Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 24. Oktober 2010, 23:35

Auf den Hund gekommen

Hallo Spur-1-Tierfreunde,
ich habe mir nochmal meine Fotos vom FREMO:32 treffen in Zuidbroek angeschaut und da ist mir aufgefallen, dass im folgenden Bild
http://www.spur1.de/ausstellungen/FREMO-…-Icon-75-16.jpg
der Kohlenhändler einen Schäferhund der Epoche 4 am Halsband führt.
Wer auf Wikipedia nachschaut,
http://de.wikipedia.org/wiki/Deutscher_Sch%C3%A4ferhund
kann sehen, dass bei dem Deutschen Schäferhund die Körperform durch Züchtung im Laufe der Jahre leicht verändert wurde.
Für mich war ein Schäferhund immer ein geradliniges Tier. Doch heute sackt der Deutsche Schäferhund hinten leicht ab.
Doch wie sah der Schäferhund nun wirklich aus?
Bei der Suche im Internet kam ich dan auf folgende Seite:
http://www.bahnpolizeiderdb.de.tl/Das-Diensthundewesen.htm
Dort sind herrliche Aufnahmen vom Deutschen Schäferhund im Bahnbetrieb zu sehen.
Ich habe mir auch mal die Wikipedia Links zum Thema Hausrind angeschaut.
Denn beim Hausrind gibt es eine ähnliche deutliche Veränderung des Rindes von der Epoche 2/3 zur Epoche 4.
Die Kühe sind deutlich größer und schwerer geworden. Also sind die SIKU-Kühe auch Epoche 4!
Das gleiche gilt auch für die Schweine!
mfg
Benno
Henschel-Industrie-Diesellok und Güterverkehr im eigenen Hafen.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Benno Brückel« (24. Oktober 2010, 23:38)


2

Montag, 25. Oktober 2010, 00:00

RE: Auf den Hund gekommen

Mööönsch Benno,

das "Haustierwesen" ist ja noch komplizierter als die Eisenbahn,
bei der erkennt man die Epoche immerhin an der Farbe.

Wir brauchen sofort eine Tierabteilung im Forum ;-)

Gute Nacht aus Reutlingen
Michael

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 015

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

3

Montag, 25. Oktober 2010, 00:06

RE: Auf den Hund gekommen

Hallo Benno,

Toller Beitrag.

Gruss Wolfgang

geri

Gerald

  • »geri« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 569

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Finanz-Magier

  • Nachricht senden

4

Montag, 25. Oktober 2010, 00:21

- das Unwort des Tages -
EPOCHENVETERINÄR
Liebe Grüsse,
gerald ehrlich

5

Montag, 9. April 2012, 11:58

Siku mischt da jetzt auch mit. Artikel 1010 im M1:32 inkl. Hundehütte :-)

Gruss

6

Montag, 9. April 2012, 13:20

Bei Dingler gibt´s doch sicher erhöhte Hinterläufe, damit das Vieh wieder gerade steht.
Gruß,
Jürgen