Sie sind nicht angemeldet.

21

Mittwoch, 4. August 2010, 22:57

Re: E30

Hallo Walter,

auch wenn die Scherengitter noch nicht montiert sind, wäre ein Foto interessant, um sich mal anzuschauen, wie so eine Lösung aussehen könnte. Was war der Kostenpunkt?

Grüße Manfred

22

Donnerstag, 5. August 2010, 10:40

Hallo nur kurz
Im Buch Reisezugwagen aus der Serie Deutsche Eisenbahn (Weltbild Verlag) von Obermeyer/Deppmeyer wird dies mit den Eilzugwagen und deren Wagenübergänge mit Scherengittern erklärt.
Beim Wagen BC4i-31 (seite 130) wurden erst die Scherengitter im Aufbauporamm der DB durch Faltenbälge ersetzt.
Für ganz mutige im neuen Fleischmann Katalog Herbst/Winter 2010 Seite 62 sind die Eilzugwagen 30 korekt abgebildet( nur die Überschrift mit deren Bauart ist nicht ganz richtig 30/55)

Peter24

unregistriert

23

Donnerstag, 5. August 2010, 16:43

Eilzugwagen mit offenen Übergängen ab 1934 -- NUR für Schaffner erlaubt!

Nach meinen - spärlichen - Unterlagen hatten alle 1934´er Eilzugwagen offene Übergänge; erst in der DB Zeit wurden sie mit geschlossenen Übergängen umgebaut.
Es gab aber eine Eilzugwagenserie ab 1939, die von Anfang an geschlossene Übergänge ab Werk erhalten hatten.

Es muss also zwischen diesen beiden Wagentypen UND in ihrer jeweiligen Einsatzzeit unterschieden werden.
Ab DB Zeit gabs bei den Vierachsern keine offenen Übergänge mehr.
Das war in DB-Zeiten nur den 2achs- DONNERBÜCHSEN vorbehalten....

Gruß

Peter24

Peter24

unregistriert

24

Freitag, 6. August 2010, 16:08

RE: Eilzugwagen mit offenen Übergängen ab 1934 -- NUR für Schaffner erlaubt!

Werte SpurEinser und EpocheZweier,

also, ein Bekannter hat mir mit Quellenmaterial gedient.

Die BA 30 der Eilzugwagen hatte bis 1950 KEINE geschlossenen Übergänge.
Erst im sog. Wiederaufbauprogramm der DB ab 1949 griff das Ida-Programm, worin festgelegt war, dass die Eilzugwagen der BA 30 JETZT erst geschlossene Übergänge erhielten, benutzbar nun für die Reisenden ( vorher ja NUR für die Bahnbediensteten !). Es wurden auch die div. Inneneinrichtungen geändert....
Mein Dank geht an Christoph.

Ich hoffe das nun etwas mehr Klarheit herrscht.

Gruß

Peter24

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter24« (6. August 2010, 16:09)


  • »Peter Fiedler« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 573

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: erlernt:E-Lokf?hrer

  • Nachricht senden

25

Freitag, 6. August 2010, 23:40

RE: Eilzugwagen mit offenen Übergängen ab 1934 -- NUR für Schaffner erlaubt!

hallo peter24,

dieser verdacht wurde ja schon von einigen hier geäußert.

wäre es dir möglich die quelle zu nennen und die entsprechenden textpassagen hier zu veröffentlichen?

ich gebe zu, ich hätte das auch nicht gewußt. wenn es nun aber mal fakt ist finde ich muß kiss etwas nachlegen. einen epoche 2 wagen mit solch einem fehler ist nicht akzeptabel.

das soll jetzt keine schelte sein,ich gehe davon aus das bei kiss auch nur menschen arbeiten und die machen wie wir alle auch fehler.

wenn die gitter nicht ohne großen eingriff angebracht werden können sollte kiss seine kunden informieren bevor die post wieder den porto reibach macht.


gruß peter




http:www.modellbauhandel-fiedler.de
Modellbau Messingprofile und

Zubehör für Spur 1

Ich fahre Epoche II

26

Freitag, 6. August 2010, 23:48

RE: Eilzugwagen mit offenen Übergängen ab 1934 -- NUR für Schaffner erlaubt!

Hallo Peter,

das Umbasteln ist sicher nicht mal eben so zu bewerkstelligen. Die Faltenbälge scheinen verklebt zu sein und wenn die gut abgehen, bleibt bestimmt etwas vom Lack dran kleben. Ob das dann gut aussieht? Wohl eher nicht. Wird wohl dahin führen, dass man seine Airbrush auspacken muß.

Gruß

Micha
Epoche 2, die DRG als weltgrößtes Unternehmen.......

27

Montag, 9. August 2010, 17:36

Faltenbälge ab.....

und mal kurz fotografiert.....

[url=http://www.bilderhosting.s1gf.de/bild.php/4243,img304622VHB.jpg][/url]

Die Faltenbälge sind nur angeschraubt, je eine Schraube oben und unten.
Wie man sehen kann, bleiben keine Lackabplatzer oder Klebereste zurück :D
Leider die Löcher der Schrauben, die etwas aufgewulstet sind und bei Wunsch nach perfekten Finish noch eingehender Nacharbeit bedürfen.

Die Figur ist übrigens von Preiser 1:35, wie ich finde durchaus passend.


Die weiteren Schritte im Rahmen der Umwandlung zu einem DRG-Modell werde ich noch nachreichen.

Gruß

Michael Kuhr
Epoche 2, die DRG als weltgrößtes Unternehmen.......

28

Montag, 9. August 2010, 20:51

E 30

Hallo aus Wien,

Anbei ein Werksfotodetail der Wiener Wagonbau Fabrik AG aus den Jahre 1938 ein C4i mir Scherengitter.

Mfg,

Robert
»Hadeo« hat folgendes Bild angehängt:
  • C4i_1938.jpg

29

Montag, 9. August 2010, 22:25

Re: E 30

Hallo Robert,

das ist ja mal ein ganz hervorragendes Dokument und hilft mir sehr viel weiter....

Jetzut weiß ich auch warum diese kleine Ecke am Kiss-Modell gleich abgefallen ist... :D :D =)...weil sie gar so groß , wie man am Original erkennen kann. ;(

Gruß

Michael
Epoche 2, die DRG als weltgrößtes Unternehmen.......

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Spur1pur« (9. August 2010, 22:27)


30

Dienstag, 10. August 2010, 08:37

Re: E 30

Hallo Michael,


ist das Übergangsblech nicht etaws zu hoch?

Gruß

Henrik Mücher

  • »Peter Fiedler« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 573

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: erlernt:E-Lokf?hrer

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 10. August 2010, 12:09

Re: E 30

hallo,

wollte mir gerade mal von kiss die ungereimtheiten des drg modells erklären lassen-bingo seit gestern urlaub.

o.k.-urlaub muß auch sein .

wenn ich das richtig sehe sind die eckigen pufferteller auch falsch.

lust -warten wandelt sich langsam in frust-warten.

ich sehe richtig herrn krug`s mine hier beim mitlesen vor mir. die km1 wagen kommen erst in einem jahr.genug zeit um es richtig zu machen.

bin echt am überlegen auf meine bestellten "fast " DRG wagen zu verzichten und noch ein jahr auf die richtigen zu warten.

aber erst mal will ich was von kiss zu dem thema hören. ;( ;( ;(

gehe davon aus mir freitag so ein wagen ansehen zu können........... =)


gruß peter





http://www.modellbauhandel-fiedler.de
Modellbau Messingprofile und

Zubehör für Spur 1

Ich fahre Epoche II

32

Dienstag, 10. August 2010, 12:53

Re: E 30

@ Henrik

Ja, den Eindruck habe ich auch...Allerdings ist das ein Tribut an die Faltenbälge, die ja unten auch geschlossen sind und am Wagenkasten befestigt werden.

Ich werde das an meinen Exemplaren ändern müssen ;(

@Peter

Sei mal nicht so..........es sind doch schöne Fahrzeuge, wenn man ein wenig "Hand anlegt". Und ohne Nörgeln ist die Spur 1-Welt doch nur halb so schön.

Sieh die Wagen als vernünftige Ausgangsbasis, die Du Dir dann individualisieren kannst, das macht doch auch Spaß :D :D

Ich bring Dir zwei Wagen zur Ansicht mit, die haben noch ihre "breiten Latschen".

Gruß

Michael
Epoche 2, die DRG als weltgrößtes Unternehmen.......

33

Dienstag, 10. August 2010, 16:21

Ich denke, wenn eine Firma Modelle in veschiedenen Epochen anbietet, dann sollten auch typiche Merkmale realisiert werden. Einfach nur eine andere Beschriftung ist zu wenig. .Ich finde diese Wagen auch sehr interessant sehe es aber nicht ein bei dieser Preisklasse noch Umbauten vornehmen zu müssen bis es ein Epoche II - Fahrzeug wird.
Ich denke aber durch die Einstellung von Herrn Herrmann werden solche Sachen in Zukunft nicht mehr vorkommen er ist selber Modellbahner.
Die BR 58 habe ich bestellt und gehe davon aus es wird ein Epoche II - Modell.
Gruß Alexander

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »a.g.schoepp« (10. August 2010, 16:49)


34

Mittwoch, 11. August 2010, 18:58

E30 Übergangsbalgen

Hallo Freunde der Epoche II,

Joachim Deppermayer schreibt in seinem Buch Die Einheits-Personen-
und Gepäckswager der DRB Bauarten 1921-1931 das die Wagen
seit 1930 mit dem Balgen und Übergangsblechen Bauart 30
teilweise ausgestattet wurden. Auch in den Fotobüchern mit
Abbildungen aus der Vorkriegszeit sieht man E30 und Hechte
mit Balgen. Erst 1938 brauchte man das Material scheibar für andere
Zwecke und nach dem Krieg wurde warscheinlich bei allem gespart.
Die Bellingroth Aufnahmen stammen aus den 34er Jahr.

Gruß aus Wien,

Robert
»Hadeo« hat folgende Bilder angehängt:
  • Belling_01.jpg
  • Belling_02.jpg
  • E30_Ü.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Hadeo« (11. August 2010, 19:00)


35

Mittwoch, 11. August 2010, 19:08

RE: E30 Übergangsbalgen

Hallo Robert,

das ist richtig, gilt aber nur für die Schnellzugwagen und nicht für die Eilzugwagen E 30.

Hier gibt es deutlichge Unterschiede. Das Dach ist z.B. "tonnenförmig" und am Ende nicht "korbförmig" eingezogen. Die Schnellzugwagen hatten zwar auch z.B. Görlitz-Drehgestelle aber in schwerer Ausführung etc.
Der abgebildete Wagen ist kein E 30. Leider!! :rolleyes:

Gruß

Michael
Epoche 2, die DRG als weltgrößtes Unternehmen.......

36

Mittwoch, 11. August 2010, 19:33

E30

Hallo Michael,

Danke für die Info, da habe ich wohl zu schnell drübergelesen,
aber dann fehlt den Kiss Wagen in Ep II ja so einiges an der Front
nicht nur das Scherengitter. Schade, zum Basteln eine teure Basis.

Schönen Abend,

Robert

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hadeo« (11. August 2010, 19:33)


37

Freitag, 13. August 2010, 08:47

Re: E30

Im neuen Eisenbahn-Kurier, Seite 86 sind die Scherengitter anhand des
HO-Fleischmann-Modells zu ersehen.

38

Sonntag, 15. August 2010, 17:53

Noch etwas zu den Eilzugwagen

Nur die Karwendel-Express Wagen (lleichten D-Zug-Wagen) die auf den 30er Eilzugwagen basierten wurden 1932 mit Faltenbalg ausgeliefert.

  • »Peter Fiedler« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 573

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: erlernt:E-Lokf?hrer

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 15. August 2010, 18:29

hallo,

habe am we gelegenheit gehabt mir die e30 DRG version anzuschauen.

fazit:

die wagen sind sehr gut gemacht und als DB-version ihr geld wert.

als DRG ausführung zumindest für mich unakzeptabel ,ich habe meine wagen abbestellt.

zitat hadeo: Schade, zum Basteln eine teure Basis.

robert ,deine aussage bringt es auf den punkt. ;( ;( ;(


kiss hat lediglich auf die DB-version die DRG bedruckung aufgebracht,diese teilweise auch noch falsch. einige andere sichtbare epochendetails wurden nicht umgesetzt.

das geschah meiner meinung nach aus kostengründen und ist sicher verständlich. ich zumindest wäre bereit gewesen für ein exaktes modell 100 euro mehr zu bezahlen sofern das vorher angekündigt würde.

gruß peter





http://www.modellbauhandel-fiedler.de
Modellbau Messingprofile und

Zubehör für Spur 1

Ich fahre Epoche II

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter Fiedler« (15. August 2010, 18:29)


40

Freitag, 20. August 2010, 22:33

Farbschema DRG

Hallo Forum,

für alle, die noch mit dem Gedanken spielen, die E 30 Eilzugwagen Neuauflage von Kiss zu ordern hier noch ein kleiner Hinweis, der weiter oben evtl etwas untergegangen ist.

Die Farbe der Wagen stimmt für den am Fahrzeug dargestrellten Zeitraum tatsächlich nicht. Erst ab 1941 wurde das Farbschema "Braungrün" in "Flaschengrün" gewandelt. X( X( X( X((Revisionsdaten am Wagen 1936/37)

Somit steht meinen Fahrzeugen noch eine weitere Prozedur bevor =) =)

Weiß in diesem Zusammenhang jemand, welches Gelb im DRG-Zeichen zur Anwendung kam? Die Beschriftung wird der neuen Farbe zum Opfer fallen.

Da ich auch schonmal ein Gelb gesehen habe, das etwas hell erschien, denke ich an RAL 1004 oder 1007.

Gruß

Michael Kuhr
Epoche 2, die DRG als weltgrößtes Unternehmen.......

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Spur1pur« (20. August 2010, 22:34)