Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Peter24

unregistriert

1

Mittwoch, 1. Februar 2012, 15:48

Märklin BR 18 Art.Nr. 54561 -- digital?

Hallo die Runde,

was bedeutet bei der Märklin BR 18, ArtNr. 54561 "digital" ? Ist damit Fahrgeräusch, Pumpen, Pfeife usw. gemeint?
Mein Händler hier hat nur den Katalog und daraus werde ich nicht schlau.
Wer kann konkrete Angaben machen?
Bei wem läuft diese Lok ( mit Windschneidenführerhaus, DB-Beschriftung, keine A-Beleuchtungen)?
Danke.
Gruß

2

Mittwoch, 1. Februar 2012, 16:10

RE: Märklin BR 18 Art.Nr. 54561 -- digital?

Bis auf das Echtdampf-Modell sind alle BR 18 digital (motorola) mit Sound.
K. G.

Peter24

unregistriert

3

Mittwoch, 1. Februar 2012, 16:25

RE: Märklin BR 18 Art.Nr. 54561 -- digital?

Danke.
Ist doch ein MAXI-Modell, richtig?
Gruß

Roland Hesse

unregistriert

4

Mittwoch, 1. Februar 2012, 16:42

RE: Märklin BR 18 Art.Nr. 54561 -- digital?

Hallihallo !

Ja -Maxi steht auf dem Karton - für den marktüblichen Preis von ca 600-700 € ist das Modell vielleicht gar nicht mal so schlecht ...
und natürlich Digital mit Geräusch.

Ich hab zwar keine mehr - aber so schlecht fand ich die Lok nicht.

Grüße Roland

5

Donnerstag, 2. Februar 2012, 13:08

RE: Märklin BR 18 Art.Nr. 54561 -- digital?

Hallo peter24,

zunächst mal vorneweg. Ich habe eine Märklin 18 (S3/6) in EPO II als DRG Modell.

Ist eine MAXI lok, wobei meine schon aus den "modernen" Zeiten ist wo alle Kartons weiß sind und es den Begriff MAXI nicht mehr wirklich gibt.

Ursprünglich hatte sie die Funktionen:
F0 Licht
F1 Sound /Fahrgeräusch
F2 Pfiff
F3 Glocke
F4 Rauchgenerator.

Verbaut war und ist ein ESU Loksound XL in der Version 3.3. Hierbei aber eine spezielle Märklin OEM Variante die nur das Motorola Digitalformat kann. Der Sound ist dabei schon wirklich gar nicht schlecht.

Ich habe trotzdem den Decoder sehr schnell aber mit Hilfe eines Hobbykollegen neu beschrieben. Neues Soundfile und zusätzliche die Möglichkeit mit einer zweiten Motorolaadresse weitere 4 (5) Funktionstasten zu belegen.

Insgesamt ist die 18 eine tadellose Lokomotive. Für das Geld bekommt man einen wirklichen Gegenwert und vor allem viel Freude.

Ich bin häufig auf Modultreffen mit der Maxilok unterwegs . zwischen unzähligen hochpreisigen Messingloks von Kleinserienherstellern - und werde immer wieder angesprochen ob diese 18 denn tatsächlich die Maxi 18 von Mä ist. Wenn ich das dann bejahe sind alle immer total verblüfft.
denn die Optik kann man mit weiteren 2-3 handgriffen (Radreifen rot malen, Klauenkupplung vorne abmachen und schraube dran, Tenderaufsatz,...) absolut veredeln.

Kaufempfehlung!

Gruß

Matthias
Gruß

Matthias Koch

--------------------------------------------------------------------------

"Tief im Westen - wo die Sonne verstaubt..."

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matthias Koch« (2. Februar 2012, 13:09)


Peter24

unregistriert

6

Donnerstag, 2. Februar 2012, 16:56

RE: Märklin BR 18 Art.Nr. 54561 -- digital?

Guten Tag Matthias,

vielen Dank für die ausführliche Antwort. Bisher habe ich wenn nach der BR 18 gefragt - nicht hier im Forum, sondern in Geschäften oder laut anderen Modellbahnern - immer nur ein mitleidiges Grinsen erfahren und hören müssen - "...Märklin Maxi ist Blechspielzeug ... !".
Persönlich habe ich nie eine mä S3/6 bzw. BR 18 in Händen gehalten oder beaugapfelt.
Früher war ich lange ein Anhänger der bayer. Eisenbahnen. Die S 3/6 fand ich immer schon, egal in welcher Baugröße, als eine der elegantesten Loks auf deutschen ( Bundesländer- ) Schienen. Ein verstorbener Onkel, der Lehrlokführer zu DRG-Zeiten und danach war, fuhr laut seinen Erzählungen u.a. die BR 18 mit dem Rheingold am Haken. Als Junge hatten mich seine Hände (" groß wie Bratpfannen" ) mächtig beeindruckt. Er hat viel erzählt aus seiner Laufbahn als Lokführer. Hängengeblieben ist einiges, auch dass er im Vergleich BR 18 und BR 03 ( damals ein Neubau ! ) äusserte: " ... die Nulldrei schmeiss ich in die Ecke, ... taugt wenig,... zu schwach auf der Brust, .... die Achtzehner fährt dagegen wie´n Uhrwerk, ist sanft und wahnsinnig kräftig .. und schnell,... einfach wunderbar !"
Zurück zum Thema.
Das mit dem aufgespielten Geräusch usw. muss ich mir mal durch den Kopf gehen lassen. Im achten Lebensjahrzehnt angekommen, ist manches "Neue", wie die Digitalis, für mich nur langsam verdaubar.
Am Rande möchte ich noch anmerken, dass es ja mit bayerischen Personenwagen aller Art nicht gut aussieht; die wunderschönen bayer. Zweiachser von KM 1 kann man schlecht hinter eine S3/& spannen ... Zur DRG Epoche und der Bundesbahnzeit gibts ja inzwischen einiges, aber erstens zu welchen Preisen, und dann nur für Großtreffen ausbaufähig, oder?
Mal planen.

Gruß

7

Donnerstag, 2. Februar 2012, 17:50

Verbesserungen an der Mä 18.4

Hallo Peter 24,

Im Zusammenhang mit den Fragen zur 18.4 von Mä, erlaube ich mir,
an dieser Stelle, auf einige sehr gute Hinweise der IGMA per link
hinzuweisen:

zuerst linksFahrzeuge anklicken, dann unten mitte Lokomotiven, dann Baureihe 18.

Hier :

http://www.ig1.de/


mfG, der Einsbahner

Beiträge: 193

Wohnort: In der schönen Eifel

Beruf: Fluggerätmechaniker

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 2. Februar 2012, 19:19

Märklin BR 18 Art.Nr.: 54 561

Hallo Peter24,

auch meine Wenigkeit möchte sich bez. der BR 18.4/S 3/6 mal zu Wort melden.
Wie an meinem Avatar zu erkennen ist bin ich ein Fan dieses Loktyps.

Ich selber besitze die DB Ausführung dieser Dampflok (BR 18 478) mit Spitzführerhausdach;welches mir persönlich am besten gefällt.
Ja sie wurde damals als MAXI-Modell von der Firma Märklin poduziert und verkauft.
Was ma(n) der Lok aber nicht ansieht.
Denn besonders dieses Dach macht die Maschine in meinen Augen formschöner.
Die Lok ist mit gelblichen LED-Front und Schlußbeleuchtungen ausgestattet,hat einen Sounddecoder (Märklin/ESU?) sowie einen digitalen Funktionsdekcoder an Bord.
Zusätzlich ist ein Funktionsdecoder für die nachgerüstete Führerstandbeleuchtung eingebaut.
Führerstand habe ich nachträglich farblich aufgebessert und es wurden Lokpersonalfiguren von KM 1 eingeklebt.
Als Higlight habe ich dass Modell von einem Profi dezent patinieren lassen.
Funktionen der Lok:Function/F 0= Licht,F1 Rauchsatz,F 3 Dampfpfeife,F 4 ABV; F 2 exestiert nicht bei der Lok.

Was die Optik und auch die Qualität in Bezug auf die Fahreigenschaften sowie den Sound der Lok betrifft bin ich immer wieder mehr als zufrieden mit dieser!
Sehr gutes Preis-Leistungsverhältniss.
Kann Matthias Koch in diesen Punkten nur voll zustimmen.

Viele Grüße
Michael (S 3/6 Fan)

9

Donnerstag, 2. Februar 2012, 20:23

RE: Märklin BR 18 Art.Nr.: 54 561

Ergänzung:

Nur die letztgebaute Variante hat den ESU-MFX Decoder drinnen.

Die älteren Varianten, DB und die blaue Museumslok haben einen Motorola II Decoder mit dem Standard-Soundmodul, welches auch in der BR 78 und BR 38 verwendet wurde.

ICh finde den Sound nicht schlecht, aber der originale Decoder hat noch die niedrige Taktfrequenz und kann nicht per CV, programmiert werden, sondern per Mäuseklavier und Drehpoti, ebenso der Soundbaustein.

Da der Kohlenaufsatz aber hochklappbar ist, kein Problem daran zu kommen.

Sicherlich ist die neue km-1 Lok detaillierter und technisch besser gemacht, aber die drei Lokomotiven BR V60, BR E44 und die S3/6 sind mit den anderen Maxi Loks nicht vergleichbar. Nicht umsonst wurden V60 und E44 auch nach Einstellung der Maxi Produktschiene als Profi-Modelle weiterproduziert.

Die 18.4 waren auch bei großen Publikumsveranstaltungen immer wieder im Einsatz ohne negativ aufzufallen. Wem die Lok zu einfach ist, kann supern, z.B. mit Schraubenkupplung, anderen Lampen, Federpuffern,warmweißen LED. Wer höhere Ansprüche stellt, kann ja auf km-1 ausweichen. Das mag jeder für sich entscheiden.

Meine Wahl ist seinerzeit auf die blaue Maxi-Lok gefallen.

Grüße

Diesel

10

Donnerstag, 2. Februar 2012, 22:24

RE: Märklin BR 18 Art.Nr.: 54 561

Hallo S3/6-Lober,

sie ist wie gesagt eine MAXI-Lok
hat grauslige Räder (vergleicht mal mit der MAXI-V60)
der (gut sichtbare) Rahmen spottet jeder Beschreibung
nur zwei Tenderachsen nehmen Strom auf
würde sie nicht für "Langläufe" einsetzen, meine erste lief nur vielleicht 8Std. und hatte dann Getriebeschaden.
"Aufmotzen" lohnt m. E. nur, wenn man nicht so sehr auf die Kosten achtet und es wird dennoch keine Schönheit.
Aber die Zugkraft (mit Haftreifen) ist ok (s. Bild)

Gruß aus Reutlingen
Michael

Beiträge: 333

Wohnort: Thüringen

Beruf: Unruheständler

  • Nachricht senden

11

Freitag, 3. Februar 2012, 10:26

HILFE ?(

3/6er Fans,

da die Lok schonmal Thema ist:


Ich habe die DRG mit Standard Sound-Modul.
Leider habe ich in meiner Alterssenilität beim Adresseeinstellen die DIP-Schalter vom Soundmodul verstellt.
Wer kann mir die Schalterstellungen vom Soundmodul nennen ????

mfg
Harald

12

Freitag, 3. Februar 2012, 10:52

RE: Märklin BR 18 Art.Nr.: 54 561

Hallo, da ich meine Mä. 18 aufgepeppelt habe, einige Anbauteile ergänzt und anschließen pateniert habe hat sie bei mir ein gutes Jahr die Anlage bewohnt, aber irgendwann reichte mir das nicht mehr aus und ich habe sie wieder verkauft. Sie ist eine recht günstige Lok, hat aber ganz klar ihre Grenzen in allen belangen.
hag10, bau ein ESU ein wenn sie Dir das wert ist, das lohnt sich in jedem Fall.
Gruss Peter
Peter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hornschu« (3. Februar 2012, 10:58)


Peter24

unregistriert

13

Samstag, 4. Februar 2012, 14:58

RE: Märklin BR 18 Art.Nr.: 54 561

Zitat

Original von Diesel
Ergänzung:

Nur die letztgebaute Variante hat den ESU-MFX Decoder drinnen.

Grüße

Diesel



--------------------------------------

Danke für die vielen Infos.

Aber - WELCHES IST DENN DANN DIE LETZTGEBAUTE VARIANTE ?

Habe keine Unterlagen darüber gefunden - wie Farbe, DRG? DB ? Loknummer, Herstellerartikelnummer?

Bei ebay gibts immer mal welche Gebrauchte, aber welche ist denn die Letztgebaute?

Danke für Eure Hilfe.

Gruß

Peter24

14

Samstag, 4. Februar 2012, 15:29

RE: Märklin BR 18 Art.Nr.: 54 561

Hallo Peter 24,
Best. 54561 BR 18.4 DB, schwarz Raucheinsatz,Geräuschelectronic,Zweilichtspitzensignal,Betr. 18 478
Herstellungsjahr: 2002-2004

best. 54562 S 3/6 Bay,St.B. königsblau, Raucheinsatz, Geräuschelectronic,Dreilichtsspitzensignal, Betr.Nr.3673
Herstellungsjahr: 2002

Best. 54563 S 3/6 Bay.St.B. königsblau/creme, Raucheinsatz,
Geräuschelectronic, Dreilichtspitzensignal, Betr. 3673,Tenderaufdruck: Rheingold
Herstellungsjahr 2003 - 2005

gab es auch mit Tenderaufdruck: Märklin

Best. 54564 BR 18.4 DRG, schwarz, Raucheinsatz,Geräuschelectronic,
Zweilichtspitzensignal, Betr.Nr. 18470
Herstellungsjahr 2005 -

alles nachzulesen im Schiffmann-Katalog

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stani Heymanowski« (4. Februar 2012, 15:29)


Peter24

unregistriert

15

Sonntag, 5. Februar 2012, 13:02

RE: Märklin BR 18 Art.Nr.: 54 561

Guten Tag Stani Heymanowski,

Danke für die ausführlichen Daten.
Ich habe keinen Schiffmann-Katalog. Sonst hätte ich hier kein Thema zur Märklin S 3/6 bzw. BR 18 aufgemacht.

Das ist halt das Tolle hier an diesem Forum - man bekommt immer eine Antwort von all den netten Kollegen hier!
( musste mal erwähnt werden !).

Gruß

Peter24

16

Sonntag, 5. Februar 2012, 18:08

Hallo Harald,

hab´ Dir mal die entsprechende Seite der Anleitung abfotografiert, an die Lok selber komm wg. Umzug ich grad nicht dran.

Gruß aus Reutlingen
Michael

Beiträge: 333

Wohnort: Thüringen

Beruf: Unruheständler

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 5. Februar 2012, 18:38

Hallo Michael,
herzlichen Dank für das Foto.
Ich habe die Anleitung auch, aber eben leider keine Einstellung für das "Mäuseklavier" auf der Soundplatine.

mfg
Harald

18

Sonntag, 5. Februar 2012, 20:45

Sound-Mäuseklavier

Hallo!

Es gab mal auf der nicht mehr existierenden Hagener Homepage die entsprechende Beschreibung der einzelnen Einstellungen.

Derzeit habe ich nur einen Link, der sich auf den baugleichen Baustein in der 91.3 bezieht.

http://www5a.biglobe.ne.jp/~popi/gauge1/digital/601356.htm

Vielleicht hilft der weiter. Ganz nach unten scrollen, da ist das soundklavier.

Grüße

diesel

Bahnkater

unregistriert

19

Montag, 6. Februar 2012, 11:04

S 3/6

Hallo, die Frage von Hag 10: Die ersten 3 Loks haben eine Platine zum einstellen, die DRG offiziell nicht. Die hat den ESU . Dort gibt es kein Mäuseklavier. Bei dePlatinen ist die untere für die Adresseinstellung. Die obere Platine ist für den Sound usw. Bei meiner 54562 sind alle Schalter auf on außer 6(off). Ich hoffe ich konnte dienen. mfg Blechmütze

Beiträge: 333

Wohnort: Thüringen

Beruf: Unruheständler

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 7. Februar 2012, 13:58

Hallo,
ich danke für die Beiträge und werde bei etwas steigender Temperatur sofort zur Tat schreiten. es ist übrigens eine 54562.

mfg
Harald