Sie sind nicht angemeldet.

  • »bbenning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 170

Wohnort: Erfurt

Beruf: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 13. Oktober 2010, 16:57

Signalausleger Eigenbau

Hallo zusammen,
habe endlich mit dem Bau meiner Signalausleger begonnen.
Vorgesehen sind auf dem Ausleger zwei Formsignale, je einflügelig und das andere zweiflügelig.
Der Antrieb soll wie beim Original über feine Drahtseile und Rollen laufen.
Unter der Platte sind zwei Getriebemotore, die von einer selbstgebauten Elektronik (DCC Format) gesteuert werden Microprozessor Atmel 2313Tiny und Motorbaustein L293 sind die wichtigsten Komponenten. Hier muß dann genau die timergesteuerte Laufzeit für den Stellvorgang herausgefunden werden.

Die Seile werden auf einer Welle auf - und abgewickelt. Die Seilspannung sollen zwei Rollen mit einem Hebel machen, der von einer Feder gezogren wird. Das natürlich unter der Platte.
Man hätte auch Servo nehmen können, aber die Umlenkhebel auch unter dem Ausleger wären dann nicht so modelltreu geworden.


Die Bauteile der Flügel und Lampen habe ich jetzt auch von Wilgro bekommen.

Es fehlen natürlich noch Knotenbleche, Nieten und Profile sind von Herrn Fiedler, Bretter des Auslegers sind von passenden Eisstielen :D

@Forenmaster

Könnt ihr den Beitrag mal auf Spur1 Eigenbau umhängen? Hatte falschen Bereich gewählt.
»bbenning« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_3152.jpg
MfG. Berthold

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »bbenning« (13. Oktober 2010, 19:31)


Beiträge: 1 109

Wohnort: Region Hannover

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 13. Oktober 2010, 17:26

RE: Signalausleger

Das klingt wirklich gut.

Gruß
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei schönen Modellen greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

  • »bbenning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 170

Wohnort: Erfurt

Beruf: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. Oktober 2010, 09:39

RE: Signalausleger Viessmann

Hallo,
ich hatte gestern auch ein längeres Gespräch mit Herrn Viessmann, bezüglich des ausstehenden Signalauslegers.
Laut Aussage von Herrn Viessmann sind sie inzwischen anscheinend zum Teil zumindest fertig, bzw. in Produktion.
Die Bausätze werden auch demnächst ausgeliefert.
Einen lackierten hätte ich schon haben können, wollte ich aber nicht wegen der umfangreichen Ergänzung mit Flügelsignalen und deren Drahtseilmechanik.

Somit hätte ich dann den obigen Eigenbau und das schöne Modell von Herrn Viessmann.
MfG. Berthold

4

Freitag, 15. Oktober 2010, 08:08

RE: Signalausleger Viessmann

Hallo Bernhard,

ich freue mich jetzt schon auf das Ergebnis.....soetwas schwebt mir auch schon einigeZeit im Kopf herum.
Allerdings gibt es da noch ein paar andere Baustellen...

Gruß

Michael
Epoche 2, die DRG als weltgrößtes Unternehmen.......

  • »bbenning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 170

Wohnort: Erfurt

Beruf: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Nachricht senden

5

Freitag, 15. Oktober 2010, 13:33

RE: Signalausleger Viessmann

Hallo Michael,
Berthold wäre der richtige gewesen :D

Hab noch mal ne Frage an die Signalexperten,
im Kasten am Fuss befindet sich ein Seilrad, welches ca. 1,50m Umfang hat.
wenn der Stellweg 1m ist, dann bedeutet das ja 2/3 Drehung, also müsste die gefräste Kurve 2/3 Stellweg nach innen oder außen haben. Hat mal jeman ein genauers Bild einer solchen Kurvenscheibe?
MfG. Berthold

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »bbenning« (15. Oktober 2010, 13:44)


6

Freitag, 15. Oktober 2010, 14:11

RE: Signalausleger Viessmann

Sorry....Berthold,

das kommt davon wenn man sich so selten sieht..... :O :O :O

Gruß

Michael
Epoche 2, die DRG als weltgrößtes Unternehmen.......

  • »bbenning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 170

Wohnort: Erfurt

Beruf: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Nachricht senden

7

Freitag, 15. Oktober 2010, 14:46

RE: Signalausleger Viessmann

Hallo Michael stimmt,
ich wollte eigendlich in Räsa aufschlagen, leider sollte ich morgen arbeiten, es kommt noch blöder, jetzt habe ich die Grippe meiner Frau geerbt.
Hoffendlich gehts schnell vorbei.

Alles verhext diese Woche.
MfG. Berthold

Beiträge: 71

Wohnort: Ganz im Norden von RLP

Beruf: Meister Leit- und Sicherungstechnik (LST) bei DB AG

  • Nachricht senden

8

Freitag, 15. Oktober 2010, 15:57

hallo bbenning,

meinen sie mit dem Seilrad den Antrieb des Signals?
Ich müsste eigentlich einige Fotos und Zeichnungen von Signal End- und Durchgangsantrieben haben.


MFG

Matthias

Uwe Berndsen

unregistriert

9

Freitag, 15. Oktober 2010, 22:08

RE: Signalausleger Viessmann

Hallo Herr Benning,
der Stellweg eines Signal- oder Weichenantriebes beträgt 500 mm (in einigen Ausnahmen 600 mm). Wenn Sie Zeichnungen über einen Signalantrieb benötigen, senden Sie mir bitte eine Mail oder PN.
MfG
Uwe Berndsen