Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »speedyxp« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 607

Wohnort: Im Taunus

Beruf: in der Verwaltung und Organisation

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 3. Mai 2012, 14:15

Hallo Udo,

bei dem Restwert sollte es schon ein BLICKFANG :D - Eyecatcher :thumbsup: werden.

Denn wer stellt sich mal 600€ als einzelne Deko auf die Anlage ? ? ? ?(

Aber der die Anspielung passt! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

Gruß

Marc
Modelbahner, Sammler und Bastler Spur1 und Z

Mein Avatar hätte ich gerne!

Gab es mal von Bockholt in 2010.

22

Donnerstag, 3. Mai 2012, 15:42

-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bahnwerk« (11. August 2012, 07:14)


23

Donnerstag, 3. Mai 2012, 15:52

Hallo,

ich vermute, daß die Lok aus prominentem Vorbesitz stammt. das bringt zumindest bei Autos immer ein paar Euro extra!

Lag der Neupreis der Lok nicht mal bei 1750€?

Ich drücke die Daumen, daß der Preis noch weiter steigt!!



Gruß



Klaus
Schöne Grüße von

Klaus

24

Donnerstag, 3. Mai 2012, 18:42

Hallo zusammen,

wenn ich mir die Bilder ansehe, hält der Schaden sich meiner Meinung nach in Grenzen.
Vorausgesetzt, der Rahmen im Bereich der Vorlaufachse läßt sich wieder richten, falls er doch reißt dabei, kann man wie "in echt" Platten darüber schrauben.
Notfalls eine Drehscheibe einsetzen, damit immer der Zug am Tender hängt 8)

Die Windleitbleche zu richten stelle ich mir nicht schwierig vor, auch die Kulissenführung kann man geradebiegen, dazu noch ein wenig Lack und Alterung - und fertig.

Wenn der Preis bleibt, ein günstiges Unikat, für den der basteln mag.

Für mich aber völlig unverständlich, dass der Hersteller nicht zwecks Instandsetzung kontaktiert wurde, zumindest für ein Angebot.
Schöne Grüße vom Oliver.

spur1pem

unregistriert

25

Donnerstag, 3. Mai 2012, 20:26

-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »spur1pem« (4. Februar 2013, 20:29)


  • »speedyxp« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 607

Wohnort: Im Taunus

Beruf: in der Verwaltung und Organisation

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 3. Mai 2012, 20:37

Hallo Peter,

jeder muss bei so einer Entscheidung es nur mit sich selber ausmachen, Verkaufen oder Reparieren. Klar hätte man Anfragen können, doch sicherlich ist man nach so einem Crash mit Gedanken wo anderes und dann noch der Druck der Entscheidung bei Sofortkaufangeboten. Wenn Du nicht richten, sondern ver-/kaufen willst, dann ist das Deine und somit die richtige Entscheidung, unabhängig was andere sagen und was möglicherweise richtig ist oder gewesen wäre.

Ob das, mit dem mal schnell den Rahmen richten, so einfach ist, bezweifele ich, denn mögliche versteckte Schäden erkennt man erst beim Auseinandernehmen der Lok.

Wenn das mit der KM1 Kab nicht klappen sollte, melde dich bei mir mal, ggf. hätte ich ne Kiss anzubieten.

Gruß

MArc
Modelbahner, Sammler und Bastler Spur1 und Z

Mein Avatar hätte ich gerne!

Gab es mal von Bockholt in 2010.

27

Donnerstag, 3. Mai 2012, 20:54



...

Ob das, mit dem mal schnell den Rahmen richten, so einfach ist, bezweifele ich, denn mögliche versteckte Schäden erkennt man erst beim Auseinandernehmen der Lok.

...

Gruß

MArc



Hallo Marc,

ich traue mir schon eine Einschätzung zu, da ich schon einmal eine KM-1 BR50 komplett zerlegt und wieder zusammengebaut habe, zufällig war es auch die 50 2341...
Aber da sollte jeder auf sein eigenes Gefühl hören.
Schöne Grüße vom Oliver.

28

Donnerstag, 3. Mai 2012, 21:41

Hallo Marc,

ich traue mir schon eine Einschätzung zu, da ich schon einmal eine KM-1 BR50 komplett zerlegt und wieder zusammengebaut habe
Hallo Oliver,

verstehe ich das richtig, dass Du eine KM1-50er gerichtet :!: hast :?: Stelle mir vor, dass das bei einem Zinkdruckgussrahmen nur schwerlich geht
ohne das die Lok letztrlich "eiert" - wow, Respekt :!:

Freunde, zerredet bitte das Ganze (Ebay-Angebot) auf dieser Bühne nicht...nachdenklich...ICH kenne den Begriff Spaßbieter...abgerechnet wird zum Schluss...jedenfalls drücke ich die Daumen :!: :whistling:
»Lullus« hat folgendes Bild angehängt:
  • 50 3501_Bebra_280412_Lullus.jpg

29

Freitag, 4. Mai 2012, 06:46

Hallo Lullus,

ganz so schlimm war es nicht, nur Probleme mit der Elektrik.
Außerdem wollte ich einen weiteren Lautsprecher im Kessel einbauen, habe ihn aber wieder entfernt, da der Kessel akustisch zu dicht ist, und zu voll - der Lautsprecher braucht ein gewisses Volumen.
Schöne Grüße vom Oliver.

  • »K.P. Franke« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 240

Wohnort: Bodensee

Beruf: Fahrdienstleiter

  • Nachricht senden

30

Freitag, 4. Mai 2012, 14:42

Rahmen richten

Hallo,

da ich von Materialkunde keine Ahnung habe, hatte ich interessehalber mal meine Vereinskameraden aus dem Metallbereich (MTU) gefragt. Diese waren einhellig der Meinung, dass sich ein Zinkdruckgußrahmen nicht mehr richten lässt.

Gruß

Klaus-Peter

31

Freitag, 4. Mai 2012, 22:38

Hallo Klaus-Peter,

das ist Grundsätzlich richtig, er kann nicht zurückgebogen werden, in der Regel bricht er schon wenn er in eine Richtung verformt wird, also schon beim Absturz. Sollte das nicht geschehen sein könnte er auf einem Amboss gestreckt werden, vorausgesetzt das man mit dem Hammer auch an die zu verformenden Stellen kommt, also nicht irgendwelche Anbauteile oder Angüsse beschädigt. In jedem Fall ein heikles Thema, aber nicht ganz unmöglich. Grüße Peter Hornschu
Peter

32

Freitag, 4. Mai 2012, 23:12

Ich glaube: Alle Achsen raus, Pufferbohle unterfüttern und mit einer Schraubzwinge langsam wieder in Richtung Tischplatte in Form ziehen. Gruß Michael
Mut zur lebensbejahenden Farbe.

RAL 7011 oder 7021

Gruß vom Michael

Beiträge: 2 167

Wohnort: Erfurt

Beruf: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Nachricht senden

33

Samstag, 5. Mai 2012, 06:23

Hallo,
auf den Bildern sieht man, dass der Rahmen im Bereich vorne an der Pufferbohle nach unten verzogen ist.
Beim Zurückbiegen könnte er brechen, mit Wärme über Flamme ist bei Zink auch nichts zu machen.
Wenn nun der Restrahmen nach hinten mit den Achsaufnahmen ok ist, könnte man doch eher den vorderen, verbogenen Pufferbohlenbereich absägen
und in Messing nachbauen.
Also erst mal ist wie in 1:1 eine Zerlegung und Vermessung des Rahmens erforderlich.
MfG. Berthold

  • »Kö I« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 110

Wohnort: mitten in Hessen

Beruf: Feinmechaniker

  • Nachricht senden

34

Samstag, 5. Mai 2012, 08:17

So viel Arbeit, :cursing:
für so wenig gespartes Geld? ?(

Nein Danke! :thumbdown:

Gruß Thomas
Es grüßt Thomas aus Hessen

Nebenbahn Epoche 3a
:love:

35

Samstag, 5. Mai 2012, 09:53

Hallo,
...und ich drücke dem Peter die Daumen, daß die Auktion noch weiter zulegt! Ist ehrlich gemeint! Toi, Toi, Toi!!
Ich bin da echt mal gespannt!!

Gruß

Klaus
Schöne Grüße von

Klaus

36

Samstag, 5. Mai 2012, 19:51

Die Lok wurde verkauft für EUR 1.676,99.

Das ist mehr, als meine neu gekostet hat....

Bin gespannt, ob wir von der Lok noch einmal hören.

Peter, auch ich drücke Dir die Daumen, dass alles glatt über die Bühne geht.
Gut, dass Du kein Sofortkauf-Angebot angenommen hast :thumbsup:
Schöne Grüße vom Oliver.

Beiträge: 313

Wohnort: Duisburg

Beruf: Technischer Angestellter

  • Nachricht senden

37

Samstag, 5. Mai 2012, 19:53

Herzlichen Glückwunsch....hoffe nur das es auch ein ehrlicher Käufer war. Gruß Frank

spur1pem

unregistriert

38

Samstag, 5. Mai 2012, 20:30

-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »spur1pem« (4. Februar 2013, 20:32)


39

Samstag, 5. Mai 2012, 21:09

Hallo Peter,
auch von mir herzlichen Glückwunsch!

Ich habe heute morgen nochmal bei meinem Händler nachgefragt und damit kann ich Olivers Aussage bestätigen, daß die Lok knapp unter dem Ersteigerungswert lag!

Ich drücke die Daumen, daß der Käufer das Geld überweist!

Einen schönen Abend wünscht

Klaus
Schöne Grüße von

Klaus

40

Samstag, 5. Mai 2012, 21:24

"Neupreis" der B R 50

Hallo,

Wenn mich meine Erinnerung nicht ganz im Stich läßt, war der niedrigste, offiziell von KM 1 angebotene Neupreis damals 1735,- Trotzdem: vorausgesetzt das stimmt so, sind die 1677,- schon beachtlich. Es gibt halt immer wieder Zeichen und Wunder.

mfG, der Einsbahner

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher