Sie sind nicht angemeldet.

  • »Gerhard Döring« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Gerhard Döring« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Wohnort: Baunatal/Hessen

Beruf: Tech.Angestellter

  • Nachricht senden

1

Montag, 30. Oktober 2006, 21:27

Intellibox

Hallo Spur Einser,
ich brauch mal eure Hilfe.Wie hoch darf die Speisespannung f?r die Intellibox sein.Laut Handbuch ja nur 16 Volt.Hat jemand Erfahrunswerte zwegs h?herer Eingangsspannung ohne das sie abraucht ?

mfg G.D?ring
Bei mir gibt es Epoche 4

IGMA

IG Spur1 Module Rhein-Neckar

  • »IGMA« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 277

Wohnort: Mannheim

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 31. Oktober 2006, 09:18

RE: Intellibox

Hallo Herr D?ring,

bei uns geht es auch mit 18 V, aber viel h?her w?rde ich nicht gehen. Die Endstufe der IB ist ohnehin nicht so belastbar (niederohmig) wie z.B. die "uralte" M?rklin 6021, wie man an der Spannungsstabilisierung und der Erw?rmung der K?hlk?rper feststellen kann.

Gr??e aus Mannheim
Andreas Besthorn
Grüße aus Mannheim
Andreas

3

Dienstag, 31. Oktober 2006, 09:18

Ich habe sie mit dem original 150VA Trafo von Uhlenbrock eingespeist, er liefert eine Leerlaufspannung von etwa 18-19 Volt, funktioniert einwandfrei, sollte es mal Probleme geben, greift in jedem Fall die Garantie, da beide Ger?te aus dem gleichen Stall kommen, ein Aspekt den man bei solchen hochpreisigen Artikeln durchaus ber?cksichtigen sollte.
Viele Grüße aus Köln an alle Spur1-Freunde

und allzeit HP1

Claus-Peter Gehring

(Piet)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Piet« (31. Oktober 2006, 09:19)