Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 13. Juni 2010, 21:28

Kiss Talbot

Hallo Leute

habe einen Talbot Bausatz von Kiss gebraucht ergattert. Leider bekomme ich keine Antwort von Kiss was eine Kopie einer Bauanleitung angeht. Ich suche nun auf diesem Weg entweder Detailfotos der Klappenmechanik oder eben eine Kopie der Bauanleitung.

MfG Michael
Mut zur lebensbejahenden Farbe.

RAL 7011 oder 7021

Gruß vom Michael

2

Montag, 14. Juni 2010, 15:49

RE: Kiss Talbot

Hallo,

wie ich schon per Mail schrieb, es gab nie von Kiss in Spur1 Talbot- Bausätze, daher gibt es leider auch keine Bauanleitung !

Grüße, Rainer Herrmann
-Nur Wer seine eigene Groesse kennt - laesst anderen die Ihre !!!

-Ich behalte mir vor auf Beiträge nicht zu antworten, wenn sie nicht mit vollem Namen unterschrieben sind.



-meine Homepage: www.spur1-werkstatt.de

3

Montag, 14. Juni 2010, 18:30

Hallo,
den gab es in Spur0 von Kiss.

Gruß Herbert

4

Montag, 14. Juni 2010, 19:04

Mit der Spur-0-Bauanleitung könnte ich dienen...
Viele Grüße aus Solingen-Ohligs!
Thomas

5

Montag, 14. Juni 2010, 19:37

Das wäre soooooo klasse.
Ich weiß beim besten willen nicht wo alles hinkommt.
Kann ich die als Mail bekommen? Bin sehr froh über das Angebot.

Gruß MIcha
Mut zur lebensbejahenden Farbe.

RAL 7011 oder 7021

Gruß vom Michael

6

Montag, 14. Juni 2010, 19:39

RE: Kiss Talbot

Zitat

Original von Rainer Herrmann
Hallo,

wie ich schon per Mail schrieb, es gab nie von Kiss in Spur1 Talbot- Bausätze, daher gibt es leider auch keine Bauanleitung !

Grüße, Rainer Herrmann


Hallo nach Viernheim

es tut mir leid. hab da wohl was falsch verstanden. Dachte das es keinen Beschriftungssatz gibt. Wußte nicht und hab es auch nicht so gelesen das es auch keine Bausätze gab.

Gruß
Mut zur lebensbejahenden Farbe.

RAL 7011 oder 7021

Gruß vom Michael

7

Montag, 14. Juni 2010, 20:27

Hallo Micha,

per Mail ist schlecht, es sind 12 Seiten und ich habe keinen Scanner zur Hand. Wie wär's mit einem Fax, oder sonst auch per Post.
Schick mir doch eine PN oder Mail mit Deinen Kontaktdaten, dann schicke ich Dir die Unterlagen auf dem schnellsten Wege zu.
Übrigens: Die Bauanleitung stammt von der Kieler Modellbaugruppe, die diesen Spur-0-Bausatz selbst entwickelt und vertrieben hat. Später hat Kiss die Fertigung und Produktion übernommen.
Viele Grüße aus Solingen-Ohligs!
Thomas

8

Montag, 14. Juni 2010, 21:20

Hallo glückseeliger Spur-1-Talbot-Besitzer,
Sie scheinen einen Bausatz von der österreichichen Firma WMK zu besitzen.
Folgende Daten habe ich über diese Firma gesammelt:
siehe unter
http://www.spur1.de/daten/w.htm (Preise in DM) bei der Firma WMK

Diese Firma hat auch Produkte von anderen Firmen für die Spuren 0 oder 1 übernommen oder in ihrem Programm gehabt (z.B. Stangl aus Polen).

Ich habe den Verdacht, dass WMK den Bausatz von der Spur 0 in die Spur 1 umgesetzt hat.

Dann könnte es mit der Spur 0 Anleitung funktionieren.

Könnten Sie mir / dem Forum ein Foto von dem Bausatz zeigen?

mit freundlichen Grüßen

Benno
Ps.:
Ich glaube es gibt heute noch eine Firma WMK, die aber nichts mit der "alten" WMK zu tun hat.
Henschel-Industrie-Diesellok und Güterverkehr im eigenen Hafen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Benno Brückel« (14. Juni 2010, 21:22)


9

Montag, 14. Juni 2010, 21:34

Talbot

Hallo Benno

ich habe einfach den vom Dampffreund auf deiner Plattform angebotenen Bausatz gekauft. Hätte auch das fertige Modell gekauft wenns DRG gewesen wäre.

Sammlungsverkleinerung von Dampffreund

Gruß MIcha
Mut zur lebensbejahenden Farbe.

RAL 7011 oder 7021

Gruß vom Michael

10

Montag, 14. Juni 2010, 21:45

RE: Talbot

Hallo Micha,
diesen Talbot (schwarzes Gehäuse) habe ich auch gesehen und auf Grund des Preises und des schwarzen Aufbaues für einen Bausatz aus der Bucht gehalten. Dort wurden schwarze Gehäuse aus Resin angeboten. Diese Gehäuse waren wohl für einen Bausatz? oder das Fertigmodell von Marilet gedacht.
Die Firma Marilet hatte ausser Figuren sich auch mit dem Güterwagenbau versucht . Für den Formenbau könnte die Firma Lehmann Design verantwortlich sein.

Ist der schwarze Aufbau aus Resin (evtl. Kunststoff) oder aus Messing?

mfg
Benno
Henschel-Industrie-Diesellok und Güterverkehr im eigenen Hafen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Benno Brückel« (14. Juni 2010, 21:46)


11

Montag, 14. Juni 2010, 21:48

RE: Talbot

Das Material des Bausatzes ist wie ein guter Revell oder Tamyabausatz aus Plastik(Kunststoff) Nur kleben lässt sich am besten mit Sekundenkleber oder Stabilit. Der Plastikkleber klebt zwar, aber es dauert ewig. Im großen und ganzen bin ich sehr zufrieden mit der Menge sowie mit der Qualität der Teile. Werde morgen wenn meine Kamera geladen ist noch zwei Bilder hier einstellen.
Gruß
Mut zur lebensbejahenden Farbe.

RAL 7011 oder 7021

Gruß vom Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BR 53 0001« (14. Juni 2010, 21:51)


12

Montag, 14. Juni 2010, 21:59

RE: Talbot

Talbot-Rätsel,
Ich würde dann folgendes sagen:

wenn der Aufbau aus "Kunststoff" ist, dann ist es ein Produkt aus der ehemaligen (nicht abgeschlossenen?) Fertigung von Marilet
siehe hier:
http://www.spur1.de/prodzube/marilet/marilet.htm

Wenn der Aufbau aus Messing ist, dann ist es ein Bausatz der Firma WMK (wobei ich noch keinen gesehen habe).

mfg
Benno
Henschel-Industrie-Diesellok und Güterverkehr im eigenen Hafen.

13

Montag, 14. Juni 2010, 22:08

RE: Talbot

Ich habe mir gerade die Bilder der Güterwagen auf deiner Seite angeschaut.Der THermowagen sieht auch gut aus. Der Talbot ist allerdings Typ1. Der hier bei mir ist aber Typ2 mit schrägen Trichterstützen. Gibt es die Wagen von Marilet noch irgendwo?
Mut zur lebensbejahenden Farbe.

RAL 7011 oder 7021

Gruß vom Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BR 53 0001« (14. Juni 2010, 22:09)


14

Montag, 14. Juni 2010, 22:30

RE: Talbot

Hallo Spur-1-Güterwagenfreunde,
die Güterwagen von Marilet kenne ich nur von einer Ausstellung in Sinsheim.
Ich kenne aber niemanden der einen fertigen Güterwagen von Marilet besitzt.
Im Internet sind in der Bucht vereinzelt Bauteile / Aufbauten dieser Wagen aufgetaucht, aber einen Teilesatz / Bausatz habe ich auch noch nicht gesehen.

Der graue vierachsige Güterwagen von Marilet ist eine Dienstgüterwagen für schweres Heizöl. Diesen Güterwagen kennen bestimmt noch alle Märklin-HO-Freunde.

mfg
Benno
Henschel-Industrie-Diesellok und Güterverkehr im eigenen Hafen.

15

Dienstag, 15. Juni 2010, 09:48

Heizölgüterwagen

Hallo Herr Brückel,
irgendwann muß da aber doch was ausgeliefert worden sein,
denn ich besitze seit ca. 5 Jahren einen solchen Heizölgüterwagen, die Qualität ist allerdings mäßig!

Gruß

Klaus
Schöne Grüße von

Klaus

  • »dieselmani« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 636

Wohnort: Kölner Westen

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 16. Juni 2010, 10:42

RE: Heizölgüterwagen

Hallo,
habe in der Bucht vor Jahren den Tankaufbau und die Drehgestellblenden für den Heizölgüterwagen gekauft, jemand hatte wohl die Formen von Marilet übernommen.
-- In Mannheim auf dem Modultreffen 2008 war der Eigner von Marilet vor Ort und hatte 2 Heizölwagen zum Verkauf dabei.
Ich besitze noch einen Abguß des Talbot Oberteils aus Resin( vermutlich Marilet) , falls jemand diese Teil brauchen kann , bitte melden.
Grüsse Mani- Epoche 6

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dieselmani« (16. Juni 2010, 10:43)


Trentmann

unregistriert

17

Mittwoch, 16. Juni 2010, 14:18

Hallo zusammen,

besitze 2 Talbot wagen von kiss und habe eine Frage: Wer könnte mir das Geländer (2x, für beide Wagen) aus kl Messingprofilen löten? Über Hinweise wäre ich sehr dankbar! Gehört in diesen thread wohl nur am Rande, aber vielleicht stehen andere vor de gleichen Problem, die kl Plastikgeländer brechen schon fast beim Anschauen ab.

Herzlicher Gruß
Felix Trentmann

18

Sonntag, 27. Juni 2010, 17:31

Heizölkesselwagen

Hallo,
ich habe hier mal gerade (während des Achtelfinales) ein Foto meines Marilet Kesselwagens in der Bildergalerie eingestellt!
Würde sofort einen Zug daraus zusammenstellen, wenn sich dann mal irgendwann ein Hersteller dazu entscheidet, diesen Wagen in heute gewohnter Qualität herzustellen!

Gruß

Klaus
Schöne Grüße von

Klaus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ktmsammler« (27. Juni 2010, 17:33)