Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Sonntag, 22. Januar 2012, 16:07

RE: Jaaaa, bitte

Hallo Michael,

Deine Links sind sehr informativ. Danke! Informationen über Eisenbahnkräne sind allgemein ja nicht so üppig gesät.

Das Vorbild des Weinert Bekohlungskranes wurde somit von Beck&Henkel gebaut. Im Gegensatz zum Krupp-Ardelt, der übrigens auch sehr interessant aussieht, wurde der Ausleger des Ersteren wohl deswegen so gebaut, um auch in Hochbunker fassen zu können.

Er bleibt mein Favorit.

Der Selbstfahrantrieb ist für mich verzichtbar. Meine Köf II braucht wieder eine Aufgabe, damit sie weg von der Straße ist ;)


@Wolfgang:

Der Umbauaufwand ist nicht ohne, vor allem, wenn man die unterschiedlichen Fensterteilungen von Wohn-Schlafwagen und Werkstattwagen berücksichtigen will.
Die Umbaudreiachser als Bauzugwagen wären doch eine (machbare) Herausforderung für den Variantenweltmeister aus Göppingen.

Grüße
Wolfram

22

Sonntag, 22. Januar 2012, 16:11

RE: Jaaaa, bitte

Hallo Kransuchende,

man könnte sich natürlich auch aus einem Märklin Kran, mit entsprechendem neuaufgebauten Kranausleger, ein kostengünstigeres Modell bauen.

So wie es Ernst Jorissen in diesem thread vor bummeligen 3 Jahren einmal aufgezeigt hatte.

Viele Bilder sind allerdings leider musikalisch geworden, sprich flöten gegangen.

Dampfkran im Einsatz

Gruß Manfred

23

Sonntag, 22. Januar 2012, 16:14

RE: Jaaaa, bitte

Mal eine Lok weniger, aber dafür einen Kran mehr! Das heißt, etwas weniger Wachstum bei den Triebfahrzeugen, aber dafür 100% Steigerung beim Bahndienst :) :) :)

@Rainer: Die 98.8 bleibt in der Beschaffungsplanung!

Grüße
Wolfram

24

Sonntag, 22. Januar 2012, 16:53

Hilfszug mit Krupp-Ardelt

Guten Tag,

Schließe mich der Meinung mit dem kleinen Krupp gerne an.

Bis dieser das Licht der Modellbahnwelt erblicken wird, ist der etwas

aufgebesserte Mä-Kran des BW Schwabstadt im Einsatz :



Hier gerade angekommen am Ort der Handlung :


[/url][/IMG]

etwas näher :


[/url][/IMG]

und hier bei der Arbeit :


[/url][/IMG]


paßt sicher so, oder so ähnlich ( besser ) auf viele Anlagen und

Module.


mit freundlichen SPUR 1 Grüßen,

Dr. Wolf

25

Sonntag, 22. Januar 2012, 17:58

RE: Krupp-Ardelt-Kran

Hallo Spur 1 Krupp-Ardelt-Kran- Fans,

ich habe in 2004 zwei Märklin Maxi Kräne etwas aufgepeppt und farblich verändert. Orientiert habe ich mich an einem Umbau, den ich auf einem Hübner Nikolaustreffen gesehen habe und an dem 90-t-Kran von Fleischmann H0. Entspricht zwar nicht mehr heutigen Ansprüchen, aber trotzdem hier ein paar Blider:

[url=http://www.bilderhosting.s1gf.de/bild.php/6335,dsc0540182JTM.jpg][/url] [url=http://www.bilderhosting.s1gf.de/bild.php/6336,dsc05402LEJ6Y.jpg][/url] [url=http://www.bilderhosting.s1gf.de/bild.php/6337,dsc05403GPMP6.jpg][/url]
[url=http://www.bilderhosting.s1gf.de/bild.php/6338,dsc053998HI4H.jpg][/url] [url=http://www.bilderhosting.s1gf.de/bild.php/6339,dsc05400IBWLZ.jpg][/url]
[url=http://www.bilderhosting.s1gf.de/bild.php/6343,dsc09127DW46Y.jpg][/url] [url=http://www.bilderhosting.s1gf.de/bild.php/6344,dsc09128IY6C2.jpg][/url]
[url=http://www.bilderhosting.s1gf.de/bild.php/6340,dsc05608TV3LI.jpg][/url] [url=http://www.bilderhosting.s1gf.de/bild.php/6341,dsc07227MG1HF.jpg][/url] [url=http://www.bilderhosting.s1gf.de/bild.php/6342,dsc07235Y7PQ9.jpg][/url]

Ich hatte die Kraneinheiten auch schon auf Modultreffen dabei (z.B. Borken 2009). Die Maxi Beiwagen sind in chromoxidgrün bzw. flaschengrün umlackiert.

Herzlichen Dank an Michael Staiger für die sehr gute Recherche mit Einteilung der Kräne nach Größe/Verwendungszweck und tollen Vorbildfotos.
Grüße aus dem Westerwald
Erich Schmidt

Beiträge: 48

Wohnort: Preussen

Beruf: Erbsenz?hler

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 22. Januar 2012, 18:21

Krupp-Ardelt-Kran

Hallo Kranleutz,

wenn hier alle so Ihre Kranwünsche und nun auch Umbauten zeigen, möchte ich meinen auch einmal zeigen. Ist ca. 2000 komplett zerlegt worden, neu verlötet, um die Blechschrauben verschwinden zu lassen und mit zahlreichen Nieten versehen worden. Das Führerhaus wurde dabei auch gleich 'richtiger' dargestellt und bekam sogar einen Sitz mit Hebel. Der Maxi-Beiwagen flog in die Bucht und ein gewöhnlicher Wagen wurde als Beiwagen angehangen. Den einen Servomotor musste ich seitenverkehrt einbauen, um Platz für den Kranführersitz zu schaffen. Ein paar Riffelbleche, Federpuffer,Regenrinnen, Dachveränderungen etc. werteten das Modell zusätzlich ungemein auf.
Nur beim Ausleger hatte ich nichts mehr verändert, den müsste man stabiler gestalten.
Aber wenn die Firma KISS diesen Kran herausbringt, bin ich mir sicher, das das dann ein Schmuckstück wird, welches auch in den Details stimmig sein wird.

Hebende Grüße
itchy

Hier mal 2 Bilder:
»Itchy« hat folgende Dateien angehängt:
  • MaxiKranumbau1.jpg (1,03 MB - 2 011 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. August 2018, 12:59)
  • MaxiKranUmbau2.jpg (1,02 MB - 1 935 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. August 2018, 21:46)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Itchy« (22. Januar 2012, 18:22)


27

Sonntag, 22. Januar 2012, 18:32

90 t Kran

hallo,

und einen 90 t Kran gibt`s hier:
(war auch einige Male in Sinsheim zu sehen)

http://www.kesselbauer-funktionsmodellba…bilder/Kran.jpg

wie auch immer, zumindest gibt`s ihn.


mfg, der Einsbahner

PS: bin auch für den kleinen 3-Achser

28

Sonntag, 22. Januar 2012, 19:07

Kran

Hallo Einser,

wie wäre es den damit >klick<

Gruß Frank

  • »Wendezug« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 068

Wohnort: Mittelhessen

Beruf: Dienst am Kunden

  • Nachricht senden

29

Montag, 23. Januar 2012, 07:54

RE: Kran

Für mich würde ich sagen, geht der Klick mitten ins Schwarze!
Volltreffer, 100 Punkte.
Nur so denke ich, wird es ein Traum bleiben.

L.G.

Wendezug 8)
Ich fahre Epoche 4, den die iss Mir! :D

Doch ein bisschen 5 iss Trümpf! :thumbsup:

  • »Gerald Thienel« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 468

Wohnort: Oberbayern, Lkr. Miesbach

Beruf: Eisenbahner - von 1:1 bis 1:32

  • Nachricht senden

30

Montag, 23. Januar 2012, 19:55

RE: Jaaaa, bitte

Hallo,

ich kann mich Wolfram´s Argumenten nur anschließen!

Ein Hilfsbekohlungskran mit digitalen Funktionen wäre schon DAS Highlight....

Beste Grüße aus dem Norden
Gerald Thienel

________________________

In Oberbayern - da, wo andere Urlaub machen....

  • »JenSIE« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 493

Wohnort: Rheinhessen

Beruf: Service-Techniker

  • Nachricht senden

31

Montag, 23. Januar 2012, 20:26

Hmmh,
ein Kran mit Funktionen ist schon verlockend, aber bei der Hilfsbekohlung wird er dann letztendlich doch nur untätig rumstehen. Mir ist noch kein Spur1 Dampfer begegnet, bei dem der Kohlenvorrat weniger wird. Höchstens könnte man noch den Kohlenbansen befüllen. Und beim digitalen Kran muß man ja doch Hand anlegen um den Kranhaken einzuhängen.

Die Variante ohne Antrieb würde mir eher zusagen.
oder...
wenn schon einen digitalen Kran, dann z.B. einen Hafenkran mit Schrottgreifer, Sortiergreifer, Schaufel oder Elektromagnet, aber ich schweife vom Thema ab.

Gruß,
Jens

Beiträge: 86

Wohnort: Adelsdorf, Bayern

Beruf: Dipl.-Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

32

Montag, 23. Januar 2012, 22:42

Hallo an alle,

für mich wäre der kleine 3-achsige Krupp-Ardelt-Kran die beste Lösung. Ich brauche ihn zwar nicht als Bekohlungskran sondern als Standardversion.
Aber ich denke 2 Versionen von dem Kran werden wohl möglich sein, also Standard und als Bekohlungskran.
Auch ich habe immer noch nur den Maxi Kran der natürlich optisch nicht wirklich gut aussieht. Aber die digital gesteuerten Funktionen machen einfach spass :-)!
OK ich bin auch ein "altes" Spielkind und habe immer wieder Spass daran mit dem Kran irgend etwas von A nach B zu verladen.
Aber ich würde den alten Maerklin Kran jeder Zeit gegen eine hübsche Detaillierte Version austauschen, wenn es denn etwas gäbe...
Eine selbstständigen Fahrfunktion bräuchte der Kran für mich nicht, denn meine Rangierlok will ja auch immer was tun ;-)
Aber einen Sound, Beleuchtung und alle sonstigen Kranfunktionen sollte er natürlich haben.
Daher würde ich mich also dem Kaufinteressentenkreis für den "kleien" Krupp-Ardelt-Kran anschliessen. Meine Preisvorstellungen liegen aber nicht ganz so hoch, so um die 1000€ ... wäre schön...

Gruss Thomas
vor allem Epoche 3, aber auch andere wenns gefällt :-)

33

Montag, 23. Januar 2012, 23:33

Kranausleger

Hallo Spur-1-Kran-Freunde,
hier ein paar Bilder von der Intermodellbau-Ausstellung 2001 in Dortmund.
Da habe ich am Stand von Spur-1-Kreativ einen einteiligen und zweiteiligen Kranausleger zusammengelötet.
Der Schwerlasttransportwagen hat Richard Sindern gebaut. Der Wagen ist 1,80 m lang.

mfg
Benno
»Benno Brückel« hat folgende Bilder angehängt:
  • Kranausleger.jpg
  • Richard-Sindern-uaai93602.jpg
»Benno Brückel« hat folgende Datei angehängt:
  • Benno-Kran2.jpg (242,41 kB - 1 546 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 23:48)
Henschel-Industrie-Diesellok und Güterverkehr im eigenen Hafen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Benno Brückel« (23. Januar 2012, 23:38)


34

Mittwoch, 25. Januar 2012, 20:45

RE: Kranausleger

Um es kurz für mich zu machen - 2000 bis 2800€ für einen Kranwagen dieser Bauart (!) steht für einen Funktionswagen jenseits von gut und böse.

In diesem Preissegment befindet sich eine BR58, da könnte ich mir eher eine zweite Fariante vorstellen :D

Nachdenklich

;(

  • »Kö I« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 107

Wohnort: mitten in Hessen

Beruf: Feinmechaniker

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 25. Januar 2012, 22:45

RE: Kranausleger

Ein Kranwagen ist ein aufwändiges Projekt, dass sich allerdings max. an einem Projekt einer Tenderlok orientieren sollte.

Meine Preisvorstellung liegt bei max 1500€!

Gestänge, Getriebe, super Beleuchtung, Elyptische Speichen, Schmierpumpenantrieb usw. sind bei diesem Projekt nicht vorhanden!

Das sollte man sich vor Augen führen - also lasset die Kirche im Dorf!!!
Es grüßt Thomas aus Hessen

Nebenbahn Epoche 3a
:love:

36

Donnerstag, 26. Januar 2012, 00:13

Was der kosten darf oder nicht ist eigentlich völlig wurscht. Kaufen wird ihn sowieso kaum jemand.

Genau wie die damalige 1.Wahl, der Culemeyer Straßenroller - tolle Wahl - nur wen interessiert so ein Modell? Auch kaum jemanden.

  • »Wendezug« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 068

Wohnort: Mittelhessen

Beruf: Dienst am Kunden

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 26. Januar 2012, 08:05

Hallo.
Ob Kaufen oder nicht, das wird sicherlich das Preis- Leistungsverhältniss entscheiden.
Und das liegt bei jedem selber.
Nur hier kommt auch wieder die Epochenentscheidung zum tragen.
Noch liegt das gross in der Epoche 3.
Doch die 4er werden mehr.
Für ein Epoche 3 Modell würde ich keine 1000,- Euro ausgeben, jedoch bei 4 könnte ich je nach Modell schon Schwach werden.
Nur dann kommt es auf die Ausführung darauf an, was das Modell bietet.
Sound, Funktion und Licht wären schon schön, dann noch ne Gelbe Farbe und................................(vielleicht ein Goliath) . :rolleyes:
Ich brauche aber keinen Kranführer dern man Pfuzen hört und dabei die Tür der Kabine wackelt! (Unnötiger Schnickschnack der nur verteuert)
Der Erste Eindruck muss passen, und wenn dann och der Rest passt ist das Ding gekauft.
Nur diese Einstellung wiegt jeder für sich selber, ich auch.

In dem Sinne lass ich mich Überraschen, was denn passieren mag.
(Schade das die 4er noch so gering sind)

beste Grüsse:

Wendezug 8)
Ich fahre Epoche 4, den die iss Mir! :D

Doch ein bisschen 5 iss Trümpf! :thumbsup:

  • »Martin Händel« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 481

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Dienstleister - Der Kunde bezahlt mich

  • Nachricht senden

38

Freitag, 18. September 2015, 09:53

Ardelt Handmuster in Heilbronn 2015

Hallo,

seit Wolfram Russ das Thema Krupp Ardelt Kran im Januar 2012 angestoßen hat, sind nun mittlerweile die ersten Ergebnisse deutlich sichtbar geworden.

Zwar nicht von dem vielfach favorisierten 3-achser zur Bekohlung oder für Gleisbauarbeiten, dafür aber von zwei 90t Varianten, die sich entgegen den Mutmaßungen scheinbar auch ganz ordentlich verkauft haben. Die Kleinstauflage von Heinz Gertges ist wohl ausverkauft, während bei Spur1-Exklusiv noch Bestellungen angenommen werden. Aber auch hier scheint die Nachfrage ausreichend zu sein.

Während ich von der zuerst angekündigten 57t Ausführung noch nichts gesehen habe, haben Heinz Gertges und Matthias Martin (Spu1-Exklusiv) jeweils ihre Handmuster in Heilbronn ausgestellt. An beiden Prototypen werden noch Verbesserungen und Korrekturen vorgenommen, sodaß eine endgültige Bewertung nicht stattfinden kann. Aktuell scheint mit aber Heinz Gertges seine Version bei der Detaillierung etwas präziser dargestellt zu sein. Aber wie gesagt; es werden noch an beiden Kränen Veränderungen vorgenommen. Beide waren jedoch bereits funktionsfähig und mit Sound ausgestattet und machten richtig Appetit auf mehr. So einen Kran baut man nicht eben mal schnell auf, sondern hier ist längerer Spielspaß auf kleiner Fläche garantiert.

Was mir noch aufgefallen ist. Beide Kräne waren mehr oder weniger nebeneinander aufgebaut und konnten somit gut miteinander verglichen werden. Auch kommunizieren Heinz Gertges und Matthias Martin scheinbar offen miteinander und pflegen den konstruktiven Erfahrungsaustausch. Nicht selbstverständig in unserer Szene. Den Modellen kommt es aber meines Erachtens deutlich sichtbar zu Gute.

Nachfolgend ein paar Schnappschüße ohne aufwendigen Studio-Firlefanz. Wesentliche Merkmale sollten dennoch erkennbar sein.

Gruß
Martin
»Martin Händel« hat folgende Bilder angehängt:
  • Ardelt 90 HG 01.jpg
  • Ardelt 90 HG 02.jpg
  • Ardelt 90 HG 03.jpg
  • Ardelt 90 HG 04.jpg
  • Ardelt 90 HG 05.jpg
  • Ardelt 90 MM 01.jpg
  • Ardelt 90 MM 02.jpg
  • Ardelt 90 MM 03.jpg
  • Ardelt 90 MM 04.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Martin Händel« (18. September 2015, 10:30)


39

Freitag, 18. September 2015, 11:55

Hallo,

ich habe mir auch die Gelegenheit nicht nehmen lassen beide Kräne genauestens anzuschauen. Da es so ist wie Martin schreibt das an beiden Kränen noch gearbeitet und verbessert wird
und wir da von keinem ein Produktionsmuster gesehen haben möchte ich gar nicht in die Details gehen und schon gar nicht unfertige Sachen vergleichen.

Selbst ein Vergleich von zwei Produkten die fertig wären würde ich mir nicht zutrauen wenn eine Variante lackiert und die andere nicht lackiert ist. Farbe verändert so viel, sowohl nach
oben, als auch nach unten, das man hier nur Fahrzeuge vergleichen darf die in der Auslieferung stehen. Alles andere wäre nicht objektiv.

Was mich allerdings an dem Kran von Spur 1 Exklusiv begeistert hat war die schon 100%ige Funktion, endloses drehen des Aufbaues ohne Beschränkung durch Kabel o. ä., heben / senken
beider Kranhaken und des Auslegers, Dampf, Sound und der Hilfsantrieb mit dem sich der Kran langsam fortbewegen kann.

Die Funktionen von dem Kran von Heinz habe ich leider nicht mitbekommen, aber da wird es sicher noch Gelegenheiten zu geben.

Viele Grüße
Peter Hornschu
Peter

40

Freitag, 18. September 2015, 13:08

link

hallo, hier viele Infos und Fotos:

http://www.eisenbahndienstfahrzeuge.de/k…-ardelt-90t.htm


bin mir nicht sicher, ob der 90t Kran beim Vorbild ein "Selbstfahrer" war, sollte er es aber im Sinne der Erhöhung
des "Spielwertes" im Modell sein - gut so. Denn man kann ihn ja auch mit der Lok bugsieren.



mfG, der Einsbahner