 oder 96) mal nachschauen und ein Bild vom Decoder machen?
Auf alle Fälle lässt sich ein mfx auch problemlos mit anderen Zentralen betreiben - im Motorolaformat.

Gruß
Michael

Reinhard Schäfer

unregistriert

10

Donnerstag, 24. Januar 2008, 17:18

Hallo Martin,
auch ich hatte die Version mit den originalen kleinen Wagnerblechen bestellt, denn so sieht sie m. E. nun mal am besten aus, insbesondere mit weitem Schlot. Und das auch noch in Epoche 3b mit 3. Spitzenlicht und DB-Keks sowie geschweißtem Tender. Das wird Tante M mangels Masse wohl kaum herstellen. Schade! Die jetzt angekündigte Version wäre als Kompromiss denkbar, allerdings nur für weniger Geld. Mit etwas Geduld gibt es das später in der Bucht.

Beim Tragwagen kann man noch hoffen, denn der war wohl noch nicht so weit gediehen, da es selbst jetzt nur ein Vorbildfoto gibt. Für die Container selbst wird M wohl auf die schon vorhandenen Formen zurück greifen und keine neuen produzieren lassen. Auch schade!

11

Donnerstag, 24. Januar 2008, 18:56

Decoder in BR 94

@ Michael Staiger

Bei meiner Mä-94er war ein ESU-mfx-Decoder verbaut - zumindest hat mir das derjenige gesagt, der diesen Decoder gegen einen ESU-DCC-Decoder ausgetauscht hat!

Viele Grüße

M. Scholz

12

Donnerstag, 24. Januar 2008, 19:09

RE: Decoder in BR 94

Danke für die Info

Gruß aus Reutlingen
Michael