Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Sonntag, 2. Dezember 2007, 19:00

RE: Test Schlepp Tender Weichen

Hallo Thomas,

ich habe die "Verträglichkeit" der beiden Gleise bzw. Profile noch nicht ausprobiert, aber das Innenmaß ist bei beiden 45mm!!!!!
Sollte die Profilhöhe oder die Schwellenhöhe nicht identisch sein, so gelingt es in aller Regel, auch dem nicht versierten Bastler, mittels Unterlegen entsprechender Niveauausgleichsstücke, z.B. Karton, Kunststoffplatten etc. einen Ausgleich zu schaffen.

MfG

Michael Kuhr
Epoche 2, die DRG als weltgrößtes Unternehmen.......

Wrdlprmft

unregistriert

22

Sonntag, 2. Dezember 2007, 20:25

RE: Test Schlepp Tender Weichen

Hallo Michael,

als Nachtrag zu meiner Frage: Ich dachte da nicht nur an die technische, sondern auch an die optische Verträglichkeit, also neben den Abmessungen auch das Aussehen von Gleis und Schwellen. D.h. wie stark fällt s in fertig eingebautem Zustand auf, dass da ein Gleis eines anderen Herstellers kommt. Auf meiner ersten Anlage (bzw. Anlägchen)habe ich Hübner und Märklin kombiniert, da finde ich, hat man die Unterschiede schon gesehen.

Aber ein kurzer Ausflug an mein Zeichenbrett hat ergeben, dass der Gewinn für mich (größere Kurvenradien und Nutzlängen) so groß ist, dass alles andere schon irgendwie hingebogen wird. Anders gesagt: Die Weiche ist schon geordert...

Grüße

Thomas