Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »C.M.« ist ein verifizierter Benutzer
  • »C.M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 311

Wohnort: Berlin

Beruf: Häuslebauer

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. November 2006, 22:36

Suche Decoder f?r V200

Hallo,

ich bin ?ber eine Modellbahnb?rse and eine Nagelneue M?rklin 220 Diesellok modell nr 55800 gekommen.

Ich habe sie sehr g?nstig bekommen, f?r 420 Euro, allerdings ohne den
Digitaldecoder.

Laut M?rklin erstaztteilliste ist das der decoder:

Decoder N2RP Lok Spur 1, Ersatzteilnummer 607307

Das Ding Kostet 266 ? !!! laut m?rklin erstatzeilliste.

Sonst ist ja alles drin in der Lok.

Gibts da nicht eine g?nstigere M?glichkeit, das gute st?ck zum laufen zu bringen?
Oder gibts vielleicht sogar einen besseren Decoder von irgendeinem zulieferer, der sogar g?nstiger ist? :D

Wer hat denn hier so alles ne M?rklin V200???

  • »Dirk Neumann« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 450

Wohnort: Kreis Alzey-Worms

Beruf: IT´ler und nebenberuflicher Entwickler, Konstrukteur und Geschäftsführer.

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. November 2006, 22:53

RE: Suche Decoder f?r V200

Hallo,

baue doch eine ESU Loksound XL ein.
Bekommt man schon f?r 160 Euro.
Ein guter Visaton-Lautsprecher bekommt man schon f?r ca. 9 Euro.

Gruss
Dirk
Ich fahre Epoche 5+6.
Und das ist auch gut so.
Manchmal schweife ich zur Epoche 4 ab.

Mitglied der IG Spur 1 Module Rhein-Neckar

www.neumann-modellbahntechnik.eu

  • »C.M.« ist ein verifizierter Benutzer
  • »C.M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 311

Wohnort: Berlin

Beruf: Häuslebauer

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 2. November 2006, 22:55

RE: Suche Decoder f?r V200

is da bei dem esu loksoun xl auch die digitalsteureung f?r den motor dabei?
Loksound XL klingt, als w?rs nur ein soundbaustein?
Der Lautsprecher ist ?brigens noch drin!
Und wie ist das dann mit dem sound? Macht die dann noch original V200 ger?usche?


Edit: War gerade auf der ESU homepage, die Fragen haben sich erldedigt.
Hat jemand einen Link zu einem Shop, der das g?nstig vertreibt?

Hat jemand erfahrung mit diesem Dekoder:

http://cgi.ebay.de/ESU-Loksound-3-5-XL-D…VQQcmdZViewItem

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »C.M.« (3. November 2006, 00:01)


  • »Dirk Neumann« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 450

Wohnort: Kreis Alzey-Worms

Beruf: IT´ler und nebenberuflicher Entwickler, Konstrukteur und Geschäftsführer.

  • Nachricht senden

4

Freitag, 3. November 2006, 06:45

RE: Suche Decoder f?r V200

Moin,

Du kannst mal bei www.moba-tech.de nach dem Decoder Fragen.
Der Chef dort hat auch Ahnung.

Gruss
Dirk
Ich fahre Epoche 5+6.
Und das ist auch gut so.
Manchmal schweife ich zur Epoche 4 ab.

Mitglied der IG Spur 1 Module Rhein-Neckar

www.neumann-modellbahntechnik.eu

Beiträge: 2 185

Wohnort: Erfurt

Beruf: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Nachricht senden

5

Freitag, 3. November 2006, 08:03

RE: Suche Decoder f?r V200

Hallo,
ich habe eine Benecken V221, die wartet auch auf einen Sounddecoder, ich werde warten ,bis der Zimo MX690 f?r Diesel da ist.
Soll wohl so um die Weihnachtszeit sein. Hoffendlich schaffen die das.
MfG. Berthold

Uwe Berndsen

unregistriert

6

Freitag, 3. November 2006, 11:09

Hallo Spur 1-Mensch,
bei dem M?rklin Decoder f?r 266 ? d?rfte auch das Ger?uschmodul integriert sein. Das Ger?usch dieser Einheit ist sehr wirklichkeitsnah ( ich besitze selbst eine und kenne das Original aus aus eigener Anschauung). Das kriegen Sie mit ESU nie hin und bei dem Sounddecoder XL 3,5 haben Sie auch noch den gewaltigen Nachteil, dass die Lok beim Anfahren sich erst nach ca 8 Sekunden in Bewegung setzt, ein unm?glicher Zustand wenn man mit der Lok auch Rangierbewegungen ausf?hren will. Auf das Original umgerechnet w?rde die Lok ?ber 4 Minuten brauchen um sich in Bewegung zu setzen (in der Zeit hat der Lokf?hrer vergessen welchen Fahrauftrag er ?berhaupt hatte.
Mit freundlichen Gr??en.
Uwe Berndsen

  • »C.M.« ist ein verifizierter Benutzer
  • »C.M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 311

Wohnort: Berlin

Beruf: Häuslebauer

  • Nachricht senden

7

Freitag, 3. November 2006, 13:51

Zitat

Hallo Spur 1-Mensch,
bei dem M?rklin Decoder f?r 266 ? d?rfte auch das Ger?uschmodul integriert sein. ,


Das krasse ist ja, das laut m?rklin ersatzteilliste, bzw. m?rklin explosionszeichnung das gers?uschmodul nochmal 266 Euro kostet!

602023
LP-DIESELGER.V200
266,74 ?


607307
Decoder N2RP Lok Spur 1
266,74 ?

Ersetzt der ESU 3,5 f?r 160? denn beide bausteine?
Selbst wenn die fahreigenschaften grausig sind, w?re das aus finanzieller sicht immer noch deutlich von vorteil....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »C.M.« (3. November 2006, 19:48)


  • »C.M.« ist ein verifizierter Benutzer
  • »C.M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 311

Wohnort: Berlin

Beruf: Häuslebauer

  • Nachricht senden

8

Freitag, 3. November 2006, 20:15

ich hab ?brigens bei der m?rklin Digital-service-reparatur-hotline angerufen, und der Herr Mechaniker hat gemeint, das die lok tats?chlich im prinzip beide bausteine ? 260? ben?tigt.
Womit die 400? auf einmal gar kein schn?ppchen mehr waren.

Er hat gemeint, das nach seiner erfahrung des ?fterne solchen "ausgeschlachteten" V200 verkauft werden....



Edit: hab gerade geforscht:

Den hier k?nnte ich doch einbauen, oder dann w?rde ich recht g?nstig aus der sache rauskommen:

http://cgi.ebay.de/Uhlenbrock-77500-Gros…VQQcmdZViewItem

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »C.M.« (3. November 2006, 20:29)


  • »Dirk Neumann« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 450

Wohnort: Kreis Alzey-Worms

Beruf: IT´ler und nebenberuflicher Entwickler, Konstrukteur und Geschäftsführer.

  • Nachricht senden

9

Freitag, 3. November 2006, 20:45

V200

Hallo,

der Gro?bahndecoder von Uhlenbrock hat keinen Sound. Nur SUSI.
Ich habe noch einen Decoder aus einer 218er von M? ohne Sound.
Falls Interesse PN.

Gruss
Dirk
Ich fahre Epoche 5+6.
Und das ist auch gut so.
Manchmal schweife ich zur Epoche 4 ab.

Mitglied der IG Spur 1 Module Rhein-Neckar

www.neumann-modellbahntechnik.eu

10

Freitag, 3. November 2006, 21:25

Hallo,

> Ersetzt der ESU 3,5 f?r 160? denn beide bausteine?

Ja!

F?r mehr Infos siehe
Loksound XL 3.5

Gru?
Olaf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Olaf Ehbrecht« (3. November 2006, 21:29)


  • »Dirk Neumann« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 450

Wohnort: Kreis Alzey-Worms

Beruf: IT´ler und nebenberuflicher Entwickler, Konstrukteur und Geschäftsführer.

  • Nachricht senden

11

Freitag, 3. November 2006, 21:39

V200

Jo
Ich fahre Epoche 5+6.
Und das ist auch gut so.
Manchmal schweife ich zur Epoche 4 ab.

Mitglied der IG Spur 1 Module Rhein-Neckar

www.neumann-modellbahntechnik.eu

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dirk Neumann« (3. November 2006, 21:40)


12

Samstag, 4. November 2006, 00:32

Re: V200

Hallo zusammen,
die Werte der Anfahr- und Bremsverz?gerung lassen sich bei den ESU Decodern ganz einfach einstellen. Und wer Rangieren will kann doch ?ber eine der F-Tasten den Rangiergang einstellen, dann "h?ngt" die Lok am Fahrregler und l?uft auch noch im Kriechgang z.B. meine Br 64 und K?f 3 einwandfrei. Man muss allerdings auch mal die Bedienungsanleitung zum Decoder lesen...... ;)
Viele Gr??e
Dieter

13

Samstag, 4. November 2006, 09:14

Hallo,
ich hatte auch schon solche V200 zum umbauen in der Werkstatt gehabt, im allgemeinen war der Sound nie montiert.
Die Herkunft ist immer der gleiche Verk?ufer.

Die meisten werden wissen wer (da er schnell mit Beleidigungen und Verleumdungen ist, lass ich den Namen lieber weg). :]

Gru?, Rainer
-Nur Wer seine eigene Groesse kennt - laesst anderen die Ihre !!!

-Ich behalte mir vor auf Beiträge nicht zu antworten, wenn sie nicht mit vollem Namen unterschrieben sind.



-meine Homepage: www.spur1-werkstatt.de

  • »C.M.« ist ein verifizierter Benutzer
  • »C.M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 311

Wohnort: Berlin

Beruf: Häuslebauer

  • Nachricht senden

14

Samstag, 4. November 2006, 10:24

hallo Rainer, was hast Du den Leuten in deiner Wekstatt so eingebaut in ihre V200, mit was hast Du die besten erfahrungen, beste sound und fahrqualit?t gemacht?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »C.M.« (4. November 2006, 10:25)


15

Samstag, 4. November 2006, 14:45

Hallo,
auch wenn ich weis das jetzt wieder die gleichen Drei nach Zimo schreien:
Mit dem ESU Loksound XL 3.5 hab ich sehr gute Erfahrungen gemacht, die Kunden (was das Wichtigste sit) waren auch durchweg sehr zufrieden.
Allerdings habe ich den vorhandenen Lautsprecher gegen einen Visaton getauscht.
Die Fahrqualit?t ist nach leichten zur?cknehmen der Lastreglungsh?rte und Tr?gheit sehr gut, der eingbaute Mabuchi sehr gut steuerbar.

Gru?, Rainer Herrmann
-Nur Wer seine eigene Groesse kennt - laesst anderen die Ihre !!!

-Ich behalte mir vor auf Beiträge nicht zu antworten, wenn sie nicht mit vollem Namen unterschrieben sind.



-meine Homepage: www.spur1-werkstatt.de

Beiträge: 7

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Eisenbahner

  • Nachricht senden

16

Samstag, 4. November 2006, 15:11

RE: Suche Decoder f?r V200

Hallo,

bei "bahnhoefle.de" kosten beide Originalteile jeweils 119 Euro!

  • »Dirk Neumann« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 450

Wohnort: Kreis Alzey-Worms

Beruf: IT´ler und nebenberuflicher Entwickler, Konstrukteur und Geschäftsführer.

  • Nachricht senden

17

Samstag, 4. November 2006, 18:34

RE: Suche Decoder f?r V200

Hallo,

hat jemnad schon dort bestellt? ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?(
Ich habe schon 2 mal bestellt und nichts bekommen.
Keine Antwort auf Mail usw.
Billige Preise kann jeder ins Netz stellen.

Gruss
Dirk
Ich fahre Epoche 5+6.
Und das ist auch gut so.
Manchmal schweife ich zur Epoche 4 ab.

Mitglied der IG Spur 1 Module Rhein-Neckar

www.neumann-modellbahntechnik.eu

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dirk Neumann« (4. November 2006, 18:34)


Uwe Berndsen

unregistriert

18

Samstag, 4. November 2006, 20:27

Hallo Dieter,
ich stimme Dir voll zu, bevor man sein Modell in Betrieb setzt, sollte man die Bedinungsanweisung lesen. Nur sollte man diese dann auch verstehen, denn das Anfahrverhalten, mit eingeschaltetem Ger?usch, ?ndert sich im Rangiergang nicht.
Mit freundlichen Gr??en.
Uwe Berndsen

Beiträge: 7

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Eisenbahner

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 5. November 2006, 11:43

RE: Suche Decoder f?r V200

Hallo Herr Neumann,

ich habe zweimal bei bahnhoefle bestellt. Es hat ne Weile gedauert, aber ich Ware ist gekommen. Was nicht lieferbar war, wurde kostenfrei nachgeliefert. Es ist aber sehr schwer, dort jemanden zu erreichen. Diese Unanehmlichkeiten nehme ich aber gerne in Kauf, weil die Preise erheblich von den M?rklinpreisen abweichen.

20

Sonntag, 5. November 2006, 17:56

Hallo an alle,
die zu diesem Thema was wussten,


M?rklin-Originaldekoder einzeln als Ersatzteil zu kaufen ist nat?rlich bzgl. der Kosten/Leistung verr?ckt, es sei denn man will das Originale, dann mu? man eben bluten...........

Ein ESU-Dekoder, oder aber auch ein Alternativfabrikat sind deutlich g?nstiger.

Die Leistungsf?higkeit der Dekoder h?ngt aber von der Einstellung der Parameter ab, nat?rlich innerhalb der physikalischen Grenzen des Systems. Und diese Einstellung bestimmt der, der am Programmer sitzt.
Auch Anfahrverz?gerung ist regelbar, desgleichen viel andere Parameter. Wenn man also ausreichend Kenntnisse erworben hat, z.B. durch Probieren, kann man auch als Laie durchaus zu akzeptablen Einstellungen kommen und die Lok f?hrt nicht erst nach 8 Sek. los.

Ich habe alle M?rklindekoder meiner Loks gegen ESU- Lok-Sound oder Lok-Sound XL ausgetauscht, oft geflucht, weil die Einstellungen schwierig zu finden waren, aber meistens lag der Fehler bei mir und nicht im Dekoderfabrikat.

MfG

Michael Kuhr
Epoche 2, die DRG als weltgrößtes Unternehmen.......