Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 6. Mai 2012, 17:01

Spur 1 Treffen in Leipzig 2012

Spur 1 Treffen in Leipzig 2012

Beginnen wir auf schmaler Spur "99 650".



18 201



BR 112 der DB AG.



freie Strecke....



E 10 421





BR 93 geht mit ihrem Personenzug auf Strecke.



BR 120 der DR mit einem sehr schönem Hintergrund.





Nebenbahnzug am Teich.



Zugbegegnung zweier "Klassiker" der DB.



Nochmals TEE .



Das verspätete Weihnachtsgeschenk einiger Spur 1 ............ kommt im Mai.

BR 58 von Kiss.



01.10 mit ihrem Schnellzug am BÜG.



01.10 am Badesee.



V 200 der DB am Badesee.



Güterzug mit der BR 50.



E 52 auf Probefahrt.



Nochmals BR 50 mit ihrem Güterzug.



132er mit ihrem Kesselzug.





Abstellanlage.



Video zur Veranstaltung

http://www.youtube.com/watch?v=DAyKnnBB0qI&feature=player_detailpage

2

Sonntag, 6. Mai 2012, 17:18

...danke...

für's Zeigen und die damit verbundene Mühe am PC......

Gruß

Michael
Epoche 2, die DRG als weltgrößtes Unternehmen.......

3

Sonntag, 6. Mai 2012, 19:28

... danke für die schönen Eindrücke...
... es war echt klasse !!!

4

Sonntag, 6. Mai 2012, 19:33

Interessant war`s

......so, bin wieder daheim....., also, war wirklich interessant...., ..................det fiel mir uff:.....

...sehr gute Verpflegung - Dank an Ospizios Küche...........

...imponierende Gesamtkonfiguration....mit einigen sehr schön gestalteten Modulen....(nicht alle).......

...sehr schöner langer Vorkkriegs-Rheingold........

...auch der Papageienzug war schön anzuschaun (wiewohl nicht mein Geschmack)..........

...imponierend die Baureihe 05 (obwohl in nicht vorbildgerechter Farbgebung).........(hofffentlich kommt die mal vernünftig für Spur 1)......

...leider am Sonntag ein paar Stromstörungen mehr als am Sonnabend, war aber immer wieder im Griff.......

... tolle 58er, allerdings mit einem doch merklich zu großen Lok-Tenderabstand (gemessen am heutigen Standard), schade für die sehr schöne Lok.....



..Alles in allem eine schöne Veranstaltung, die sich lohnte, zu besuchen. Die schon eingestellten Videos sagen mehr, als viele Worte......

......... Kompliment an die Organisation und die (Mit)macher......
........., meint mit besten Grüßen, Tilldrick Einsenspiegel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Einsenspiegel« (6. Mai 2012, 19:39)


5

Sonntag, 6. Mai 2012, 20:11

Hallo Modellbahnfreunde,

sehr gelungene Aufnahmen, die zeigen, daß man hier auch viel Wert auf die Ausgestaltung gelegt hat.
Gut gefällt mir z.B. das Diorama mit den Stadthäusern in Halbreliefbauweise, die man mit genügend Abstand zu den Gleisen angeordnet hat.
Leider konnte ich nicht dabei sein, vielleicht ein anderes mal.

Gruß aus Hamburg

Henning

Beiträge: 52

Wohnort: Kemtau

Beruf: Modellbau/Gießerei

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 6. Mai 2012, 21:27

es war sehr schön

Es war sehr schön. vielen dank an all die fleißigen menschen welche uns die beiden schönen tage ermöglicht haben. ebenso an dem führer mit der 05, welche übrigens die richtige farbgebung aufwies.

mit bestem gruß

jens klose

  • »Wendezug« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 070

Wohnort: Mittelhessen

Beruf: Dienst am Kunden

  • Nachricht senden

7

Montag, 7. Mai 2012, 07:54

Leipzig leider schon vorbei

Hallo und Guten Morgen.

Ja, leider schon vorbei, so schnell geht es.
Bin auch wieder gut gelandet.
Mein Dank gilt allen die das ermöglicht haben, war echt gigantisch.
Wem soll man zuerst danken?
Also enifach allen die mitgewirkt haben, das zu ermöglichen, egal ob organisation des Aufabues oder der Essenscrew, oder, oder oder.......... Danke!

Das nicht alles reibungslos läuft ist klar, doch es wurde das beste daraus gemacht, was bleibt sonst anderes.
Als aussenstehender, so ich mich bezeichne in der Beziehung zu der Veranstaltung, war es ein schönes einprägsames Erlebnis.
Nette kontakte und Gespräche, sowie auch Hilfstellung bei Problemen oder deren Lösungen.
Schöne lange Garnituren, Verkehr wie Freitags auf der A5 / A4 (Stau und Zähfliessend, dazwischen wieder schnell und zügig).
Unfälle fehlten wohl zum Glück, oder ich habs nicht gesehen.
Leider war der "Bunte Papageienvogel" duch technisches "KO" eine Zeit lang ausser Betrieb, doch dank der Hilfe von meinem "besten" Namensvetter konnte der Flügelbruch wieder behoben werden, und so konnten am Sonntag noch ein paar runden gedreht werden.

Kurzum ein schönes Erlebniss was hoffentlich nicht die letzte Veranstaltung dieser Art gewesen war, wo auch immer.
Ich bin mal auf das Resümee gespannt, habe ja schon Stimmen gehört, doch warte ab wie die verantwortlichen entscheiden mögen.
Es steckt sehr viel Aufwand dahinter, was man so gar nicht alles erahnen kann.
Hut ab und Dank allen beteiligten, auch der Küchencrew rund um Wolfgang.

Eines muss ich aber los werden:
Die moderne Bahn kam eindeutig zu kurz, das hat man auch von vielen Besuchern der jüngeren Fraktion gehört! (Generation -30)
Es gab kein ICE zu sehen!!!!

Gruss:

Wendezug 8)
Ich fahre Epoche 4, den die iss Mir! :D

Doch ein bisschen 5 iss Trümpf! :thumbsup:

  • »dieselmani« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 634

Wohnort: Kölner Westen

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 9. Mai 2012, 23:16

Hallo ,

Auch ich möchte mich bei Allen bedanken, die Leipzig möglich gemacht und erarbeitet sowie durchgearbeitetet haben.
Als erster Modulist vor Ort und der fast letztabgereiste habe ich einen tieferen Einblick gehabt.
Die Nächte waren diesmal äusserst kurz.
Die Signale wurden doch zuwenig beachtet, selbst am 3 Tag.
Auf der Rückfahrt war ich sitzend k.o.
Die Stadtrundfahrt war toll.
Die Selbstbaufahrzeuge in Vitrinen und auf dem Gleis Nicht zu vergessen.
Weitere Worte habe in mein Vokabular gefunden:
Bitterfelder = ?
Gehwagen = ?
Eigenheimstrasse (in Leipzig Süd am Stadtrand nach Markkleeberg)

Fazit : Ich bin gerne gekommen und hatte viel davon-
auch einen Fehler dank Martin Küth endlich gefunden...
Grüsse an alle Leipziger/Jenaer, sowie an die Leipziger Cluberrer

Mani aus Köln
Grüsse Mani- Epoche 6

  • »Michael Biaesch« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 831

Wohnort: Taunus-Mountain

Beruf: Kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

9

Samstag, 12. Mai 2012, 19:11

Hallo Modulisi,

mit einem gewissen Abstand auch mein Faziz von Leipzig:

Es hat wieder Spaß genacht gute Freunde, alte Bekannte zu treffen und neue Freundschaften zu knüpfen.

Meiner Meinung nach hat die Technik mit den vielen Boostern gehalten, Probleme haben wohl eher die Funkies gemacht, möglicherweise zum grössten Teil durch Fehlbedienung. Aber das wissen die Experten besser.

Trotzdem hat mich das Treffen bestärkt, in Zukunft nicht mehr an solchen Großtreffen mit dem Bahnhof Horneburg teilzunehmen. Was teilweise an Egoismus und Selbstdarstellung von einigen Kollegen an den Tag gelegt wird, übersteigt bei weitem meine Vorstellung.
Wenn Einem dann auch noch die Signalbrücke zu Schrott gefahren wird und das Ganze mit einem Spruch abgetan wird, da fehlt mir jedes Verständnis. Ich hätte doch von dem "Kollegen" erwartet, daß er sich doch zumindest um den Schaden kümmert und um eine Lösung bemüht ist. Sabine sitzt nun schon den ganzen Tag an der Reparatur der Signalbrücke, damit wir sie ab Donnerstag beim regionalen Treffen in Hohenecken einsetzten können.

Vielleicht sollte man für die Zukunft mal über eine Anmeldung von Zügen im Vorfeld, ähnlich der Lok-Anmeldung online nachdenken. Dann müssten einige Kollegen nicht Ihr ganzes Rollmaterial mitbringen und aufbauen. Soviel Kohlezüge wie in diesem Jahr braucht meiner Meinung nach kein Mensch, geschweige den der Zuschauer. Manchmal ist weniger mehr, daß habe ich auch diesmal mit meinem Langenschwalbacher-Zug wieder erfahren und auch die "gealterten" Loks und Wagen sind bei solch einer Veranstaltung das Salz in der Suppe.

In diesem Sinne

Michael
Bei Epoche 3 sind wir dabei

10

Samstag, 12. Mai 2012, 19:35

Schaden an der Signalbrücke.

Hallo Michael.

In dem Getümmel am Sonntag ist mir nicht bewußt gewesen das der Schaden den ich an der Signalbrücke verursacht habe so groß ist. Ich bin lediglich davon ausgegangen das etwas ausgeklinkt war, zumal das Ladegut, eine leichte Holzkiste, lose auf dem Waggon lag.

Entstanden ist die Sache das ich einen Waggon mit Ladegut von Märklin wenige Minuten vorher auf einem Stand der Halle gekauft hatte mit dem ich dann auf die Strecke ging. Das die Originalladung das Normmaß überschreiten könnte habe ich bei einem Großserienhersteller absolut nicht vermutet. Beim Durchfahren Eures Bahnhofes war mir die Sicht durch Zuschauer verdeckt, und ich konnte die Signalbrücke nachdem die Lok sie passiert hatte nicht mehr einsehen.

Das ich das Ganze mit einem Spruch abgetan habe ist mir absolut nicht bewußt! Das ich mich entschuldigt habe allerdings ja. Und auf meine Frage hin: "Was nun?" ist mir geantwortet worden: "Fahr weiter". Natürlich bin ich für den Schaden verantwortlich und werde auch die Kosten übernehmen. Diesbezüglich hast Du eine PM von mir.

Gruß Uwe
Gruß Uwe,
der Epoche 3 Nebenbahner

PS: Mein neustes Projekt "Bf Oxstedt" ist unter http://bw-cuxhaven.jimdo.com/bf-oxstedt/ zu sehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Spur1Uwe« (12. Mai 2012, 19:55)


  • »dieselmani« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 634

Wohnort: Kölner Westen

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

11

Samstag, 12. Mai 2012, 19:58

Nordmende nahm ein böses Ende...
-
aber im Ernst, der Kasten ist warlich zu hoch.
Grüsse Mani- Epoche 6

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dieselmani« (12. Mai 2012, 20:06)


12

Samstag, 12. Mai 2012, 21:08

Hallo Uwe,
tolle Reaktion von dir hier im Forum, find ich richtig gut und ich bin sicher, dass du dir mit Sabine und Michael einig wirst und kein "Geschmäckle" zurückbleibt.
Gruß aus Borken
Ralph

Gerald

Gerald

  • »Gerald« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 569

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Finanz-Magier

  • Nachricht senden

13

Samstag, 12. Mai 2012, 23:40

Nun habe ich meine hp aktualisiert.

Hier findet Ihr den Blog zu Leipzig: http://www.spur-1.eu/spur-1.eu/Blog/Eint…_Leipzig_1.html
und hier eine Auswahl von Bildern: http://www.spur-1.eu/spur-1.eu/Galerie/Seiten/Leipzig.html

Viel Spass damit.
Liebe Grüsse,
gerald ehrlich

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gerald« (12. Mai 2012, 23:47)


14

Sonntag, 13. Mai 2012, 10:02

Nordmende nahm ein böses Ende...
-
aber im Ernst, der Kasten ist warlich zu hoch.


Hallo Manfred.

Das Märklin so etwas verkauft ist eigentlich ein Unding. Das kann man als Neuling wirklich nicht vermuten. Nun bin ich schlauer. Ohne Höhentest gehe ich mit neuen Sachen nicht mehr auf die Strecke!!! Die Nordmende-Kiste ist mittlerweile auch um 3 cm "erniedrigt".
Aber ein schaler Beigeschmack bleibt doch.....
Gruß Uwe,
der Epoche 3 Nebenbahner

PS: Mein neustes Projekt "Bf Oxstedt" ist unter http://bw-cuxhaven.jimdo.com/bf-oxstedt/ zu sehen.

15

Sonntag, 13. Mai 2012, 10:42

Hallo Uwe,

ich geh davon aus daß dir was nettes als Entschädigung für Sabine und Michael einfällt, denn daß was passieren kann ist bei einem Treffen dieser Größe fast unvermeidlich. Ich hab, zum Glück selber, beim rangieren einen schönen Wagen runtergeschmissen und ein anderer bekam wg. einer falsch gestellten Weiche einen unschönen Kratzer ab.

Mir sind noch die alten Kesselwagen von Märklin als "Lademaßüberschreiter", sowohl in der Höhe als auch in der Breite, bekannt. Hab die "Dinger" deshalb ausgesondert.

Gruß aus Reutlingen
Michael

16

Sonntag, 13. Mai 2012, 10:55

@ Michael:

Ich habe den Beiden einen Vorschlag gemacht den sie hoffentlich nicht abschlagen werden. Sicherlich ist der ideelle Wert nicht erseztbar, aber es ist zumindest ein Versuch den Schaden etwas einzudämmen.

Bisher habe ich es verschwiegen, aber nun möchte ich es auch mal los werden: In der Nacht vom Freitag auf den Samstag (als ich friedlich im Hotel schlummerte) wurde mir an meiner 50er ein Windleitblech zerkratzt... Wer es auch immer war, dieser Kollege hat nichts hinterlassen. Nicht einmal eine Entschuldigung.
Gruß Uwe,
der Epoche 3 Nebenbahner

PS: Mein neustes Projekt "Bf Oxstedt" ist unter http://bw-cuxhaven.jimdo.com/bf-oxstedt/ zu sehen.