Sie sind nicht angemeldet.

21

Dienstag, 28. November 2006, 08:07

Hallo zusammen!
Ich bin neu im Forum und m?chte mich kurz vorstellen, bevor ich mich zum Thema ?u?ere.
Mein Name ist Eckhard Pavek, bin 57 Jahre alt und wohne in Kreiensen, im sch?nen Leinetal.
?ber HO gelangte ich zur Spur 1 und beschr?nke mich auf die Braunschweig - Sch?ninger Eisenbahn und das, was drauf gefahren ist oder h?tte fahren k?nnen. Das ganze geschieht auf Modulen ohne Normung. (Versuchsballon: Falls jemand Bilder der Zuckerr?benverladeanlage Veltheim/Ohe besitzt: Bitte melden, w?rde gerne Abz?ge haben zwecks Nachbau)
Nun zum Thema BR 94: Ich bin auch Besitzer einer 94 von Kiss und kann, da zur Zeit nur der Bahnhof fertig ist, nur hin und her fahren. Kann nicht Negatives aussagen. Aber: sowohl im Prospekt als auch jetzt noch auf der Homepage wird eine Triebwerksbeleuchtung aufgef?hrt. Meine Lok hat aber keine! Da Fa. Kiss auf meine Anfrage bisher nicht geantwortet hat, meine Frage: Wurde irgendwo oder irgendwann gesagt oder geschrieben, dass die lok ohne Triebwerksbeleuchtung gefertigt wird oder hab' ich "'ne Kr?cke" erwischt? F?r Hinweise bin ich sehr dankbar.
Gr??e an alle,
E.Pavek

Peter Sense

unregistriert

22

Dienstag, 28. November 2006, 08:44

diesen Sachverhalt haben wir schon im Forum behandelt. Diese Loks hatten bei den Bahnverwaltungen DRG+DB keine Triebwerksbeleuchtung und wurden daher auch nicht nachgebildet. Ihrrtum im Prospekt.

23

Dienstag, 28. November 2006, 09:56

RE: Kiss BR 94

Zitat

Original von Moselteam
hallo herr fricke

sie brauchen die lok nicht sch?nreden es ist bekannt was sie f?r fehler
hat. optisch ist die lok ja auch ok aber das innenleben
1. der versaute und gebadete motor
2.der versaut aufgespielte decoder wobei
3. bei l?ngerem abstellen mit eingesch. rauchgenerator er von selbst anf?ngt zu qualmen aber auf der platine und nicht im beh?lter
und wenn unser till eulenspiegel nicht langsam in die p?tte kommt
werde ich sauer und meine androhung war machen
ein bericht ist schon fertig mit fotos und allem
reingesetzt ist er schnell
und dann sehen wir weiter
also sagen sie dem herr gorgos er soll machen das die loks wieder fertig werden und nicht nach ausfl?chte suchen
so langsam werde ich sauer
achso er ist ja mitglied im forum kann es also selber lesen

mit nicht mehr freundlichem gruss
moselteam


Hallo "Moselteam",

sollten Sie sich als H?ndler u.a. von KM1 und Kiss nicht etwas neutraler hier im Forum gegen?ber Ihren Lieferanten verhalten??

Sonst bekommen Sie bald nichts mehr geliefert! ;)

24

Dienstag, 28. November 2006, 11:50

Herstellerreaktionen

Hallo!

ich gebe ja zu, das das Posting etwas scharf ist. :OAber wenn ein Hersteller tats?chlich so bl?d sein sollte, aus "Prass" gegen einen Zwischenh?ndler oder einen Kunden, (der noch dazu berechtigt ist!, schliesslich hat man hier Murks gemacht,) diesen nicht mehr zu beliefern, dann ist das ein Armutszeugnis f?r den Hersteller.

Als Kunde w?rde ich eher sagen - ich kann auf Konsum verzichten - oder auf andere Anbieter ausweichen - der Hersteller kann auf Dauer aber nicht auf Kunden verzichten. :P

Aber das m?ssen sowohl Gorgos/Stefan Kiss als auch Andreas Krug offenbar noch lernen. X(

Der Kunde ist in deren Augen ebensowenig K?nig, wie es manches mal Herrn H?bner vorgeworfen wurde.

Aber wer auf dem hohen Ross sitzt und Fehler nicht eingesteht, kann auch tief fallen.

findet der Diesel

Moselteam

unregistriert

25

Dienstag, 28. November 2006, 11:59

RE: Kiss BR 94

Hallo Emil

mu? man jetzt kuschen um eine lok von einer firma zu erhalten

und darf man ?ber die fehler nicht berichten vor allen dingen bei

versteckten fehlern damit leidensgenossen wissen was los ist

mu? man stillhalten wenn man eine vern?nftige auskunft haben

will aber von vorne bis hinten belogen wird

wenn ich ein teil kaufe und es ist defekt dann bekomme ich ersatz

wenn das nicht m?glich ist dann wird die sache in ordnung gebracht

nur wie lange darf das dauern?

die "neue lok " ist jetzt schon 4 wochen im AW

ich glaube nicht, das man sich soetwas mit einem neuwagen gefallen l?sst

da bekommt man antwort was los ist und wie man es beheben kann

aber bei einer lok darf man hinhalten und l?gen als ob der betroffene keine

ahnung hat was da f?r probleme an der lok zu beheben sind

es wird alles nur so abgetan

wir spur 1er sind ja ein verein mit dem man es ja machen kann

er l?sst alles ?ber sich ergehen und wartet geduldig

ist das so richtig ??????

mfg moselteam

26

Dienstag, 28. November 2006, 15:26

....das sind eben meine pers?nlichen Erfahrungen mit den diversen Herstellern, darf man diese hier nicht mehr schreiben, ohne gleich in irgendeinen Verdacht zu geraten?? 8o

Peter Sense

unregistriert

27

Dienstag, 28. November 2006, 16:19

RE: Kiss BR 94

Hallo Emil es ist aber nett das sie sich Sorgen um das
Moselteam machen . die Jungs k?nnen sich schon selber w?hren!

28

Mittwoch, 29. November 2006, 10:56

Gelle, so bin ich halt, hab doch gleich gedacht, dass die sich nicht wehren k?nnen! :D :D

Peter Sense

unregistriert

29

Dienstag, 5. Dezember 2006, 10:03

der Nikolaus verteilt auch f?r gute Hersteller kleine Geschenke, aber auch die Rute f?r schlechte..... Meine Lok ist immer noch im AW aber der Tag soll bald kommen und dann f?hrt sie wider auf meiner Anlage.

Henry Wolf

unregistriert

30

Samstag, 24. März 2007, 18:33

RE: Kiss BR 94

Hallo Herr Schoknecht,

ich habe mir heute mal das neue Heft 012 mit dem Vergleichstest der drei BR94.5 angesehen.

Ich bin da nicht ganz Ihrer Meinung ?ber die Kiss-Lok.

Sie haben am 16.11.06 geschrieben

"Besonders gelobt wurde die Vielfalt der Anbauteile und Leitungen."

Dann sollten Ihre Kunden sich mal Vorbildfotos von der Luftpumpe an der BR94.5 ansehen.

>Da fehlt bei der Kiss-Lok die Abdampfleitung<

Nur mal soviel zu Ihrem Zitat ?ber "die Vielfalt der Anbauteile und Leitungen"

Gru? Henry Wolf

31

Sonntag, 25. März 2007, 13:12

RE: Fehlende Abdampfleitung an der Kiss BR 94

Puuuh - das gibt nat?rlich ne? sch?ne Sauerei, wenn der Abdampf da einfach so in die Gegend bl?st und alles mit Kalkspuren ?berzieht.

Mit einem ca. 30mm langen 1,5mm-Draht kann man das aber beheben. Die ersten 4-5mm um 90? biegen, am vorhandenen Abdampfstutzen der Luftpumpe ankleben und dann am Kessel entlang nach unten in den Rahmen f?hren (und dort.auch nochmal irgendwo befestigen).

Gru? aus Reutlingen
Michael Staiger

Henry Wolf

unregistriert

32

Sonntag, 25. März 2007, 16:57

Hallo Herr Steiger,

ich w?rde die Leitung nicht irgendwo befestigen, sondern in die Abdampfleitung die von den Zylindern zum Vorw?rmer f?hrt befestigen.

Bei der Ausf?hrung mit dem Vorw?rmer auf dem Kesselscheitel f?hrt die Abdampfleitung der Luftpumpe neben der Zylinderabdampfleitung (KM-1 und M?rklin) richtig in den Vorw?rmer.

Bei Lokomotiven mit Vorw?rmer f?hrt der Abdampf in den Vorw?rmer und bei Ausf?hrungen ohne Vorw?rmer z.B. T3 f?hrt die Leitung in die Rauchkammer und ?ber den Schlot ins freie.

Gru? Henry