Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 7. Mai 2012, 16:07

Farbgebung Baureihe 05 nach Umbau bei Borsig

Liebe Leser.....

Zitat von Jens Klose in Teilen...:

...."mit der 05, welche übrigens die richtige farbgebung aufwies.

mit bestem gruß

jens klose"

Nein, aus folgenden Gründen ( versuche es kurz zu machen, wäre aber eigentlich eine umfangreiche Antwort wert)......

-- Lok wurde Februar 1945 fertiggestellt und im Fotografieranstrich bei Borsig präsentiert......

--zu dem Zeitpunkt galt bereits die Richtlinie v. 20.Nov.1942, hier in Auszügen:

**Kessel, FH, Tender bei Vollaufarbeitung schwarz, RAL 9005

**Fahrwerk/Fahrgestell dazu EISENGRAU, RAL 7011.........soweit so gut, aber es galt auch schon die Verfügung vom Oktober 1944, zur Tarnung...

....und eben die 05 003 wurde bekanntlich entsprechend dieser Verfügung noch IM WERK entsprechend versehen.....

**Tarnbleche, Tarnlackierung ABER Fahrwerk und Fahrgestell bleibt Eisengrau 7011.

Was sagt uns das...? .....

-- Das Grau der Leipziger Lok ist RICHTIG :!: , jedoch NICHT in Kombination mit dem schwarzen Anstrich, den sie bis zu ihrer Abstellung im März 1945 NICHT hatte.....sie war ja nur von Feb.-März 45 in getarnter Ausführung "in Dienst"

.......1947 dann, fuhr sie nachweislich (siehe C.Bellingrodt-Fotos in der einschlägigen 05-Literatur) in schwarzer Lackierung (5-11/47)......

....zu dieser Zeit galt wieder die Lackierung entsprechend Merkblatt aus 1935, also schwarz/rot..........., und sollte doch, was sehr unwahrscheinlich ist, das Fahrwerk zu dem Zeitpunkt noch RAL 7011 gewesen sein...., so entspricht die Beschilderung der Leipziger Lok nicht dieser Ep. 2c.... :!:

......Um nicht als Spielverderber/Miesmacher bezichtigt zu werden:....die Leipziger Lok hat mir in dieser ungewöhnlichen Farbgebung durchaus gefallen, nur entspricht sie so keinem realen Vorbild......

...also, ...entweder Tarnlackierung mit grauem Fahrwerk, Ep.2b, oder schwarze Lackierung mit rotem Fahrwerk, Ep, 2c...

...hoffe darauf, daß mal eine 05 in der gängigen Preisklasse erscheint......,wäre dabei....
........., meint mit besten Grüßen, Tilldrick Einsenspiegel

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Einsenspiegel« (7. Mai 2012, 16:33)


2

Montag, 7. Mai 2012, 16:17

In Spur N gibt es sie in Tarn mit rotem Fahrwerk.
Mut zur lebensbejahenden Farbe.

RAL 7011 oder 7021

Gruß vom Michael

3

Montag, 7. Mai 2012, 16:25

----Arnold und Liliput haben das eben nicht richtig gemacht, wohl aber die Edelschmiede Micro Metakit...



;guckstduhier; siehe unten


Quelle: Modellbau-Wiki


........., meint mit besten Grüßen, Tilldrick Einsenspiegel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Einsenspiegel« (7. Mai 2012, 16:36)


4

Montag, 7. Mai 2012, 17:06

Br 05

Schöne Lok, ich wäre dabei

5

Montag, 7. Mai 2012, 17:21

Die schwarzen Kesselbänder an der Micro Metakit 05 003 sind Unfug.

6

Donnerstag, 10. Mai 2012, 21:42

schwarz / grau

..liebe Leser,

....nachdem ja ab Nov. 42 der Anstrich für Dampflokomotiven mit schwarz (9005), und gesamtes Fahrwerk grau (7011), vorgegeben wurde, sofern die Lok voll- oder teilausgebessert wurde, müßte man doch eigentlich davon ausgehen, daß nach Mai/1945 bis z.B. Ende ` der 40er - Anfang `50er es doch einige Dampfloks gab, oder geben mußte, die mit diesem schwarz-grauen Anstrich noch fuhren............. :?: ............Farbfotos aus der Zeit sind mir so aber leider nicht bekannt........

.......für die Modellbahnepochen 2c/3a wäre das für die Nichtkriegslokomotiven doch ein interessanter Farbtupfer.., oder,..... :?: .....dies.....
........., meint mit besten Grüßen, Tilldrick Einsenspiegel

7

Donnerstag, 10. Mai 2012, 23:06

Hallo Tilldrick,

seh ich auch so daß die Kriegslackierung mind. bis zur nächsten HU (L4, spätestens nach 8 Jahren) beibehalten wurde. Hinzu kommt natürlich der Farbmangel, so daß bei Loks mit gutem äusseren Zustand auch noch ein paar Jahre mehr denkbar wären. "Farbe aufbrauchen" war sicherlich kein Thema, denn noch zu meinen DB-Zeiten in den 70er Jahren waren viele maschinelle Anlagen (Drehscheiben, Schiebebühnen, Kranen usw.) grau lackiert.

Im Modell wäre m.E. nur eine "gut patinierte" Lok in der Nachkriegszeit glaubwürdig.

Gruß aus Reutlingen
Michael

Ähnliche Themen