Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 16. Mai 2012, 10:00

Umfrage sächs. IK in 1e

Hallo zusammen

Nachdem Kiss wegen zu geringer Nachfrage die sächs. IK nicht gebracht hat und auch Herr Heinrich sich aus dem gleichen Grund nicht an die IK herantraut, will ich hier mal eine kleine Umfrage starten, wie es sich denn im Forum mit dem Interesse an dieser Lok verhält. Die Lok könnte in Mischbauweise hergestellt werden (Fahrwerk Messing). Was die Elektronik betrifft, so sollte lediglich eine digitale Schnittstelle vorhanden sein, sodass der Kunde sich nachträglich seine eigenen Wunschkomponenten hinzufügen kann. Bei sehr geringen Stückzahlen sind solche (Spar-) Maßnahmen leider einfach unumgänglich, damit sich der Bau des Modells überhaupt finanzieren läßt.

Nun zu den konkreten Fragen:

-Wie teuer darf das Modell max. werden?

-Welche Variante (Epoche, Bauzustand, Nummer, Hohlfeld-Trichter/Kobelschlot/Prüsmann Schornstein, Farbe usw.) wird gewünscht?

-Sonderwünsche?

Ich bin auf die Reaktion gespannt.

Gruß Matze

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matze« (6. Dezember 2013, 20:15)


Beiträge: 1 068

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 16. Mai 2012, 12:09

Hallo Matze,

hatte die sä. IK bei Kiss bestellt (wollte Herrn Herrmann nicht im Regen stehen lassen) und als das nichts wurde auch bei Heinrich. So ist es fast logisch, daß ich mich auch an dieser Aktion beteilige. Allerdings kommt für mich (da ich Ep. 3 und 4 fahre) nur die Werklok in Frage.

Gruß, Udo
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei sehr schönen Loks greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

Beiträge: 50

Wohnort: Solingen

Beruf: Kaufm. Angest.

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 16. Mai 2012, 12:24

I K in 1e

Hallo Matze,

das IK Projekt finde ich super, ich hatte auch eine bei Kiss geordert und auch dann eine bei Herrn Heinrich.

Grundsätzlich ist mir die Version gleich, Hauptsache es gibt überhaupt eine. Eine Mischbauweise ist sicher leichter zu realisieren als eine reine Messing-Version. Der Preis sollte sich meines Erachtens so zwischen 1.500 und 1.800 bewegen. Vielleicht wäre ja auch eine Art Halb-Bausatz mit vorgefertigten Baugruppen möglich.

Ich bin auf die Reaktion gespannt. Jedenfalls bin ich dabei.

Da ich nicht so regelmäßiger Forum-Leser bin, wäre ich froh wenn Sie mich per Mail auf dem Laufenden halten würden.
Herbert Löhmer

Beiträge: 1 068

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 16. Mai 2012, 12:27

Hallo Hörby,

Thema abonnieren!.

Gruß, Udo
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei sehr schönen Loks greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

Beiträge: 50

Wohnort: Solingen

Beruf: Kaufm. Angest.

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 16. Mai 2012, 12:28

Danke für den Hinweis, wer lesen kann ...

Sächszist

unregistriert

6

Dienstag, 22. Mai 2012, 14:54

Nochmals I K

Moin zusammen,
wer sagt denn eigentlich, dass die I K überhaupt nicht kommt und was soll die dauernde Festlegung auf die Epochen 3 und 4. Im Original geht bei den Bahngesellschaften, bei den etwas nachgedacht wird, der Trend zu historischen Zügen. Dort werden im großen Stil Fahrzeuge rück gebaut und zum Teil in den Urzustand zurück versetzt. Und gerade diese Aktionen sind inzwischen Publikumsmagnete geworden.
In diesem Zusammenhang möchte ich auf die "Historik Mobil" der SOEG hinweisen: 3. bis 5. August http://www.soeg-zittau.de/cms/index.php?menuid=85
Die I K wird als erstes als Nr.12 als Werklok WL1 kommen, und zwar in der erwähnten Mischbauweise.
Wer sich inzwischen zum Thema I K Appetit holen möchte, sollte hier mal rein gehen: http://www.spur1e.de/Sachsische_Schmalsp…burg/Video.html
Dann auf Video gehen und Film Nr. 4 ansehen
Mit sommerlichen Grüßen aus Hamburg
Uwe

Beiträge: 50

Wohnort: Solingen

Beruf: Kaufm. Angest.

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 22. Mai 2012, 15:26

Moin Uwe,
gibt´s schon einen Preis und eine ca. Liefertermin?
Gruß
Herbert

Beiträge: 1 068

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 22. Mai 2012, 15:28

Hallo Sächszist,

das höre (bzw. lese) ich gerne. Wer baut die Lok? Herr Heinrich? Hatte sie bei ihm bestellt. Oder die Hamburger? Ist mir auch Recht.
Die Werklok ist meine einzige Option. Man kann es ja anders sehen mit den Epochen. Aber viele Modellbahner legen sich fest, ich auch: Epochen 3 und 4 im Alltagsbetrieb. In der Epoche 3 lief noch vieles. Und etliche Wagen, die längst ausgemustert waren, wurden noch als Werkstattwagen oder ähnlich genutzt. Da besteht also Spielraum.
Aber sonst: Kein Museumsquatsch! Kein nachträglicher Rückbau oder irgendwelche andere Spielchen! Und schon gar nicht IK Nr. 54! So bin ich nun mal.

Gruß, Udo
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei sehr schönen Loks greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

Sächszist

unregistriert

9

Dienstag, 22. Mai 2012, 15:39

Moin Udo, moin Herbert,
sobald etwas mehr zu erzählen gibt, werde ich mich melden. Das betrifft sowohl die Ausführungen und die Temine. Geduldet Euch bitte noch etwas.
Gruß Uwe

Beiträge: 507

Wohnort: Idstein Nassauische Residenzstadt

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 22. Mai 2012, 18:46

Halbbausatz

Hallo ,

als Halbbausatz , wo das Fahrwerk vormontiert ist , wäre schön . Preis schwierig kommt auf die Menge an bei einer Stückzahl um die 20 - 30 ( eher kleiner ) wäre der Preis wahrscheinlich um die 1500.- Euro bei Mischbauweise würde ich sagen . Das wäre ein gutes Angebot . Eventuell als Etappenbausatz im Abo . :thumbsup:

Grüsse von Thomas aus den Taunusbergen
Fahre in Regelspur , 1e , 1f und betriebe RC Fahrzeugmodelle in 1:32

11

Dienstag, 22. Mai 2012, 20:41

Hallo Uwe

Wie weit ist denn das Projekt schon fortgeschritten? Seid ihr noch in der Planung, oder gibt es beispielsweise schon das Fahrwerk. Könnte man bei euch das Fahrwerk separat kaufen? Mir würde das schon völlig reichen. Ich würde dafür ordentlich Kohle auf den Tisch legen. Mit der Geduld sieht es bei mir schlecht aus, denn nachdem ich nun lange genug umsonst auf eine IK gewartet habe, will ich selber bauen. Die Ankündigungen und das Vertrösten verunsichern mich allerdings immer wieder. Man fragt sich ja, soll ich nun selber bauen und einen Haufen Knete hineinstecken (das Modell soll ja vernünftig werden), oder soll man abwarten und irgendwann dann ein Modell, oder Bausatz kaufen? Also sei doch bitte so nett und bringe etwas Licht ins Dunkel, indem du ein bisschen mehr darüber erzählst! Du kannst mir auch gerne eine PN zum Thema Fahrwerk schicken, wenn du nicht alles an die große Glocke hängen willst.

Schöne Grüße
Matze

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Matze« (6. Dezember 2013, 20:15)


12

Mittwoch, 23. Mai 2012, 10:56

Hallo nochmal

Keine Antwort ist auch eine Antwort. Schade. Ich befürchte, es bleibt auch hier wieder nur bei der Ankündigung. Wenn man Genaueres wüßte, so könnte man sich darauf einstellen und sich mit der Konstruktion und dem Bau von passendem Wagenmaterial befassen. Die IK ist ja hauptsächlich in Epoche 1 und Anfang Epoche 2 unterwegs gewesen. Da fehlt es an entsprechenden Wagen. Da gäbe es eine Menge zu tun. Ich wäre sofort dabei. Aber wenn alles konspirativ im stillen Kämmerlein von ein paar EIngeweihten diskutiert wird und kein Wort nach außen dringt, dann kann man sich auf nichts einstellen und auch selbst nicht die passende Initiative ergreifen.

Was die IK auf dem Video aus Hamburg angeht, so ist das Lokgehäuse gut gelungen, aber um es mal etwas oberflächlich auszudrücken, fast alles was rot an der Lok ist, ist nicht vorbildgetreu.

Ich weiß nicht, was ich von der ganzen IK Sache halten soll und ich glaube, ich bin nicht der Einzige hier, dem es so geht. Herr Heinrich hat mir erzählt, er hätte die IK sehr gern gebaut, hat aber nur 3 bis 4 Anfragen/Bestellungen dafür erhalten. Dass sich mit so einer geringen Stückzahl kein Geld verdienen läßt, ist klar. Allein die Kosten für die Entwicklung/Konstruktion und den Urmodellbau/Formenbau sind ja enorm. Also wird daraus wohl nichts. Ich habe keine Ahnung, ob hinter der IK von Uwe ein professionell gebautes Modell steckt, oder ob es so eine Bastelarbeit, wie die Lok in dem Video wird/ist. So sehr mich diese Ankündigung freut, so sehr ärgert mich auf der anderen Seite der Mangel an konkreten Aussagen dazu. Einen Termin zu nenen ist sicherlich schwierig, aber den derzeitigen Stand der Dinge offenzulegen, wäre doch sicherlich kein Problem, oder? Keine einzige klare Aussage, außer, dass die Werklok zuerst kommen soll.


Geduld ist schön und gut, aber wie lange soll man denn Geduld haben? Eine Woche, einen Monat, ein Jahr oder noch länger?

Am Ende steht nur ein großes Fragezeichen.

Gruß Matze

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matze« (6. Dezember 2013, 20:15)


Beiträge: 1 068

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 23. Mai 2012, 11:28

Hallo Matze,

das sehe ich genau so. Man wird dabei sein, zu prüfen, ob sich das ganze lohnt. Nix angefangen; nix fertig.
Der Selbstbau ist eine gute Idee. Aber so wichtig ist mir diese Lok nicht. Die HF110C wäre da schon etwas anderes. Aber dort wird ja offensichtlich auch noch konstruiert. Für mich ebenfalls noch in weiter Ferne.
Außerdem habe ich noch so viele Baustellen abzuarbeiten, daß ich keine neue aufmachen will.

Gruß, Udo
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei sehr schönen Loks greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

Sächszist

unregistriert

14

Mittwoch, 23. Mai 2012, 19:11

Moin Matze,
Ich weiß nicht so recht, wie Ihr das so hin bekommt. Ich habe leider nicht die Zeit, ständig in das Auge des Cyklopen zu blicken.
Wie ja erwähnt,soll die I K zuerst als WL1 kommen. Es ist dann nur folgerichtig, darüber hinaus die Nr.12 in der Ursprungsausführung zu bringen. Das betrifft natürlich auch die Schwestermaschinen mit zwei Sanddomen. Danach ist die Nr. 20 und die Schwestern dieser Serie geplant. Ich darf Dir im Moment noch nichts genaues über die Fertigung sagen – dort ist noch Klärungsbedarf. In drei Wochen kann ich mehr dazu sagen.
Beste Grüße
Uwe
»Sächszist« hat folgendes Bild angehängt:
  • wl1.JPG

15

Mittwoch, 23. Mai 2012, 19:42

Schmalspur 1e

Hallo IK Freunde,

Finde diese Lok lieb, und putzig ohnehin. Aber, 1e an sich, und dann noch in der Ep. 1 (oder früheste Ep.2 ) ? Ob da genügend Markt für vorhanden ist ? Ich glaube eher nicht. (sehe ich leider auch so für nachgebaute die Museumslok)

Anders jedoch bei Maschinen, die in den Ep. 3 u. 4 eingesetzt werden können, denn da paßt bei den meisten der restliche Fuhrpark und das "Drumherum".

Möchte damit sagen, daß die IK nur eine geringe Auflage erzielen wird, und nur in einer Kleinstauflage für einen Anbieter lohnenswert sein wird.

Da ist es nach meiner bescheidenen Meinung besser, den Bemühungen der neuerdings angebotenen 1e Linie insofern Schwung zu verleihen, als daß nach den angkündigten Modellen und deren Komplettierung, danach dann die sächs. Linie folgen könnte mit z.B. der I V K und der V II K mit den zugehörigen Wagen.

mfG, der Einsbahner

16

Mittwoch, 23. Mai 2012, 20:20

Hallo Uwe

Schön, dass du ein wenig ausgeplaudert hast. Der Zeichnung nach zu urteilen, scheint man wohl doch Herrn Heinrich breitgeschlagen zu haben. Wenn die Lok auf der Zeichnung die Werklok sein soll, habe ich gleich mal die Fehler eingezeichnet, die mir sofort ins Auge gesprungen sind. Die Lok auf der Zeichnung ist eine Mischung aus der IK Neubaulok und irgendwie etwas, was nach der IK Nr 12 aussehen soll. Da gibt es noch viel zu tun. Auf den Fotos unten ist die Werklok im Vergleich zur Zeichnung zu sehen. Trotzdem bin ich darüber erfreut. Was die Diskussion um die Epoche angeht, so finde ich, dass es eben nicht genug für die Epoche 1 gibt. Warum soll immer etwas hergestellt werden, was möglichst viele gut finden. Eisenbahn hat es doch nicht nur in den ersten 20 Jahren nach dem 2. Weltkrieg gegeben, oder? Ich finde sächs. Schmalspur Klasse. Die alten Länderbahnmaschinen waren der Hammer. Soll doch Herr Krug die württembergische 1e Sache mit seinen Chinamodellen in Epoche 3 selber durchziehen. Für die Ossis gibt es dann eben die Sachsen von "deutschen Ostherstellern" von Epoche 1 bis heute. Und die Freunde in Hamburg werden sicherlich auch ihren Spaß daran haben. Wenn erst einmal einige Modelle auf dem Markt sind, kann sich das Blatt mit der Beliebtheit schnell ändern.

Ubrigens, in H0 gibt es eine Menge Länderbahnfahrzeuge, warum soll dann in Spur1 möglichst nur die Epoche 3 und 4 und dann vorrangig DB angeboten werden? Das erinnert mich sehr an die Spur Null, wo Herr Lenz mit Tunnelblick die Epoche 3 und 4 durchzieht. Das ist doch völlig engstirnig. Ich persönlich kann den ganzen schwarz-roten DB "Einheitsbrei" nicht mehr sehen. Vielfalt kann nicht schaden. Problematisch ist natürlich für die Hersteller die geringere Nachfrage. Das macht die Sache nicht einfach. Andererseits hat Technomodell 4 Jahrzehnte ausschließlich die sächs. Schmalspurbahn im Modell angeboten und das hat auch geklappt...

Dass die IK Lieferungen optisch sehr unterschiedlich aussahen, sollen die von mir am PC umgestrickten Bahr-Zeichnungen zeigen. So in etwa sahen die zuerst und zuletzt gelieferten Maschinen aus. (In den Details sind die geänderten Bahr-Zeichnungen nicht 100%ig korrekt, aber im Großen und Ganzen hauen die Bilder hin).Die ersten Maschinen waren etwas kürzer und hatten im oberen Bereich gewölbte Führerhäuser und die letzten hatten eine verlängerte Rauchkammer, um nur ein paar Unterschiede zu nennen

Gruß Matze

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Matze« (6. Dezember 2013, 20:16)


Beiträge: 1 068

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 24. Mai 2012, 14:40

Hallo Matze,

schöne Bilder, die Du eingestellt hast.
Wenn ein Hersteller bei der IK alles berücksichtigen will, wird es für ihn noch schwerer auf Stückzahlen zu kommen.

Kann gut mit Deinen Vorstellungen leben. Dann kann ich württembergische Loks + Wagen von KM1 und sächsische Loks + Wagen von einem "deutschen Osthersteller" beziehen. Neuheiten dürften bei beiden so schleppend angeboten werden, daß ich mir keine all zu großen Sorgen um mein Sparschwein machen muß. Eher schon darüber, ob ich das alles noch erlebe.

Bei der IK ist es für mich einfach: Entweder ich bekomme besagte Werklok so wie sie zur Zeit diskutiert wird, oder ich verzichte. Man kann mir böse sein, daß ich nur Epochen 3+4 will, aber für mich ist es eben wichtig.

Zu den deutschen Ostherstellern noch soviel: Ich fände es sehr schön wenn es klappt. Warten wir es ab.

Gruß, Udo
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei sehr schönen Loks greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

18

Donnerstag, 24. Mai 2012, 16:29

Hallo Udo,

ich stimme dir zu. Als Grabbeigabe brauch ich die Lok dann auch nicht mehr...

Mit der IK habe ich mich sehr intensiv beschäftigt. Der Fehler der bei der Konstruktion des Modells offensichtlich gemacht wird ( wenn man sich die Zeichnung von Uwe genau betrachtet), ist der, dass man alte Versionen der Lok von der Neubaumaschine ableitet. Das ist völliger Unfug. Dann doch lieber umgekehrt, würde ich vorschlagen. Wenn man sich auf die IK Nr 12 als Ausgangsvariante festlegt, lassen sich davon eine Menge Maschinen ableiten. Weil die Werklok, also die ehemalige Nr 12 sowieso als erste kommen soll, ist das die beste Lösung. Damit könnte man die IK Maschinen von Nr 7 bis Nr 23 bauen. Natürlich mit unterschiedlich großen Führerhausfenstern, Schloten und den vielen Variationen und Anordnungen der Dome usw. und den vielen Unterschieden in den kleinen Details, die in den Einsatzjahren ständig verändert wurden. Damit ließe sich also schon ein riesiger IK Fuhrpark realisieren und die Urmodelle wären auch noch für andere Baulose verwendbar, was mit der Neubaulok als Basis unmöglich ist. Nur mal ein Beispiel: An der Neubaulok sind die Federpakete völlig anders befestigt, als bei allen anderen IK Maschinen. Geht man also von der Neubaulok als Basis aus, bekommen dann alle älteren Maschinen die falschen Befestigungen der Federung. Da kann ich mir nur an den Kopf greifen. Und überhaupt, wer braucht denn die Neubaulok mit pseudohistorischer Länderbahn-Optik,
wenn er eine originalgetreue Epoche 1 Maschine bekommen kann?

Was ich auch nicht verstehe, ist, wozu diese Geheimniskrämerei gut sein soll. Wird da eine Lok oder eine Atombombe entwickelt? Das ist ja wie im Kindergarten.

Gruß Matze

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Matze« (6. Dezember 2013, 20:16)


Schmalspursachse

unregistriert

19

Freitag, 25. Mai 2012, 18:43

Hallo Matze,

ich wollte eigentlich noch bis nach Pfingsten warten, aber muß doch auf Deinen Beitrag antworten.
Wenn Du gute Fotos oder Originalzeichnungen von der Federaufhängung hast,bin ich immer daran interessiert.
Es wird keine Atombombe entwickelt, aber organisatorische Fragen muß man nicht im Forum klären. Ich kenne keine Firma , die es im Internet so macht. Deshalb schrieb auch Uwe alles in 3 Wochen, dann bekommt Ihr die Euch interessierenden Informationen.
Ihr braucht keine Angst wegen der Grabbeigaben oder bezüglich Erbschein haben. Die ersten Modelle werden noch vor Weihnachten fertig.

Gruß Uwe

( nicht aus HH)

20

Freitag, 25. Mai 2012, 19:56

:P

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Matze« (6. Dezember 2013, 20:17)


Ähnliche Themen