Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 12. April 2013, 12:35

Farbe für Signale und Ausleger

Hallo Freunde,

ich kann mich so dunkel erinnern, dass dieses schon mal Thema war, aber ich finds nicht.

Mit welcher RAL Farbe wurden Ende der 50er, Anfang der 60er Jahre die Signalausleger und auch die Signale selbst lackiert? Bei Saalbach und Besig sind die grünlich, bei Märklin anthrazit... ?(

Danke für Eure Hilfe.

Beste Grüße


Robert Schmidt

2

Freitag, 12. April 2013, 14:10

Die grünen Signalmasten kamen meiner Meinung nach erst viel später, also frühestens ab den 70ern.

Davor waren sie tatsächlich anthrazit oder eben grau.

Beiträge: 16

Wohnort: Nidda

Beruf: Eisenbahner bei der großen Bahn

  • Nachricht senden

3

Freitag, 12. April 2013, 16:20

Hallo,
vielleicht noch ein kleiner Hintergrund zur grünen Farbe.
Entgegen anderer Spekulationen dient(e) diese nur dem Rostschutz! Es war ein Rostschutzmittel.
Neuere Signale, Fahrleitungsmasten und Bahnübergangsanlagen werden daher silber-glänzend voll verzinkt womit das Grün in den nächsten Jahren immer mehr verschwinden wird.

4

Freitag, 12. April 2013, 17:21


.........

Mit welcher RAL Farbe wurden Ende der 50er, Anfang der 60er Jahre die Signalausleger und auch die

Signale selbst lackiert? ......

Beste Grüße


Robert Schmidt

guten Tag,

ab ca. 1957 RAL 7011 eisengrau

ab ca. Mitte/Ende 60er Eisenglimmer 701, ~ RAL 9007 graualuminium

ab ca. Mitte 80er RAL 6021, blassgrün / Eisenglimmer 601



mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

5

Freitag, 12. April 2013, 20:24

Merci vielmals

Lieber Dr.Wolf,

vielen Dank, genauer gehts nicht!

Beste Grüße


Robert Schmidt