Sie sind nicht angemeldet.

Gerald

Gerald

  • »Gerald« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Gerald« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 569

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Finanz-Magier

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 15:11

Die Milch macht´s

Tach zusammen,

soeben konnte ich endlich die Schilder an den HHB-Kesselwagen montieren. Zwei Jahre geriet diese Baustelle in Vergessenheit, aber nun ist es vollbracht :rolleyes: .
Aus dem allseits bekannten Märklin-Milchwagen

wurde ein schönes Modell.

Ich hatte den Tanker ohnehin nur angeschafft um ihn zu ändern, denn die Frankfurter Milch kam damals noch nicht an den Niederrhein. Solchen Schwachsinn macht man erst in der Neuzeit: Kühe aus Norddeich liefern ihr Euterextrakt nach Fürstenfeldbruck und umgekehrt. Und natürlich auch per LKW ...
Aber ich will mich nicht politisch verzetteln.
Die Anschriften wurden mit Verdünnung entfernt. Die Patinierung stammt von Uwe Römer und entspricht genau meinen Anordnungen. Ungepflegt sollte er sein, jedoch nicht vernachlässigt.
Dann kamen noch Schraubenkupplungen dran und die Bühne wurde mit Furnierstreifen beplankt.
Auf den hochauflösenden Fotos erkennt man, dass die Anschriften nur mit dem Laserdrucker erstellt wurden. Das wirkt mit blossem Auge am Modell angenehmer. Ich werde aber auf jeden Fall noch leicht mit Mattlack überziehen, damit der Glanz verschwindet.


So ist mit wenig Aufwand und Kosten ein Einzelstück entstanden ... obwohl, er wird wahrscheinlich nicht alleine bleiben.
Liebe Grüsse,
gerald ehrlich

  • »Division-Models« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 561

Wohnort: Kaiserslautern / Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 17:00

Hallo Gerald,

der Wagen ist schön. Doch etwas leichte Rostspuren an den Blattfedern sind auch bei gepflegten Wagen üblich.


Was mir noch auffällt, ist die Schriftart. Das ist auf jeden Fall keine DB Normschrift. Aber vielleicht war das bei der HHB so.
Ich würde die Schrift auf dünnen Fotokarton drucken und dann mit Mattlack drüber.
Deine Schilder sehen irgendwie aus als wären sie auf Pappe gedruckt.
(Nix für ungut.)

Gruß, Thomas

Gerald

Gerald

  • »Gerald« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Gerald« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 569

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Finanz-Magier

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 21:12

Ja Thomas, Du hast Recht.
Ich schrieb ja schon, dass es auf den Bildern noch unvorteilhafter aussieht. Ich wollte aber die Baustelle endlich mal vom Tisch haben und den Wagen rollen sehen.
Jetzt wo ich die Datei fertig habe, ist die Schrift ja schnell geändert. Dein Adlerauge hat natürlich sofort bemerkt dass es Arial und nicht DIN 1451ist. Das wird noch geändert.
Liebe Grüsse,
gerald ehrlich

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 981

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 21:52

Patinierung

Hallo Gerald,

Schön gemacht.Jetzt ist das Modell ein richtiger Kesselwagen,auch wenn die Beschriftung(mich hätte sie nicht gestört) nicht ganz in der Norm ist.
Was mich aber mehr freut,dass es immer mehr Spur1er gibt,die patinierten Modellen den Vorzug geben und den hochglanzpolierten Modellen den Kampf ansagen.

Alles Guate aus de Schweizer Berga

http://www.graubuenden.ch/videos-tv-spots.html
Wolfgang

Beiträge: 195

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: Berater, Softwarearchitekt

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 22:08

»Die Milch macht's«: Ist hier ein Fan von Schirm, Charme und Melone am Werk -- oder ist der Titel Zufall?

Gerald

Gerald

  • »Gerald« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Gerald« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 569

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Finanz-Magier

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 22:52

Wollte erst schreiben: "Milch macht müde Männer munter." Aber da das ja hier zu 95 % ein Männerforum ist, habe ich mich umentschieden :D
Liebe Grüsse,
gerald ehrlich

Beiträge: 195

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: Berater, Softwarearchitekt

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 23:04

Okay, dann hoffe ich, dass diese Milch der Wahrheit dient ;-)