Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 10. Juni 2012, 14:39

Lokadressen über 80 bei mmx-Decodern möglich?

Hallo 1er,
kann ich mit der neuen SC7 (entspricht I-Box II) bei mmx-Decodern auch höhere Adressen als 80 vergeben?

Danke und Gruß
Jürgen Hauber

2

Sonntag, 10. Juni 2012, 14:58

decoder

Hallo eisenbahn, 1. heisst es mfx, 2. man kann - bis zu 9 digital schaltbare Funktionen mit Mobil station, bis zu 5 Funktionen mit 6021 , bis zu 16 Funktionen mit CS ab 60212 vergeben. Mfg Blechmütze

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Blechmütze« (10. Juni 2012, 15:06)


3

Sonntag, 10. Juni 2012, 15:30

Hallo
danke, ja natürlich mfx.
Aber das war nicht meine Frage, es ging mir nur um Decoder-Adressen über 80.
Gruß
Jürgen

4

Sonntag, 10. Juni 2012, 15:34

Hallo,

es kann aber auch mmx für Motorola1 (alt) bzw. Motorola2 (neu) stehen...
Im Motorolaformat können die Adressen 1-255 vergeben werden, man muss nur sehen, ob die Lokdecoder das können.
Die ganz alten mit den dip-Schaltern können nur bis 80, die neueren, von ESU hergestellten, bis 255 adressiert werden.
Mfx-Decoder auch bis 255, hier ist es ja so, dass meist die 2. Decoderadresse für F5 bis F8 auf "255" steht.
Schöne Grüße vom Oliver.

5

Sonntag, 10. Juni 2012, 15:51

mfx

Hallo Oliver, mein Kenntnisstand ist der, wir vor beschrieben, die 255 Adressen sind möglich. In der Regel wird es aber vermutlich nur bei HO praktiziert, weil es hier vielmehr Loks gibt . Dort werden in den Beschreibungen dann auch diese Möglichkeiten beschrieben. Mfg Blechmütze

6

Sonntag, 10. Juni 2012, 16:54

Hallo 1er,
Probieren geht über Studieren: mein Mä Schienenbus (mfx Decoder) hat jetzt die Adresse 98 und alles funktioniert. Man muss in der SC7 natürlich das Datenformat Motorola "neu" wählen.
Gruß
Jürgen

7

Sonntag, 10. Juni 2012, 17:30

Hallo 1er,
also ich muss mich teilweise korrigieren: mit SC7 und dem mfx-Decoder auf Adresse 98 funktionieren der Motor mit 14 Stufen und die Funktionen der Tasten F0 und F1-4 einwandfrei, die Betätigung von F5-8 bleibt ohne Effekt. Um wieder den vollen Funktionsumfang des Decoders zu haben, habe ich daher erneut eine Adresse kleiner als 80 programmieren müssen. Die Programmierung der mfx-Decoder klappt übrigens nicht am Hauptgleisausgang, nur am Programmiergleisausgang der SC7. Vielleicht kann die Veränderung einer Sonderoption in der SC7 das Problem beseitigen, werde mal an Uhlenbrock schreiben.
Mein Facit auch nach anderen Problemen: SC7 und reine Motorola-Decoder (auch mfx) sind keine ideale Kombination.
Grüße
Jürgen

8

Montag, 11. Juni 2012, 20:06

Hallo 1er,
Nach der raschen Antwort des Uhlenbrock-Service muss wie bei der Mä 6021 die CV 75 auf den Wert "Hauptadresse plus 1" gesetzt werden, also in meinem Fall "99". Dann funktionieren auch die Tasten F5-8.
Gruß
Jürgen