Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 11. August 2007, 11:02

Traumlok gesucht! Wer baut?

Hallo Spur1-Freunde, modellbauer und Modellbahner, sehr geehrte Forumbesucher,

nachdem viele Jahre mein Buch der "Lübeck-Büchener-Eisenbahn" Leser begeisterte habe ich folgende Überlegungen:

Wer baut und konstruiert meine und vielleicht auch Ihre Traumlok in Spur1. :)
Viele Jahre träume ich bereits schon von dieser Lok, die einst der Vorreiter des Schnellfahrverkehrs war, als das Wort ICE und TGV noch niemand kannte. ;) :P

In Sinsheim 2007 sah ich dann eine erste Entwicklung der Lok, die aber verbesserungswürdig erscheint.
(Lampen fehlen, Fahrgestell in der "light-Version, keine Bremsanlage dargestellt, Türschaniere nur sehr schwach dargestellt)

Gibt es einen Lokkonstrukteur, der sich dieser Sache annimmt!???
Unterlagen, Fotos, Pläne sind reichlich vorhanden!

Vielleicht wäre es eine Überlegung wert, bei den vielen Doppelentwicklung u. -produktionen der großen Hersteller!

Danke für die guten Hinweise und tips!

Freundliche Grüße
Modellbahn Art-Studio
R. Otahal
»Dampffreund« hat folgende Bilder angehängt:
  • LBE_Lok1.jpg
  • LBE_Lok2.jpg
  • Buch.jpg
Das Modell - Auto - Studio

[url='http://www.masro.de/']www.masro.de[/url]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dampffreund« (11. August 2007, 11:02)


2

Samstag, 11. August 2007, 15:13

RE: Traumlok gesucht! Wer baut?

Hallooooo,

bei dieser Lok würde ich mich sofort als "Mitbesteller" in die Liste eintragen!

Aber dann als BR 60.

Auch bei der HWZ 61.001 / 61.002 würde ich schwach werden!!!!!!!


Ciao und Gruß

Ralf 8)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Lok13« (12. August 2007, 13:51)


Uwe Berndsen

unregistriert

3

Samstag, 11. August 2007, 20:55

RE: Traumlok gesucht! Wer baut?

Hallo Herr Otahal,
das ist doch eine Lok des Henschel-Wegmannzuges! Ich weiß nicht,
so eine Lok ohne sichtbare Speichenräder und ohne Gestänge ist doch eine tote Dampflok. Viel interessanter und imposanter ist die Lok, die aus der 61 001 entstanden ist, nämlich die, noch heutige Inhaberin des Weltrekordes für Dampflok Höchstgeschwindigkeit (aufgestellt vor eingen Jahren zur 125 Jahr Feier der östereichischen Eisenbahn. Vor zwei Jahren beim "Dampfrundum" in Flensburg, im Stand wie im Betrieb gesehen. Ich sage Ihnen da schlägt das Eisenbahnerherz im dreiviertel Takt :rolleyes:
MfG
Uwe Berndsen

4

Samstag, 11. August 2007, 21:51

RE: Traumlok gesucht! Wer baut?

Hallo, allerseits!

Bei der oben abgebildeten Lok handelt es sich nicht um eine Lok des Henschel-Wegmann Zuges! Es ist eine Lok der Lübeck-Büchener Eisenbahn, Bahnnummer 1. Die Lok war Baujahr 1936, hatte die Achsfolge 1'B1' und konnte zwei Doppelstockeineheiten dieser Bahn im Wendezugdienst befördern. Bei der Übernahme der LBE durch die DRG erhielt sie die Nummer 60 001.

Gruß, Johannes

P.S.: Für mich ist diese Lok als Spur 1-Modell doch zu speziell!
Viele Grüße, Johannes

5

Sonntag, 12. August 2007, 09:58

LBE Lok

Hallo,

genau richtig!

Und eben darum ist auch diese Lok mit Doppelstockwagen interessant.
Stromlinienverkleidung und Wegbereiter des Schnellfahrverkehrs!

Natürlich sieht man Gestänge und Speichenräder kaum. Aber dafür überzeugen Esthetik, Dynamik und Stromlinienform.

Eben etwas Außergewöhnliches! Und das gab es immerhin schon 1937!

Wer mehr wissen will, der solte sich nach dem Buch umschauen. Dort sind weitere schöne Fotos enthalten. Leider gibt es das Buch nur noch mal bei ebay oder im Buch- Antiquariat angeboten. Verlagsseitig bereits lange ausverkauft!

Vielleicht findet sich einer der großen guten Spur1-Hersteller!
Die Hoffnung stirb bekanntlich zuletzt.


Freundliche Grüße
Modellbahn Art-Studio


"Man ist nie zu alt zum Spielen, wenn wir aufhören zu spielen, dann sind wir alt!"
Das Modell - Auto - Studio

[url='http://www.masro.de/']www.masro.de[/url]

Henry Wolf

unregistriert

6

Sonntag, 12. August 2007, 12:34

RE: Traumlok gesucht! Wer baut?

Hallo Herr Otahal,

stellen Sie doch mal einen "angedachten Preis" für dieses Modell ein.

Eine Stückzahl und suchen Sie sich dann einen Hersteller für dieses doch mehr als "exotische Modell".

Ich kenne das von Ihnen angesprochene Modell auf dem diesjährigen Spur-1-Treffen nicht, sondern nur die von Ihnen eingestellten Bilder. Wenn Ihnen da schon einige Teile nicht gut genug sind z.B. Scharniere, wie detailliert soll die Lok dann ausfallen?

Alle Deckel und Klappen zum öffnen?

Mein Vorschlag, haken Sie es unter nicht realisierbares Wunschmodell durch einen Hersteller ab.

Suchen Sie sich einen Modellbauer der es Ihnen zu einem für beide Seiten fairen Preis baut.

Gruß Henry

042 271-7

unregistriert

7

Sonntag, 12. August 2007, 13:06

Hallo Herr Otahal,
schauen Sie mal unter :www.N-Bahnerkreis.de da hat einer diese Lok in
1:160 nachgebaut.Ist in Bad Oldesloe schon zusehen gewesen.Mit viel Glück erbarmt er sich ,und baut die Lok auch in 1:32.
Gruß Thorsten
P.S. am 10./11.11.dürfte die Lok wieder in Bad Oldesloe sein.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »042 271-7« (12. August 2007, 13:29)


8

Sonntag, 12. August 2007, 14:03

RE: Traumlok gesucht! Wer baut?

Zitat

Original von Uwe Berndsen
Hallo Herr Otahal,
das ist doch eine Lok des Henschel-Wegmannzuges! Ich weiß nicht,
so eine Lok ohne sichtbare Speichenräder und ohne Gestänge ist doch eine tote Dampflok. Viel interessanter und imposanter ist die Lok, die aus der 61 001 entstanden ist, nämlich die, noch heutige Inhaberin des Weltrekordes für Dampflok Höchstgeschwindigkeit (aufgestellt vor eingen Jahren zur 125 Jahr Feier der östereichischen Eisenbahn. Vor zwei Jahren beim "Dampfrundum" in Flensburg, im Stand wie im Betrieb gesehen. Ich sage Ihnen da schlägt das Eisenbahnerherz im dreiviertel Takt :rolleyes:
MfG
Uwe Berndsen


Hallo in die Runde,

Die Motive für den Umbau waren zum einen, dass die 61 002 , nicht die 61.001, die verblieb im Westen, als Einzelstück kaum im Plandienst zu gebrauchen war, zum anderen, dass die VES-M Halle /Saale dringend Lokomotiven für eine Geschwindigkeit von mindestens 160 km/h benötigte, um Reisezugwagen zu erproben.

Für den Umbau wurden ein Neubaukessel der Baureihe 22, Teile der misslungenen Hochdrucklokomotive H 45 024 (Außenzylinder, Schleppradsatz und hinteres Rahmenteil) sowie der Tender der 44 468 verwendet. Der Innenzylinder der Dreizylinderlokomotive wurde nicht von der ebenfalls dreizylindrigen 61 002 übernommen, sondern neu konstruiert. Weitere technische Verbesserungen waren eine Riggenbach-Gegendruckbremse und ein Giesl-Flachejektor. Die Lokomotive wurde im Frontbereich und über den Kesselaufbauten strömungsgünstig verkleidet.

Ihre Nummer erhielt die neue Lokomotive in zweiter Besetzung zur Erinnerung an die erste deutsche Pacific, die Gattung IV f der Großherzogliche Badische Staatsbahn (Baureihe 18.2).


1967 wurde die 18 201 auf Ölfeuerung umgebaut. Nach der Umstellung auf ein EDV-gerechtes Nummernsystem trug die Lokomotive die Nummer 02 0201-0. Im Jahr 1972 wurde bei einer Testfahrt eine Geschwindigkeit von 182,4 km/h gemessen. Damit ist die Lokomotive die schnellste betriebsbereite Dampflokomotive der Welt und hat auch mit 2,30 m Durchmesser die größten Treibräder, die weltweit jemals an einer Pacific verwendet wurden.

Wenn sie nicht im Versuchsbetrieb benötigt wurde, ist die 18 201 bis weit in die 70er Jahre hinein auch im Plandienst vor Schnellzügen eingesetzt worden.

Naja, und nun steht sie momentan in Nossen.


Soweit ich weiß ist die Lok in Spur 1 von Fulgurex und ????? gebaut worden.



Ciao

Ralf 8)

Beiträge: 2 179

Wohnort: Erfurt

Beruf: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 12. August 2007, 16:29

RE: Traumlok gesucht! Wer baut?

Hallo,
die 18 201 ist bestimmt eine außergewöhnliche Konstruktion, nach der letzten Aufarbeitung in Meiningen bin ich auf der ersten offiziellen Fahrt, noch in grün, mitgefahren.. Danach wurde sie ja bekanntlich für den Sponsor Roco rot lackiert. Inzwischen ist sie ja bekanntlich wieder grün.

Ein Spur 1 - Modell ist bei den bekannten Herstellern bestimmt schon im Hinterkopf, schon allein deshalb, weil so langsam die bekannten Modelle großer Loks ausgehen werden.

Die schon mal von Fulgurex gebaute Maschine dürfte relativ selten und auch teuer sein.

zum Dampflokweltrekord:
Der offizielle , (weil mit Meßwagen protokolliert) Weltrekord für Dampfloks liegt aber weiterhin bei der britischen Mallard, gefolgt von der 05 002, die schon vorher die 200 Km/h geschafft hatte. Andererseits gibt es Berichte, wo amerikanische Loks verbotener Weise noch schneller gefahren sind und das mit großen Schnellzügen im Normalberieb.

Trotzdem ist die 18 201 natürlich sehr schnell, wie schnell wirklich, weiß man nicht, da man es nicht testen wird, aus Angst vor Beschädigung.
MfG. Berthold

10

Montag, 13. August 2007, 08:13

RE: Traumlok gesucht! Wer baut?

Hallo zusammen!

Lehmann baut/baute die Lok und die 18.201 auch!

Wie die Qualität ist kann ich nicht sagen, hatte noch kein Modell von ihm in der Hand.


Ciao

Ralf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lok13« (13. August 2007, 08:19)


11

Montag, 13. August 2007, 08:14

RE: Traumlok gesucht! Wer baut?




Peter Lehmann

Schönthalweg 34

09573 Augustusburg / OT Hennersdorf

Tel.: 037291-69995

Funk: 01738987506



Ciao

Ralf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lok13« (13. August 2007, 08:20)


12

Montag, 13. August 2007, 10:04

LBE Lok /BR 60

Hallo!

Einige Anmerkungen zum Vorbild der Lok:

Aufgrund des Erfolges des Henschel-Wegmann Zuges hat die LBE zunächst zwei 1B1 Lokomotiven mit indirekter Wendezugsteuerung und Stromlinienverkleidung in Auftrag gegeben. Später folgte eine dritte Maschine mit vergrößerten Vorräten.

Die Lokomotiven waren mit Doppelstockeinheiten im schnellen Wendezugverkehr im Einsatz. (100 km/h)

Zusätzlich wurde eine BR 74 (T12) stromlinienverkleidet und von der LBE eingesetzt.

Die graue Lackierung hat irgendwann den Spitznamen "Micky-Maus" für diese Loks entstehen lassen.

Es handelt sich also sowohl in der Achsfolge, als auch wegen der Stromlinie um absolute Exoten.

Die Henschel-Wegmann Loks (175 km/h) der DRG waren größer, hatten die Achsfolge 2c2 bzw. 2c3 und wesentlich größere Vorräte.

Grüsse

DIesel

13

Freitag, 8. Januar 2016, 13:34

BR 60 LBE Lok / Wunschmodell

Hallo Spur1-Freunde, Modellbauer und Modellbahner, sehr geehrte Forumbesucher,

nachdem viele Jahre mein Buch der "Lübeck-Büchener-Eisenbahn" Leser begeisterte habe ich folgende Überlegungen:

Wer baut und konstruiert meine und vielleicht auch Ihre Traumlok in Spur1. :)
Viele Jahre träume ich bereits schon von dieser Lok, die einst der Vorreiter des Schnellfahrverkehrs war, als das Wort ICE und TGV noch niemand kannte. ;) :P

In Sinsheim 2007 sah ich dann eine erste Entwicklung der Lok, die aber verbesserungswürdig erscheint.
(Lampen fehlen, Fahrgestell in der "light-Version, keine Bremsanlage dargestellt, Türschaniere nur sehr schwach dargestellt)

Gibt es einen Lokkonstrukteur, der sich dieser Sache annimmt!???
Unterlagen, Fotos, Pläne sind reichlich vorhanden!

Vielleicht wäre es eine Überlegung wert, bei den vielen Doppelentwicklung u. -produktionen der großen Hersteller!

Danke für die guten Hinweise und Tips!
P.S. Die Lok wurde einst von Peter Lehmann hergestellt, der baut allerdings nicht mehr (in Ruhestand). Aber beid en neuen heutigen techn. Möglichkeiten wäre sicher auch ein 3D-Laserdruck möglich. Vielleicht findet sich ja ein begeisterter Modellbauer für diese Projekt!


Freundliche Grüße
Modell-Auto-Studio
R. Otahal
»Dampffreund« hat folgende Bilder angehängt:
  • LBE_Lok1.jpg
  • 114_micky_maus_loco.jpg
Das Modell - Auto - Studio

[url='http://www.masro.de/']www.masro.de[/url]

14

Freitag, 8. Januar 2016, 14:11

Hallo,
das läuft ja sogar noch etwas besser als mit meinem Wunschmodell BR 77.

Gruß

Klaus
Schöne Grüße von

Klaus

15

Freitag, 8. Januar 2016, 20:22

Hallo,wenn ich mich nicht irre, stellte die Firma Probst diese Lokomotive her.Vielleicht dort einfach mal nachfragen.

Schönes Wochenende Timo

16

Freitag, 8. Januar 2016, 20:30

Eher nein

hallo Timo....

... ich denke mal,... da wird was wech-ver-selt.., denn Herr Probst stellte doch die 61 002 her...

... oder nicht ?...sonst mich bitte korrigieren...
........., meint mit besten Grüßen, Tilldrick Einsenspiegel