Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer
  • »ospizio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 986

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 5. November 2006, 18:08

Achsgetriebe f?r Selbstbau!!!!

Hallo,
F?r mein Sonderfahrzeug (Hublader HL 16 zweiachsig) in Baugr?sse Spur 1 suchte ich nach zwei Achsgetrieben,um einen Antrieb mit Mittelmotor und Kardan zu realisieren.
Da die Getriebe als Ersatzteil bei M den Preis einer ganzen Lok (V100) ?bersteigen,suchte ich weiter.
Gestern auf der Messe Friedrichshafen wurde ich f?ndig.
Bei Scheba Modellbau aus Balingen wurde so ein Getriebe angeboten.
Sehr gut verarbeitet,zum Preis von >>25 Euro<<
Siehe Bilder:
http://www.buntbahn.de/fotos/showphoto.php?photo=32859
http://www.buntbahn.de/fotos/showphoto.php?photo=32860
http://www.buntbahn.de/fotos/showphoto.php?photo=32861
Falls Ihr Fragen habt, meldet Euch bei mir,
Balingen ist nur 17 km weit weg von mir.
Gruss Wolfgang

2

Montag, 6. November 2006, 00:00

RE: Achsgetriebe f?r Selbstbau!!!!

=) super super info!!!!
leider sieht man nicht alle abmessungen.

K?nnte man diese getriebe auch in 2achsige Drehgestelle einbauen? (Taurus)
Welcher mindestabstand w?rde sich dabei ergeben?

Henry Wolf

unregistriert

3

Montag, 6. November 2006, 04:05

Hallo Herr Mayer,

wenn man den Link > http://www.buntbahn.de/phpBB2/viewtopic.php?t=3161 < anklickt, sieht man die Abmessungen in den Beitr?gen von Fido.

Gru? Henry Wolf

  • »Dirk Neumann« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 446

Wohnort: Kreis Alzey-Worms

Beruf: IT´ler und nebenberuflicher Entwickler, Konstrukteur und Geschäftsführer.

  • Nachricht senden

4

Montag, 6. November 2006, 13:34

RE: Achsgetriebe f?r Selbstbau!!!!

Hallo Hr. Mayer,

es gibt auch zweiachsige Motorbl?cke.
Wie soll der Achsabstand sein?

Hier ein Bild:



Gruss
Dirk
Ich fahre Epoche 5+6.
Und das ist auch gut so.
Manchmal schweife ich zur Epoche 4 ab.

Mitglied der IG Spur 1 Module Rhein-Neckar

www.neumann-modellbahntechnik.eu

  • »holger« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 441

Wohnort: friesland

Beruf: IT-Betreuer

  • Nachricht senden

5

Montag, 6. November 2006, 15:04

passt soetwas f?r'ne k?f2

hmmm, k?nnte das teil in die k?f 2 teile von hegob passen...??? ich suche daf?r

ne motorisierung..... was kostet so ein "block" ???
Epoche 3 mit Kamera und Spaß am zu sehen.....

  • »Dirk Neumann« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 446

Wohnort: Kreis Alzey-Worms

Beruf: IT´ler und nebenberuflicher Entwickler, Konstrukteur und Geschäftsführer.

  • Nachricht senden

6

Montag, 6. November 2006, 15:18

RE: passt soetwas f?r'ne k?f2

Hallo Holger,

65 Euro.

Gruss
Dirk
Ich fahre Epoche 5+6.
Und das ist auch gut so.
Manchmal schweife ich zur Epoche 4 ab.

Mitglied der IG Spur 1 Module Rhein-Neckar

www.neumann-modellbahntechnik.eu

poison4fakes

unregistriert

7

Montag, 6. November 2006, 15:18

RE: passt soetwas f?r'ne k?f2

Eine Anfrage hier kann auch nicht schaden:

http://www.amz-munz.de/main_deutsch.html

liefert inzwischen auch schon seit Jahrzehnten super-solide Antriebsl?sungen!

8

Montag, 6. November 2006, 16:38

RE: Achsgetriebe f?r Selbstbau!!!!

Gibt es von dem Hersteller denn eine verwendbare www-Seite?
Die von Munz hab ich gesehen, aber das sind ja erstmal Spur-0-Bauteile. Die f?r LGB vorgesehenen w?ren mir erstmal angenehmer.
-----------------------------
www.spur1-leipzig.de

poison4fakes

unregistriert

9

Montag, 6. November 2006, 17:59

RE: Achsgetriebe f?r Selbstbau!!!!

Hallo Matthias,

wenn ich schreibe: . . . eine ANFRAGE . . . ., dann meine ich auch Anfrage ;-)

soll hei?en, per Fax, mail oder Telefon.
Sein Hauptprogramm mag prim?r aus Antriebsl?sungen f?rSpur 0 bestehen, ich wei? aber auch aus der Vergangenheit, da? Herr Munz f?r andere Spurweiten durchaus ein offenes Ohr hat. Au?erdem findest Du auch bei den Einzelteilen den Hinweis, da? "andere Abmessungen" auf Anfrage ebenfalls gefertigt werden.
Also einfach mal telefonieren . . . . .

  • »Dirk Neumann« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 446

Wohnort: Kreis Alzey-Worms

Beruf: IT´ler und nebenberuflicher Entwickler, Konstrukteur und Geschäftsführer.

  • Nachricht senden

10

Montag, 6. November 2006, 18:11

RE: Achsgetriebe f?r Selbstbau!!!!

Hallo Matthias,

schau mal unter www.h-l-w.com nach.
Ist ne Seite in den USA.

Gruss
Dirk
Ich fahre Epoche 5+6.
Und das ist auch gut so.
Manchmal schweife ich zur Epoche 4 ab.

Mitglied der IG Spur 1 Module Rhein-Neckar

www.neumann-modellbahntechnik.eu

11

Montag, 6. November 2006, 18:52

RE: Achsgetriebe f?r Selbstbau!!!!

Sieht so aus, als w?rde mein taurus doch noch formen annehmen, da ich mich vor den Antriebsteilen gef?rchtet hab, allerdings br?uchte ich f?r eine modellm??ige geschwindigkeit umgerechnet 250 kmh, also grob 2 Meter pro sec im modell (2 * 3.6 = 7.2 kmh). selbst bei meinen ?berh?hten 3m B?gen mit 5? fliegt sie garantiert raus.

:D werd mal in der gegend ne hochgeschwindigkeitsstrecke suchen m?ssen :P

auf jeden fall werd ich mal bei den firmen nachfragen.


@DIRK:

Haben sie eine Kontaktadresse von diesen Motorbl?cken?

Ich such jetzt mal meine fotos zusammen und werd mich mal ins CAD werfen, und mal detailabmessungen herausholen.

liebe gr??e

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gmayer« (6. November 2006, 19:03)


  • »Dirk Neumann« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 446

Wohnort: Kreis Alzey-Worms

Beruf: IT´ler und nebenberuflicher Entwickler, Konstrukteur und Geschäftsführer.

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 7. November 2006, 10:01

RE: Achsgetriebe f?r Selbstbau!!!!

Hallo Hr. Mayer,

die Motorbl?cke k?nnen ?ber mich bezogen werden.
Werde Sie noch auf meiner Seite einf?gen.
www.dirsan.de

Gruss
Dirk Neumann
:D :D :D :D :D :D
Ich fahre Epoche 5+6.
Und das ist auch gut so.
Manchmal schweife ich zur Epoche 4 ab.

Mitglied der IG Spur 1 Module Rhein-Neckar

www.neumann-modellbahntechnik.eu

peterle

unregistriert

13

Dienstag, 7. November 2006, 10:37

RE: Achsgetriebe f?r Selbstbau!!!!

hallo dirk
von denen k?nnte ich 6 st?ck gebrauchen wenn die radachse lang genug ist und 5 mm durchmesser hat
gruss peterle
8)

  • »Dirk Neumann« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 446

Wohnort: Kreis Alzey-Worms

Beruf: IT´ler und nebenberuflicher Entwickler, Konstrukteur und Geschäftsführer.

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 7. November 2006, 11:55

RE: Achsgetriebe f?r Selbstbau!!!!

Hallo peterle,
der Achsdurchmesser ist 3,4mm.
Man k?nnte doch mit einer H?lse auf 5mm kommen?



Gruss Dirk
Ich fahre Epoche 5+6.
Und das ist auch gut so.
Manchmal schweife ich zur Epoche 4 ab.

Mitglied der IG Spur 1 Module Rhein-Neckar

www.neumann-modellbahntechnik.eu

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dirk Neumann« (7. November 2006, 11:58)


peterle

unregistriert

15

Dienstag, 7. November 2006, 12:31

RE: Achsgetriebe f?r Selbstbau!!!!

hallo dirk
ich meine die achse wo die r?der draufkommen, ben?tige sie f?r 2 dreiachsige drehgestelle mit m?rklin r?der und die sind f?r 5mm achsen
die antriebsseite ist eigendlich egal da kommt kardan dran
gruss peterle

  • »Dirk Neumann« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 446

Wohnort: Kreis Alzey-Worms

Beruf: IT´ler und nebenberuflicher Entwickler, Konstrukteur und Geschäftsführer.

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 7. November 2006, 13:04

RE: Achsgetriebe f?r Selbstbau!!!!

Hallo peterle,

muss ich selbst mal testen.
Gebe Dir bescheid.

Gruss
Dirk
Ich fahre Epoche 5+6.
Und das ist auch gut so.
Manchmal schweife ich zur Epoche 4 ab.

Mitglied der IG Spur 1 Module Rhein-Neckar

www.neumann-modellbahntechnik.eu

17

Mittwoch, 8. November 2006, 21:18

RE: Achsgetriebe f?r Selbstbau!!!!

Hallo,

anbei ein Foto von meinem Munz Antrieb. Hierbei handelt es sich um einen K?f Antrieb mit Kette.

Gru?

Henrik

hschmeisser

unregistriert

18

Montag, 27. November 2006, 00:16

Antriebe

Wenn Sie fertigantriebe suchen ist die Fa Munz zu empfehlen
Hier die Adresse: Albert Munz, (Plz: ?) Winnenden, Kantstr.7
Fernruf: 07195-174911 (nach 14:00Uhr) Fax: 07195-178152
Wenn Munz auf dem Musterblatt Spur0 - Antriebe zeigt, hei?t das nicht das er auch Spur1-Sachen fertigen kann.
F?r Eigenentwickler : Beachten Sie das Angebot im Conrad-Modellbaukatalog.
Preiswerte Getriebemotore, Achslagerbl?cke. M.f.G.