Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 22. Mai 2012, 20:26

Kleinste Bahnsteigbreite

Hallo 1er.

Wo gibt es Bilder von kleinen Bahnsteigen. Mich würde die kleinsten Bahnsteigbreiten interessieren die es im Original gegeben hat. Ich plane für das Erweiterungsmodul meines Gbf's auch einen kleinen Bahnsteig für 1-2 Donnerbüchsen, habe aber nur ca. 108mm zwischen den Gleisen zur Verfügung. Das heißt, das für einen Bahnsteig etwa 55mm zur Verfügung ständen. Gab es so schmale Bahnsteige auch im Original?
Gruß Uwe,
der Epoche 3 Nebenbahner

PS: Mein neustes Projekt "Bf Oxstedt" ist unter http://bw-cuxhaven.jimdo.com/bf-oxstedt/ zu sehen.

2

Dienstag, 22. Mai 2012, 20:38

hallo Uwe

.......einfach auch mal selber schauen...., das hilft oft auch......., dennoch ne Hilfe ;guckstduhier;

http://www.miba.de/morop/ph01-v1.pdf

.....die 108 mm , bzw 55 mm, in Spur 1 entsprechen eher einem Spur H0-Bahnsteig......, also nicht machen.......
........., meint mit besten Grüßen, Tilldrick Einsenspiegel

3

Dienstag, 22. Mai 2012, 21:03

Hallo Tilldrick.

Danke für die Info. Aber da geht es ja um die Normmaße.
Ich wollte mal Bilder von Nebenbahnen haben wo diese Normgrößen nicht eingehalten werden konnten. Vielleicht hat der Ein oder Andere ja noch was in der Schublade :rolleyes:
Gruß Uwe,
der Epoche 3 Nebenbahner

PS: Mein neustes Projekt "Bf Oxstedt" ist unter http://bw-cuxhaven.jimdo.com/bf-oxstedt/ zu sehen.

4

Dienstag, 22. Mai 2012, 21:06

nun die NEM sagt aber nicht alles.
es gab zum Beispiel auf Nebenbahnen Bahnsteige, die von den heute geltenden Vorschriften weit entfernt waren.
So gab es Situationen in der das direkt am Empfangsgebäude und dem Güterschuppen liegende Gleis voll eingesandet war und defakto als Bahnsteig mit genutzt wurde während sich die (nur mehr oder weniger vorhandene) Bahnsteigkante erst vor dem nächsten Gleis befand. Das eingesandete Gleis wurde natürlich nur befahren, um Wagen an die Laderampe zu stellen oder mal eine Lok umzusetzen.
Aber vielleicht gibt es noch eine andere Lösung für einen kleinen Bahnsteig:
In der Altmark gab es auch häufig die Situation, dass sich der Bahnsteig am Zufahrtsgleis zum Bahnhof befand und die Verzweigung in das oder die Ladegleise sich erst dahinter anschloß. Das erfordert zwar mehr Längenentwicklung eines Bahnhofes, schafft aber mehr Bahnsteigbreite.

noch eine ganz andere Lösung gab es in Velgast: Fußweg als Bahnsteig: http://www.google.de/imgres?q=bahnsteig+…2&tx=112&ty=100

ich hoffe der Link funzt....
-----------------------------
www.spur1-leipzig.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matthias« (22. Mai 2012, 21:14)


5

Dienstag, 22. Mai 2012, 21:45

Hallo Uwe,

was für einen Gleisabstand hast Du denn nun, 108mm Mitte - Mitte, das wären dann aber nur 28mm zwischen den Schwellenköpfen oder weniger als 8mm zwischen den Fahrzeugen?
"55mm Bahnsteigbreite" ergäben wiederum einen Gleismittenabstand von 150 - 160mm?

Hier gibt´s Bahnsteigvariationen zuhauf:

http://www.dorfbahnhof.de/index.html

Gruß aus Reutlingen
Michael

6

Dienstag, 22. Mai 2012, 22:02

Hallo Michael.

Danke für den tollen Link!!!

Mein Gleismittenabstand beträgt 156mm. Die 108mm beziehen sich auf die beiden gegenüberliegenden Gleisaußenkanten.
Gruß Uwe,
der Epoche 3 Nebenbahner

PS: Mein neustes Projekt "Bf Oxstedt" ist unter http://bw-cuxhaven.jimdo.com/bf-oxstedt/ zu sehen.

7

Dienstag, 22. Mai 2012, 22:20

Hallo Uwe,

bei 156mm (1:1 = 5m) passt ein Bahnsteig problemlos, üblicherweise ein Schüttbahnsteig mit einseitiger Kante, hab Dir mal ein Bild angehängt.

Gruß
Michael
»Michael Staiger« hat folgendes Bild angehängt:
  • Franz_ca1970e_Zahnradbahn.jpg

8

Dienstag, 22. Mai 2012, 22:39

Bahnsteig in Rüdesheim am Rhein zwischen Gleis 1 und 2 ist auch nicht breit: http://mw2.google.com/mw-panoramio/photo…um/39493749.jpg (und andere Fotos über Google). Einsteigen Richtung Wiesbaden ist nur möglich wenn Gleis 1 frei ist (und warscheinlich ist das immer der Fall wenn an Gleis 2 gehaltet wird).

MfG,
Patrick

9

Mittwoch, 23. Mai 2012, 10:29

Hallo Uwe,

Habe ein paar Bilder vom Mittelbahnsteig des Bahnhofs Heimbach in der Eifel. Dieser Bahnsteig ist sehr schmal. Ich habe ihn ausgemessen da dieser Bahnhof eigentlich in Modulbauweise entsehen sollte für Treffen. Die Breite beträgt 1,90 m!! Hier wurde früher reger Betrieb abgewickelt, mit Zügen für Ausflügler usw.

Grüße

Norbert
»Treibrad« hat folgende Bilder angehängt:
  • Heimbach  Mittelbahnsteig Bild 1.jpg
  • Heimbach Mittelbahnsteig Bild 2.jpg
  • Heimbach Mittelbahnsteig Bild 3.jpg
Allzeit HP 1!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Treibrad« (23. Mai 2012, 16:55)


Michael Füg

unregistriert

10

Mittwoch, 23. Mai 2012, 11:19

Noch'n Vorbild - Bahnhof Burbach an der Hellertalbahn:

http://photos.oekutec.com/wp-content/upl…03/P6125029.jpg

  • »Gerald Thienel« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 468

Wohnort: Oberbayern, Lkr. Miesbach

Beruf: Eisenbahner - von 1:1 bis 1:32

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 23. Mai 2012, 18:53

Hallo zusammen,

und in Dorfen, an der eingleisigen Hauptbahn München - Mühldorf gibt es sowas auch...

Fotos muß ich noch raussuchen.....

Beste Grüße
Gerald Thienel

________________________

In Oberbayern - da, wo andere Urlaub machen....

Ähnliche Themen