Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Donnerstag, 24. Mai 2012, 11:40

Hallo Spur1er,

nachdem nun mein Name bereits mehrfach genannt wurde, möchte ich kurz Stellung beziehen:
es ist hier von etablierten Veranstaltungen wie HN und MA und neuen regionalen Treffen die Rede, wobei mein Infostand ist, dass es in MA in diesem Herbst kein Treffen geben soll?! Kleinere Treffen haben ihren Reiz und können wunderschön sein wie gerade in Hohenecken erlebt, große Treffen wie Borken 2010 und 2011 und jetzt Leipzig bieten eben wahnsinnig ausgedehnte Fahrstrecken mit allen Möglichkeiten auf Haupt- und Nebenbahn - HN lasse ich hierbei bewusst aussen vor, denn das Modultreffen in HN genießt durch die Einbindung in das Museumsfest und das dortige Ambiente eine Ausnahmestellung. Ich hatte in 2011 alle anwesenden Modulisten mit der Aussage geschockt, eine Pause einlegen zu wollen und zumindest 2012 keine Veranstaltung in Borken durchzuführen, es erschien mir einfach nötig, denn ich hatte 5 Jahre lang den Großteil der Organisation allein getragen und die Besucherresonanz war im letzten Jahr auch leicht rückläufig.
In Leipzig wurde vielfach gefragt, ob es ein Borken 2013 geben werde, das kann ich auch jetzt noch nicht definitiv beantworten, aber: ich habe am Sonntag als wichtigster Person meiner Frau erzählt, dass ich wieder ein großes Treffen veranstalten werde, denn eine Vorbereitung kostet sehr viel Freizeit und führe dazu in der nächsten Woche auch schon ein erstes Gespräch mit den Oberhäuptern der Stadt Borken, von denen ich Unterstützung erwarte beim "Öffnen" verschiedener in Frage kommender Hallentore...
Norbert Küchen ist initiativ geworden in Sachen Selfkantbahn, das finde ich prima und Norbert und ich haben uns vorgestern bereits über unsere Absichten per Telefon ausgetauscht.
Es wird also im Frühjahr 2013 sicher ein Modultreffen geben: entweder bei der Selfkantbahn und 2014 in Borken oder umgekehrt.
Gruß aus Borken
Ralph Müller

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ralph Müller« (24. Mai 2012, 12:08)


22

Donnerstag, 24. Mai 2012, 12:38

Hallo zusammen,

möglicher Weise geht es ja einigen in diesem Forum ähnlich:

Wenn ich einmal im Jahr meine Koffeer packe und mich auf Sinsheim freue dann ...

... fahre gern nach Sinsheim um mich über Neuigkeiten zu informieren und mit den Herstellen direkt zu sprechen, (Produkte sehen real viel besser aus als im Netz).
... geht es meist schon recht hektisch zu; aber Stress, durch viele Besucher welche eventuell "nur" die größte Spur1-Modul-Anlage Europas fotografien wollen, bleiben mir ersparrt ^^
... muss ich mir nicht jedes Jahr Gedanken darüber machen ob es ein Spur1 - Treffen geben wird.
... muss ich mir nicht jedes Jahr Gedanken darüber machen wo wir ggf. übernachten.
... treffe Spur1-Modellbahn Freunde welche Ihre Anlangen ebenbfalls zu Hause haben, welche ich möglicherweise nicht bei Modultreffen sehen würde.

Wenn ich Lust habe ein Modulreffen zu besuchen, bzw. ggf. sogar daran teilzunehmen, dann...

... kann ich mich ganz und gar auf die schöne Modulanalage konzentrieren.
... kann ich Fachsimplen mit Modellbahn Kollegen.
... kann ggf. eigene Module mit einbringen.
... fahre ich meine Züge, statt bei den Herstellen in der Schlange zu stehen um auf eine Gesprächsgelegenheit zu warten.
... gucken wir uns bei verschiedene Modultreffen gern die unterschiedlichsten Umgebungen an, wie z.B. das schöne Leipzig.
... freue ich mich, daß ich ggf. neben Sinsheim ein weiteres schönes Spur1-Treffen genießen kann.

Somit mein Fazit:

Sinsheim ist eine kalkulierbare Größe und daher
sollte aus meiner Sicht auch "Sinsheim" in Sinsheim bleiben und Modultreffen sollten Modultreffen bleiben.

Viele Grüße aus dem sonnigen Norden
Uwe

23

Donnerstag, 24. Mai 2012, 13:12

Ralphs Aussichten

Hallo Ralph.

Das sind ja wieder ein paar Hoffnungsschimmer am Horizont :D ! Schön das Du und auch Norbert Euch ernsthafte Gedanken macht!!! Dann wäre ich nach Änderung meines End-Gbf's in einen Durchgangsbahnhof in Selfkant wie auch in Borken dabei. Die Variante als End-Gbf geht aber nicht verloren. Somit hätte ich beide Varianten zu bieten ^^ .


@Uwe Müller:

Recht hast Du!!!!
Gruß Uwe,
der Epoche 3 Nebenbahner

24

Donnerstag, 24. Mai 2012, 14:40

Hallo Uwe Müller,

kannst Du meinen lauten Beifall hören?

Gruß,
Jürgen

  • »Holger Danz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 313

Wohnort: Jena

Beruf: Freiberuflicher Projektmanager

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 24. Mai 2012, 15:54

Modultreffen in Borken

Lieber Ralph,

es freut mich sehr, dass es Licht am Ende des Tunnels gibt und neben der Selfkantbahn auch Borken wieder im Gespräch ist. Danke!
Beste Grüße Holger Danz
IG Spur 1 Mitteldeutschland

Zu meinem Avatar: Mein "Tigerkind" beim Kinderfest - im Hintergrund ihr Papi :-)

  • »Hofmanns-Modellbau« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 364

Wohnort: Fröndenberg/ Bausenhagen

Beruf: Selbstständig / Maschinenbau- Modellbau

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 24. Mai 2012, 16:25

Ich auch

Tach ihr Lieben,


da ich nun ja doch noch nicht so war genommen werde , möchte ich mal so meinen Senf dazu geben.

Wichtig für mein empfinden ist , das Spielen und Händler zusammen zu lassen. Da hier auch Zuschauer kommen können, um auch darüber hinaus sich zu informieren was möglich ist und was nicht. Ich selber hatte es in Leipzig.

Aus diesem grund möchte ich ja mein Modul bauen .

Für ein nächstes Treffen wäre dann wohl Hallencampen oder Schlafwagen Schlafen angesagt. Ist für mich einfacher und ist schöner. Man ist so nah dabei ( solange wie es noch geht )

Kleine Modultreffen ja gerne ( siehe KS Modellbau in einer Sporthalle ) klein nett schön und Spielen bis der Arzt kommt ,am Morgen so gegen 4 Uhr . Da werden auch die Fotos schöner :thumbsup: Immer wieder schön. Unter der Halle schlafen . Cool.

Ein spielen ohne Händler hatte ich auch schon. Hmmm mein empfinden grenzwertig , aber hat auch was.


Große ausstellungen mit Preise ( wie gerade angeboten bekommen für Leipzig MM ) kann ich nicht .Möchte ich auch nicht.


Wie aber bereits in Leibzig besprochen , kann auch ich helfen .Verkaufen ist das eine , Leben ist das andere. Und jeder Lebt so wie er das für sich schön empfindet.

Wäre doch für mich etws schönes . Max Augen strahlen, ich darf dabeisein.


Mit den besten Grüßen noch aus Wuppertal


euer Lutz
Hofmanns-Modellbau
Am Walnussbaum 7
58730 Fröndenberg/Bausenhagen
[email]info@hofmanns-modellbau.de[/email]
[url]www.hofmanns-modellbau.de[/url]

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 015

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 24. Mai 2012, 19:36

warnehmung

Hallo Lutz,

Du Bist schon wargenommen worden,wenigstens von mir,als Du in Leipzig mehrere Male ganz unkompliziert der Verpflegungsmannschaft geholfen hast.Diese angenehme Erscheinung ist mir schon in Borken aufgefallen bei dem Deal :Telefonzelle kontra Loktransportkiste.

Ich kann auch mit der Feststellung leben,dass es Leute gibt,die alles beim alten lassen wollen,ganz allein bei sich Zuhause sich an der Spur1 erfreuen,und sich,wenn sie Lust haben,sich an den gedeckten Tisch setzen,bzw das Modultreffen besuchen.

Das Gegenteil sind die Leute,die Ihre Freizeit opfern,finanzielle Risiko eingehen,16-20 Stunden an den Austellungstagen und auch davor arbeiten,dass solche Events stattfinden können,und
,und.

Und wenn ich nur in Leipzig die Masse an an Fahrzeugen,ausser Märklin gesehen habe,so bin ich der Meinung,dass sich die Modulisten sehr wohl für wichtig nehemn können,denn die Umsatzzahlen der Messinganbieter wären viel kleiner und manches Modell wäre aus Kostengründen nicht realisiert worden.

Gruss Wolfgang

  • »Dieter Hagedorn« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 755

Wohnort: MS

Beruf: ...war mal was mit Seeschifffahrt

  • Nachricht senden

28

Freitag, 25. Mai 2012, 12:52

Sinsheim lebt !

...Wenn ich einmal im Jahr meine Koffeer packe und mich auf Sinsheim freue dann ...

... fahre gern nach Sinsheim um mich über Neuigkeiten zu informieren und mit den Herstellen direkt zu sprechen, (Produkte sehen real viel besser aus als im Netz).
... geht es meist schon recht hektisch zu; aber Stress, durch viele Besucher welche eventuell "nur" die größte Spur1-Modul-Anlage Europas fotografien wollen, bleiben mir ersparrt ^^
... muss ich mir nicht jedes Jahr Gedanken darüber machen ob es ein Spur1 - Treffen geben wird.
... muss ich mir nicht jedes Jahr Gedanken darüber machen wo wir ggf. übernachten.
... treffe Spur1-Modellbahn Freunde welche Ihre Anlangen ebenbfalls zu Hause haben, welche ich möglicherweise nicht bei Modultreffen sehen würde...

Somit mein Fazit:

Sinsheim ist eine kalkulierbare Größe und daher
sollte aus meiner Sicht auch "Sinsheim" in Sinsheim bleiben...

Guten Tag,

dem schließe ich mich zu (mindestens) 100% an :!: ...und außerdem kann man schön mal eben in die Pfalz (Freinsheim) rüberrauschen, da soll es ganz guten Wein geben ... ;)
Grüße aus MS
Dieter Hagedorn

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 015

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

29

Freitag, 25. Mai 2012, 23:23

Hallo,

Nun sind es schon drei Befürworter für Sinheim hier im Forum,also 3 Promille oder 0,3% der Mitglieder.
Eigentlich wollt Matthias und auch ich,nur wie in der Überschrift dieses Threads zu lesen ist,(aber nur für den der lesen kann)über neue Orgiansitionsformen für Modultreffen,einige Denkanstösse geben.
Wir wollen Euch bestimmt nicht Sinsheim wegnehmen,aber zusammen mit einem Modultreffen wäre es gigantisch.
Aber das ist wohl nicht so angekommen.

Gruss Wolfgang