Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 30. Oktober 2006, 21:25

gartenbahn Bahn?bergang

Durch Zufall habe ich eine Firma gefunden, die CNC Fr?sarbeiten auf diversen Steinen machen, was lag n?her, als 2 ?briggebliebener Terrassenplatten mit Radien von 3000 und 3150mm fr?sen zu lassen.
Die haben zum Gl?ck auch AutoCAD, war also einfach.
»gmayer« hat folgendes Bild angehängt:
  • platte.jpg

  • »C.M.« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 311

Wohnort: Berlin

Beruf: Häuslebauer

  • Nachricht senden

2

Montag, 30. Oktober 2006, 21:35

Ist das jetzt werbung? :D

Wieviel kostet es denn?
Wie lange dauerts?
Wie hast du die Gleise in den Steinen befestigt?

Prinzipiell gef?llts mir sehr gut. 8) :]

Allerdings ?berlege ich mir glatt, ob ich auf diese art und weise nicht gleich eine komplette gartenbahn in meine terrasse reinmachen k?nnte.

So richtig kann sich der rest meiner familie nicht damit anfreunden, eisenbahngleise im Blumenbeet liegen zu haben....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »C.M.« (30. Oktober 2006, 21:37)


3

Montag, 30. Oktober 2006, 21:50

naaaa, ist doch nur ein ?bergang bestehend aus 2 platten, damit rasenm?her und schiebtruhe sicher die andere seite erreichen

die ganze terrasse ausfr?sen :D =) w?r ein scheidungsgrund und f?r mich auch nicht leistbar

... paar tage lieferzeit,
hat ca 120 gekostet, wollte aber eine optisch gute l?sung, wo auch die 5 grad querneigung m?glich ist.

PS: Die Anlage im Haus, da k?nnte sich in unserer familie niemand (inkl. mich) anfreunden (bei 3m Radius minimum)

lg.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gmayer« (30. Oktober 2006, 21:52)


  • »Gerald Thienel« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 468

Wohnort: Oberbayern, Lkr. Miesbach

Beruf: Eisenbahner - von 1:1 bis 1:32

  • Nachricht senden

4

Montag, 30. Oktober 2006, 23:04

Hallo Gartenbahner,

also, durch das Blumenbeet mu? man nicht fahren!
Bei mir findet jetzt seit 3 Jahren der Tiefbau f?r die Verlegung der Gleise im Freien statt.
Da wir einen schweren - tonhaltigen - Boden haben, habe ich die gesamte Trasse ca. 25 cm tief ausgehoben und mit Splitt aufgef?llt, damit das Wasser ablaufen kann. Darauf kommt dann Basaltschotter, auf dem dann die Gleise verlegt werden.
- Zwischendurch hatte ich mit Nachbar?s Maulwurf zu k?mpfen, den ich durch senkrecht gesetzte Gehwegplatten 40x40 ausgesperrt habe.-

Da meine Bahn als gro?es U am Zaun entlang f?hrt, kollidieren wir nicht mit Blumenbeeten; wir sind aber dabei, eine "H?gellandschaft mit Bahn" zu gestalten.

Neben weiterem Trassenbau habe ich in diesem Jahr "schwerpunktm??ig" meine steinerne Weg?berf?hrung eingebaut.
Diese ist nach einem Original-Vorbild aus Oberfranken direkt in Granit gemei?elt worden und macht jetzt schon einen Super-Eindruck.

Ein durchg?ngiger Betrieb ist leider noch nicht m?glich, wir g?nnen uns aber ab und an eine Baupause mit Inselbetrieb auf den fertigen Trassen.
Gerald Thienel

________________________

In Oberbayern - da, wo andere Urlaub machen....

  • »C.M.« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 311

Wohnort: Berlin

Beruf: Häuslebauer

  • Nachricht senden

5

Montag, 30. Oktober 2006, 23:09

sch?n,macht ja nen sehr professsionellen eindruck.
Ich habe gehofft, mit einfachen , 5 cm dicken betonplatten die ich verlege hinzukommen, aber das muss ich mir nochmal ?berlegen, f?r den fall das ich das mit der Gartenbahn durchziehe.

viel Gl?ck und viel Spass auch weiterhin. :]

Maile doch mal ein paar bilder, wenn du lust hast. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »C.M.« (30. Oktober 2006, 23:10)


Jürgen Lindner

unregistriert

6

Samstag, 4. November 2006, 12:24

Hallo Gartenbahnfreunde - obwohl ich mangels Garten in Singapur eher Teppichbodenfahrer bin, habe ich mir schon einmal ein paar Informationen im web f?r meine Zukunftsaufgabe im Garten daheim in Deutschland gesucht. ;)
Schaut doch einmal bei dem Buntbahnforum herein. Dort k?mpfen die G-Bahner auch gegen die Unbillen der Natur und gegen diebische Amseln. Beim Gleisunterbau haben dort einige Kollegen wundersch?ne L?sungen gefunden. 8)

Ich hoffe der link funktioniert: http://www.buntbahn.de/phpBB2/viewtopic.php?t=5488



Mit freundlichen Gr?ssen, J?rgen