Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Anders Grassman

unregistriert

1

Samstag, 2. Juni 2007, 11:28

Weichenmotoren Au?enbetrieb, Erfahrungen?

Die M?rklin Weichenmotoren sind sehr teuer (so Euro 50) im vergleich mit LGB (Euro 23 bei ETS Shop), Aristocraft (Euro 18 bei BigTrains.Net) und B?hler (Euro 28 ). Alle soll Schpritzwasserfest sein.

Fulgurex hat kein Geh?us. Brawa und Peco und andere, kenne ich nicht.

Nun frage ich von Eure Erfahrungen bitte! Vielleicht besonders vie aufw?ndig das anbau an M?rklinweichen ist? Gibt es fertige Adapter?

Im Gartenbahnforum habe ich jezt gelernt das B?hler motorisch ist, weil LGB elektromagnetisch ist. Von LGB Antriebe ist mehr als 10 Jahre Au?enbetrieb zu erwarten. Von B?hler gibt es keine negative Erfahrungen zu lesen.

(Diesen Sommer will ich 8 bis 12 Weichen im betrieb nehmen, die am besten fern- und motorisch-gesteuert sein soll, weil sie "Hauptweichen" sind.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Anders Grassman« (2. Juni 2007, 12:22)


Heinz

Board-Chef

  • »Heinz« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 837

Wohnort: Duisburg

Beruf: Energieanlagenelektroniker

  • Nachricht senden

2

Samstag, 2. Juni 2007, 13:15

RE: Weichenmotoren Au?enbetrieb, Erfahrungen?

hallo anders grassman

wir vom moselteam haben nur b?hlerantriebe

und bis jetzt keine probleme damit

gartenbetrieb haben die antriebe auch schon hinter sich

jetzt sind sie in einer modulanlage eingebaut

bei gr??ere abnahme gibt es bei b?hler prozente

gruss heinz

Anders Grassman

unregistriert

3

Samstag, 2. Juni 2007, 13:38

Danke Heinz!

Haben Sie ein Adapter f?r M?rklin konstruiert, was ich kopieren kann?

Heinz

Board-Chef

  • »Heinz« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 837

Wohnort: Duisburg

Beruf: Energieanlagenelektroniker

  • Nachricht senden

4

Samstag, 2. Juni 2007, 16:24

hallo

nein habe ich nicht da ich meine weichen selber gebaut habe

gruss heinz

Dieter Ruppel

unregistriert

5

Samstag, 2. Juni 2007, 17:04

Weihenantriebe an M?rklin-Weichen

Hallo Anders,

au?er M?rklin-Weichen habe ich 22 B?hler-Antriebe im Garten. Sie passen ebenso wie die M?rklin-Antriebe direkt ohne Adapter an die M?rklin-Weichen. Ich bin mit ihnen sehr zufrieden.

?brigens: im 10-er-Set sind sie etwas preiswerter.

Gr??e,
Dieter Ruppel

Anders Grassman

unregistriert

6

Samstag, 2. Juni 2007, 17:11

Danke Dieter und Heinz, f?r Ihre Aussagekr?ftige Antworten.

B?hler Antriebe wirt es sein!

mfg

Uwe Berndsen

unregistriert

7

Samstag, 2. Juni 2007, 19:55

RE: Weichenmotoren Au?enbetrieb, Erfahrungen?

Hallo Herr Gertges,
Ihre erfahrungen mit den B?hler Antrieben interessiert mich auch. Wie vertragen sich B?hler Antrieb = 7mm Stellweg und M?rklinweiche = 5mm Stellweg? Reicht der kurze Impuls eines M?rklindecoders (6083) aus um den Weichenmotor umlaufen zu lassen? Hat der B?hlerantrieb auch Umschaltkontakte im Geh?use?
MfG
Uwe Berndsen

Heinz

Board-Chef

  • »Heinz« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 837

Wohnort: Duisburg

Beruf: Energieanlagenelektroniker

  • Nachricht senden

8

Samstag, 2. Juni 2007, 20:39

RE: Weichenmotoren Au?enbetrieb, Erfahrungen?

hallo herr Uwe Berndsen

zu den weichenmotoren gibt es folgendes zu berichten

der reine motorantrieb funkt. nicht auf impulsbetrieb

aber es gibt einen weichenmotor mit relais ist ca 10 euro teurer

ich glaube der funkt. auf impulssteuerung aber bitte nachfragen

der stellweg von 7mm ist gefedert also kein problem mit 5mm

weichenweg

der motor hat endabschaltung und es gibt auch einen wechsler

f?r die herzst?cke, da w?rde ich aber einen 10 ohm 2 oder 5 watt

widerstand zwischenl?ten da der wechselschalter auf der platine

sitzt mit leiterbahn und blechstreifen (er k?nnte bei kurzschlu?

ausgl?hen oder so)

ansonsten habe ich mit dem motor keine probleme

bei ca 6 volt l?uft er am besten und ruhig kann aber mehr vertragen

12 bis 16 volt, aber auch da helfen ca 68 bis 100 ohm widerst?nde

es gibt auch aufsteckbare weichenlaternen von b?hler

mfg heinz

Uwe Berndsen

unregistriert

9

Samstag, 2. Juni 2007, 21:42

RE: Weichenmotoren Au?enbetrieb, Erfahrungen?

Hallo Herr Gertges,
danke f?r die Antwort, das war schnell uns ausf?hrlich.
MfG
Uwe Berndsen

Dieter Ruppel

unregistriert

10

Sonntag, 3. Juni 2007, 00:28

RE: Weichenmotoren Au?enbetrieb, Erfahrungen?

Hallo Herr Berndsen,

der Antrieb WA1 (mit internem Relais) von B?hler funktioniert mit dem K83 oder ?hnlichen Dekodern sehr zuverl?ssig. Ich betreibe den WA1 mit 9 V/50 Hz.

Der Antrieb ist wesentlich kr?ftiger im Stellen der M?rklin-Weichen als der 6025, der mit zunehmender Verschmutzung des Stellkanals (im Garten) Probleme hat, die Weichenzungen zuverl?ssig anzulegen. Hier ist j?hrliches Reinigen Pflicht.

Gru?
Dieter Ruppel