Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 5. Januar 2012, 14:38

Planungssoftware für Gleisbau

Hallo,

für alle Anlagenbauer und Modulisten, sei einmal folgender Link empfohlen:

http://www.s21-modellgleis.de/index.php?seite=hauptseite


Vielleicht arbeitet ja schon jemand mit dieser Software und kann darüber berichten. Ich habe sie mir jedenfalls soeben bestellt und hoffe, daß die umständliche Planungsarbeit mittels herkömmlicher CAD-Programme nun beendet werden kann.

Viel Spaß beim Planen

Smily
Wenn man das unmögliche ausgeschlossen hat, dann ist das, was übrig bleibt, die Wahrheit, wie unwahrscheinlich sie auch ist. (Sherlock Holmes)

2

Samstag, 7. Januar 2012, 16:38

RE: Planungssoftware für Gleisbau

Hallo,

das Programm ist heute eingetroffen und wurde gleich zur Begutachtung in die Schublade des Blechtrottels gelegt. Da ich aber am Entrümpeln des Speichers bin ;) , bleibt im Moment nur wenig Zeit zum testen.

Ich werde mir vorsoglich schon die 128 Seiten des Handbuches ausdrucken und in der Hoffnung einer Übertragung unter das Kopfkissen legen.

Erster Eindruck: die Investition lohnt sich.

Viele Grüße

Smily
Wenn man das unmögliche ausgeschlossen hat, dann ist das, was übrig bleibt, die Wahrheit, wie unwahrscheinlich sie auch ist. (Sherlock Holmes)

3

Sonntag, 12. Februar 2012, 22:18

RE: Planungssoftware für Gleisbau

Hallo smily,

und hast du die Software schon weiter ausprobiert? Würde gern mehr drüber erfahren.

Mfg

norm

4

Montag, 13. Februar 2012, 01:16

Hallo,

leider darf ich dich enttäuschen. Ich teste immer gerne am "scharfen" Objekt, jedoch feht mir momentan noch die Zeit und die zündende Idee zur Umsetzung einer modularen Gleisanlage.

Bei Gelegenheit stöbere ich zwar immer hier http://lokalbahn-reminiszenzen.de/seitenindex.htm herum, aber da ist der Funken noch nicht übergesprungen.

Spurwechsel auf 1e möchte ich schon gerne integrieren und dazu warte ich erst einmal das Großereignis in Leipzig und den hoffentlich regen Informationsaustausch ab.

Sobald es mit der Software handfeste Erfahrungen gibt, werde ich hier berichten.

Gruß

Smily
Wenn man das unmögliche ausgeschlossen hat, dann ist das, was übrig bleibt, die Wahrheit, wie unwahrscheinlich sie auch ist. (Sherlock Holmes)

5

Montag, 13. Februar 2012, 12:11

Hallo, ja ok kann ich verstehen.

Mfg

norm

6

Sonntag, 9. Oktober 2016, 18:31

Viele Jahre sind vergangen

Hallo Smily,

nun sind ein paar Jahre vergangen, was hälst du von dem Programm? Vielleicht könnten sich noch andere Spur1er melden, die diesen Programm verwenden.

Schöne Grüße
Norman

7

Montag, 10. Oktober 2016, 07:27

Hallo Norman,

ich habe das grad mal runtergeladen und installiert. Ist ja schon ein "etwas" älteres Programmerl :D .
Letztes Update ist von 2010.

Es läuft auch noch auf Windows 7, höher habe ich nicht getestet. Einige Spalten in einigen Dialogen sind verschoben oder werden nicht mehr korrekt dargestellt, aber das ist nur Kosmetik. Funktional tut es immer noch.

Allerdings ist mir das viel zu kompliziert! Für Anfänger und Einsteiger IMHO ungeeignet.

Ok, ich bin Wintrack von der ersten Stunde an gewöhnt und habe damit auch meine Spur 1 Anlage basierend auf Hübner/M. Gleismaterial geplant. Ist natürlich von der Bedienung her ein anderes Kaliber und wird permanent weiterentwickelt und gepflegt. Auch wenn ich sagen muss, dass die Neuerungen der letzten Versionen mehr in Richtung 3D und Ergänzungen wie Autosteuerung usw. gehen.

Ich würde Einsteigern eine ältere Version von Wintrack empfehlen die es vielleicht günstig auf dem Gebrauchtmarkt zu kaufen gibt ...

Viele Grüße,

Kalle

  • »Jörg Donnerstag« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 86

Wohnort: Oberhausen

Beruf: Dipl.-Ing Nachrichtentechnik

  • Nachricht senden

8

Montag, 10. Oktober 2016, 07:56

Planungssoftware für Gleisbau

Hallo Norman; Hallo Kalle und auch alle anderen Interessenten,

habe die Software S21 schon seit einigen Jahren in Benutzung, zu erst noch zu meinen H0 Zeiten.
Jetzt nach dem Umstieg auf Spur 1 verwende ich dieses auch zur weiteren Planung für unseren Keller und der Erweiterung von Ruhrtal zu einem richtigen Bahnhof.

ich habe das grad mal runtergeladen und installiert. Ist ja schon ein "etwas" älteres Programmerl :D .
Letztes Update ist von 2010.
Richtig, aber das Programm wird schon noch weiter gepflegt, doch sind beide Autoren noch ziemlich beruflich eingespannt. Fragen, ja auch schon vorhandenen Ergänzungen kann man per E-Mail Anfrage erhalten.
Grundsätzlich ist zu dem Programm zu sagen das es sich hier um ein Planungsprogramm handelt welches sehr stark die Fahrdynamischen Verhältnisse berücksichtigt. Dieses Programm ist angelehnt an ein Original Planungsprogramm der DB, aber auf Modellbahnverhältnisse runtergebrochen. Außerdem sind keine Gleise vorhanden die man aus einer Liste aufrufen kann, einzig eine Weichenliste ist vorhanden.

Allerdings ist mir das viel zu kompliziert! Für Anfänger und Einsteiger IMHO ungeeignet. Ja es ist im ersten Moment nicht so ganz leicht zu durchblicken. Aber die Dokumentation auf der Homepage und dann auch das Handbuch geben gute Hinweise zur Bedienung des Programms. Man sollte sich dann auch mal ordentlich mit den original Weichengeometrien auseinandersetzten (z.B. Wulfert) bzw. Lagepläne studieren. Hört sich komploizierter an als es in Wahrheit dann ist.

Mit diesem Programm lassen sich z.B. sehr schön Übergangsbögen gestalten und auch originale Weichenverbindungen ins Modell umsetzten. OK teilweise müssen die Weichen angepasst werden aber dafür erhält man ein viel gefälligeres Bild und z.B. bei der Verwendung der 10° Weichen von Hübner (Märklin) bei einem Gleiswechsel keine Bogen/ Gegenbogenkonstruktion. Oft wird sogar der Platzbedarf geringer.

Viele liebe Grüße

Jörg. :)
Es grüßt der Kohlenpott.

9

Montag, 10. Oktober 2016, 21:10

Hallo Kalle, hallo Jörg,

erstmal danke das Ihr euch zum Thema gemeldet habt.

Ich plane schon eine ganze weile an einem BW und komm da nicht weiter, mit Stift und Zettel wird das nichts.

Ich plane ein BW mit S 49 Gleis(Nolte), das heißt es werden EW 190 und andere Gleisgeometrien verbaut. Ich hatte mir mal die Demo-Version vom S21 Programm runtergeladen, bin damit gut klar gekommen aber bei der DV kann man nur vier Weichen verbauen dann ist schluss. Ich möcht mir das Programm schon kaufen aber nur wenn es mich wirklich weiter bringt, deshalb habe ich diesen Thread wieder hoch geholt, in der Hoffnung das noch Andere ihre Erfahrung mitteilen.

Schöne Grüße
Norman

  • »Jörg Donnerstag« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 86

Wohnort: Oberhausen

Beruf: Dipl.-Ing Nachrichtentechnik

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 11. Oktober 2016, 07:13

Hallo Norman,

ich denke mal das Du nicht sehr viel weitere Resonanz bekommen wirst, da ich leider noch nichtmal eine handvoll Nutzer aus dem Spur 1 Sektor kenne. Im H0 Bereich wirst Du schon mehr User finden. Im Stummiforum ist übrigens auch Bernd unterwegs und hat hier seine Planungen für seine Anlage mit dem Programm sehr gut und nachvollziehbar erläutert. Die Dateien sind auch nach Anmeldung zugänglich.
Die Demoversion ist beschränkt, aber was Du machen kannst ist folgendes:
Den ersten Teil mit den vier Weichen speicherst Du unter dem Dateinamen BW1 ab und machst dann eine zweite Datei auf usw. bis die Beschränkung wieder zuschlägt. So kannst Du dich durchhangeln.
Ein zweiter Vorschlag wäre mir die schon vorhandenen Datei zukommen zulassen, mit eine Skizze der benötigten Erweiterungen und könnte dann die weitere Planung machen. Allerdings geht das nicht von Heute auf Morgen und musst schon ein wenig Geduld mitbringen.

Der Königsweg ist die SW zu kaufen, glaube mir Du wirst es nicht bereuen.

MfG

Jörg :)
Es grüßt der Kohlenpott.

11

Dienstag, 11. Oktober 2016, 10:32

Planungssoftware für Gleisbau

Hallo,
eine gute Planungssoftware ist auch WinRail von Gunnar Blumert. Es gibt Gleis-Bibliotheken von Hübner und Märklin. Es besteht auch die Möglichkeit Grundplatten anzulegen, Steigungen zu berechnen, Flexgleise einzubauen und Oberleitungen zu Planen. Wenn alles fertig ist mit Rasen und Gebäuden, kann die geplante Strecke in 3D dargestellt und auch von unten betrachtet werden - für den der's braucht.
Gruß G-F7

12

Dienstag, 11. Oktober 2016, 21:01

Hallo Norman,
wenn Du fit in Englisch bist, dann schau doch mal bei Templot (http://www.templot.com) vorbei.
Ist ähnlich wie S21 und auch Freeware. Lediglich die Schwellenlagen sind "very british" :D

Gruß
Holger

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maxvolker« (13. Oktober 2016, 13:17)


13

Dienstag, 11. Oktober 2016, 21:18

Hallo Norman,

Schau auch mal nach Anyrail. Dieses Program hat Hubner und Marklin Gleisen und ist sehr einfach zu lernen.

https://www.anyrail.com/index_de.html

Mit freundlichen Grußen

Ferry
Deutsch ist nicht meiner Muttersprache, enschuldigung fuer Fehler....

14

Dienstag, 11. Oktober 2016, 22:09

Hallo Jörg, G-F7, Holger,

@Jörg, ich werde mir die DV nochmal runterladen und dann probiere ich das so, wie du es beschrieben hast. Damals wo ich mit dem Programm rumexperimentiert habe, habe ich mir eine EW 190 eingerichte und versucht meinen Gleisplan nach zu bauen. Ich habe nur mit der EW 190 gebaut, mit anderen Weichen( ABW, DKW, IBK...) habe ich nichts weiter probiert, ich wollte auch erstmal das Programm testen.
Ich danke Dir auch für deine angebotenen Hilfe, wir bleiben in Kontakt aber ich denke dann über PN oder Email, bis dahin und danke nochmal.

@G-F7, ich danke dir, für deinen Tip aber ich werde keine Hübner oder Märklin Gleise verbauen. Ich Sammle FS und Pur Fahrzeuge und möchte diese auch irgendwann fahren lassen.:rolleyes:

@Holger, ich danke auch dir für deinen Tip, ich werde mir die Sache mal anschauen.

Schöne Grüße
Norman