Sie sind nicht angemeldet.

Martin Gödde

unregistriert

1

Mittwoch, 18. April 2007, 11:38

Erfahrungen mit der 044

Liebe Spur Einser,

jetzt steht sie vor mir und zischt, meine erste grosse Dampflok in Spur 1.
Die 44 von Kiss, am Sonntag bei E-bay ersteigert, alles ging glatt!
Kein Vergleich in der Ausf?hrung mit meiner bisherigen 218, 91 und V100 und auch die habe ich schon gut gefunden.

Jetzt habe ich ein paar Fragen:

Ich habe geh?rt das die Kiss 44 fast alle verbrannt seinen, wie viele sind denn ?brig. Weiss man das?
Wie sind die Erfahrungen von anderen mit Ihren 44igern?
Darf man eine so teure Lok eigenlich mit Dampf fahren oder oder verschmutzt das die Lok arg? (Und senkt den Wert?)
Und wenn ja welche Dampf?l ist das beste und wo bekommt man es?

Gruss und Dank
Martin
aus Hamburg
- auch Gr?sse ins BW nach Bergedorf

Paul Schuhmacher

unregistriert

2

Mittwoch, 18. April 2007, 11:57

RE: Erfahrungen mit der 044

Hallo Martin
Du kannst die Lok ohne Probleme mit Dampf fahren wenn du das Destillat von KM1 verwendest , wir haben damit die besten Erfahrungen gemacht , wirklich keine R?ckst?nde die auf der Lok bleiben , sollte mal was darauf kommen das verdunstet dann.
Gru? und Hp1
Paul

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paul Schuhmacher« (18. April 2007, 11:58)


3

Mittwoch, 18. April 2007, 12:55

RE: Erfahrungen mit der 044

Hallo!

Als es bei Kiss im Lager gebrannt hat, waren die meisten der Maschinen schon beim Kunden. in so fern hat die Lok nicht gerade wertsteigernden Seltenheitswert. Ausserdem hat der Wettbewerber km-1 eine gleichwertige 44er auf dem Markt, wie auch M?rklin. Daher stellt die Lok sicher keine Geldanlage dar.

Ansonsten ist die 44er ein sch?nes, leistungsstarkes Modell, sofern man sich nicht am mangelhaft umgesetzten 3 Zylinder-Sound st?rt.

Gr?sse

Diesel

Railrunner

unregistriert

4

Mittwoch, 18. April 2007, 19:10

RE: Erfahrungen mit der 044

Hallo Herr G?dde,

wenn Sie die Kiss BR44 tats?chlich fahren und nicht nur in der Vitrine stehen lassen wollen, sollten Sie sich beim Vorbesitzer danach erkundigen, ob die urspr?nglichen und falsch dimensionierten Motordrosseln bereits ausgetauscht worden sind.

Wenn nicht, m?ssen Sie damit rechnen, dass die Lok im Betrieb unter Last auch ohne Destillat, allerdings nur einmalig, kr?ftige Rauchzeichen abgeben wird !

Gr?sse vom Railrunner

5

Donnerstag, 19. April 2007, 11:00

RE: Erfahrungen mit der 044

Hallo Martin G?dde,

hab Ihnen mal 2 Forenbeitr?ge herausgesucht,
zun?chst zum Thema "falsche Drosseln"
<http://f28.parsimony.net/forum68155/messages/698.htm>

Dann noch einen Beitrag von mir ?ber einen Zugkraft-Test.
<http://f28.parsimony.net/forum68155/messages/694.htm>

Gru? aus Reutlingen
Michael Staiger

Railrunner

unregistriert

6

Donnerstag, 19. April 2007, 11:50

RE: Erfahrungen mit der 044

Michael Staiger,

Ihre Verweise auf "verharmlosende" Forenbeitr?ge zeichnen ein falsches Bild.
Es ist in der Spur1- Szene hinl?nglich bekannt, dass Kiss- Loks ( u.a. 01, 41 und 44 ) wegen "abrauchender" Drosseln nicht gerade nur vereinzelt ( ! ) das "AW Oeynhausen" in Anspruch nehmen mussten.

Es ist konstruktiv mehr als mangelhaft, Motoren mit einer Stromaufnahme von nominal 2 Ampere ?ber f?r nur bis 1 Ampere berechnete Drosseln zu betreiben.
Die sporadischen "Erfahrungen" des "Hilfs- AW Mannheim" sind nicht repr?sentativ.

Im ?brigen haben Sie selbst dazu im Forum ausgef?hrt ( Zitat ) :

Geschrieben von Michael Staiger am 10. April 2006 12:34:48:
Als Antwort auf: Re: Kiss BR 44 geschrieben von IG Spur 1 Module Rhein-Neckar am 10. April 2006 09:05:41:

"Hallo Andreas,
da? die zu schwachen Drosseln (gl?cklicherweise keine Vogelgrippe ;-) fast nicht aufgefallen sind, liegt wohl vorallem daran da? die meisten Anlagebesitzer nur in einer Ebene fahren und aufgrund beengter Verh?ltnisse mit kurzen Z?gen (altbekanntes Modellbahnerleiden ;-).
Nichtdestotrotz sollte eine Lok dem Vorbild entsprechende Zugkr?fte aufweisen (?blicherweise werden die von Modell-Lok?s deutlich ?bertroffen) und bei "?berforderung" problemlos schleudern (durchdrehen) k?nnen, damit eine ?berlastung der Mechanik und Elektronik gar nicht stattfinden kann.
Gru? aus dem verschneiten Reutlingen
Michael"
( Zitat Ende )

Wie in der Bibel - nicht nur den einzelnen Vers, sondern den ganzen Psalm lesen !

Railrunner

Leisi71

unregistriert

7

Donnerstag, 19. April 2007, 20:34

RE: Erfahrungen mit der 044

Geht das schon wieder los?

Es nervt !!! X( =)

8

Donnerstag, 19. April 2007, 20:56

Mann,Mann
Hier war jetzt so lange ruhe und nun geht die st?nkerei wieder los. X( X( X( X(
Geht in die Frustbox und last dort euren Dampf ab. :D :D :D
Ich mach jetzt hier mal dicht. :P :P :P :P
gru?
Der Foren Diktator.