Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

andreschulze

unregistriert

1

Montag, 23. April 2007, 10:19

M+L V60 oder lieber M?rklin V60

Hallo,

in der Bucht wird gerade eine M+L V60 angeboten (130104275582).

Deshalb brauche ich mal Euren Rat. Wie ist die Lok von der Detailierung her, besser wie die M?rklin 54322?

Wie ist die M+L zu digitalisieren und mit Sound zu erg?nzen?

Danke... Andr

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »andreschulze« (23. April 2007, 10:34)


2

Montag, 23. April 2007, 11:41

RE: M+L V60 oder lieber M?rklin V60

hallo andre,

die m&l v60 ist nach meinem eindruck wesentlich besser detailliert als die m? v60, die von der detailausbildung auch noch recht grob wirkt - daf?r nat?rlich sehr robust ist - dies sei der ehre halber gesagt.

digitalisierung d?rfte ohne weiteres m?glich sein. sie liegen preislich dann mit dem derzeitigen angebot bei ebay + digitalnachr?stung deutlich ?ber der m?-lok, haben aber auch eine ungleich bessere modell und soundqualit?t, wenn sie z.b uhlenbrock mit dietz-soundbaustein verwenden.

ich selber bin v60 liebhaber und warte, bis dingler die lok komplett mit allem drum und dran liefert, nach aussage von herrn dingler aber erst n?chstes jahr.

viele gr??e
wolfram russ

andreschulze

unregistriert

3

Montag, 23. April 2007, 13:40

RE: M+L V60 oder lieber M?rklin V60

Hallo Wolfram,

danke f?r Deine Antwort.

Was mir aufgefallen ist, das die M+L keine Rahmenbeschriftungen besitzt. Die M?rklin hat einiges aufgedruckt.

Frage zur Dingler V60: was hat die f?r einen Mindestradius? ich m?chte bei einer Anlage, die ich planen werde, einen Radius von 1.700 mm bevorzugen (wegen Platzverh?ltnissen).

Gruss.. Andr

4

Montag, 23. April 2007, 15:46

RE: M+L V60 oder lieber M?rklin V60

Hallo Andr?,

an der M+L-Lok fehlt die komplette Rahmen-Beschriftung (Stationierung, Untersuchungsdaten usw.), das ist f?r eine M+L sehr ungew?hnlich und ein bisschen seltsam. Die Lok w?rd? ich stehenlassen, besonders da sie Dingler wiederauflegt.

Gru?
Michael

andreschulze

unregistriert

5

Montag, 23. April 2007, 15:54

RE: M+L V60 oder lieber M?rklin V60

Habe ich mir doch gleich gedacht, das da was nicht stimmt.

Kann man schon ungef?hr sagen, was die Dingler kosten soll?

Danke.. Andr

6

Montag, 23. April 2007, 17:09

RE: M+L V60 oder lieber M?rklin V60

hallo andre,

ich habe von einem forumsteilnehmer mal eine m&l v60 angeboten bekommen(war blo? preislich nicht interessant f?r mich). DIE hatte die rahmenbeschriftung !!!
es kommt mir sehr seltsam vor, dass die ebay-maschine ohne schrift abgebildet ist. ?(

die dingler v60 soll digital mit sound ca. 2.500 ? kosten in der dingler ?blichen sehr guten modellqualit?t. die lok wird ein absolutes muss f?r mich =) =) =).

ich hoffe, ich konnte helfen.

viele gr??e
wolfram

7

Montag, 23. April 2007, 17:12

RE: M+L V60 oder lieber M?rklin V60

....ach ja was den radius betrifft. da w?rde ich bei dingler mal anrufen. ich wei? nicht, f?r welchen mindestradius die lok vorgesehen ist, aber aus dem bauchgef?hl raus m??te sie auf dem 1700er radius laufen.

gru?
wolfram

Volkmar Lewin

unregistriert

8

Montag, 23. April 2007, 21:25

Lauff?higkeit

Also meine V 60 ML l?uft ohne Probleme den Schweinradius.

Gru

andreschulze

unregistriert

9

Montag, 23. April 2007, 21:30

Silber / Gold Edition von M+L

Habe erfahren, das es eine Silber-Edition der V60 gab, die hatte keine Rahmenbeschriftungen.