Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 12. März 2012, 12:29

Kleine Rangieranlage

Hallo hier habe ich euch vor in der nächsten Zeit meine kleine Anlage vorzustellen. Begonnen habe ich bis jetzt nur mit der Gleisplanung. Heraus gekommen ist das: http://www.abload.de/image.php?img=imag0162atunz.jpg . Grundfläche ist hier ca 220x 210cm.

Leisi71

unregistriert

2

Montag, 12. März 2012, 13:38

Hallo BR243,

Du planst mit dem 1020er Radius. Hast Du diese Planung auch mal mit dem 1354er Radius probiert?
Allein schon dieser Schritt ergibt ein anderes Bild beim Rangieren.

  • »Hartmut Schäfer« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 307

Wohnort: Trossingen

Beruf: Einzelhandelskaufmann

  • Nachricht senden

3

Montag, 12. März 2012, 14:05

Hallo BR243,

ich muss Martin Leisinger beipflichten: ich würde auf jeden Fall versuchen die neuen Weichen mit Radius 1394 mm zu verwenden. Dann könntest Du sogar mit Schraubenkupplungen fahren bzw. rangieren. Bei kurzen Loks, wie z. B. einer Köf funktioniert das sogar beim Schieben der Wagen. Wagen sollten natürlich auch 2-achsig und möglichst kurz sein. Aber ich denke, wenn es bei dieser Anlagengröße bleibt, ist für größere und längere Fahrzeuge eh kein Platz.
Auf jeden Fall viel Spaß mit Spur 1.

Viele Grüße
Hartmut

4

Montag, 12. März 2012, 14:15

Hallo nein habe ich nicht aber das kann man mal versuchen. Ich hab bei meiner Planung den 1020er verwendet um "die Kurve noch zu bekommen". Wäre zwar auch mit den 600er gegangen aber der ist dann selbst mir zu eng. Dann werde ich WinTrack gleich nochmal anschmeißen und gucken..Wenn von euch jemand eine Idee für ein Gleisplan mit dem 1394er Radius hat, bin ich gerne aufnahmebereit. :thumbsup:

5

Montag, 12. März 2012, 15:19

Hallo wie wäre es damit wenn Du bei 1020mm bleiben möchtest. Bogenweichen von Hübner 1020mm, im Handel nicht mehr verfügbar, werden aber oft bei Ebay oder im Forum angeboten. Ich gehe vom Betrieb kurzer Loks aus, Köf II & III, V60, Br80 oder ähnliches. Gruß Peter
»hornschu« hat folgende Dateien angehängt:
Peter

6

Montag, 12. März 2012, 15:35

Danke Peter für die tolle Planung...Das wäre doch schonmal was. Jetzt muss ich mich nur noch entscheiden ob ich deinen oder meinen Gleisplan nehme :thumbsup: :thumbsup:--Leider ist momentan bei Ebay nichts drinnen

7

Montag, 12. März 2012, 16:19

Hallo, geh mal auf meine Homepage, www.spur1n.oyla.de , da findest Du unter Links das Forum Spur1 (rote Schrift). Das öffne mal, dann hast Du oben "Kaufen - Verkaufen", da geht fast immer was. Musst mal ein bisschen wühlen, oder eine Anfrage stellen. Must Du im L bauen, oder geht auch ein U? Dann kannst Du auch noch mit dem Einbau einer Waggondrehscheibe, oder einer Segmentbühne weiteren Betrieb auf die Platte bringen, schau mal unter, www.lokfuehrer-lukas.de . Bei so kleinen Übergabestellen für Wagen kann man dann schön mit zwei Loks arbeiten.

Gruß Peter
Peter

Gerald

Gerald

  • »Gerald« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 569

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Finanz-Magier

  • Nachricht senden

8

Montag, 12. März 2012, 16:47

@ BR 243: evtl. habe ich neue hübner-Bogenweichen abzugeben - meine da "fliegt noch was rum" in meinem Lager. Kann ich aber frühestens morgen sicher sagen.
Liebe Grüsse,
gerald ehrlich

9

Dienstag, 13. März 2012, 07:00

Hallo BR 243,

im Spur 1 Treff werden immer wieder gute Sachen angeboten, bzw kann man sich wunderbar von seinen eigenen Ueberbestanden trennen: www.spur-1-treff.de

Dort findest du immer wieder mal die Huebner Bogenweichen ob neu oder gebraucht. Einfach dort mal die Suchfunktion benutzen...





Gruss

Martin

Gerald

Gerald

  • »Gerald« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 569

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Finanz-Magier

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 13. März 2012, 08:34

Also, ich hätte je zwei rechte und linke Bogenweichen abzugeben. Neu, nie eingebaut, allerdings ohne Umverpackung.
»Gerald« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0842.jpg
  • IMG_0843.jpg
Liebe Grüsse,
gerald ehrlich

11

Dienstag, 13. März 2012, 08:43

Hallo Gerald,

Deine Bilder zeigen die neueren Bogenweichen mit 1394/1550mm Radius, wenn ich das richtig mitbekommen habe geht es im Gleisplanentwurf um die älteren Weichen mit 1020er Radius.
Schöne Grüße vom Oliver.

Beiträge: 657

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Retired

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 13. März 2012, 10:09

Moin,

2x2m ist schon recht wenig, im US Bereich gibt es viele Beispiele für Micro-Anlagen. Allerdings ist das natürlich ein anderer Maßstab.
Unterschied zu den hier vorgestellten Gleisplänen ist der Verzicht auf 90 ° Hundekurve und die Einbindung von einem glaubhaftem Umfeld.
Da würde man erst die Gleisanlage planen und dann die Weichen suchen oder sogar selber bauen, eben nach Gleisplan.
Hier mal ein Beispiel,

http://www.carendt.com/microplans/index.html
Grüße Jan

One gauge

Ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem

13

Dienstag, 13. März 2012, 13:46

Hallo,

mit einem Umfahrgleis wie im Timesaver wird der Gleisplan noch ein bisschen interessanter, aber auch größer. Dazu könnte man z.B. die Gleise in die Diagonale legen (bei 2m Kantenlänge immerhin ca. 2,80 m) und dann das Ganze noch ein wenig hinbiegen.

Unabhängig von der Wahl des endgültigen Gleisplans sollten aber auf jedes Abstellgleis zwei Fahrzeuge passen, sonst wird's beim Rangieren schnell zu eng.

Gruß

Sigmar
von der oberen Ruhrtalbahn über Aachen-West und Hollands Spoor nach Lëtzebuerg.

Reinhard Schäfer

unregistriert

14

Dienstag, 13. März 2012, 16:36

Hallo,

unter gleicher Überschrift gab es Thema schon einmal hier im Forum:

Kleine Ragieranlage

Man sollte bei der kleinen Fläche durchaus mal über zwei unabhängige, gestaffelte Etagen nachdenken.

Grüße

15

Dienstag, 13. März 2012, 18:11

@ Sigmar; Danke dir ich habe bei der Planung darauf geachtet das ich immer min 70 cm als Ausziehgleis habe um die Weiche frei zu fahren. Dein Vorschlag klingt intersant, wenn du Zeit und Lust hast und eine kurze Skizze dazu machen könntest, kann man es sich besser vorstellen.

@Reinhard ; Das wusste ich nicht, jetzt habe ich einfach die Überschrift geklaut :cursing: . Naja...Nach oben wäre noch genügend Platz vorhanden. Das wäre eine Überlegung wert

16

Mittwoch, 14. März 2012, 21:06

Hallo BR243,

hier mal zur Illustration ein schnelles Beispiel mit einem Minimum an Gleisen für einen in die Diagonale gelegten und gebogenen Timesaver auf 210 x 210 cm mit 1020er Weichen und Bögen. Das kann man wahrscheinlich noch verbessern. Es bleibt dabei noch Platz für ein oder zwei zusätzliche Abstellgleise. Wenn es ein wenig größer sein darf, würden in der gleichen Anordnung die 1394er Weichen und Bögen aber schon deutlich besser aussehen.

Ansonsten einfach mal die von Reinhard Schäfer genannte Diskussion nachlesen.

Gruß

Sigmar
»Sigmar« hat folgendes Bild angehängt:
  • TimeSaver_210x210.jpg
von der oberen Ruhrtalbahn über Aachen-West und Hollands Spoor nach Lëtzebuerg.

  • »Schlepp_Tender« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 393

Wohnort: Made in Austria

Beruf: Dipl.MMC, Weichenbauer, PixelAkrobat

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 18. März 2012, 11:00

Klein-Rangier-Eck-Modul

Hallo Rangierer

Ich geb auch mal meinen *Mostrich* dazu.

Unter der Annahme das eine kleine Lok mächtig herumwieseln soll um so einen Wagen nach dem anderen umstellt und vielleicht an einem der Stumpfgleise auch ein einständiger KleinLokschuppen
platz finden soll mein Vorschlag. Es ist eine Mischung aus R1 und R2 Gleisen und R2 Weichen, als Herzstück eine 20° Kreuzung die sich beim Rangieren immer gut macht.
O.K. die Kreuzung wird erst bis zum Sommer hin lieferbar sein, man sollte auch keine Scheu haben das eine oder andere Gleis mit einer Säge zu kürzen, als Denkanstoß geht es allemal durch.
Guggt Ihr Bilderl. Schönen Sonntag noch!
»Schlepp_Tender« hat folgendes Bild angehängt:
  • ModulR2.jpg
Federzungen-Weichen mit Format!

18

Sonntag, 18. März 2012, 12:50

Wink mit dem Zaunpfahl

Hallo Peter,

hätte da noch einen "kleinen" Verbesserungsvorschlag, denn eine Umfahrmöglichkeit halte ich für unbedingt notwendig um "Leben" in den Betrieb zu bringen.
Gruß aus Reutlingen
Michael
»Michael Staiger« hat folgendes Bild angehängt:
  • ModulR2.jpg

19

Sonntag, 18. März 2012, 14:53

Hallo Kleinanlagenbauer,

habe da mal den wie ich finde sehr schönen Vorschlag von Schlepp_Tender etwas ausgestaltet

Gruß
Michael
»Michael Staiger« hat folgende Datei angehängt:

Gerald

Gerald

  • »Gerald« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 569

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Finanz-Magier

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 18. März 2012, 14:58

Hallo Michael, hallo Peter,

mir gefallen eure Vorschläge ausserordentlich gut. Habe mir die Bilder schon kopiert :rolleyes: und werde bei unserem Hafenthema darauf zurückgreifen.
Auf kleinem Raum lässt sich viel Spielspass erreichen. Ideal ist der Gleisplan auch für eine Rangierspiel.
Liebe Grüsse,
gerald ehrlich