Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Peter Fiedler« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Peter Fiedler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 573

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: erlernt:E-Lokf?hrer

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 31. Oktober 2007, 19:34

Test Schlepp Tender Weichen

hallo an alle,
hatte vor einiger zeit mal angefragt ob sich die weichen von schlepp tender mit hübner antrieben stellen lassen.so richtig ausprobiert scheint das noch niemand zu haben.
an den zu engen radien kann ich auf meiner anlage nichts ändern.der gleiswechsel auf der geraden mit märklinweichen ärgerte mich aber schon lange.
peter lehmann aus österreich,hier im forum auch bekannt als schlepp tender,fertigt weichen mit einem abzweigwinkel von 10 grad,kompatibel mit hübner weichen.ich habe mir mal zwei stück kommen lassen,hier mein bericht.
auf den ersten blick machen die weichen einen sehr guten eindruck.die durchgehenden weichenzungen und das sauber ausgeführte herzstück fiel mir besonders auf.die fräsarbeiten an den zungen sind exakt ausgeführt.im herzstück befindet sich keine unterfütterung,trotzdem laufen nem radsätze ohne einsacken darüber.das stellen mit einem hübnermotor funktioniert problemlos.eigentlich nicht notwendig,wenn die zunge mit genug druck angepresst wird,ist die zusätzliche stromversorgung des herzstücks.mit dem hübnerantrieb aber machbar.
sicher,mit einem hosenträger bausatz sind die weichen nicht vergleichbar,aber eine deutliche verbesserung gegenüber märklin weichen und mit sicherheit eine alternative zu hübnerweichen sind sie schon.
ich bin kein nietenzähler und sicher findet dieser oder jener noch einen mangel.auf ein paar kleinigkeiten habe ich peter lehmann hingewiesen. er ist anregungen gegenüber sehr offen und arbeitet ständig an verbesserungen.
gruß peter




http://www.modellbauhandel-fiedler.de
»Peter Fiedler« hat folgende Bilder angehängt:
  • weichen 001.jpg
  • weichen 003.jpg
  • weichen 007.jpg
Modellbau Messingprofile und

Zubehör für Spur 1

Ich fahre Epoche II

  • »Ulrich Geiger« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 146

Wohnort: ein Schwabe in Mittelhessen

Beruf: Dipl. Verw-Betriebswirt, Pensionär

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 31. Oktober 2007, 20:51

RE: Test Schlepp Tender Weichen

Hallo Herr Fiedler,
danke für Ihre interessante Beschreibung Ihres persönlichen Weichentests. Auch auf den Bildern sehen diese Weichen gut aus. Scheint eine echte Alternative zu den Mä-Weichen zu sein. Wenn Sie nun noch die Koordinaten (z. B. Internetadresse) dieses Herstellers "Schlepp Tender" ins Forum einstellen könnten, wäre das - für alle Interessenten - hilfreich, so dass man sich näher informieren. könnte. Bei mir haben Sie mit Ihrem Test jedenfalls Interesse geweckt.
Schöne Grüße
Ulrich Geiger
Ein Schwabe in Mittelhessen
Ulrich Geiger
Ein Schwabe in Mittelhessen
- Wir können alles außer Hochdeutsch -
Anrede: Ich möchte nicht automatisch geduzt werden, sondern nur von persönlich Bekannten. Ich antworte nicht auf Beiträge ohne Klar-Namen und möchte von diesen auch keine Antworten!
(Avatar: mein Himalya-Khumbu-Trekk zum Yeti und noch rd. 5 Tages-Etappen zum Mt. Everest Base Camp, der Kleine Nepali an meiner Seite ist Sherpa-Guide Kumar, im Hintergrund v. l.n. r. Mt. Everest, Lotus, Lotus Shar)

  • »Peter Fiedler« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Peter Fiedler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 573

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: erlernt:E-Lokf?hrer

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 31. Oktober 2007, 21:51

RE: Test Schlepp Tender Weichen

hallo an alle,

die einbaulänge beträgt 600mm und es ist ein märklin vorsignal.
die frage nach einer hompage kann ich so nicht beantworten.ich habe zu peter lehmann hier über das forum kontakt aufgenommen.
ergänzend zu obiger beschreibung:die stellschwelle ist nicht auslieferungszustand.die habe ich aus einem stück messing profil gefräst.die ursprüngliche lösung war für handstellbetrieb gedacht,hielt aber der kraft des hübnermotors nicht stand.herr lehmann arbeitet bereits an einer lösung.
im übrigen baut er auch außenbogenweichen.

gruß peter




http://www.modellbauhandel-fiedler.de
Modellbau Messingprofile und

Zubehör für Spur 1

Ich fahre Epoche II

Beiträge: 2 164

Wohnort: Erfurt

Beruf: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 31. Oktober 2007, 22:01

RE: Test Schlepp Tender Weichen

Hallo Herr Fiedler,
die Schlepptender Weichen sind anscheinend ein guter Ersatz für Hübner Weichen. Das Einsacken der Räder durch Unterfütterung zu verhindern, würde eh nur mit normierter Spurkranzhöhe funktionieren.

Es gibt einen kleinen Trick:
die Herzstückspitze etwas nach vorne hin abfallen lassen. Durch die Spreizung der Flügelschiene sackt das Rad zwar etwas ab, wird aber von der etwas tieferen Herzstückspitze sanft aufgefangen.

Besser gehts nur noch mit Finescale, weil die Rillenweite schmaler sein kann.
MfG. Berthold

  • »Tobias« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 207

Wohnort: Region Leipzig

Beruf: Verkehrsdisponent

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 1. November 2007, 10:53

Hallo,

Ihr schreibt die Weichen wären eine gute Alternative zu den Hübnerweiche. Wie sieht es da beim Preis aus? Ist es so betrachtet auch eine Alternative und sogar Preiswerter oder eher teurer?

Tobias
Steuerung: Uhlenbrock Dais II-Zentrale, Daisy 2, PC-Software Rocrail, Fahrzeugdecoder ESU Loksound

mh-annabell

unregistriert

6

Donnerstag, 1. November 2007, 13:39

Hallo,

gibt es eine Homepage von schlepp-tender?

Vielen Dank.

Michael

7

Donnerstag, 1. November 2007, 18:29

Hallo zusammen.
Nein, es gibt (noch) keine Homepage vom Schlepptender.
Aber was nicht ist, kann ja noch werden.
Es dauert bestimmt nicht mehr lange.
gruß Thomas

8

Donnerstag, 1. November 2007, 20:10

RE: Test Schlepp Tender Weichen

Hallo aus Wien!!

Ich habe 3 Schlepptender Weichen verbaut und bin begeistert,
selbst mit Fine scale Radsätzen gibt es keine Probleme.
Ich freue mich schon auf die Bogenweichen.

Schönen Abend,

Robert

9

Freitag, 2. November 2007, 07:49

Frage zu "Schlepp-Tender" Weichen

Hallo in die Runde!

Welchen Radius und welchen Abzweigwinkel haben die Weichen und die geplanten Bogenweichen denn?

Grüsse

Diesel

Dieter Ruppel

unregistriert

10

Freitag, 2. November 2007, 19:20

RE: Test Schlepp Tender Weichen

Hallo,

sind die Weichen auf Holzschwellen aufgebaut und wetterfest - für draußen?

Gruß
Dieter Ruppel

Heinz

Board-Chef

  • »Heinz« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 835

Wohnort: Duisburg

Beruf: Energieanlagenelektroniker

  • Nachricht senden

11

Freitag, 2. November 2007, 19:39

RE: Test Schlepp Tender Weichen

hallo

nein es sind kunststoffschwellen

wetterfest aus LURAN-S

ein bericht steht auch in der 012 heft 1

seite 24 unter MSM

gruss heinz

12

Freitag, 2. November 2007, 19:45

Hallo zusammen,

wie sieht es denn mit großen Radien aus?
Und, sind die Weichen auch FS-tauglich?


Ciao und Gruß

Ralf 8)

Heinz

Board-Chef

  • »Heinz« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 835

Wohnort: Duisburg

Beruf: Energieanlagenelektroniker

  • Nachricht senden

13

Freitag, 2. November 2007, 20:42

hallo

dadrüber wurde 5 mal höher schon geschrieben

gruss heinz

  • »Schlepp_Tender« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 381

Wohnort: Made in Austria

Beruf: Dipl.MMC, Weichenbauer, PixelAkrobat

  • Nachricht senden

14

Samstag, 3. November 2007, 07:25

Weichen und so weiter...

Guten Morgen Spur1 Kollegen

Nun...es wurde ja schon recht nett über meine Weichen geschrieben.
Ich als Urheber der Produkte möchte nun auch eine Stellungnahme dazu abgeben.

Es war vor ca. vier Jahren als ich begann mir ein wenig den Kopf zu zerbrechen wie denn ein
*flexibles*, *kompatibles*, *einfaches* und *kostengünstiges*
Schienensystem beschaffen sein sollte.

Herausgekommen sind ein *Flexgleis* und Standardweichen wie die bereits beschriebenen in diesem Artikel.

Als Standardweiche habe ich eine 60cm lange EW mit ca. 2300mm Radius und 10° Abzweigwinkel. Daneben gibt es auch eine ABW (y-Weiche) mit dem selben Radius und 20° Abzeigwinkel.
Dieses Modell passt hervorragend zu all den 10°Gard Weichenmodellen die es sonst gibt.

Als Grundelement verwende ich eine ablängbare Kunststoffschwelle (Multi_Track)
Inspiriert für dieses Produkt hat mich übrigends der Heinz Gertges vom Moselteam.

Das Weichenbauen macht mir schlichtweg Spaß. Ich wollte keineswegs das Rad neu erfinden. Was die Tauglichkeit für FineScale anbelangt - dafür wurden sie explezit nicht konstruiert.
Der Sohnemann mit seiner Maxilok soll schließlich auch das Vergnügen haben über diese Weichen zu *düsen*.

Im Downloadbereich des Forums kann man sich schon seit längerer Zeit Zeichnungen von meinen Weichen runterladen. Um sich mit den *größeren* Radien mal anzufreunden.

Fürs kommende Jahr möchte ich speziell für Gartenbahner und *LiveSteamer* Weichen mit einem Radius von 4,4 bis 4,8 Meter bauen.

Ich bin bekennender *Spielbahner* und all die großen Loks und Wagen welche uns die Hersteller bescherten und noch werden - verlangen nach großen Weichen.

Für detailliertere Anfragen - einfach hemmungslos ein Mail an mich.

Gruß aus den Bergen - Peter Lehmann
Federzungen-Weichen mit Format!

15

Samstag, 3. November 2007, 15:54

Hallo!

Auch ich bin sehr zufriedener Besitzer von 5 St. Weichen aus der Fertigung des H. Lehmann
(auf diesem Weg nochmals Dank an H. Lehmann; die letzte Lieferung ist angekommen :D ); 3 St. Standard-EW und 2 St. ABW Weichen.
Meine "Erfahrungen" (im wahrsten Sinne des Wortes) mit ihnen erwarb ich ausschließlich als "Teppichbahner".

Anfängliche Probleme mit verschiedenen Mä Waggons waren auf falsches Radsatz-Innenmaß zurückzuführen.
Nach Korrektur desselben laufen sie nun einwandfrei!

FS-Radsätze in Waggons laufen bei mir jedoch nicht überall ohne Probleme,
daher

@ Hadeo: hast Du das Radsatz-Innenmaß verändert? Laufen bei Dir Loks und Wagen mit FS?

Z. Zt. besitze ich nur eine Hübner E94 mit FS-Radsätzen. Mit Ihr habe ich auch keinerlei Probleme;
diese läuft einwandfrei über die Weichen.
Bin gespannt was passiert, wenn Ende nächsten Jahres mein erster KM1-Dampfer mit FS hinzukommt.
Hoffentlich geht das auch gut... :rolleyes:

Gruß
butschby

Beiträge: 2 164

Wohnort: Erfurt

Beruf: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Nachricht senden

16

Samstag, 3. November 2007, 17:15

Hallo,
eigendlich kann man nur Weichen mit Radlenker (das sind die meisten)
entweder für NEM oder Finescale verwenden. Bei den etwas gößeren Radien wie von Schlepptender kann natürlich die Rillenweite auf die unterste Toleranzgrenze gesetzt werden, aber trotzdem würde ich mich nicht immer auf FS Sicherheit verlassen.

Eigendlich kann man nur Weichen mit lenkbarem Weichenherz für NEM und FS verwenden, weil diese keine Radlenker brauchen.
MfG. Berthold

  • »Peter Fiedler« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Peter Fiedler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 573

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: erlernt:E-Lokf?hrer

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 21. November 2007, 21:33

hallo an alle,
hab mal ein bild des gleiswechsels mit schlepp tender weichen nach abschluß der einbauarbeiten in die galerie eingestellt.


gruß peter








http://www.modellbauhandel-fiedler.de
Modellbau Messingprofile und

Zubehör für Spur 1

Ich fahre Epoche II

18

Mittwoch, 21. November 2007, 21:37

Hallo

das sieht sehr gut aus, welcher Gleisabstand ist das?
.
Gruß Uwe

Module/Segmentanlage im Bau - System Control 7/DCC++ - Rocrail/Rocweb - Epoche V - KBS 393
Meine Anlage - Bahnhof Sommerburg
Meine Videos

  • »Peter Fiedler« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Peter Fiedler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 573

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: erlernt:E-Lokf?hrer

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 21. November 2007, 21:46

hallo uwe,

156 mm gleisabstand.

gruß peter








http://www.modellbauhandel-fiedler.de
Modellbau Messingprofile und

Zubehör für Spur 1

Ich fahre Epoche II

Wrdlprmft

unregistriert

20

Sonntag, 2. Dezember 2007, 18:15

RE: Test Schlepp Tender Weichen

Hallo zusammen,

klingen hochgradig interessant, die Beiträge über die Weichen. Hat jemand schon ausprobiert, die sich die mit Hegob-Gleismaterial vertragen?

Die Y-Weiche würde den Mindestradius in meinem Gleisdreieck ins geradezu unermessliche hochschnellen lassen ...

Grüße

Thomas